ifun.de — Apple News seit 2001. 28 968 Artikel
"auch weiterhin klingeln"

Coronavirus: Auch DHL mit kontaktloser Paketabwicklung

45 Kommentare 45

Die Konkurrenz von Hermes hatte einen ähnlichen Aktionsplan vor genau einer Woche angekündigt, heute ist mit der DHL Paket GmbH der deutsche Platzhirsch nachgezogen.

Dhl Zu Hause

Wie die Logistik-Spezialisten heute im Netz und ihren Bestandskunden per E-Mail mitteilen, wurden die Zustellprozesse angepasst, um Kunden und Zusteller „bestmöglich vor einer eventuellen Infektion zu schützen“.

Damit ergeben sich laut DHL vor allem Änderungen, bei Sendungen, die zu Hause empfangen werden:

  • Wir verzichten auf Ihre Unterschrift und lassen stattdessen die erfolgreiche Auslieferung Ihrer Sendung durch den Zusteller dokumentieren.
  • Der Zusteller wird dabei auch weiterhin klingeln und erst dann die Auslieferung der Sendung bestätigen. Sofern Sie damit nicht einverstanden sind, wird die Sendung in die Filiale zugestellt oder an den Absender zurückgeschickt.
  • Bei Sendungen, die eine Zahlung erfordern, wird während der aktuellen Situation kein Zustellversuch unternommen. Die Sendungen werden ab sofort direkt benachrichtigt und müssen vom Empfänger in der Filiale abgeholt werden. In der Filiale werden bessere Schutzmöglichkeiten angeboten, und es besteht die Möglichkeit des bargeldlosen Bezahlens.
  • Postfilialen und DHL Paketshops bleiben weiterhin für Sie geöffnet. Aktuell kann es jedoch vorkommen, dass sich vereinzelt Öffnungszeiten ändern. Aktuelle Öffnungs-/Schließzeiten finden Sie im Internet über den Standort-Finder.

Details zum Aktionsplan und eine Sammlung häufig gestellter Fragen zum Thema hat DHL auf der Webseite dhl.de/coronavirus veröffentlicht.

Donnerstag, 02. Apr 2020, 19:46 Uhr — Nicolas
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das machen sie bei uns schon seit zwei Wochen mit der Unterschrift.

  • Die Info kam zwar erst heute, aber das Verfahren läuft schon eine Weile so.

  • Dann wird es in Zukunft noch häufiger Diebstahl geben

  • Bei mir hat der DHL Jogi noch nie geklingelt, weil er dann zehn Meter von der Straße zur Haustür gehen müsste. :-(
    Bin gespannt, wann Kriminelle es ausnutzen, angelegte Pakete schnappen und DHL und Co sagen „naja, wir haben es ja abgelegt, Pflicht erledigt“

  • Unterdessen machen das alle bei mir. Mein Stift liegt unbenutzt an der Tür.

  • Hier auch, schon seit Wochen genau so gehandhabt. Und denkt dran: gerade jetzt, in Zeiten von erhöhtem Paketaufkommen und dem Risiko, dem die Zusteller ausgesetzt sind: über ein nettes Wort und/oder Trinkgeld freut sich jede(r) Zusteller

    • Trinkgeld darf er nicht annehmen, Du bringst ihn nur in prekäre Verlegenheit sowie Kontakt mit Deinem keimigen Bargeld.

    • Trinkgeld sollte man nie geben, und das sage ich als Friseurin. Es ist ein Unding das man nicht richtig vom Chef/der Chefin bezahlt wird.

      • Ganz genau! Ich stimme zu!

      • Bis dieser utopische Zustand erreicht ist, dass jeder angemessen bezahlt wird, kann ich nichts falsches darin sehen, Trinkgeld zu geben. Und auch nicht wenn er dann mal erreicht ist.

    • Danke, dass hier sowas mal jemand schreibt. Wir geben auch regelmäßig Trinkgeld. Ob er darf oder nicht? Leute hier, tauscht einmal einen Tag mit diesen fleißigen Bienchen…

      • Ehrlich, klingt jetzt bestimmt hart für jemanden, der von Bienchen spricht: Augen auf bei der Berufswahl

      • Ja, ich denke dennoch, dass die mehr Geld bekommen sollten. Es sollte niemand angewiesen sein, sein Auskommen auf Almosen zu kalkulieren.

      • Komm mal von Deinem hohen Roß runter.
        Und ich hoffe für Dich, dass Du nach Corona nach wie vor in Deinem präferierten Job arbeiten kannst.
        Es gibt Menschen, die es nicht können / konnten. Aus welchen Gründen auch immer.

        By the way.. es gibt auch Mindestlöhne und dennoch gebe ich gerne Trinkgeld. Es ist eine Wertschätzung und kein Almosen.

  • Das ist bestimmt schon 2-3 Wochen bekannt! Der Zusteller schreibt ein Q und unterschreibt danach selber

  • Der DHL Typ hat mir Vorgestern das Paket vor die Tür gestellt und Tschüss gesagt, obwohl eine Unterschrift nötig war. In der Post, letzten Freitag, genau so. Geht alles so.

  • Hauptsache sie tragen es noch hoch zur Wohnungstür. Eigentlich trägt der DHL-Mann meiner Mama das Katzenstreu sogar freundlicherweise bis in den Schrank, da sie nicht mehr heben kann. Mal schauen wie das jetzt läuft.

  • DHL muss etwas verändert haben denn mit meiner App zur Sendungsverfolgung LIEFERUNG, kann man nichts mehr einsehen.

  • Läuft doch schon gut 3 Wochen schon so.

  • Ikea hat heute etwas geliefert und im Lieferschein, der per E-Mail kam, war bei „Unterschrift des Kunden“ irgendein Gekritzel vom Auslieferer. Ist das nicht trotzdem Urkundenfälschung? Das hat zwar jetzt nichts mit DHL zu tun, passt aber irgendwie zum Thema.

  • Leider klappt es in den Filialen nicht mit Apple Pay.

    • Die Aussage kann so pauschal schon mal nicht stimmen.  Pay ist kein Zahlungsmittel an sich, sondern lediglich eine Zahlung per Kreditkarte und kontaktlos, jedes NFC-fähige Verifone, Bia, etc. kann das. Und das sind bei mir in der Gegend 3 von 3 Filialen. Evtl. wird keine Kreditkarte akzeptiert, das hat aber nichts mit  Pay zu tun.

  • Nach langer Anlaufzeit funktioniert die Bedienung (Füllen/Leeren) meines Paketkastens seit ca. 3 Jahren perfekt. Schade nur, dass das Produkt vor 1/2 Jahr quasi eingestellt wurde – wäre die optimale Lösung in der aktuellem Situation.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28968 Artikel in den vergangenen 6913 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven