ifun.de — Apple News seit 2001. 28 620 Artikel
Eigene Inhalte zu wenig fürs Geld?

Apple TV+: Zugekaufte Inhalte sollen Angebot verbessern

52 Kommentare 52

Apple plant angeblich, seinen Videodienst Apple TV+ durch externe Inhalte aufzuwerten. Der Ankauf von Filmen und Serien anderer Studios soll die Position von Apple TV+ im Wettstreit mit Anbietern wie Netflix oder Amazon verbessern.

Das Wirtschaftsmagazin Bloomberg beruft sich diesbezüglich auf „mit der Angelegenheit vertraute Personen“. Apple hole demnach bei verschiedenen Hollywood-Studios Angebote für die Lizenzierung von älteren Filmen und Serien ein, teilweise seien bereits erste Verträge unter Dach und Fach.

Die von Apple selbst produzierten Inhalte sollen dem Bericht zufolge dabei weiter im Fokus bleiben. Apple habe demnach bislang auch keine Blockbuster oder namhafte Serien zugekauft.

Mit seinen aktuell rund 30 Filmen uns Serien steht Apple TV+ Giganten wie Netflix, Amazon oder Disney mit teils mehreren Tausend Titeln bislang verloren gegenüber. Apple kann momentan zwar mit respektablen Nutzerzahlen aufwarten, dies dürfte aber eher an dem kostenlosen Jahr für Hardware-Käufer als an dem mit 4,99 Euro vergleichsweise günstig angesetzten Monatspreis liegen. Auf lange Sicht muss Apple deutlich nachlegen, um auch zahlende Abonnenten bei der Stange zu halten.

Apple Tv Plus Morning Show Neue Folgen

Apple TV+ Channels: In Deutschland quasi nicht vorhanden

Ein Trauerspiel sind in diesem Zusammenhang – zumindest in Deutschland – die von Apple zum Start des Angebots mit großen Worten beworbenen Channels. Hierzulande können Nutzer mit StarzPlay, Noggin und HPlay gerade mal drei dieser Zusatzangebote gegen Aufpreis hinzubuchen. Amazon, Apples Vorbild bei diesem Angebot, hält in Deutschland mittlerweile mehr als 30 Channels als Erweiterung für sein Prime-Video-Angebot bereit.

Dienstag, 19. Mai 2020, 20:13 Uhr — Chris
52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wird eine Totgeburt wie damals „Ping „

  • „…Lizenzierung von älteren Filmen und Serien…“ Oh man, tv+ ist wirklich ein Service, den die Welt nicht braucht. Sbsoluter Rohrkrepierer. Ich habe das Gefühl, Apple hat es jetzt schon aufgegeben…genau wie Siri, Homepod, Homekit usw. usw.

    • Aus meiner Sicht sind die ganzen Streaming Dienste Dinge, die die Welt nicht braucht. Ich habe Netflix, Amazon Prime u d Disney plus im Zugriff, habe schon Maxdome und einiges andere früher ausprobiert. Es gibt überall das eine oder andere interessante, aber im Wesentlichen als Filme, die ich kenne und Serien für einzelne Zielgruppen, zu denen ich offenbar nicht gehöre, die sich allerdings aus meiner Sicht auch alle ähneln.
      Apples Angebot kann mich auch noch nicht überzeugen und die Ankündigung, das jetzt auch bei Apple noch der gleiche Mix aus alten Filmen etc. zu finden ist, wie anderswo überzeugt mich auch nicht.
      Am ehesten werde ich noch bei den Öffentlich rechtlichen fündig, gute Dokumentationen und Reiseberichte, politische Hintergrundberichte, etc. die SpIelfilmqualität ist dort auch eher unterdurchschnittlich, da wird noch immer für die gleichen – langsam wegsterbenden – Geburtsjahrgänge produziert, mit den immer gleichen Schauspielern.
      Naja, es gibt zum Glück auch in Corona-Zeiten noch ein Leben ohne Bildschirm.

      • Du hast Netflix, Amazon und Disney, sagst aber, dass das alles Dinge seien die die Welt nicht braucht.
        Finde den Fehler.

  • Hoffentlich halten sie dennoch das Niveau hoch und fluten TV+ nicht mit einfachen Schrott, nur um auf dem Zettel mehr Inhalte angeben zu können.

    • Hoffe ich auch, die bisherigen Produktion sind nämlich wirklich erfrischend gut und hochwertig.

    • Das hoffe ich auch. Ist eine erfrischende Ausnahme.
      Aktuell würde ich sogar für den Dienst bezahlen wenn ich nicht 1 Jahr gratis hätte

      • Da bin ich komplett anderer Meinung! Ich würde keinen Cent dafür ausgeben!

      • Ich werde Apple TV+ auch definitiv weiter abonnieren. Bislang sagen mir über 50% der Inhalte zu. Diese Quote erfüllt sonst kein anderer Streamingdienst.

      • Zodac, das bedeutet für mich, dass du bei 50 %, einen Film und eine Serie gesehen hast?

      • @Gutfried

        Dann warst du in Mathe wohl immer Kreide holen?

      • Hessenbabbler, du hast Recht, es gibt gar keinen Film auf Apple TV+!

      • @Gutfried

        Es wird nicht besser…
        Du scheinst schon im einstelligen Bereich Probleme mit dem Zählen zu haben…

      • @Gutfried: Du hast wohl das Angebot von Apple TV+ noch nie gesichtet? Natürlich gibt es da mehr als einen Film, mehr als eine Dokumentation, mehr als eine Serie.

        (:kopfschüttel:)

      • Jens, du hast Recht! Es sind 30 insgesamt! Meiner Meinung nach ziemlich dünn, oder?

    • Genau das werden sie jetzt wohl machen, wenn sie Inhalte zukaufen. Ich habe mir zwar nur wenig dort angeschaut, aber von der Produktion usw. war alles hochwertig und das Geld wert. Inhaltlich ist ja alles Geschmackssache, es gefällt nicht jedem alles. Ein Hauptproblem ist meiner Meinung nach, dass seit es Netflix usw. gibt, zu viel produziert wird und darunter auch die Qualität leidet und viele Serien nach kurzer Zeit wieder abgesetzt wurden. Dauerhaft werde ich deshalb auch nichts mehr abonnieren, weil es mir zu teuer ist und ich lieber eine Serie durchschaue und so nur noch für einen Monat zahlen werde. Filme sind eh nur nebensächlich, da man alles schon gesehen oder zu Hause hat.

  • Ist wie bei Apple Music. Die App ist nicht wirklich gut, keine klare Übersicht. Und dass, wovon bspw. Spotify und Netflix leben, nämlich die tollen Vorschläge auf Basis der bisherigen Nutzungsgewohnheiten, kann Apple leider auch gar nicht. Habe es ein paar Mal mit Apples Diensten versucht. Hat einfach nix

  • Netflix und Prime: eher nur Maße als Klasse! Und 30 Channels heißt nicht, dass unbedingt was brauchbares auch dabei ist. In diesem Sinne… wer die fetteste Portokasse besitzt, muss nicht unbedingt so wie die anderen bloß funktionieren.

    • Sehe ich ähnlich. Prime ist von den Inhalten nicht sonderlich stark. Viele Serien sind nicht sehenswert. Und die alten Filme hat man dutzend mal im TV gesehen. Nach 3 Monaten Prime war ich schon gesättigt und nur noch gefrustet.

  • Was für unsinnige Kommentare hier stehen. Die Inhalte sind einfach Geschmacksache und rein objektiv betrachtet keine billigen Produktionen. Was ATV+ tatsächlich zum Rohrkrepierer macht, ist die absolute Ignoranz seitens Apple die App auf eine breite Masse an Geräten zu bringen. Nur auf einer Handvoll ausgewählter TVs und natürlich den Apple Geräten wird das nie die breite Masse erreichen. Bei Apple Music von mir aus noch halbwegs nachvollziehbar, da die iPhones in einer Masse vorhanden sind aber eine Streaming Plattform zu starten, die man nur auf 0,X% aller Geräte zum laufen bringt? Das hat wirklich ein absolutes Genie empfohlen.

    • Die App ist doch für viele Plattformen verfügbar, TvOS, iOS, iPadOS, FireTV, Samsung und LG TV’s. Klar geht da noch mehr, aber wer sagt, dass Apple da nicht in Verhandlungen steht. Außerdem will Apple ja seine Geräte an den Mann/die Frau bringen, was man keinem Unternehmen verübeln kann. Weiter stellt sich auch die Frage, ob man für jeden Nischenplattform, die App bringen muss? Ich meine nein. Was def. fehlt, ist Android und evtl PlayStation und Xbox.

      • Es werden nur die neuesten LG und Samsung unterstützt. Genauso bei Sony. Disney+ läuft auf beiden unserer TVs. Ein 2 Jahre alter OLED von LG und ein 4 Jahre alter Sony Android TV. aTV+ auf keinem der beiden.

    • Apple Music ist übrigens für Android verfügbar.

    • Ist das so?

      Unsinnig ist es eher neben 30? bereits vorhandenen Streaming-Läden das Rad neu erfinden zu wollen aber im Prinzip auch nichts anderes als alle anderen zu haben. Hinzu kommt dann auch noch der nicht vorhande flächendeckene Auftritt und gähnende Serien die kein Mensch braucht.

      Erschwerend ist das beim Anbieter vermutlich ein genau so hohes Interesse vorhanden ist wie auch Apple TV am Anfang ja nur ein Hobby war. Das einzige was mich wirklich beeindruckt sind die Menschen die dann auch noch glauben bei Apple etwas anderes oder deutlich besseres zu erhalten wie bei allen Streamern die schon seit Jahren solche Angebot ziemlich perfekt laufen haben.

      Anscheinend fällt niemanden dabei auf das es überall das gleiche gibt – mit Ausnahme irgend welcher seltsamer Serien die den wirklichen Kino-Mensch wohl eher gar nicht interessieren, schlimmer noch, man darf auch noch einen oberklasse Gerätepark vorhalten.

      Hoch geschraubte und gepuschte Mitteilungen sind meiner Meinung das einzige was diesen „Service“ überhaupt am Leben hält, zumal die meisten anderen Angebote auch noch günstiger sind und auch tatsächlich Angebote vorhalten die man sich u.U auch anschaut.

      Erfolgsstorys sehen anders aus.
      Das sieht mir hier eher nach „Ping“ aus.

  • Unpopuläre Meinung:
    Bin eigentlich recht zufrieden damit :-)

  • Wow, Greyhound mit Tom Hanks kommt zu TV+! Geht gerade durchs Netz. Sehr gut!

  • Apple TV+ ist so uninteressant für mich, habe letztes Jahr nichtmal das gratis Jahr probiert weil die Serien Trailer einfach unnormal langweilig sind.

  • Ich hatte noch bei keinem Streamingdienst soviele Probleme wie mit TV+:
    – Mit ATV3 geht nicht. „Inhalte werden geladen“ beim starten der App und nix passiert
    – FireTV Stick dasselbe
    – Browser, ging auch nicht
    – iPad App und dann mit Airplay auf ATV3 streamen, war die einzige Möglichkeit, unglaublich!

  • Ich finde es immer noch etwas befremdlich, dass TV+ es als einziger Anbieter nicht schafft, eine App für meinen zweieinhalb Jahre alten LG Oled anzubieten. Ganz im Ernst: wenn das Gratis-Jahr ausläuft, sehe ich keinerlei Grund, für das Abo zu bezahlen. Und ich kann mir selbst Disney+ schönreden.

  • Also sorry, aber Apple TV+ ist so schlecht, das Angebot ist lächerlich.

  • Ich finde Apple TV+ super gerade wegen der begrenzten Auswahl.
    Bei Netflix kann ich mich nie einigen mit Freunden und bei Apple TV geht es immer ganz schnell was gutes zu finden

  • Einfach iTunes-Filme und -Serien da reinpacken.

  • Ich finde appleTv+ ist qualitativ der beste Streaming-Dienst. Ausnahmslos alles in Dolby Atmos und auch das Bild ist wunderbar. Außerdem sind die Eigenproduktionen vom Inhalt, Thematik und Umsetzung ein Traum.
    Von mir aus können die weiterhin nur eigenes produzieren, sollten dennoreis aber entsprechend anpassen oder das kostenlose Jahr bei weiteren Neuanschaffungen verlängern.
    5€/Monat ist aktuell definitiv zu viel.

  • Also die Serie mit Chris Evans ist grandios!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28620 Artikel in den vergangenen 6861 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven