ifun.de — Apple News seit 2001. 23 816 Artikel
Terminalkommando schafft Abhilfe

Dateifreigabe-Probleme nach Sicherheitsupdate? Apple veröffentlicht Reparaturanleitung

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Im Anschluss an die Installation des gestern von Apple für macOS veröffentlichten Sicherheitsupdate 2017-001 traten teilweise Probleme im Zusammenhang mit Dateifreigaben auf. Die Verbindung zu Macs, auf denen das Update installiert war, wurde unterbrochen und konnte auch bei Eingabe der korrekten Anmeldedaten nicht wieder hergestellt werden.

Für betroffene Nutzer hat Apple mittlerweile eine Anleitung zur Problembeseitigung veröffentlicht. Das englischsprachige Dokument erklärt, wie sich mit vier einfachen Schritten Schritten die benötigte Schlüsselbunddatei reparieren lässt:

  • Zunächst müsst ihr die Terminal-App im Ordner Dienstprogramme auf eurem Mac öffnen.
  • Dann gebt ihr die Zeile „sudo /usr/libexec/configureLocalKDC“ (ohne Anführungszeichen) ein und drückt die Eingabetaste.
  • Anschließend müsst ihr das Administrator-Passwort für den Mac eingeben.
  • Jetzt könnt ihr das Terminal beenden und alles sollte wieder funktionieren.

Macos Dateifreigabe

Mithilfe der Dateifreigabe lassen sich Dateien und Ordner mit anderen Benutzern über das Netzwerk teilen. Ihr könnt dabei entweder den gesamten Mac mit allen Benutzern teilen oder auch bestimmten Benutzern den Zugriff auf bestimmte Ordner erlauben.

Donnerstag, 30. Nov 2017, 7:10 Uhr — Chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gibt ja schon eine neues Sicherheitsupdate von heute

    • Stimmt, gleiche Versionsnummer aber wird mir nochmal angeboten. Ein wenig mehr Information wäre super, Apple … vermutlich haben sie hier tatsächlich nur den File Sharing Bug behoben aber man wundert sich doch, wenn man die gleiche Version ein zweites Mal angeboten bekommt.

      • Schon ist die News Obsolet.

      • Ich fand das auch sehr befremdlich und glaubte zunächst an einen Fehler. Aber tatsächlich ist nach der Installation die Build-Nummer des macOS um Eins höher als nach dem ersten Patch.

      • Genau genommen das dritte mal. Der Name Sicherheitsupdate 2017-001 kam schon am 31.10. heraus. Es wäre echt hilfreich den Namen zu ändern, bei drei Stellen bleibt ja genug Platz. Aber vermutlich will man es so für den Durchschnittsuser aussehen lassen, als ob es das erste wirklich wichtige Update des Jahres ist.

  • Also ich hatte keine Probleme. Scheint wohl bei seltenen Fällen zu sein. Apple wisste das anscheinend schon vor der Freigabe des Patchs wenn die so schnelll eine Anleitung bringen.

    • Das betrifft nur die „Nicht-Apple-Fanboys“. Hat also nichts mit Glück zu tun. Du, revosback, Schweizer & Co seid die Auserwählten. Musst dir also keine Sorgen machen, bei dir werden nie Probleme auftauchen.

  • Dr.Koothrappali

    Also wenn es so weiter geht kann ich auch gleich wieder zu Windows zurück wechseln :D
    Ein Mac ist halt auch „nur“ ein teuerer PC…

  • Da haben die Programmier Anfänger volle Arbeit geleistet.

  • Also Apples Software-Qualitätsmanagement war vor 7 Jahren um ein vielfaches besser. Hoffentlich bekommen sie demnächst wieder die Kurve…

  • Bei mir waren gestern direkt nach dem Update alle Programm-Symbole verschwunden. Nach einem Neustart sind 99 % wieder sichtbar. Obskur.

  • wenn man heutzutage thrill braucht, installiert man ein apple update

  • Wow, es wird immer absurder. Aus diesen Gründen habe ich vor Jahren Windows den Rücken gekehrt. Ich habe keine Lust auf irgendwelche Terminal-Befehle. Ich habe auch keine Lust mich durch diverse Foren durchzuarbeiten nur um einen weiteren Domino-Effekt auszulösen. Ausserdem nervt mich bereits mein Schwiegervater dass sein Mac mal wieder nicht schnurrt, den ich ihm übrigens nahe gelegt habe. Jetzt darf ich mir wieder anhören wie teuer der war und das er mit Windows nie diese Probleme hatte. Läuft.

  • Bei mir passiert gar nichts. Kein Update wird angezeigt und kann auch nicht ausgelöst werden. Allerdings kann ich das Problem auf meinem iMac nicht reproduzieren.

  • Dumme Frage: Ich gebe das Passwort ein, es erscheint aber nicht im Terminal??

  • Schlomo Biernbaum

    Also bei Crapple arbeiten mittlerweile nur noch überbezahlte Nichtsnutzer-Programmierer! Einfach unglaublich!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23816 Artikel in den vergangenen 6111 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven