ifun.de — Apple News seit 2001. 37 991 Artikel
   

Brydge: Alu-Klapptastatur macht iPad zum kleinen MacBook

Artikel auf Mastodon teilen.
41 Kommentare 41

Auf der Finanzierungsplattform Kickstarter sammelt gerade eine pfiffige Designertruppe das nötige Startkapital für die Produktion eines vielversprechenden Projektes: Brydge ist eine Bluetooth-Tastatur für das iPad, die aus dem Apple-Tablet fast schon ein Notebook macht und dazu noch sehr gut aussieht.

In dem hochwertigen Aluminiumkörper sitzt eine vollwertige Tastatur. Das iPad wird in eine um 180 Grad schwenkbare Magnethalterung eingeschoben und lässt sich so nicht nur im Winkel anpassen, sondern auch wie ein Notebookdeckel zuklappen. Auf den ersten Blick sieht das Ganze dann wie ein geschrumpftes MacBook Air aus. Optional wird die Tastatur dann auch noch mit integriertem Lautsprecher erhältlich sein.

Die Preise für Finanzierungswillige beginnen derzeit bei 170 Dollar, dafür gibt es die Klapptastatur ohne Lautsprecher, für den Versand nach Deutschland muss man weitere 35 Dollar hinzurechnen. Die Preise für die Lautsprechervariante beginnen derzeit bei 210 Dollar. Falls ihr das Projekt unterstützen und bestellen wollt, solltet ihr euch darüber im Klaren sein, dass die Geräte zunächst nur mit einer US-Tastatur ausgeliefert werden.


(Direktlink zum Video)


(Direktlink zum Video)

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
26. Apr 2012 um 07:53 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Das ist aber sehr teuer! Alu Tastaturen gibt’s um die 50€!

    • Zu dem Preis, sind sie nicht wettbewerbsfähig, das sehe ich genauso. Und wenn ich mir eine normale Apple Tastatur ansehe, dann ist mir diese hier auch zu dick. Da hat mir die neulich hier vorgestellte Tastatur wesentlich besser gefallen.

  • Bis auf den Klappmechanismus ist dies doch nichts neues… Ich habe damals als 1. dt. Händler die BT Tastatur/ Case von ZaggMate aus den USA in den dt. Handel geholt. Das Konzept wurde dann von Logitech aufgekauft und auch erfolgreich vermarktet. Unterschied zur hier vorgestellten Variante war einzig allein der, dass man hier das iPad abnehmen und auf die Tastatur legen musste oder konnte. Der Klappmechanismus macht das ganze natürlich attraktiv, aber auch gleich mehr als doppelt so teuer wie die von mir erwähnte Variante.

    Hier der Link zum Original:
    http://www.zagg.com/accessorie.....board-case

  • Sieht klasse aus. Ist schon bekannt wann die Tastatur nach Deutschland kommt? Amazon?

  • Nett, aber solange das iPad keine „Pointer-Devices“ – also Trackpad oder Mouse – unterstützt ist es als Laptop-Ersatz nicht brauchbar. Das Umgreifen auf einen senkrecht stehenden Bildschirm zum „tatschen“ ist einfach zu nervig. Zum konsumieren ist das iPad ein prima Gerät – zum (Text) produzieren jedoch nicht.

    Meine 4 Pfennige dazu

    thomas

  • Also ich verstehe nicht, warum ausgerechnet die Tastatur beim iPad als Hardware extention so breit aufgestellt ist. Das iPad wird nicht zum Netbook, auch nicht im Klappcover. Und wenn beim iPad eine Sache sehr gut gelöst ist, dann doch wohl die nahezu originalgroße Mac-Tastatur… Man sollte lieber bessere Funkschnittstellen in Schutzhüllen integriert entwickeln. Ich möchte die Funktionen erweitert sehen und nicht NOCH ein Gadget.

  • Geiles Teil. Mal sehn wielange es dauert bis es bei eBay nachbauten gibt.

  • Ich könnte mir vorstellen das es mal ein Macbook mit abnehmbaren Bildschirm gibt der in den „iPad Mode“ springt wenn man den Bildschirm von der Tastatur löst. Vieleicht sogar in paar jahren Standart.

  • Da gab es vor kurzem eine Hülle mit BT Tastatur bei Lidl. Ich glaube die lag so um 39€.

  • Oha der erste Werbespott ist ja schon sehr an Apple angelegt… :D

    Ach ihr Geizhälse… wer Apple hat guckt nicht auf jeden Euro… Ihr Wisst doch das man euch bei Apple nichts schenkt! Alles kostet extra :D darum kaufen wir es ja….

    Beispiel: Wenn ihr euch einen Ferrari kauft, tankt ihr dann auch E10 statt SuperPlus weils billiger ist…?!! unverständlich…

    • Was hat denn das mit dem Thema zu tun??? 210$ für ein Produkt, welches es fast identisch für die Hälfte gibt???
      Und der Vergleich mit dem Ferrari… Naja…Apfel und Bitne sagen HALLO.

      Des weiteren denke ich manchmal auch, dass einige hier komplett weltentfremdet sind. Warum darf Lidl nicht auch Qualität verkaufen. Meist nur n anderes Label drauf aber, auch hier mein obligatorisches, naja…

  • „…fast identisch…“??

    Dieses „kleine“ fast macht aber aus dem iPad ein nahezu laptopartiges Produkt.

    Sag mir, wenn ich mich täusche: Das ZAGG-Tastaturcase kann geklappt werden, muss aber, um es bedienen zu können erst vom Magneten entfernt und in die dafür vorgesehene Halterung eingeführt werden??

  • So richtig perfekt wäre dieses Produkt, wenn es noch dünner (wie der Tastaturteil des MBA) wäre, und ein Trackpad böte.

    Das wäre eigentlich die Aufgabe Apples! Da die aber vorgestern betonten, dass dies nicht im Fokus liegt, sehe ich vorläufig für solche Lösungen schwarz.

  • Mal ehrlich – warum soll man ein IPad mit Tastatur rumschleppen? Dann hab ich doch lieber das Macbook Air als vollwertigen Laptop.
    dann fehlt nur noch, wie letztens an anderer Stelle schonmal so treffend kommentiert der iRollkoffer für den Transport von dem ganzen Extraplunder

  • Ich kapier das nicht. Da hat man endlich ein Touchscreen, incl. intuitivem OS, und dann soll ich mir daraus einen Klapprechner, mit zweifelhaftem Nutzen basteln. Anders herum wird ein Schuh draus, wenn im Tastaturgehäuse potentere Hardware werkelt und ich das (New) iPad als Touchscreen dazu verwenden, einklemmen könnte. Dies würde natürlich ein verändertes iOS vorraussetzen. Angedacht wurde sowas bei Apple bestimmt schon.

  • ich liebe das ding jetzt schon! der spot ist ebenfalls extremst hochwertig. bitte updates wenn qwertz verfügbar.

  • Was mich nur interessiert: was ist, wenn man sich in einem Jahr (oder auch in zwei) ein neues iPad kauft, muss man „Brydge“ dann auch neu kaufen, oder ist das entsprechende Teil austauschbar?

  • Habe mir gerade den Adonit-Writer plus (bei arktis.de) zugelegt. Ca. 85,–€, und passt für iPad 2 und 3.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37991 Artikel in den vergangenen 8212 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven