ifun.de — Apple News seit 2001. 30 393 Artikel

Weitere Google-Alternative

Brave Browser wird eigene Suchmaschine starten

8 Kommentare 8

Der Datenschutz-Browser Brave kann künftig auf eine eigene Suchmaschine setzen. Möglich wird dies durch die Übernahme eines entsprechenden Entwicklungsteams mitsamt deren eigener Suchmaschinen-Entwicklung Tailcat.

Das neue Suchangebot soll nicht nur mit hohen Datenschutz-Standards punkten, sondern auch qualitativ hochwertige Suchergebnisse liefern. Im Vordergrund stehen den Entwicklern zufolge keine klassischen Ranking-Gedanken, sondern ein auf die Qualität der Inhalte ausgerichtetes Suchsystem.

Brave Browser Search Engine

Brave verzichtet auf Tracking und stellt das Recht der Nutzer auf Privatsphäre an oberste Stelle. Aus diesem Ansatz heraus wollen die Brave-Betreiber mit zwei alternativen Finanzierungsmodellen arbeiten. Nutzer können für die Sucheingaben bezahlen, oder bekommen von Brave vermittelte Werbung angezeigt.

Ein Termin für die Einführung der neuen Suchfunktion ist bislang ebenso wenig bekannt wie weitere Details zur geplanten Finanzierung. Interessierte Nutzer können sich auf der bereits vorbereiten Webseite für eine Warteliste anmelden.

Wenn die Sprache auf Suchmaschinen kommt, ist immer mal wieder auch die Rede von Apple als potenzieller Marktteilnehmer. Entsprechende Gerüchte kursieren zwar schon lange, konkrete Hinweise gibt es weiterhin jedoch nicht.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
04. Mrz 2021 um 13:04 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Ich sehe jetzt keinen großen Unterschied zu DuckDuckGo, nur dass Brave dann die Nutzer für Werbefreiheit bezahlen lassen will. Tracken tun die auch nicht.

    • Ein weniger hässlicher Name :rolleyes:

      Aber wird sich das durchsetzen, nach Qualität sortierte Inhalte? Man ist es doch eigentlich schon gewöhnt immer nur depperte Produktvorschläge und Versender präsentiert zu bekommen.

  • Cleatus Spuckler

    Brave. Ernsthaft?
    Na herzlichen Glückwunsch!
    Einfach mal > Brave Datenschutz <
    in eine Suchmaschine eingeben.
    Ich hol schonmal Popcorn!

  • @iFun
    Habt Ihr schon mitbekommen, dass Google das Tracking über Cookies abschaffen möchte? Stand heute morgen im Handelsblatt Morning Briefing.

  • Jeder Website-Betreiber sollte das Recht haben seine Benutzer anonym zu analysieren. Wie sonst soll er seinen Seite optimieren? Niemand stellt guten Content für umsonst ins Netz. Wenn das weiter so geht wird das Internet zum Abo Modell mit ein paar Monopolseiten und der Rest wird Wüste ….

  • Getestet und als nicht gut empfunden dann wieder gelöscht. Einerseits nervt die wiederkehrende Werbung zu Bitcoin und komischerweise bekam ich fast zeitgleich bedeutend viele SPAM – kann Zufall sein, aber jetzt hat es sich wieder „normalisiert“.
    Und inwiefern ist Brave mit dem Browser von Google verknüpft oder auf dessen Plattform entwickelt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30393 Artikel in den vergangenen 7136 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven