ifun.de — Apple News seit 2001. 34 026 Artikel

Bereits mit OS X Tiger getestet

Dock-Alternative Stage Manager: Seit 16 Jahren bei Apple in der Schublade

29 Kommentare 29

Apple bewirbt den für macOS Ventura und iPadOS 16 angekündigten „Stage Manager“ als eine neue Möglichkeit zum Multitasking und damit verbunden der produktiveren Arbeit auf den entsprechenden Geräten. Die Funktion soll geöffnete Apps und Fenster automatisch organisieren, um auf diese Weise eine bessere Übersicht ermöglichen und damit verbunden ein konzentriertes Arbeiten gewährleisten. Was bislang nur wenige Apple-Mitarbeiter wussten: Stage Manager wurde in seinen Grundzügen bereits vor 16 Jahren bei Apple entwickelt.

Ein unter dem Namen „Cricket“ bekannter, auch 20 Jahre bei Apple beschäftigter IT-Fachmann hat in seinem Blog Tech Reflect diesbezüglich aus dem Nähkästchen geplaudert. Die Tatsache, dass sich der vor dem Wochenende erschienene Artikel mit dem Titel „Rising from the Ashes: Stage Manager“ mittlerweile nur noch über das Internet-Archiv nachlesen lässt und im Original vom Autor entfernt wurde legt nahe, dass Apple mit dieser Enthüllung nicht einverstanden war.

Mac Os X Stage Manager

Cricket hat in seinem Blog-Beitrag erzählt, wie bei Apple während der Umstellung auf Intel-Prozessoren im Jahr 2006 eine intern als „Shrinkydink“ oder auch „Always-on Exposé“ bezeichnete Funktion entwickelt wurde, die das bisherige Konzept zur Verwaltung von Apps und Fenstern grundlegend über den Haufen warf und Systemfunktionen wie das Dock oder Exposé quasi überflüssig machte. Ein Blick auf den in diesem Zusammenhang veröffentlichten Screenshot (oben) zeigt zumindest optisch eine nicht bestreitbare Verwandtschaft mit dem neuen Stage Manager (unten).

Auch sei das damals mit „Shrinkydink“ betreute Team heute mit Stage Manager befasst. Die Funktion habe sich im Laufe der Zeit natürlich ein ganzes Stück weiter entwickelt und zeige sich insbesondere optisch deutlich besser integriert. Damit verbunden hat Apple in der neuen Variante auch die ursprünglich am rechten Bildschirmrand noch vorhandene Fensterübersicht gestrichen.

Während die Vorstufe von Stage Manager damals noch ausschließlich für den Mac entwickelt wurde – das iPad gab es noch nicht – hat Apple die Funktion jetzt nicht nur für macOS Ventura, sondern auch für iPadOS 16 angekündigt. Auf die damit verbundenen Systemanforderungen haben wir bereits hingewiesen. Auf dem iPad setzt Apple einen M1-Prozessor für die Verwendung von Stage Manager voraus. Die außerordentliche Leistung dieses Prozessors ermögliche nicht nur ein neues Multitasking-Erlebnis mit überlappenden Fenstern, sondern damit verbunden auch die vollumfängliche Unterstützung externer Displays.

13. Jun 2022 um 09:11 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    29 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34026 Artikel in den vergangenen 7562 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven