ifun.de — Apple News seit 2001. 33 751 Artikel

Sexismus-Vorwürfe

Bildschirmzeit: Apples Jugendschutz-Filter in der Kritik

25 Kommentare 25

Apples mit iOS 12 neu eingeführte Achtsamkeitsfunktion „Bildschirmzeit“ kann auf den Geräten des Nachwuchses nicht nur zum Setzen fester Zeitlimits genutzt werden, bei Bedarf lässt sich hier auch ein Jugendschutz-Filter für den Safari-Browser aktivieren.

Neon Filter 2

Dessen englischsprachige Ausgabe steht aktuell in der Kritik. Nicht etwa weil die Filter einfach zu umgehen sind, sondern weil die Blocklisten, auf die sich Apple bei aktiviertem Jugendschutz-Filter verlässt, alles andere als fein abgestimmt, neutral und nachvollziehbar arbeiten.

Diesen Vorwurf hat Andrea Barrica auf der Aufklärungs-Webseite O.school formuliert und verweist auf zahlreiche Negativ-Beispiele, die beim Test der Jugendschutz-Filter aufgefallen waren.

Herabwürdigende Inhalte werden angezeigt

So würde die auf deutschen iPhone-Modellen mit „Inhaltsbeschränkungen“ überschriebene Funktion häufig herabwürdigende Inhalte (etwa gegenüber Schwulen und anderen LGBTQ-Gruppen) zulassen, dafür aber die Anzeige von aufklärenden Bildungsinhalten unterbinden.

Zudem sei eine sexistische Tendenz bzw. ein „Gender-Bias“ in den Filterergebnissen auszumachen: Während die Filterlisten Online-Suchen nach Vibratoren, weiblichem Oralsex, und Penis-Fotos des Rappers Kanye als nicht jugendfrei einstufen würden, könne man problemlos nach Kim Kardashians Brüsten, männlicher Selbstbefriedigung und männlichem Oralsex suchen.

Andrea Barrica ist verärgert und verlangt von Apple Auskunft darüber, welche Filterlisten zum Einsatz kommen und wer diese nach welchen Kriterien bestückt:

Is it possible that a woman’s sexual development is still seen as more dangerous than man’s? I’m shocked! […] That’s why I’m calling on Apple to answer basic questions about who and what it’s censoring. This isn’t some neutral act — if you’re cutting off resources for gay kids, blocking information about puberty and assault reporting, you’re ACTIVELY hurting children.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
23. Okt 2018 um 13:06 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    25 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33751 Artikel in den vergangenen 7517 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven