ifun.de — Apple News seit 2001. 23 684 Artikel
Mit 2GB RAM

DiskStation DS218: Synology stellt neues Einsteiger-NAS vor

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Der Netzwerk-Ausstatter Synology hat mit der DiskStation DS218 ein neues Einsteiger-Model im Programm, das mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis punkten soll und sich als private Cloud für Heimanwender und kleine Büros anbietet.

Syno 500

Die DS218 ist ein 2-Bay-NAS mit einem 64-Bit Quad-Core-Prozessor und 2GB Arbeitsspeicher – damit bringt die Neuveröffentlichung viermal so viel DDR4-RAM wie der Vorgänger mit.

Laut Synology erreicht die DS218 einen sequenziellen Datendurchsatz von über 112 MB/s (Lesen) und 112 MB/s (Schreiben) und ist für H.265-Videotranskodierung (4K bei 10-Bit) mittels Video Station optimiert.

Wie alle anderen DiskStation-Modelle wird auch die DS218 mit dem DiskStation Manager betrieben, der zuletzt im Oktober mit einem großen Update bedacht wurde – ifun.de berichtete – und seitdem die Beta-Phase von Version 6.2 durchläuft.

Ohne Festplatten kostet die DS218 268,90 Euro und ergänzt die DS218+ und die DS218play damit genau in der Mitte. Hier geht es zum Feature-Vergleich aller drei Modelle. Im Handel soll das neue Gerät im Laufe der nächsten Tage aufschlagen.

System

DiskStation DS218 – Die Eckdaten im Überblick

  • 64-Bit-Quad-Core-CPU
  • 2 GB DDR4-RAM
  • Sequenzieller Datendurchsatz von über 112 MB/s Lesen und 112 MB/s Schreiben
  • 10-Bit-H.265-4K-Video-Transkodierung in Echtzeit
  • Standardmäßig mit DSM 6.1.4 und EXT4-Dateisystem. Die BTRFS-Dateisystemunterstützung erfolgt mit einer Aktualisierung auf DSM 6.2
  • 2 Jahre Garantie
Produkthinweis
Synology DS218PLAY 2 Bay Desktop-NAS-Gehäuse 234,16 EUR
Produkthinweis
Synology DS218+ 2 Bay Desktop NAS Gehäuse 316,24 EUR
Freitag, 15. Dez 2017, 12:46 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Weiß einer ob ein Umzug aus einem bestehenden System sehr komplex ist?
    Oder nur HDD rein und Raus

    • Je nach Altsystem und dessen Prozessor wirst du um eine Umkonvertierung bzw. Datentransfer von NAS zu NAS nicht umhin kommen.
      Ich kann mir nicht vorstellen, dass die alle Binärkompatibel sind vom Betriebssystem her.
      Nähere Auskünfte kannst du bestimmt bei Synology oder in den Foren bekommen.

    • nein, ueberhaupt nicht. es gibt hunderte threads in synology-forum.de zu diesem thema. willkommen dort :)

      • Wie bitte? Wenn ich ein 1NAS Bay habe und wieder ein 1NAS Bay kaufe, dann brauche ich eine zweite Festplatte nur für das umziehen der Daten?
        Oder kann ich von einer externen Backup die Daten zurückspielen?

      • Vom Backup zurückspielen geht, wenn dasselbe Backupprogramm verwendet wird. Sollte hier ein Versionssprung vorliegen, könnte das ein Problem darstellen.
        Eine Festplatte einfach von hier nach da versetzen funktioniert doch in den wenigsten Fällen bei Computern mit verschiedener Hardware. Und letztlich ist das NAS ja auch nur eine Linux-Maschine. Und das Betriebssystem (hier DSM genannt) liegt auch auf der Platte! Lediglich die Erstkonfiguration erfolgt aus dem ROM.

    • Ist ganz einfach, Festplatte tauschen Betriebsystem von Synology aufspielen (find.synology.com) aufrufen und die neue wird erkannt !

  • Ist eigentlich bekannt, was genau Synology gegen die Einführung einer HDMI Schnittstelle hat? Fehlt mir irgendwie ein bisschen.

  • Habe gestern von der DS411j auf die DS418 gewechselt, ein Quantensprung. Aber dank DSM super einfach, dass ist mit der höhere Preis wert.

  • Lohnt sich das Update von der 216j zur 218j?

  • Ist das richtig das die ds218+ das topmodell ist? Einzige mit dualcore, beide anderen haben ja quadcore

  • Wo kann man die DS218 denn kaufen bzw. wann erscheint sie?

  • Ich habe erst vor 4 Tage ein Wechsel von DS214ply auf DS218+ gemacht, Festplatte bei der einen raus und bei der anderen rein, Synology System aufspielen (find.synology.com) und das war es!

    • Hat sich das Upgrade gelohnt? Welche Vorteile bietet die 218?

      • Hab auch ein update von 216j auf 218+ gemacht. Update lohnt sich auf jeden fall da das sytem wesentlich schneller läuft. Ich werde jetzt noch ein update auf 10 gb ram machen und dann habe ich wieder ein paar jahre ruhe. Ausschlag für das update war eigentlich iobroker das auf dem 216j nicht läuft.

      • @Hans Die 218+ unterstützt insgesamt doch nur 6 GB RAM (2 GB + 4 GB).

      • Melvin, das ist die offizielle Version. In Wirklichkeit lässt sich die 218+ problemlos auf 10GB RAM aufrüsten! ;)

  • Ich suche immer noch ein NAS, das stark genug ist, meine mkv Filme fürs Apple TV zu konvertieren (live) in Plex. tipps?

  • Das Wichtigste fehlt. 10-Bit-H.265-4K-Video-Transkodierung in Echtzeit. 4k h265 60fps transkodierung

  • Taugt das wohl als Plex Server? Hauptsächlich 1080p und 4k Zeugs …

    • Soweit ich weiß, kann Plex immer noch nicht den Hardware De- und Encoder nutzen. Solange du also hauptsächlich das Originalvideo (ohne Konvertierung) wiedergibst, ist das kein Problem. Musst du viel Live konvertieren, wird es schwierig.

    • Plex geht nicht, da die ARM-Architektur dieser DS derzeit von Plex noch nicht unterstützt wird.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23684 Artikel in den vergangenen 6089 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven