ifun.de — Apple News seit 2001. 31 414 Artikel

Selbst Apples Zahlen sehen schlecht aus

Betrug im App Store: „Problem melden“ kehrt zurück

12 Kommentare 12

Apple hat unter iOS 15 und iPadOS 15 damit begonnen, die vor einigen Jahren aus dem App Store entfernet „Problem melden“-Schaltfläche wieder einzublenden.

Die Taste, die es vorerst offenbar nur in die amerikanische Filiale des App Stores geschafft hat, verlinkt Anwender direkt auf die Problem-Melden-Seite reportaproblem.apple.com, auf der sich die jüngsten Abbuchungen reklamieren lassen.

Gab es früher schon mal: Den „Problem melden“-Knopf

Direkte Reklamationsmöglichkeit

Hier tauchen App Store-Einkäufe, aber auch Abonnements und getätigte Zahlungen für Apple-Dienste wie zusätzlichen iCloud-Speicher auf. Anwender können hier Rückerstattungen beantragen, Qualitäts-Probleme melden, auf betrügerische Aktivitäten hinweisen, sowie beleidigende, illegale oder missbräuchliche Inhalte melden.

Während Apples Problem-Melden-Seite auch in den vergangenen Jahren durchgängig erreicht werden konnte, hatte Apple den Schnellzugriff aus dem App Store heraus entfernt.

Report A Problem

Nun soll die Taste, die Anwender direkt ein Problem mit der gerade aufgerufenen App melden lässt, offenbar wieder zurückkommen.

Apple scheint damit auf die Kritik vieler Marktbeobachter zu reagieren, die Cupertino schon länger vorwerfen, zu wenig Engagement gegen die massive Zunahme an betrügerischen App Store Angeboten an den Tag lege. Diese lassen sich vor allem seit Einführung der App-Store-Abonnement 2016 vermehrt beobachten.

Selbst Apple Zahlen sehen schlecht aus

Wie massiv die Betrügereien im App Store ausfallen, die oft auf gekaufte Bewertungen, das Aufschummeln von Abos und teils vollständig ausgedachte Funktionsbeschreibungen setzen, ist unklar. Ungefähre Kennziffern hat Apple im Frühjahr 2021 selbst veröffentlicht.

Apple Around The Clock Global Effort To Keep App Store Users Safe Infographic 050621 Inline.jpg.large 2x

Damals gab Apple an allein 2020 satte 470.000 Entwickler-Accounts gesperrt und über 150.000 Apps abgelehnt zu haben, die ihre Nutzer austricksen wollten. 48.000 zusätzliche Apps wurden 2020 abgelehnt, weil in diesen versteckte oder nicht dokumentierte Funktionen gefunden wurden.

04. Okt 2021 um 17:33 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    12 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31414 Artikel in den vergangenen 7301 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven