ifun.de — Apple News seit 2001. 35 291 Artikel

"Interesse zunehmend verloren"

Jony Ives Abgang war nur eine Frage der Zeit

75 Kommentare 75

Mit dem Wall Street Journal und Bloomberg untermauern zwei namhafte US-Medien die Theorie, dass der Abgang von Apples Design-Chef Jony Ive bei Apple selbst kaum jemand überrascht hat. Ive habe sich zunehmend desinteressiert gezeigt, zugleich habe das einst eingeschworene Design-Team des Unternehmens stetig an Zusammenhalt verloren und zuletzt wichtige Mitarbeiter verloren.

Als stellvertretend für die zuletzt schwierige Situation wird ein Ereignis im Vorfeld der Veröffentlichung des iPhone X erzählt. Da Ive immer seltener den Weg von seiner Wohnung in San Francisco ins rund 80 Kilometer entfernte Apple-Hauptquartier auf sich nehmen wollte, sei eine 20-köpfige Abordnung des Design-Teams nach San Francisco gereist. Dort habe man in einer eigens angemieteten Lokalität drei Stunden auf Ive gewartet, um neue Entwürfe und Ideen zu präsentieren. Der Chef-Designer habe das frustrierte Team direkt nach der Präsentation wieder mit leeren Händen und ohne auf die wichtigsten Fragen einzugehen verlassen.

Nach der Markteinführung der Apple Watch im Jahr 2015 habe sich Ive immer seltener in der Firmenzentrale gezeigt. Die Entwicklung der Apple-Uhr habe er zuvor noch mit viel Engagement begleitet, so war es Aussagen von Apple-Mitarbeitern zufolge auch Ives Idee, die Uhr als Mode-Accessoire zu vermarkten. Aus diesen Gedanken heraus entstand die hochpreisige, aus Gold gefertigte Edition-Variante der Uhr ebenso wie die Kooperation mit dem Modelabel Hermès.

Apple Jony Ive

In der Folge konnte man teilweise durchaus den Eindruck gewinnen, der Star-Designer habe vorrangig seine Selbstverwirklichung im Auge. Der Ende 2016 erschienene Bildband „Designed by Apple in California“ wirkte eher wie ein Rückblick auf Ives Schaffen als Apple-Designer als die von Apple propagierte Hommage an Steve Jobs.

Ive war auch mehr als man es von dem für Apples Produktdesign verantwortlichen Manager erwartet hätte in den Bau der neuen Firmenzentrale des Unternehmens involviert. Eine Apple-Sprecherin sprach Ende 2017 in diesem Zusammenhang vom Ende einer zweijährigen Auszeit des Design-Chefs in diesem Zusammenhang. Spekulationen um einen Rückzug wurde widersprochen, Ive werde fortan wieder seine ursprünglichen Aufgaben übernehmen.

18 Monate später steht nun fest, dass der langjährige Mitarbeiter das Unternehmen tatsächlich verlässt. Die Auswirkungen dieser Personalentscheidung sind kaum absehbar. Man darf in diesem Zusammenhang nicht vergessen, dass Jony Ive nicht nur für das Hardware-Design, sondern auch für die Gestaltung der Apple-Betriebssysteme und -Software verantwortlich zeichnet. Im Jahr 2012 hat Apple dem damaligen „Senior Vice President for iOS Software“ Scott Forstall diesen Bereich entzogen und Jony Ive auch die Verantwortung für das Software-Design übertragen.

Tim Cook mitverantwortlich für Ives Rückzug?

Bleibt die Frage offen, in wieweit Apple-Chef Tim Cook für die für sein Unternehmen durchaus herausfordernde Situation mitverantwortlich ist. Zumindest das Wall Street Journal spricht auch von einer Frustration des Chef-Designers, angesichts von Cooks hauptsächlich am Geschäftsergebnis orientierter Führungspolitik.

Eines ist gewiss. Seinen bahnbrechenden Erfolg hat Jony Ive zu großen Teilen auch seinem alten Chef Steve Jobs zu verdanken. Dessen kompromisslose Entscheidungen stellten den Designer vor Herausforderungen, an denen das Gros seiner Kollegen gescheitert wäre, die der Brite jedoch mit Bravour gemeistert hat.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
01. Jul 2019 um 15:47 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    75 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    75 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 35291 Artikel in den vergangenen 7767 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven