ifun.de — Apple News seit 2001. 28 969 Artikel
Mit Passwort-Export

Chrome Browser: Version 66 bringt die Autoplay-Sperre mit

8 Kommentare 8

Der Suchmaschinen-Anbieter Google hat Version 66 seines Chrome-Browsers zum Download freigegeben und führt eine Funktion ein, auf die viele Anwender bereits gewartet haben dürften.

Chrome

Web-Videos, die beim Aufruf von Webseiten bislang automatisch abgespielt wurden, bleiben in der neuen Version jetzt so lange stumm, bis ihr die Audio-Freigabe explizit bestätigt. Zudem merkt sich Chrome eure Entscheidungen und erstellt mit der Zeit einen lernenden Index. Dieser, der sogenannte Media Engagement Index (MEI), legt fest, welche Seiten automatisch abspielende Videos mit Ton anzeigen dürfen und welche auch in drei Monaten noch keine Berechtigung haben eure Aufmerksamkeit zu beanspruchen.

Welche Webseiten dabei wie von Googles MEI bewertet werden könnt ihr in den Einstellungen unter chrome://media-engagement einsehen. Chrome 66 setzt zum Einsatz mindestens Mac OS X 10.10 voraus, bringt eine aktualisierte JavaScript-Engine mit und führt das „CSS Typed Object Model“ ein, das im offiziellen Entwickler-Blog Googles genauer vorgestellt wird.

Zudem ganz nett: Die neue Version des Safari-Konkurrenten verfügt nun über eine Option zum exportieren der gesichertern Passwörter. Das komplette Changelog lässt sich hier einsehen.

Mittwoch, 18. Apr 2018, 9:28 Uhr — Nicolas
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gibt es für Chrome eigentlich immer noch keinen Lesemodus oder kann man den irgendwie mittels Plugins Nachrüsten?

  • Cool. Dann kann ich twitch hinzufügen und einen stream wie gewohnt sofort sehen, aber andere Seiten können keine Werbung automatisch abspielen ;)

  • Ist das dann wie im Safari dass es dort, wo es mich am meisten stört (YouTube) nicht funktioniert und man sich anderweitig helfen muss? (über Erweiterungen ala Iridium oder Debug Menü aktivieren, unter Media Flags dann Video needs User Action aktivieren und Allow Main Content to Autoplay deaktivieren)

    • Ja.

      Grade ausprobiert: unter 65 spielt es einfach los, unter 66 wird 3 Sekunden nur gebuffert und dann gehts trotzdem los. Also kein Unterschied. Google weiß es mal wieder besser als sie selbst.

      Und nein, kp wie sich das auch für YouTube deaktivieren lässt………

  • Also stern.de spielt immer noch ungefragt Videos ab. Wo kann man das deaktivieren? Ich finde in den Einstellungen nichts dazu. media-engagement zeigt stern.de gar nicht an…

  • Hallo Nicolas: Etwas verwirrend die Angaben Autoplay-Sperre im Artikel.
    Videos werden nicht mehr automatisch abgespielt oder nur Audio wird stumm geschaltet?
    Was denn nun?

    • Meines Erachtens gilt die Autoplay-Sperre nur für Videos mit Audio. (In Safari bspw. werden Videos mit Ton nicht abgespielt, welche ohne Ton nach wie vor.) Man belehre mich eines Besseren.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28969 Artikel in den vergangenen 6914 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven