ifun.de — Apple News seit 2001. 28 622 Artikel
Aktuell für 9 Euro

Boom 3D: Besserer Klang für Mac- und Windows-Rechner

19 Kommentare 19

Die für Mac und Windows erhältliche App Boom 3D will die Klangeigenschaften des Betriebssystems und der auf den Rechnern verwendeten Apps drastisch verbessern, egal ob beim Videoschauen, Musikhören oder Spielen.

Boom 3d Audio Software

Eine aktuelle Erwähnung ist uns Boom 3D mit Blick auf das noch bis morgen gültige Sonderangebot wert. Statt regulär 30 Euro gibt es die App bei den Entwicklern zum Aktionspreis von 9 Euro. Zudem könnt ihr vor dem Kauf mithilfe einer kostenlosen Testversion erstmal prüfen, ob Boom 3D hält, was die Entwickler versprechen.

Mit besonderen Qualitäten wirbt die Anwendung vor allem bei der Wiedergabe von 3D-Surround-Sound auf beliebigen Kopfhörern. Ihr könnt Boom 3D aber auch einfach als systemweiten Equalizer sowie zur Optimierung der Rechner-Lautstärke nutzen. Darüber hinaus ist die Möglichkeit, die Lautstärke von Apps jeweils separat zu regeln, in vielen Situationen hilfreich. Auf auf diese Weise könnt ihr für ein einheitlicheres Klangbild sorgen. Quasi als Bonus gibt’s dann noch einen integrierten Audio-Player sowie die Möglichkeit, auf rund 20.000 Internetradios zuzugreifen. Eine vollständige Funktionsübersicht findet ihr hier.

Freitag, 03. Jul 2020, 14:54 Uhr — Chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 8D Emulation klingt manchmal wie ein Kassettenradio im Badezimmer

  • Wo habt ihr denn den Preis her? Mir weden bei denen 15 Euro (statt 30) für die Mac-Variante und 11 für Windows angezeigt…

  • Ob das was bei Forza Horizon 4 auf Windows PC was bringt?
    Hab das problem, dass an der Startlinie die Musik und die Wagenlautstärke noch optimal sind, dann nach dem Startschuss und 10m fahren, drosselt das Spiel die Lautstärke extrem runter. Bin da schon lange auf der Suche nach nem Tool, mit dem man da gegensteuern könnte.

    • Gernhardt Reinholzen

      Das ist vom Audiodesign so gewollt. Am Anfang hörst du ja praktisch nur Musik die fürs Menü etwas lauter ist + ein wenig Motorenbrummen. Während dem Rennen soll ja die ganze Klangkulisse incl. Umgebungsgeräusche in voller dynamik hörbar sein. Macht wenig Sinn, das komplett von der Musik zu überdecken..
      Du kannst aber auch in den Audiosettings die Lautstärken für Musik und andere Geräusche regeln. Den Übergang beim Rennen wirst du aber nicht abschalten können.

      Wenn dir die Musik so wichtig ist, schalt sie doch einfach ingame aus und lass ne Spotify playlist mit den gleichen Tracks laufen.

  • War die App nicht die Tage in irgendeinem Bundle enthalten?

  • Ich nutze Boom 3D schon seit Jahren auf dem Mac und auch auf meinem iPhone. Es ist nicht für alle Musikrichtungen geeignet, aber gerade bei Hörspielen und/oder Hörbüchern lohnt es sich durchaus. Für mich geht das Preis- Leistungsverhältnis der App absolut in Ordnung. Auch zu dem normalen Preis.

  • Boom 3D ist auch in der SetApp-Flatrate enthalten. Vielleicht für manchen interessant.

  • funktioniert doch nur mit Internetanschluss, oder?

  • Gernhardt Reinholzen

    Die 9 oder 30€ beim nächsten Kauf lieber in die Lautsprecher/Kopfhörer stecken.

  • Na ja verbessert den Ton. Das finde ich nicht. Auf einem imac verschlimmbessert es den Ton.

  • Ich hatte Boom eine Zeit lang als Music Player auf dem iPhone. War damals als wir mit Apple Music zwangsbeglückt werden sollten. Einen besseren Klang konnte ich bei keinem meiner Kopfhörer feststellen , egal ob Over Ear, In Ear, On Ear oder Earbuds. Dafür haben die Soundeffekte den Klang extrem verfälscht. War wirklich nur in der neutralen Einstellung erträglich. Als dann auch bei Boom die ständige Werbung penetrant wurde, bin ich zu Tiny Player gewechselt und bis heute geblieben.

  • Diese Aktion nutze ich auch. Jedoch habe ich es auch bereut! Das Program ist nicht mal AirPlay fähig – das sowas noch angeboten wir ist mir unverständlich!
    Zwar wurde mir seitens BOOM zugesagt, dass sie mit Apple in Verhandlung wegen AirPlay stehen, nur dauert das ewig!

  • Ich hatte Boom auch mal zwischenzeitlich auf meinem Mac im Einsatz. Leider scheint es irgendetwas am Audio zerschossen zu haben, was sich selbst durch die Deinstallation nicht besserte.
    AirPods verlieren spontan die Verbindung (sind über Bluetooth noch connected aber lassen sich nicht mehr als Ausgabegerät auswählen) und die Links-Rechts-Balance ändert sich manchmal Random.

    • Das muss ich ebenfalls bestätigen. Irgendwas läuft nach der Deinstallation komplett nicht mehr rund mit dem Audio bei meinem iMac’27.
      Schöner Dreck!

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28622 Artikel in den vergangenen 6862 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven