ifun.de — Apple News seit 2001. 37 705 Artikel

Secure DNS integriert

Chrome 83 bringt verbesserte Sicherheitseinstellungen

Artikel auf Mastodon teilen.
11 Kommentare 11

Der Webbrowser Chrome ist in Version 83 verfügbar. Die neue Version bietet neben diversen allgemeinen Verbesserungen und Fehlerbehebungen umfassend überarbeitete Privatsphäre-Einstellungen.

Der neu strukturierte Einstellungsbereich „Datenschutz und Sicherheit“ vereinfacht den Zugriff auf die wichtigsten und am häufigsten genutzten Einstellungen aus dieser Kategorie. So findet sich die Option zum Löschen von Browserverlauf, Cookies und weiteren Websitedaten für einfachen Zugriff hier nun an oberster Stelle.

Chrome 83 Sicherheit Und Privatsphaere

Ähnlich wurde der Unterbereich Website-Einstellungen überarbeitet. Auch hier werden die verschiedenen Optionen nun so präsentiert, dass sich die am häufigsten genutzten Einstellungen zuoberst finden. Chrome bietet fortan auch erweiterte Cookie-Einstellungen sowie die Möglichkeit, Secure DNS zu aktivieren. Letzteres wird bislang nur von Firefox unterstützt und sorgt dafür, dass nicht nur der Besuch von Webseiten, sondern auch schon die Adressanfrage (DNS) verschlüsselt und somit nicht von extern ausspionierbar wird.

Mit dem Update wird auch der Zugriff auf die Chrome-Erweiterungen vereinfacht. Über ein neues Puzzle-Symbol rechts oben neben der Adressleiste lässt sich ein zentrales Extensions-Menü aufrufen.

Das Update auf Chrome 83 steht bereits für Mac, Windows und Linux zum Download bereit. Bis die neuen Funktionen für alle Nutzer zur Verfügung stehen, kann es noch ein paar Tage dauern. Ausführliche Informationen zu den angesprochenen Punkten findet ihr im Google Chrome Blog.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
20. Mai 2020 um 07:23 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich kann Brave sehr empfehlen. Nutzt auch Chromium und ist um einiges schneller und sicherer.

  • „Secure DNS“ ist nichts weiter als die neue Pest des Internets. Vorbei am Werbeblockern wie pihole werden Daten direkt zu Google geschaufelt… Und du kannst nichts dagegen tun.

  • Secure DNS ist etwas anderes. Damit kann ich sicherstellen, dass kein DNS Spoofing auftritt. Es ist die Zuordnung von Domain und IP-Adresse.

    Ihr meint DNS over TLS.

  • Hab ich was verpasst oder wurde Version 82 übersprungen?

  • Die sollten Chrome lieber mal weniger Ressourcen brauchen lassen. Was Chrome an RAM verbraucht ist echt nicht mehr schön. Bei uns braucht er im Schnitt 5-7 Gb RAM, bei ca 5-10 Tabs!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37705 Artikel in den vergangenen 8163 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven