ifun.de — Apple News seit 2001. 38 559 Artikel

Auch für Bestandskunden

CableMax 1000: Vodafone startet Gigabit-Tarif für 40€/Monat

Artikel auf Mastodon teilen.
132 Kommentare 132

Zum Abschluss der Eingliederung von Unitymedia in den Vodafone-Konzern bietet der Netzbetreiber nun einen begrenzt buchbaren Gigabit-Tarif für 40 Euro pro Monat an.

CableMax 1000

Der neue Tarif erreicht 17 Millionen Kunden – also 40 Prozent aller Haushalte, nachdem in den Bundesländern Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen werden jetzt auf einen Schlag weitere 5,5 Millionen Kabel-Anschlüsse für Gigabit-Geschwindigkeit freigeschaltet wurden. Bis 2022 sollen in Deutschland 25 Millionen Vodafone Gigabit-Anschlüsse entstehen.

Der GigaCable Max (Produktinformationsblatt) bietet neben einer Internet-Flat mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit/s auch eine Sprach-Flatrate ins deutsche Festnetz. Dabei zahlt der Kunde vom ersten bis zum letzten Vertragsmonat dauerhaft nur 39,99 Euro monatlich.

Einziger Haken: Das Angebot ist begrenzt bis zum 5. April 2020. Der besondere Tarif richtet sich nicht nur an Neukunden, sondern als Dank auch an viele Millionen Bestandskunden, die jetzt Gigabit besonders günstig buchen und dauerhaft nutzen können. Selbst Kunden mit bestehenden Kabel- oder DSL-Anschlüssen können in den neuen Tarif wechseln – und dort mit bis zu 1 Gigabit Geschwindigkeit surfen.

Der GigaCable Max ist damit deutschlandweit im gesamten Kabel-Verbreitungsgebiet buchbar und wird von Vodafone als günstigstes Gigabit-Angebot aller Zeiten beworben.

CableMax 1000 Tarif

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
17. Feb 2020 um 09:36 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    132 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Dir nützt die schnellste Karre der Welt nichts wenn Du im Stau stehst……
    Ich hoffe sie bekommen dann auch eine möglichst stabile und funktionierende Verbindung hin!

  • 100000mbit/s Download bei 50000mbit/s Upload. Solange die das nicht in den Griff bekommen technisch, bleibt es für mich uninteressant

  • Na klar, den Kabelanschluss möchte ich sehen der gleichbleibend 1 Gbit liefert. Das funktioniert ja noch nicht mal bei den langsameren Leitungen.

  • Da ich mitten in einer Landeshauptstadt nur 30 MBit/s via DSL bekommen kann:

    Weiß jemand, was getan werden muss, damit Kabel hier verfügbar wird? Einen Kabel-TV Anschluss haben wir bereits und im Nachbargebäude sind auch die vollen 1 GBit/s verfügbar.

    • Dann frage den zuständigen Kabelanbieter, was er bei dir anbietet. Wenn dazu noch Arbeiten nötig sind (rückkanalfähiger Verstärker usw.) wird der Anbieter das normalerweise machen.

    • Moin. Ich würde über die Webseite die Verfügbarkeit prüfen und dann bestellen. Bei mir und einem Freund haben die Techniker von vodafone dann den Rest möglich gemacht. Wenn es ein Mehrfamilienhaus ist, musst du glaube ich irgendetwas mit dem Eigentümer klären…

    • Also bei uns kam ein Techniker vom Betreiber und hat direkt wo das Kabel im Haus eintritt einen Verstärker installiert (der eine Netzsteckdose benötigt). Durch die bestehende Infrastruktur von Koaxialkabeln habe ich damals dann alles so angeordnet, dass unsere FritzBox Cable am besten im Haus positioniert ist. Inzwischen nutzen wir aber für WLAN ausschließlich EERO.

    • Musst mal bei der Vodafone-Baubetreuung anrufen und denen das schildern. Wenn du tatsächlich eine Hausübergabepunkt Kabel hast und die bei dir nur DSL anzeigen, kann es sein, dass das einfach ein Fehler in der Datenbank ist und die dir direkt Kabel anbieten können. Hatte ich auch schon mal, musste da dann Fotos von dem Anschluss hinschicken.

  • Mich würden die nicht offensichtlichen Details interessieren.

    – Behalten Unitymedia Altkunden ihre IPv4
    – Gibt es eine Fritzbox Alternative zum Hardware: WLAN-Kabelrouter (der extrem rudimentär ist)

  • Wer brauch das alles? Ob nun der Quatsch mit 5G oder einer solchen Weltraum-Internet-Leitung ;-)

    Immer was neues, ohne das das alte flächendeckend mal ordentlich funktioniert! Typisch deutsch! Viel bla bla und nichts fertig bekommen.

    Ich frag mich welche Datenmengen ihr alle so via Handy und Computer durch die Leitungen jagt, das ihr auf sowas scharf seit. Oder geht es dabei, wie so oft, nur darum den längsten zu haben?

    • Ich lade regelmässig Daten jenseits der 50GB-Grenze hoch oder runter. Da macht Glasfaser schon mehr Leistung, als einwählen.

    • Niemand wird dir erklären können das es hinter dem Tellerrand noch weiter geht… dass solltest du für dich allein herausfinden.

    • IchSchreiGleich

      Na ein Glück denken nicht alle so wie du. Ich kann mich noch an 48er Modems erinnern.

      Stell dir vor da hätte einer gesagt: „Boaaa was willst n du mit Weltraum DSL“

      ;)

      • Der Vergleich hinkt gewaltig! Damals war selbst Dual-ISDN lahmarschig! Deshalb noch einmal die Frage, wieso soll das nötig sein, wenn deutschlandweit noch nicht einmal wesentlich weniger flächendeckend möglich ist? Guckt ihr alle 8k Videos? Selbst dafür ist diese Leitung mit ihrem theoretischen maximal zu groß!

        Das ganze ist nur ein Schwanzvergleich mit einem theoretischem maximal Wert um einen auf dicke Hose zu machen.

        Aber findet das ruhig alle toll und bucht kräftig. Wenn ihr dann mal am Heiligabend nachts um 3 Uhr einen Spitzenwert habt, vergesst nicht den Screenshot zu machen, damit man es jedem zeigen kann. ;-)

      • @Gummihahn: Also ich spare durch die Umstellung 9€ und bekomme mehr Leistung ;)
        Macht Sinn, nicht wahr?

      • Wenn du eine PlayStation hast und ein Spiel kaufst was über 100GB laden muss, ist es schon gut wenn man nicht drei Tage auf das Spiel warten muss. Pc mit Steam z.b. ist dasselbe.

  • Wer die Wahl hat, sollte lieber Internet über Glasfaser nehmen.
    Ich habe Magenta zuHause XL mit 250 Mbits Download und 100 Mbits Upload gebucht. Tatsächlich bringt die Leitung 265 Mbits / 109 Mbits mit einem Ping von 5 ms. Wenn man den Tarif alle 2 Jahre kündigt und dann verhandelt, bekommt man den schon für rechnerisch 37,50€ pro Monat!

  • Tja… bekannter konnte regelmäßig bei ner 400MBit Vodafone Leitung ab 18 Uhr nicht mal mehr Full HD Video streamen weil die Leitungen komplett dicht waren. Ist dann zu DSL gewechselt und hat da nur noch 100Mbit aber dafür zu jeder Zeit stabil.

  • Ich hab 1gbit bei telekom und hab 565mbit up…zahle 24 monate 49,95

  • Bei mir sollten Telekom 175 gehen, sind aber 214, nicht schlecht und liegen immer an nicht nur zeitweise!

  • 2 km außerhalb der bayerischen Landeshauptstadt ist bei uns nur DSL mit max 250 Mbit/s verfügbar, auch von Vodafone. Schon für die 100 Mbit/s über DSL zahlt man fast das gleiche. Glasfaser liegt bis kurz vor dem Haus, aber bloß nicht bis in die Häuser anschließen, liebe Telekom und Vodafone.

    • Hast du eine Ahnung was das kostet in jedes einzelne Haus Glas Wasser zu legen? Das Glasfaser liegt im Verteiler so wie es typisch ist bei der Telekom

      • Nachträglich ist das sicher teuer. Aber wenn bei Neubauten in neuen Straßen weiterhin schön Kupfer in die Erde gelegt wird, ist das für mich nicht nachvollziehbar.

      • Ich hab keine Ahnung was es kostet, aber in Spanien und Portugal ist FTTH die Norm.

  • Komisch, bei mir wollen am Ende noch 6,99€ mehr für die Homebox 6591, obwohl bei der Tarifauswahl folgendes steht: Falls Du noch einen älteren Kabel-Router hast, schicken wir Dir nach Tarifwechsel automatisch und kostenlos einen neuen Kabel-Router zu.

  • Für mich ist der Upload bei Vodafone Kabel einfach viel zu wenig zum Verhältnis der Downloadgeschwindigkeit. Da sollte Vodafone Kabel mal nachlegen.

  • Internet über Kabel… ich kenne so viele (mich eingeschlossen) die von den hohen Downloadzahlen und niedrigen Preisen angelockt wurden und spätestens nach 2 Jahren zurück zu DSL (hauptsächlich Telekom) sind. Ich zahl so gerne mehr Wenn dafür alles funktioniert und man bei Probleme nicht gegen ne Wand redet. Aber jeder muss (will) ja selber seine Erfahrungen machen.

    • Ich mache die Erfahrungen grad mit stabilen 1000 Mbit per Kabel, während bei per DSL nur 60 von 100 ankamen.

      • Und was machst du mit deinen 1000 Mbit? Surfen? Filme streamen? Dafür würden auch 25 ausreichen und die 60 sind genug für 99% der Bevölkerung. Wenigstens sind die bei DSL stabil. Wohnt man in einem Mehrfamilienhaus oder eine belebten Straßen dann kann es abends auf einige wenige Kbits sinken. Das hat mir Unitymedia übrigens selber mal bestätigt das sowas sich NIE ändern wird, Kabel ist halt einfach nicht für sowas entwickelt worden.

      • @Chris Wofür man das braucht, war nicht Thema deines Kommentars.
        Entscheidend ist, hier kommen immer die 1000 Mbit an. Um auf die maximal 60 Mbit, die (zum gleichen Preis) per DSL ankommen, runter zu fallen, müssten schon 17 Leute unter Vollast auf meiner Leitung hängen. Dank Glasfaser in der Straße ist das aber kein Thema. Wie gesagt: Stabile 1000 (genau genommen sogar einen Tick darüber) den ganzen Tag über.

      • Zu den Gründen: Spiele Downloads, Film- & Musik-Downloads (z.B. für Offline Netflix oder Tidal) etc. Es ist einfach schön, wenn man nicht ewig auf alles warten muss. Und zum gleichen Preis. Warum nicht?

      • Wenn man sich die Vertragsdetails ansieht von Vodafone Kabel (Giga Tarif), dann wird ein Minimum von 600mbit/s Download und 35mbit/s Upload garantiert. Das ist absolut fair. Wenn man also darunter fällt muss Vodafone nachbessern, oder wenn dies nicht möglich ist, kann man den Vertrag per Sonderkündigungsrecht vorzeitig beenden.

    • Es geht derzeit technisch nicht mehr Upload. Für einen höheren Upload müssten die Netzebenen 3 & 4 umfassend umgebaut werden, was mit enormen Kosten und sehr viel Zeit verbunden wäre.

      • Matrickser, das begreifen die Leute aber nicht. Auch nicht, wofür man den Upload überhaupt benötigt. Und dann wundert man sich, dass die Foren vor lauter Dummheit platzen.

      • Früher oder später muss das sowieso passieren. Also auf.

  • Hätte ich zwar gerne, aber auf 2 Jahre gesehen mit der Fritzbox kostet der Spaß 1127€. Da bleib ich bei meinen 100Mbit, die reichen (ca. 500GB Down im Monat bei 4 Personen) und kündige immer weit vor Ablauf der 2 Jahre, diesmal nach 1,5 Jahren. Laut einem netten Hotliner, kann man sogar jedes Jahr kündigen und bekommt das Treueangebot mit 19,90 für’s 1. Jahr und danach Normalpreis.
    Mit dem Angebot jetzt, spart sich Vodafone das ganze Kündige-Nee doch nicht und der Kunde hat einen fixen Preis.

  • Ist doch eher nur Marketing bei den ganzen Zahlen. 1 Gbit/s buchen weil es ja so günstig ist und sich dann wundern, wenn nur 10 Mbit/s ankommen.

    • Bitte nicht solche Unwahrheiten verbreiten, denn auch Vodafone muss bei 1Gbit/s eine Mindestbandbreite garantieren – naemlich mindestens 600Mbit/s, normal stehen 800Mbit/s zur verfuegung und maximal 1000Mbit/s. Wenn das nicht der Fall sein sollte, hast du ein Recht auf Nachbesserung und dann Kuendigung.

      • Ja, mit der garantierten Verfügbarkeit, die in den AGB festgelegt ist. Sind es z.B. 99% Verfügbarkeit pro Jahr, rechne das mal aus, wieviele Stunden Ausfall man sich erlauben darf, bevor man überhaupt kündigen kann. Das wären hier nämlich rund 86 Stunden und somit 3,6 Tage. Immer diese schlauen Köpfe, nur das Rechnen scheinen alle verlernt zu haben.

      • Die gleiche Quote hast du aber auch bei DSL, LTE und co. Was ist also die Alternative?

  • Vodafone ist bei mir raus. Es nervt die letzte Zeit nur noch. Ständig Wochenende keine Daten und von Geschwindigkeit ganz zu schweigen. Ich war jetzt seit 16 Jahren bei Kabel Kunde und seit Vodafone das übernommen hat nur noch Probleme. Service gleich NULL. Das könnten die einem schenken und nicht mal dann würde ich es nehmen.

  • Habe jetzt Bestellt. Habe derzeit eine 400 Mbit Leitung von der 426 Mbit ankommen, zahle derzeit 60€ im Monat im 3Play. Das heißt habe eine Ersparnis von 10€ im Monat, plus ein upgrade auf 1Gbit. Bin mal gespannt wie viel ankommen wird :D

    • Konntest Du das direkt bei Unitymedia machen? War dann eine Vertragsumwandlung? Frage weil ich das gleiche habe. Ne Horizon Box hat Vodafone allerdings nicht oder?

      • Ja, einfach direkt bei Unitymedia (jetzt Vodafone), Horizon Box bleibt, nur ein neuer Router. Wechseln für Bestandskunden jeder zeit möglich, da es ja auch ein upgrade ist.

  • Vodafone findet mich nicht. Ich ignoriere mal das Schreiben von denen mit der kundennummer…

  • Moin. Bei den Informationen zum beiliegendem wlan Router ist zu lesen, dass mesh nicht unterstützt wird. Das kann ich mir gar nicht vorstellen, dass ich ein Eero nicht anschließen kann.
    Habt ihr mehr Informationen oder Einschätzungen, wie das zu verstehen ist?
    danke.

  • Ich hab jetzt beim Überfliegen keinen Kommentar gefunden, der mir sinnig erklärt, wozu ein Privathaushalt aktuell solche Geschwindigkeiten benötigt.
    Vielleicht mag mir das mal jemand erklären, ohne anfeindend zu werden oder auf sonst eine Art und Weise sarkastisch zu reagieren, wie es einem hier sonst so oft widerfährt :)

    • Warum soll man sich mit weniger zufrieden geben, wenn man aktuell fuer einen guenstigeren Preis mehr Leistung bekommen kann? Ich kauf mir doch auch kein Auto mit 50PS weil ich fuer den Stadtverkehr nicht mehr braeuchte. Es ist eben auch mal schoen, wenn man grosse Updates (>5Gbyte) ruckzuck herunterladen kann und nicht Eweigkeiten darauf warten muss. Jedem Tierchen sein Plaesierchen.

    • Hey Eddy, es ist ganz einfach. Wieviele Kinder hast Du und wie viele Devices sind im Netzwerk angeschlossen. Und in Zukunft werden es auch immer mehr werden. Siehe Smart Home Produkte (Licht/Kamera/Alarm/Tür….also generell die IOT Produkte usw. ) Wir haben eine 100er Leitung. Leider kein Kabel und ich wäre heil froh wechseln zu können. Wir sind ein 4 Personen Haushalt und nutzen viel. Kaum einer guckt „normales TV“ … Ich finde es geht schnell, dass die Leitung an Ihre Grenzen kommt.

      • Dann macht ihr was falsch zu Hause! Wenn die 100er ausgelastet ist, hocken anscheinend mehr in der Familie im Netz als sich mal mit der Familie zu beschäftigen. Ohne Worte

      • Irgendwie sind manche mit ihrer Welt usw. ständig unzufrieden. Wenn der Tarif mit mehr Bandbreite genauso viel kostet wie 100Mbit, warum nicht wechseln?

    • Es macht einfach mehr Spaß, Minuten statt Stunden auf den Download zum Beispiel eines Spiels zu warten.

      • Es gibt keinen Server, der euch einen Gigabit Bandbreite zur Verfügung stellt. Das ist technisch gar nicht machbar. Immer wieder der Komment mit Download. Fakt ist, man braucht diese 1 GB nicht und man hat kaum Möglichkeiten, diese auch vollständig zu nutzen. Nein, auch nicht, wenn 10 Leute streamen, denn dann schafft es das Netzwerk gar nicht erst, diese Menge zu verteilen.

      • Windows Store, Steam, Ubisoft und selbst Apple liefern alle die entsprechenden Downloadraten.

      • Und natürlich schafft es ein 1 Gbit Switch ungefähr 1 Gbit zu verteilen.
        Lieber Carsten, wo ist das Problem, wenn Leute ihre 1 Gbit Leitung tatsächlich nutzen? Ist die bei dir nicht verfügbar oder warum versuchst du, es allen anderen irgendwie krampfhaft schlecht zu reden?

    • Also weil ein Speedtest euch die 1000 MBits anzeigt, und die auch bis zu euch durch kommen, bedeutet es noch lange nicht, dass die Server, auf die ihr zugreift, auch mit 1000 MBits runter laden lassen.
      Der einzige Sinn erschließt sich bei mir auch nur dann, wenn mehr als 10 Personen gleichzeitig im wlan hängen und alle in höchster Auflösung streamen wollen.
      Und ich bekomme mehr als ausreichend (100 MBits) für die Hälfte, beim selben Anbieter. Ich kann auch vergleichen, da ich noch einen zweiten Anschluss nutze (500 MBits) und habe nie ein unterschied festgestellt, weder mit meinen bis zu 10 wlan Geräten zuhause noch mit bis zu 10 Gästen zuhause.

      • Meine Zeit ist mir mehr Wert als Geld. Wenn dann der Vertrag noch günstiger ist, nehme ich doch die Zeitersparnis beim Downloaden gerne an.

        PS: Nutze diesen Anschluss sogar alleine…verrückt oder?

  • ich finde das angebot total stark. habe zur zeit 150Mbit (+HD-TV, was ich gar nicht brauche) für 29€. ich hätte so ein bock dieses sau billige angebot wahrzunehmen, aber ich wüsste gar nicht, was sich dann ändern würde :D 150Mbit reichen total. Auch wenn man mal 10-20GB downloaden muss. 50Mbit Upload ist aber schon cool.
    Kann mich nicht durchrringen 10€ mehr zu bezahlen, für etwas was ich nicht wirklich brauche. Aber ich hätte es eben gern! :D

  • Hallo, kann ich meine private FritzBox 6460 Cable damit auch weiter nutzen?

    • Nein, die 6490 unterstuetzt nicht DOCSIS3.1 was bei 1Gbit/s eingesetzt wird, du brauchst eine 6591.

      • Aber das sollte doch auch mit 3.0 gehen, oder?

        Router mit integriertem EuroDOCSIS-3.0-Kabelmodem für bis zu 1.320 MBit/s Downstream-Geschwindigkeit, geeignet für alle gängigen Kabelanschlüsse inkl. Vodafone/Kabel Deutschland, Unitymedia u.v.m.

    • nein. die docsis3.0 Kanäle teilst du dir mit deinen Nachbarn, wodurch im Schnitt nicht mehr als 500mbit pro anschluss rauskommen.
      Du kannst den Router weiter nutzen, wirst aber, u d das garantiere ich dir, nicht mehr als 600-700mbit bdkommen

  • Ich hatte am Wochenende geguckt, da haben die 1000/50 noch 69 € nach 12 Monaten gekostet.
    Das Angebot ist für mich (400/26) auch billiger als bisher. Also warum nicht wechseln?
    24 Monate Bindung ist ok, bin schon seit über 10 Jahren bei Kabel.
    Wichtig wäre, dass ich IPv4 behalte.
    Mein neuer Router (Ubiquiti UDM-Pro) kann bis zu 10Gb und der will ja auch ausgelastet werden :-)

    • Damit du den auch richtig auslasten kannst, solltest du aber lieber eine 6660 am 1Gbit/s-Anschluss einsetzen, denn diese hat einen 2,5Gbit/s-LAN-Anschluss

      • Bringt aber auch nichts wenn es der Switch wiederum nicht kann oder halt das jeweilige Endgerät. Aber bei den Geschwindigkeiten hoffe ich mal auf einen ordentlichen Switch dahinter

  • Leider bietet mir Vodafone zur Zeit an meinem Wohnort nur Red Phone & Internet 200 Cable – für 39,99€ :-( Kann ich trotzdem GigaCable Max ordern, damit ich später – bei Erhöhung der Leitungskapazität – von diesem Preisangebot profitiere? Oder werde ich dafür bestraft, dass Vodafone an meinem Wohnort noch nicht die Kapazität geschaffen hat und muss später mehr zahlen?

    • Sofern du den CableMax bestellen kannst (Verfügbarkeitsabfrage), erhältst Du zunächst den Vodafone CableMax 500 mit bis zu 500 Mbit/s Bandbreite. Sobald an Deinem Anschluss 1.000 Mbit/s Bandbreite verfügbar sind, kannst Du jederzeit in den Vodafone CableMax 1000 mit 1.000 Mbit/s Bandbreite wechseln, der Basispreis bleibt gleich.

  • prettymofonamedjakob

    Bei mir bietet die Stadt 500 Mbit/s, Telekom 250 Mbit/s und Vodafone nur Internet über LTE(GigaCube). Was soll der Schwachsinn?

    • Was ist denn die Stadt? Stadtwerke? Was ist denn daran Schwachsinn – du hast doch eine Wahl, entweder Telekom oder Stadtwerke oder eben LTE. Manche haben gar keine Auswahl, geschweige denn so hohe Bandbreiten.

  • Nachdem ich die News hier gelesen habe, konnte ich es nicht lassen und habe die Verfügbarkeit an meinem Wohnort (BaWü) getestet. Der Gigabit-Anschluss ist tatsächlich verfügbar. Nach ca. 20 minütiger Warteschleife, konnte ich den Tarif bestellen. Dank einer Vertragsverlängerung von vergangener Woche hatte ich schon die FritzBox 6951 zu Hause in Betrieb. Der neue Tarif wurde nach ca. zwei stunden geschalten und ich muss sagen, er kommt auch wirklich an. Ich erhalte den ganzen Tag Ergebnisse zwischen 940/55 bis hin zu 1050/55 in den verschiedenen Speedtests. Meine statische IPv4 blieb auch erhalten und es funktioniert tadellos. Unter dem Strich zahle ich 3 € mehr im Monat.
    Braucht man diese Leistung wirklich? Nein, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass die Gegenstellen im Internet diese Bandbreite tatsächlich alle unterstützen. Ich habe nach dem Kredo:“ Braucht man nicht, aber haben ist auch nicht schlimm.“ gehandelt.

    Randnotiz: Laut Auskunft der Dame von Unitymedia/Vodafone ist der Tarif nicht überall verfügbar, jedoch mindestens 500 MBit.

    • Einfamilienhaus ? Im Mehrfamilienhaus teilen sich alle Bewohner die Leitung und je mehr genutzt wird, desto weniger kommt auch entsprechend an. Daran immer denken, bevor man sich dann bei VF beschweren will.

  • Ich wechsel jetzt auch von Telefon und Internet 100 auf Giga Cable Max 1000 mit den FritzBox Router. Dann kann meine Time Capsule in Rente gehen.

  • Um 21:30 erst gelesen. Direkt die Hotline angerufen und bis 22 Uhr nicht mehr durchgekommen. Onlinebestellung klappt nicht. Da führt die Seite ins leere…
    Überlastet oder „Kontingent“ ausverkauft?

  • Sir Rolf von Herd

    Hab heut Mittag auch bestellt, aber bisher keine Bestätigung per Mail bekommen. Logge ich mich ein wird auf der ersten Seite 1000 angezeigt, klicke ich darauf und dann auf meinen Vertrag steht der alte 400er da… merkwürdig

  • Man bekommt die 1GB nur in einem Einfamilienhaus ? Im Mehrfamilienhaus teilen sich alle Bewohner die Leitung und je mehr genutzt wird, desto weniger kommt auch entsprechend an. Daran immer denken, bevor man sich dann bei VF beschweren will. Darum heisst es vertraglich ja auch BIS!!! zu 1GBit.

  • Gestern meinen 2play 1000 auf den neuen GigaCable Max umgestellt.
    Wurde heute freigeschaltet.
    Für dauerhaft 39,99€ + TKO für DUAL-Stack voll okay.
    Aber Vodafone wirbt auch mit einem 1 GB Business Anschluss für 49,99 € Netto

  • Ist bestellt ;)

    Aktuell hab ich die 500/50 und bekomme diese auch laut Speedmessung. Die 500/50 kostet mich aktuell 49,-/Monat, selbst wenn bei mir „nur“ 600 oder auch nur 500 ankommen würden, spare ich mir dadurch 10,-/Monat, da wär ich blöd, wenn Ichs nicht mach.

    • Heute Abend bestellt (gegen 18:00 Uhr) und jetzt (21:30) surfe ich bereits mit 1GB/s ;-)

      Läuft würd ich sagen. 940 im download und 53 im Upload.

      • Interessant wo testest du? Bei den Speedtest.net Server hab ich eher sehr schlechte Werte. Beim Provider eigenen Test ca 950Mbit/s (nur ist der nicht wirklich was „wert“ der Test).

        Generell scheine ich bei der Gbit Leitung aber doch eher mal an die Auslastungsgrenzen zu stoßen wie noch mit meiner 400Mbit/s Leitung.

        Die 400Mbit/s Leitung hat 24/7/365 420Mbit/s bei Tests eingefahren. Egal wohin oder wann gab es bei Speedtest.net gute Ergebnisse. Jetzt mit der Gbit Leitung seeeeeehr schwankend…

  • Das is‘ ja mal ulkig. Ich hatte einen 1000er Anschluss und konnten un (gratis) in diesen neuen Tarif wechseln. Er ist um einiges günstiger als mein alter Tarif (auch Vodafone Kabel, also jetzt kein anderes Unternehmen). Spare somit Geld beim effektiv identischen Tarif. Schon klar, warum die einem nicht bescheid geben bei sowas. Kam durch Zufall auf den Tarif da ich was bei meinem Tarif checken wollte.

  • Ich bin heute freigeschaltet worden. Bis jetzt betrug die max. Geschwindigkeit ganze 260 mbit pro sec. 600 sind aber als min. Rate garantiert. Was ist hier los?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38559 Artikel in den vergangenen 8310 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven