ifun.de — Apple News seit 2001. 22 295 Artikel
   

Digital-Analoges Kinderspielzeug: Osmo setzt auf die iPad-Kamera

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Mit Osmo soll sich das Spielerlebnis für Kinder, die bereits an die Freizeitgestaltung mit dem iPad konditioniert wurden, wieder einen zacken haptischen gestalten. Dies versprechen die Macher der jetzt vorgestellten iPad-Accessoires, die die Kamera des Apple-Tablets zur Interaktion zwischen iPad und physischen Objekten verwenden.

osmo-kids

Die Lern- und Spielplattform will die Grenzen zwischen reiner Digital-Unterhaltung und den wichtigen Spielerfahrungen auf dem Wohnzimmerfußboden nahtlos ineinander übergehen lassen und bietet dafür nun drei Accessoire-Pakete an, die das Spielen mit Tangram-Steinen, das Zeichnen mit Filzern und das Legen von Wörtern aufregender und erlebbarer und für den Nachwuchs damit spannender als das stumpfe Berühren des iPad-Displays machen sollen.

osmo-700

Um genügend Geld für die Massenfertigung der angebotenen Osmo-Pakete einzusammeln setzt das projekt derzeit auf eine Vorbestell-Aktion, die noch im Herbst bedient werden sollen. Kostenpunkt für das Dreipaket: $57. Der Versand ist inklusive.

(Direkt-Link)

Freitag, 23. Mai 2014, 14:28 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Eine wunderschöne Idee, wie ich finde.
    Ich hoffe das Projekt wird ein Erfolg!

  • Ich vermisse eure ifun freitags tipps mit musik, apps und büchern…

  • konditioniert für etwas, nicht an. ;)

  • Korrektur: „Wieder einen Zacken haptischer gestalten“

  • Schöne Idee. Langsam füllt sich der Kinderbeteich mit wirklich tollen Aaps.
    Hoffe davon kommt noch mehr.

    • Egtl ganz schön, aber mir kommt immer folgendes in den Sinn: ‚cool, draußen liegen unzählige kostenlose Steinen, aber wir geben den Kids lieber ein 300+ Euro ipad, weil das voll auf die Reflexionen der Kinder Konditioniert. Voll praktisch.‘ Also ich bin noch auf Bäume geklettert und ich habe kein Problem damit so ein Puzzle zu lösen oder bin auf sonstigen Wegen irgendwie auf der Strecke geblieben…. Hoffe ich…. Mir wird einfach der erhebliche Nutzen (weil ich es halt in meiner Kindheit nicht vermisst habe) noch nicht ganz klar. Aber sonst finde ich die Ideen immer gut…

      • Dann schmeiß doch dein Telefon weg, du kannst weiterhin Briefe schreiben und seine Einkäufe hat mein Opa ganz ohne Auto erledigt, das brauchst du vielleicht auch nicht.

  • die Welt verändert sich nunmal, an diesen Entwicklungen kommen wir alle nicht vorbei. Die Kids sehen nun mal was wir Erwachsene für Smartphones und Tablets haben und wollen auch mitmischen. Man muss eben nur den Kindern kleine Dosen davon verabreichen und sie den Rest des Tages auf den Hof raus zum spielen schicken – dann passt es schon. Übrigens täte es uns Erwachsenen auch gut, die Geräte öfter beiseite zu legen…

  • So ist es.
    Die richtige Mischung machts.

  • Die Apps sind gratis, die Plastik-Dinger haben kein DRM oder so. Bastelt die Teile nach. Ich hab das mal mit einem Schminkspiegel ausprobiert, klappt…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22295 Artikel in den vergangenen 5871 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven