ifun.de — Apple News seit 2001. 38 195 Artikel

Mit Display und PLP

Dockcase: „Smartes“ Gehäuse für SSDs und Festplatten lässt sich vorbestellen

Artikel auf Mastodon teilen.
8 Kommentare 8

Mit dem Dockcase lässt sich ein „smartes“ Gehäuse für SSDs und Festplatten im Format 2,5 Zoll über Kickstarter vorbestellen. Auf einem integrierten Bildschirm werden Informationen zum integrierten Laufwerk, dessen Zustand und Belegung angezeigt, zudem soll eine PLP-Funktion Datenverlust vorbeugen.

Dockcase Am Mac

PLP sorgt für geordnetes „Runterfahren“ bei Stromverlust

PLP steht für „Power Loss Protection“, eine Funktion die sich auch bei Laufwerken anderer Hersteller findet. Die Zuverlässigkeit des Dockcase soll sich damit ungeachtet dessen verbessern, ob man eine SSD oder eine klassische Festplatte verbaut hat. Wird die Stromzufuhr bei Verwendung einer SSD unterbrochen, so soll die Notversorgung ausreichend sein, um die für schnellen Zugriff im Cache vorgehaltenen Daten dauerhaft zu speichern. Bei klassischen Festplatten soll anstelle einer abrupten Stromunterbrechung noch ein geordnetes Herunterfahren ermöglicht werden. Beide Vorgänge werden bei einem Stromausfall automatisch durch den Festplatten-Controller ausgelöst.

Dockcase Display

Das Dockcase ist in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die kleine Version bietet bis zu fünf Sekunden Ausfallschutz bei Stromunterbrechungen und lässt sich mit SSDs mit bis zu 8 TB Speicherplatz oder mit bis zu 2 TB großen Festplatten im Format 2,5 Zoll nutzen. Die Pro-Variante unterstützt ebenfalls SSD-Speicher mit bis zu 8 TB oder alternativ klassische Festplatten mit maximal 5 TB Speicherplatz.

Dockcase in 2 Versionen zum Early-Bird-Tarif

Beide Versionen des Dockcase haben eine Grundfläche von 126,5 x 78 Millimetern, die Standardversion ist 16,5 Millimeter hoch und die Pro-Version misst 22,5 Millimeter in der Höhe. Der integrierte LCD-Bildschirm misst 1,54 Zoll und hat eine Auflösung von 240 x 240 Pixeln. Die Stromversorgung des Dockcase erfolgt ebenso wie der Datenaustausch mit einem Rechner oder Mobilgeräten über USB-C, die maximale Übertragungsrate wird hier mit 6 Gbps angegeben.

Dockcase Standard Und Pro

Auslieferung ab November

Beide Ausführungen des externen Festplatten-Case sollen von November an erhältlich sein. Im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne lassen sich die Hüllen je nach Ausführungen zu Sonderpreisen zwischen 59 Dollar und 99 Dollar vorbestellen. Optional kann man auch eine Silikonhülle dazu bestellen, die für zusätzlichen Schutz beim Transport sorgen und auch vor Sturzschäden schützen soll.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
20. Sep 2022 um 07:31 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • PLP scheint sinnig, aber ein Display? Rohstoffknappheit ist nur was für Deutsche. Die glauben alles, was man ihnen sagt. Und zahlen dann gern mehr.

  • Immerhin mal ein festplattengehäusehersteller der nicht mit der USB Geschwindigkeit von 10Gbps wirbt obwohl die interne S-ATA Schnittstelle nur 6 schafft

  • Danke für den Beitrag, hatte dir gar nicht mehr auf dem Schirm. Direkt gekauft :) So etwas suche ich schon länger.

    • >Direkt gekauft

      Das ist eine Kickstarter-Kampagne, da „kauft“ man nichts wie in einem normalen Laden. Vielleicht wartest Du auch noch zwei Jahre drauf und bekommst am Ende gar nichts!

      • Solange es kein Scan ist bekommt er sehr wohl was.
        Außerdem ist trotz kickstarter immer noch ein Kaufvertrag den du da eingehst

      • Na ja. Wenn nichts kommt, kannst Du ja mal versuchen Lieferung oder Rückzahlung zu erhalten. Kickstarter kümmert sich um gar nichts und die „Gründer“ sind dann entweder verschollen oder pleite; nur als ein Beispiel von vielen: Amabrush. Kickstarter ist immer ein höheres Risiko wegen des oft erheblichen Zeitverlaufs. Ein klassischer Kauf ist es eben nicht.

      • Ich weis was Kickstarter ist, bin ja nicht neu im Internet ;) ich habe natürlich den Anbieter unterstützt und hoffe nun auf eine Lieferung im November. Dieser Anbieter ist aber nicht neu, ich kenne ihn und seine Produkte.

  • Immer wieder spannende Projekte, leider oft völlig überteuert und/oder Vapor-Ware!

    Meine Erfahrungen mit diesen Plattformen ist eher negativ

    :-/

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38195 Artikel in den vergangenen 8252 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven