ifun.de — Apple News seit 2001. 24 440 Artikel
Welche Festplatte soll man kaufen?

Backblaze-Statistik 2017: 90.000 Festplatten im Dauertest

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Wie findet man heraus, welches die besten Festplatten am Markt sind? Man lässt möglichst viele davon möglichst lange laufen. Der Backup-Anbieter Backblaze hat aktuell mehr als 90.000 Festplatten im Einsatz und lässt uns alljährlich an seinen Erfahrungen teilhaben. Jetzt liegt die Auswertung für 2017 vor.

Ende 2017 hatte Backblaze insgesamt 17 verschiedene Festplattentypen der Hersteller Seagate, HGST, WDC und Toshiba mit Speichergrößen zwischen 3 und 12 TB in Verwendung. Die veröffentlichten Statistiken zeigen die Erfahrungen über verschiedene Zeiträume hinweg, am interessantesten sind hierbei sicherlich die Langzeitergebnisse mit Blick auf heute noch im Handel erhältliche Festplattenmodelle. Backblaze hält hier eine Statistik für die letzten drei Jahre bereit.

Backblaze Festplatten Test 2017

Beim Blick auf die Tabelle dürft ihr die Anzahl der jeweils eingesetzten Festplatten nicht aus den Augen verlieren. Die geringe Zahl von nur 45 verwendeten Platten legt dann beispielsweise nahe, dass die 0% Fehlerrate bei den Modellen Toshiba 5 TB und HGST 8 TB zwar zunächst super klingt, aber auch wenig aussagekräftig ist. Interessant sind dagegen jene Festplatten, die in großen Stückzahlen bei geringer Ausfallrate eingesetzt werden.

Als am empfehlenswertesten präsentieren sich demnach die mit 4 TB Speicherplatz ausgestatteten Modelle HGST HMS5C4040ALE640 und Hitachi HDS5C4040ALE630 mit 0,33% bzw. 0,34% Fehlerquote. Falls ihr ein Modell mit anderer Speichergröße sucht, betrachtet stets auch den Verlauf über die letzten drei Jahre hinweg. So konnte sich die Seagate-Platte mit 6 TB über die Zeit hinweg stetig verbessern und man darf zumindest hoffen, dass dieser Trend anhält bzw. sich die Ergebnisse nicht plötzlich drastisch verschlechtern.

Freitag, 02. Feb 2018, 14:49 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Super Test. Ich brauche demnächst ein neues NAS mit mindestens 2 Festplatten Einschübe. Hat jemand einen Guten Preis Leistungs Tipp? Bis jetzt bin ich sehr gut mit Netgear unterwegs gewesen.

    • Seit 6 jahren läuft bei mit eine synology ds411 unterm tisch, anfangs mit 2, dann 3 und zum Schluss 4 platten

      Bin super zufrieden, die DS kriegt immernoch updates und so wurden kürzlich auch collaboration tools a la google docs integriert, womit die daten halt bei dir auf der platze landet und ned woanders.

      Bin wie gesagt super zufrieden, und liebäugle im Moment mit der 1817+, wobei das sicherlich overkill ist für mich.

      Platten hatte ich anfangs, glaube ich, seagate, welche recht schnell ausfielen, nun nach und nach auf WD Red umgestellt und die halten sich nun schon recht lange.

  • Och nö… ich hätte von euch jetzt echt etwas mehr Recherche erwartet.

    Die Backblaze Statistik sagt ziemlich wenig über die echte Haltbarkeit der Platten aus.
    Es ist schlicht ein Glücksspiel, an welcher Stelle die Festplatten bei denen im Rack landen. Es gibt alte lagereinheiten, die schlechter kühlen, die Festplatte kann in der Mitte stecken oder oben. Ebenso kann die Platte auch in einer Lagereinheit stecken, die ganz außen vom Raum steht.

    Folglich landen häufig verwendete Platten auch häufiger an schlechten stellen und fallen häufiger aus. Das betrifft vor allem die Preiswerteren Modelle, da die bevorzugt gekauft werden. Da beißt sich die Schlange in den Schwanz.

    Die Statistik suggeriert eine Aussagefähigkeit, die schlicht nicht vorhanden ist.

  • Interessant wäre noch zu erfahren ob bzw. welche der Festplatten in einem NAS-System im Dauereinsatz davon waren.

  • So ein Quatsch! Die Genauigkeit der Aussage wird ab einer gewissen Anzahl der getesteten Geräte eben nicht genauer. Wenn von 20 Festplatten 2% ausfallen, werden auch bei 2000 Festplatten 2% ausfallen. Was meint ihr, mit wievielen Stimmen die Hochrechnungen bei den Bundestagswahlen hochgerechnet werden? Das sind ein paar ausgewählte tausend. Dennoch stimmen die Werte auf 1-2% genau, obwohl 80mio. Stimmenberechtigte an der Wahl teilnehmen.

    • So ein quatsch. Fragen die deiner Meinung nach 10 Wähler in Dresden und das passt dann??

      • Elton, wenn man ein Thema nicht durchdringt, muss man ja dazu nicht unbedingt was schreiben.

      • Sehr gut :-)
        Lieber Schniedel, google mal nach der Begrifflichkeit „hinreichend grosse Menge“.
        Schönes Wochenende!

    • Bist ’nen echter Statistik-Checker was? So viel Quatsch 6 Zeilen!

    • Sehr geehrter Schniedel. Bevor man solche Aussagen in den Raum stellt, sollte man mal nachrechnen, ob man 2% von 20 überhaupt darstellen kann. Dazu sollte jeder Siebtklässler widerlegen können.
      Des weiteren würde ich mal empfehlen, sich mit den Grundlagen der Statistik zu beschäftigen, welches ein wissenschaftliches Teilgebiet verschiedener Studiengänge darstellt. Es gibt also reichlich Studienmaterial dazu.
      Und danach überlegen Sie noch einmal, ob das wirklich „Alles Quatsch“ ist.

  • Mit Hitachi konnte ich jedoch keine guten Erfahrungen machen… 6 Stück defekt (verschiedene Modelle) innerhalb von 2 Jahren.

  • Kann jemand gute externe Festplatten für das MacBook Pro mit USB C empfehlen? Sollte hauptsächlich für Backups verwendet werden. Lacie Rugged und „Porsche Design“ sind laut Amazon Rezensionen nicht sehr empfehlenswert. Danke euch!

    • Nutze als Medianplatte am Macbook 12 ausschlieslich eine 1TB SSD von Crucial in einem USB-C Gehäuse.

      Backup wireless über die Time Capsule von Apple.

      Vorteil hierbei:

      Wireless…lol und vorallem kannst du Daten, Filme und sonstiges auf die grosse Time Capsule auslagern und auf ipad, iphone und co über eine kleine app dennoch darauf zugreifen um z.B deine eigene serieninhalte und konsorten zu streamen.

      Als Festplatte hatte ich vorher jahrelang 2 Hitachi 7k500 und 7K1000 im Dauereinsatz für Backup und Medien im Einsatz, ohne Ausfälle, aber wenn man ein schwarzes Schaf unter den Herstellern erwischt nutzen auch die ganzen Statistiken nichts….mindestens ein dual Backup muss sein um dein Datenverlust zu minimieren.

  • Kann Dir das 415 Play von Synology ans Herz legen, hab das Seit 4 oder 5 Jahren zusammen mit 4 HGST HMS5C4040ALE640, null Probleme.

  • Festplatte? Am besten gar keine. Die verschwinden bald, genauso wie Glühbirnen, die auch keiner mehr haben will. Man sollte nur noch SSD kaufen.

    • Natürlich. Warum nicht gleich auf den Bio-Port bauen? Ist noch Zukunftssicherer.

    • ja na klar… für ein privates NAS… warum nicht? Es gibt sogar recht große SSD – 15TB SSD bekommt man schon für knapp unter 8000,- Euro. Alle 5 Schächte in meinem NAS wären dann mit nicht mal 40.000,- Euro zu belegen – es wäre sehr schnell und schön ruhig.

  • Ich hatte schon viele Festplatten, aber ausgefallen sind bisher nur Seagate Festplatten.

  • Ich hatte sowohl mit Seagate als auch mit WD mehrfach Totalausfälle. Seit 8 Jahren nutze ich nur noch HGST und habe 0 Ausfälle. 2 x 4 TB von HGST (Deskstar-Version) rödeln seit 8 Jahren im. Dauerbetrieb in einer Synology NAS.

    Ein kleines Minus ist aber die Lautstärke, da es 7200er sind. Nicht wirklich störend, aber hörbar „gurrend“. Ist also in einer NAS eher nichts für Schlafzimmer oder Einraumwohnung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24440 Artikel in den vergangenen 6207 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven