ifun.de — Apple News seit 2001. 21 733 Artikel
Umfassende Controller-Integration

djay PRO für Mac mit Pioneer-Zertifizierung

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Die Mac-Software djay PRO ist jetzt mit den Multiplayern CDJ-2000NXS2 und CDJ-TOUR1 von Pioneer kompatibel. Die Geräte können über USB mit dem Mac verbunden und umfangreich gesteuert werden.

Djay Pro Mac

Pioneer hat die Kompatibilität der App im Rahmen seines DJ-Certification-Programms geprüft und zertifiziert. Die beiden Player können nun dazu verwendet werden, die djay-App auf dem Mac zu steuern, inklusive Scratching und Tempo-Einstellungen. Im Rahmen der Anbindung werden auch Track-Titel, Cover, Wellenformen und weitere Infos vom Mac an die Decks übertragen, damit besteht auch die Möglichkeit, Folgetitel direkt direkt am Player auszuwählen. Laut Hersteller lassen sich mit djay PRO bis zu vier Multiplayer gleichzeitig verbinden.

Voraussetzung für die Anbindung ist die neu veröffentlichte Version 1.4.3 von djay PRO sowie eine aktuelle Firmware auf den Pioneer-Playern. Das Update bringt für Mac-Nutzer zudem weitere Verbesserungen und Kompatibilitätserweiterungen, so wurden die Touch-Bar-Funktionen erweitert, die Spotify-Integration überarbeitet und die Integration für verschiedene weitere Hardware-Controller verbessert.

djay PRO ist zum Preis von 49,99 Euro im Mac App Store erhältlich. Eine kostenlose Testversion kann auf der Webseite der Entwickler geladen werden.

Laden im App Store
djay Pro
djay Pro
Entwickler: algoriddim GmbH
Preis: 54,99 €+
Laden
Donnerstag, 23. Mrz 2017, 9:48 Uhr — Chris
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann DJayPro nun auch mit dem Reloop Mixon 4? Weiß das jemand?

  • Das Programm scheint wirklich gut zu sein aber ich kenne niemand der djPro ernsthaft nutzt.

  • Damit kann jeder Vollpfosten DJ sein, Sync-Button drücken und schon ist der Übergang da…
    Umso schlimmer, dass viele dennoch die Übergänge verkacken…

    • DJ sollte geschützt werden und der Titel nur nach einem 5 Jährigem Studium zugeteilt werden. Per Lotterie versteht sich.

    • Richtig, deshalb macht auch jeder DJ, der was auf sich hält, mehr mit der aktuellen Technik als zwei Tracks zu mischen. Live Remixes, eigene Tracks erstellen, usw…
      Kuck mal bei Chris Liebing zu.

    • Sync hilft einem ’nen Scheiß.
      Man sollte schon selbst Beatmatchen können, aber letztendlich zählt das Ergebnis. Und das ist bei ’ner schlechten Selection und Mixingskills halt mies ^^

  • Ich nutze djay Pro mit dem Pioneer DDJ-WeGo4 und dem iPad und bin sehr zufrieden damit.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21733 Artikel in den vergangenen 5783 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven