ifun.de — Apple News seit 2001. 28 970 Artikel
Geräteliste aktualisiert

Disney+ lässt sich auch mit Fire TV empfangen

20 Kommentare 20

Vor dem Start von Disney+ am 24. März wurde die Liste der mit dem Streaming-Angebot in Deutschland kompatiblen Geräte erneut aktualisiert. Wie erwartet findet hier nun auch Fire TV wieder seinen Platz. Grund für das vorübergehende Verschwinden und die damit verbundene Verunsicherung von Interessenten war wohl die zweifelhafte Idee eines PR-Strategen, die Fire-TV-Ankündigung mit einem Medien-Event zu verbinden. Aufgrund der Corona-Virus-Epidemie wurde das für gestern geplante offizielle Launch-Event für Disney+ in Europa jedoch kurzfristig abgesagt. Die Fire-TV-Geräte haben nun stillschweigend wieder ihren Platz auf der Liste der mit Disney+ kompatiblen Geräte eingenommen.

Disney Plus Fire Tv

Disney+ wird somit neben iOS-Geräten, Apple TV und Smart TVs auch mit allen Fire TV-Geräten und allen Smart TVs der Fire TV Edition kompatibel sein, zudem lässt sich das Angebot auch auf Amazons Fire Tablets nutzen. Der Streamingdienst startet 24. März. Wer das Angebot noch vor diesem Termin bucht, bezahlt im ersten Jahr nur 59,99 Euro und damit 10 Euro weniger als regulär. Alternativ kann man Disney+ auch auf Monatsbasis für jeweils 6,99 Euro buchen. Disney+ gestattet die gemeinsame Nutzung im familiären Umfeld, hier sind bis zu sieben eigenständige Nutzerprofile und vier gleichzeitige Streams möglich. Zudem sind Downloads der Inhalte auf bis zu zehn Geräte in unbegrenzter Zahl erlaubt.

Disney+ über Amazon Alexa steuern

In Verbindung mit Fire-TV- oder Alexa-Geräten, können die Inhalte von Disney+ auch per Sprachsteuerung abgerufen werden. Amazon nennt hier die folgenden Sprachbefehle als Beispiel:

  • „Alexa, finde Disney+“
  • „Alexa, öffne Disney+“
  • „Alexa, spiel [Name des Inhalts]“
  • „Alexa, finde Star Wars Filme“

Disney+: Diese Geräte sind kompatibel

Das Angebot von Disney+ kann mithilfe diverser Mobilgeräte, Webbrowser, Spielkonsolen, Set-Top-Boxen und Smart-TVs genutzt werden. Im Detail nennt Disney aktuell die unten aufgelisteten Geräte.

  • Internetbrowser: Disney+ unterstützt die meisten Internetbrowser, u.A. Chrome 75+, Firefox 68+, Internet Explorer 11 und Safari 11+.
  • Mobilgeräte und Tablets: iPhone und iPad sowie Android-Smartphones und -Tablets und Amazon Fire Tablets über die zugehörige App.
  • Smart TVs: Entweder vorinstalliert oder über kostenlose heruntergeladene App, hier nennt Disney Android TV-Geräte, LG WebOS Smart TVs und Samsung Tizen Smart TVs.
  • Internetfähige TV-Geräte, Spielkonsolen und Streaming-Geräte: Apple TV (ab der 4. Generation), Amazon Fire TV, Chromebook, Chromecast, Sony PlayStation 4 und die Xbox One. Zudem wird das Streamen über Apple AirPlay unterstützt.
Donnerstag, 05. Mrz 2020, 6:42 Uhr — Chris
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Fährt man nicht sogar etwas günstiger mit dem regulären Jahresabonnement und Bezahlung per iTunes Guthaben (idealerweise mit 20% Bonus)?

  • Jaja diese PR-Strategen… wenn sie versuchen einem bereits vorher bekannte Fakten als innovative Sensationen zu verkaufen kann es auch mal nach hinten losgehen.
    Mich freut es auf jeden Fall sehr, dass es auf dem FireTV verfügbar sein wird.

  • Kann man die Fire TV App eigentlich jetzt schon irgendwie in Deutschland runterladen?

  • Falls die neue Disney+ App erst ab iOS 13 nutzbar ist, wären ältere Geräte raus. Zudem wäre langsam mal eine Info seitens Disney schön, wie es mit Linux TVs, z.B. von Sony, aussieht.

  • Habe auf Heise gelesen, das die App auch auf Magenta TV kommen soll…

  • Sehr schön, genau so muss das laufen. Alle Geräte mitnehmen, die man kriegen kann. Und jetzt soll mir mal einer erklären, warum die Apple TV+ App nur auf den neusten Fire TV-Geräten verfügbar ist. Das ist doch einfach nur dämlich. Mein Fire TV 4K hat mehr als genug Power, um alles abzuspielen, aber Apple Inhalte darf ich mir leider nicht ansehen – dann eben nicht.

    • Gab es da nicht irgendeinen Grund wie spezielle HDR oder DMR Unterstützung?

      • Bei Disney scheint ja auch alles zu laufen, also überzeugen kann mich ein etwaiger Grund jedenfalls nicht.

      • Das mit dem DRM klingt am wahrscheinlichsten. Disney kann sich ja für seine eigenen Rechte an den Filmen um DRM einen feuchten Dreck scheren.

        Apple ist da (zumindest wenn man auch die Möglichkeit, die in iTunes gekauften abzuspielen, haben möchte) an Vorgaben der Lizenzinhaber gebunden, und kann sich da auch nicht drüber hinweg setzten.
        Auch sehe ich keinen Nutzen für Apple, wenn man den einen FireTV unterstützt, und den anderen wiederum nicht. Sind ja potentielle Kunden, die man verliert, was aber mit der jetzigen Auswahl bei TV+ einem auch egal sein kann, da man damit sowieso so gut wie keine Kunden anzieht.

  • Bei den Kabel gebundenen Streaming Dienst von empfangen zu schreiben schon witzig…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28970 Artikel in den vergangenen 6914 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven