ifun.de — Apple News seit 2001. 38 162 Artikel

Neue Regeln ab morgen

DHL-Preiserhöhung, Kündigungsknopf und Elektroschrott-Rückgabe

Artikel auf Mastodon teilen.
36 Kommentare 36

Wenn ihr ein Paket zu verschicken habt, druckt ihr euch besser heute noch die Versandmarke aus und bringt es auf den Weg. Vom morgigen 1. Juli an gelten die neuen Paketpreise bei DHL.

Die ärgerlichste Änderung aus unserer Sicht ist die Tatsache, dass der Online-Vorteil beim Versand von nationalen Paketen weitgehend wegfällt. Künftig nimmt DHL für den Transport seiner Pakete innerhalb von Deutschland einen Einheitspreis, ganz egal, ob man sich die Arbeit mit dem Frankieren selbst macht, oder einen Filialmitarbeiter damit beschäftigt. Einzige Ausnahme bleibt das DHL-Paket bis 2 Kilogramm Gewicht, das ausschließlich online verfügbar ist.

Dhl Preise Ab 1 Juli 2022

Einfache Kündigungsoption

Wenn ihr euch über die zahlreichen Updates bei Apps und Webseiten gewundert habt, die in letzter Zeit eine einfache Option zur Kündigung hinzugefügt haben, so lässt sich auch dies mit dem anstehenden Monatswechsel erklären. Vom 1. Juli an schreibt der Gesetzgeber vor, dass sich Verträge auch einfach und ohne Fallstricke online kündigen lassen. Konkret ist dafür ein Kündigungsknopf vorgesehen, mit dessen Hilfe sich die Vertragsverhältnisse schnell und zuverlässig beenden lassen.

Elektrogeräte im Supermarkt abgeben

Auch mit Blick auf die Rückgabe von Elektroschrott verspricht der neue Monat eine für Endkunden erfreuliche Regelneuheit. So sollen sich Elektrogeräte künftig auch in Supermärkten und bei Discountern zurückgeben lassen. Allerdings sind hier verschiedene Einschränkungen zu beachten. So gilt die Rücknahmepflicht nur für Läden mit einer Größe von mindestens 800 Quadratmetern Verkaufsfläche und zudem müssen diese regelmäßig auch Elektrogeräte anbieten. Auch könnt ihr morgen nicht einfach eure Waschmaschine zu ALDI karren, die Regelung gilt nämlich nicht für Großgeräte wie Waschmaschinen, Kühlschränke oder auch Fernseher. Diese müssen von einer Verkaufsstelle nur dann zurückgenommen werden, wenn dort auch ein neues Gerät gekauft wird.

30. Jun 2022 um 17:57 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Da mache ich mich doch gleich mal in der O₂-App auf die Suche… also morgen…

  • Na da bin ich mal auf audible gespannt :D das ist ja bisher abenteuerlich da zu kündigen

  • Es können nur Geräte bis 25cm Kantenlänge zurück gegeben werden. Handys und elektrische Zahnbürsten bspw.

  • Bin mal auf 1und1 gespannt, ob da der Kündigungsknopf funktioniert, bei denen musste man die Onlinekündigung erst über eine „Rückgewinnungshotline“ bestätigen lassen. Ansonsten wurde die Onlinekündigung nach 14 Tagen automatisch storniert!

    • Hab grad schon mal geschaut. Bisher ist es weiterhin eine „Vormerkung“ der Kündigung. Mal schauen wie es morgen aussieht.

      • Nicht besser. O2 hat keinen prominenten Kündigungsbutton und verhält sich damit ab jetzt kriminell.

      • Übrigens, kein Button da, dann kannst du sofort ohne Kündigungsfrist kündigen. Wer also bei O2 raus will. Geht sofort.

      • Hab grad mal Screenshots bei 1&1 gemacht, dass ich auch nachweisen kann das der Kündigungsbutton nicht da war.
        Mich wunderts aber irgendwie, dass solche großen Anbieter wie o2 und 1&1 solch ein „Risiko“ eingehen.

      • Ich habe bei o2 unten im Kleingedruckten in kleiner grauer Schrift einen Link über Vertrag kündigen Phrase. Eine prominente Schaltfläche wie im BGB 312k gefordert, ist das Nicht. Menschen mit Sehbehinderung finden das nicht.

      • Ich hoffe dass die alle mal richtig eine vor den Latz kriegen. Das hab ich mich eh schon immer gefragt, wie einfach man einen Vertrag online abschließen kann, aber wenn’s dann ums kündigen geht, heißt es man solle anrufen damit die auch sicher gehen können, dass auch wirklich der Vetragsinhaber gekündigt hat. Was eine billige Ausrede.

  • Kündigungsknopf – da wird man jetzt richtig Angst bekommen bei SKY Ticket bzw. „WOW“. Bei denen funktioniert nicht mal der Button zum abbestellen der Werbemails, der führt ins Nirvana. Wenn man dann mal kündigen will muss man das 100x bestätigen. Verbrecherverein!

  • Die Preiserhöhungen bei der Post sind ja echt immens. Aber warum es das 2 kg Paket nicht mehr in der Filiale gibt können die wahrscheinlich selbst nicht erklären. Blödsinn sowas.

  • Ich bin gespannt auf Aldi mobil und Co. Unmöglich, dass das bisher nicht möglich war innerhalb der App einfach online zu kündigen, vor allem bei Prepaid-Verträgen. Bin auf „Deaktivieren“ herein gefallen.
    Zu DHL kann man nur sagen. Wechseln. Das wird langsam unverschämt.

  • Oder 400 qm Verkaufs-, Lager- und Versandflächen speziell für Elektro- und Elektronikgeräte!

  • Also das mit dem Meckern über den wegfallenden Online-Vorteil Finde ich nicht nachvollziehbar. Es ist ja reine Ansichtssache. Ihr wärt also glücklich, wenn es offline 1 Euro mehr kostet? Seid doch froh, dass ihr wenn ihr mal kein Netz habt dann gottlob zum gleichen Preis alles in der Postfiliale bekommt.

    • Die meiste Arbeit mache Online aber ich. Bei den derweilen Preisen, kann ich mittlerweile auch per UPS Versenden. Kostet 1 Euro Brutto mehr, dafür kann ich die Umsatzsteuer absetzen, welche die Dreckspatzen von DHL nichtmal ausweisen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38162 Artikel in den vergangenen 8244 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven