ifun.de — Apple News seit 2001. 26 690 Artikel
Universal-App soll folgen

DB Navigator: iPad-Version wird in Kürze eingestellt

19 Kommentare 19

Die Deutsche Bahn stampft die iPad-Version des DB Navigator ein. Die App wird vom 1. August an nicht mehr verfügbar sein. Ersatz in Form einer Universal-App wird voraussichtlich noch einige Zeit auf sich warten lassen.

Db Navigator Ipad Abschaltung

Die iPad-Version des DB Navigator fristet schon längere Zeit ein Schattendasein im Software-Portfolio der Bahn. Das letzte nennenswerte Update hat die App vor vier Jahren erhalten, seither wurden lediglich drei kleinere Aktualisierungen veröffentlicht, vorrangig um die Kompatibilität mit aktuellen System- und Geräteversionen zu erhalten. Eine weitere Anpassung der App insbesondere mit Blick auf die bevorstehende Freigabe von iOS 13 ist nicht vorgesehen.

Statt die alte Version weiter zu entwickeln, will die Bahn ihre Kräfte bündeln und in naher Zukunft für iPhone und iPad optimierte Universal-App auf Basis der bisherigen und stetig aktualisierten iPhone-Version der App anbieten. Einen konkreten Zeitplan kann uns eine Unternehmenssprecherin allerdings nicht nennen.

Fehlende Updates für die iPad-Version der App waren bereits vor zwei Jahren Thema bei uns. Schon damals war von der Bahn zu hören, dass keine Weiterentwicklung der App geplant sei.

Danke Etienne

Montag, 01. Jul 2019, 17:40 Uhr — Chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „Statt die alte Version weiter zu entwickeln, will die Bahn ihre Kräfte bündeln und in naher Zukunft für iPhone und iPad optimierte Universal-App auf Basis der bisherigen und stetig aktualisierten iPhone-Version der App anbieten.“

    Also doch noch eine weiterentwickelte iPad Version

    Dann verstehe ich den Unterschied nicht ? :/

    • iPad-App = veraltet und nur auf dem iPad lauffähig!

      iPhone-App = aktuell aber nur auf dem iPhone lauffähig!

      Universal-App = Basis der aktuelleren iPhone-App und sowohl auf iPhone als auch iPad lauffähig!

  • Die neue Universal-App kommt vermutlich mit erheblicher Verspätung und mit technischen Fehlern …. wie die DB nun mal ist.

  • Gibt es eigentlich einen sinnvollen Grund, warum man getrennte Versionen einer App fürs iPhone und iPad entwickelt?

    • Yep, irgendwo müssen die Steuergelder untergebracht werden, nur nicht bei dem der zahlt :-)

      • Hä? Habe ich etwas verpasst? Oder wie kommst Du darauf, dass die App mit Steuergeldern entwickelt wurde?

      • @Achim
        Scheinbar; google mal, wieviel Subventionen die Bahn bezieht. Man könnte glauben: Wirft die Bahn Gewinn ab, gehört sie den Aktionären – die Verluste werden gern „verstaatlicht“.

      • @OnSmash
        Aha. Und wer sind „die Aktionäre“? Ach richtig, der Bund. Die Gewinne, die der Bund aus der DB zieht, sind also genauso verstaatlicht.

      • Nur schade, daß es keine Gewinne gibt unterm Strich. Daher die 20 Milliarden Schulden beim Bund.

      • @Achim Nach den neue Bilanzierungsregeln sind es laut einem Zeitungsartikel aus dem Handelsblatt sogar schon 25,3 Milliarden.

    • Ja, wenn man keine Lust hat sich autolayout layout constraints rumzuschlagen rumzuschlagen..
      Außerdem kann man wahrscheinlich davon ausgehen das iPads unterwegs kein INet haben, was dann separat behandelt werden muss.

      • ähm unterwegs kein Internet? Meins hat das schon und nein man kann also nicht davon ausgehen

  • Ich denke dass in Zukunft die Mac/iPhone/iPad Version als Universal App zusammengeführt wird. Eine App mit drei Oberflächen.

  • DB-Apps und hier im Verkehrsverbund Berlin Brandenburg insbesondere die VBB-App sind sowieso grottenschlecht, insbesondere bezüglich der E-Tickets unterirdisch… Jedes Online-Unternehmen mit dieser App-Qualität wäre schon im Sumpf der Vergessenheit untergegangen .. insofern : Weiter so! Rückwärts immer, vorwärts nimmer!

  • Eieiei, dabei war der DB Navigator um Längen besser als der München Navigator. Naja, gefehlt haben eigentlich nur Fahrkarten. Schade. Man könnte ja auch die App so lange beibehalten, bis die neue Universalapp fertig ist.
    Ach ja: seit heute pendle ich nicht mehr öffentlich sondern mit einem schönen Diesel. Da brauch ich die App jetzt auch nicht mehr.

  • Wenn der DB Navigator funktioniert ist er absolut top…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26690 Artikel in den vergangenen 6568 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven