ifun.de — Apple News seit 2001. 21 718 Artikel
   

Für die Mac-Werkzeugsammlung: Datei-Umbenenner „Better Rename“ momentan nur 1,59 statt 15,99 Euro

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Die Mac-Anwendung Better Rename ist nichts für die breite Nutzermasse. Seit 1996 kümmert sich das Programm um eine für viele Anwender kaum nachvollziehbare Nische – das automatisierte Umbenennen von Dateien.

Wer allerdings je in die Verlegenheit kam, einen größeren Dateistapel kurzerhand mit neuen Namen versehen zu müssen, ist hier für jede Unterstützung dankbar. Better Rename erlaubt das Nummerieren, Ergänzen von Pre- oder Suffixen (so könnt ihr zum Beispiel die 5000 Urlaubsbilder gleich im Name mit einem Hinweis zum Aufnahmeort versehen – „Malle_4098.jpg“) und erlaubt das Erstellen von Droplets für die Vollautomatisierung. Better Rename kann sogar auf die ID-Tags von Musikdateien zugreifen und daraus entnommene Informationen in den Dateiname übertragen.

Normalerweise kostet das Programm 15,99 Euro. Der aktuelle Sonderpreis von 1,59 Euro im Mac App Store ist eine gute Gelegenheit, die hauseigene Mac-Werkzeugsammlung um das kleine Tool zu erweitern.

Dienstag, 17. Jul 2012, 9:47 Uhr — Chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Geht das nicht auch mit dem Automator?

  • Da ich mein neues MacBook Air erst nächste Woche geliefert bekomm zwei Fragen:
    1. Wie lange bleibt der Preis so niedrig? Ist das bekannt?
    2. Kenn das von Windows, dass man mehrere Dateien markiert und die oberste umbenennt. Diese werden dann alle entsprechend so benannt mit fortlaufender Nummerierung. Gibt es diese Funktion bei Mac wenigstens so spärlich (für mich ausreichend) oder gänzlich gar nicht?

    • Kenne eine vergleichbare Funktion nicht im Finder also dem Mac Explorer. Ich denke daher hat das Tool schon eine gewisse Berechtigung.

    • Würde mich auch interessieren…

      • Mit dem Automator, der standardmäßig bei Mac OS X mit dabei ist, lassen sich so einfache Umbenennungen machen.

      • Kenne Automator nicht, aber erfodert der nicht gewisse Programmierkentnisse? Eigentlich zwar nicht das Problem, aber eine simple Möglichkeit wäre mir lieber ^^

    • Es gib auch Freeware Renamer für Mac.

    • Pflichtprogramm für den Mac, verwende es schon seit Jahren, hieß damals A Better Finder Raname und ist unerlässlich um viele Dateien umzubenennen (auf einfache Weise).
      Habe mich bei meinem ersten Mac damals noch gewundert daß ein solches Programm nicht on Board ist bzw. ein Umbennen mehrerer Dateien nicht einfach mit der rechten Maustaste wie bei Windows möglich ist (schwache Leistung). Zig tausende Fotos habe ich so umbenannt und gleich richtig in iPhoto importiert ohne irgendwas neu zu stapeln.
      Dieses Programm ist auch zum normalen Preis sein Geld wert.

  • Ich hatte mir vor einiger Zeit auch mal mehrere Tools angeschaut, weil ich immer wieder größere Mengen an Dateien zum importieren an ein einheitliches Namensschema anpassen muss. Ich hatte mich damals für Renamer entschieden, weil das Tool auch komplexe reguläre Ausdrücke beim Umbenennen unterstützt. ID3 Tags waren für mich da absolut uninteressant. Wollte ich nur mal als Info gesagt haben. Für Entwickler, die sich auf reguläre Ausdrücke verstehen, könnte Renamer auch interessant sein.

    • Ich kenne den Tool auch seit einpaar Monaten und verwende häufig mit Regulären Ausdrücken.
      Das kann ich Euch nur empfehlen:)

    • naja renamer kostet auch 15€ …. also wäre man mit der vergünstigten App hier sehr gut bedient ….

      Bleibt die Frage wie ich die App schnell kaufen kann ohne Mac :-(
      Geht das im AppleStore evtl?

      • Du könntest es Dir von einem Bekannten der Zugang zum Store hat die App „schenken“ lassen.

        Das geht glaub ich über die Email-Adresse, dafür brauchst Du noch nicht mal eine eigene Apple ID, fürs Einlösen dann natürlich schon.

  • Unter Windows gibt es für Serienfans noch ein interessantes Tool mit Anbindung zu TVDB wo der Name der Folge zur Folgennummer automatisch benannt wird.
    Für Fotos reicht mir zumindest die Stapelverarbeitung von iPhoto oder der Automator

  • So lange man nicht anhand von Tags (Exif und besonders ID3) Ordner- und Dateinamen generieren kann, ist es weitgehend unbrauchbar.

  • „Renamer4Mac“ ist kostenlos, da es bereits einen Nachfolger gibt, funktioniert aber prima und unterstützt reguläre Ausdrücke.

  • Sowas braucht doch kein Mensch! MacOSX verwendet BSD im hintergrund und hat somit auch die BASH. Mit Shellskripting könnt ihr das sehr einfach umsetzten, bevor Ihr geld für so etwas ausgibt ;)

  • Nützlichste Funktion:

    Bilder umbenennen in „Datum(YYYY-MM-DD) – Zeit(HH:MM:SS)“

    Das können die meisten anderen Renamer nicht.

    Ich finde es gut

  • Wollte mir die App gerade laden, ist aber schon wieder bei 15,99€…..insofern kann die Meldung hier gelöscht werden. Schade, hätte ich mir gerne gekauft für kleines Geld.

  • Habe es gerade eben noch für 1,59 € gekauft…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21718 Artikel in den vergangenen 5782 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven