ifun.de — Apple News seit 2001. 20 632 Artikel
Zeitverschwendung auf dem iPad

Wiederentdeckt: Azkend 2 macht uns nicht stolz, aber einen Heidenspaß

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Um uns unvoreingenommen mit dem neuen iPad Pro 10,5″ und der ersten Beta des neuen Mobil-Betriebssystems iOS 11 auseinanderzusetzen, haben wir das neue Gerät diesmal nicht aus einem iCloud-Backup wiederhergestellt, sondern von Grund auf neu aufgesetzt.

Azkend Apps

Zu Standard-Routine gehört hier natürlich auch der Abstecher in die App Store-Übersicht der bislang getätigten Käufe. Wie haben uns von unten nach oben durch viel Brauchbares und viele inzwischen schon wieder vergessenen Downloads gescrollt und sind irgendwann auch bei Azkend 2 angekommen.

Ein Match-3-Puzzle, das wir nach seinem Debüt im Frühling 2012 schon längst wieder vergessen, aus Anlass der Neuinstallation aber mal wieder angespielt haben.

Nach einem Wochenende vor dem ProMotion-Display des neuen iPads wollen wir euch die App Store-Veteran jetzt ans Herz legen. Wer dem Match-3-Genre und Klassikern wie Bejeweled ohnehin etwas abgewinnen kann, tut sich einen Gefallen mit der Applikation. Azkend 2 fühlt sich an wie aus einer anderen Zeit und hat uns an solide App Store Empfehlungen wie „Dark Nebula“ erinnert – ein Spiel, das nach dem letzten Besitzer-Wechsel und der Integration von In-App-Käufen übrigens nicht mehr empfohlen werden kann. Aber zurück zu Azkend 2.

Frisch gestartet bietet euch Azkend 2 einen Abenteuermodus an: Hier erzählt das Spiel eine 15 Kapitel lange Geschichte – der Inhalt ist nicht wichtig – in deren Verlauf ihr immer neue und immer kompliziertere Match-3-Spielbretter lösen müsst. Die App setzt dabei auf ausgefeilte Spielmechanismen und versorgt euch im Verlauf des Adventures mit zahlreichen Power-Ups, aus denen sich in jeder Runde zwei Favoriten wählen lassen, die euch beim Spiel unter die Arme greifen.

Azkend Screen

Die Spielbretter selbst variieren ihre Herausforderungen und lassen euch nicht nur gegen die Uhr, sondern auch gegen Käfern, eingefrorene Spielsteine, sich ausbreitende Feuer und Puzzle-Aufgaben antreten.

Spielen im Haushalt mehrere Nutzer an einem iPad, können in Azkend 2 Profile angelegt werden, die den Fortschritt auf Nutzer-Basis protokollieren.

Azkend 2 begeistert nicht mit einer grandiosen Grafik, punktet nicht mit bahnbrechenden Spiel-Mechanismen und ist weder besonders spannend noch (nicht mal ansatzweise) pädagogisch wertvoll – die App fesselt uns als iPad-Spieler aber dennoch deutlich intensiver als preisgekrönte PC-Adaptionen wie etwa „This War of Mine“ – ein Titel übrigens, den wir uns bei der Neuinstallation des iPad Pro nicht mehr aus dem App Store geladen haben.

Also: Wenn ihr euch mit wenig Einsatz nett berieseln lassen wollt, dann hier entlang. Wir haben Azkend 2 gerade als iPad-Zeitverschwender wiederentdeckt und können den zuletzt im September 2016 aktualisierten Download ohne Einschränkungen empfehlen.

Laden im App Store
Azkend 2 - The Puzzle Adventure
Azkend 2 - The Puzzle Adventure
Entwickler: 10tons Ltd
Preis: 6,99 €
Laden
Montag, 19. Jun 2017, 14:27 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist es denn auch 7€ wert? Oder würdet ihr nicht unbedingt wieder 7€ in das Spiel investieren?

    • Ich sag mal so: Ungesehen würde ich aktuell jetzt wohl nicht für 7 Euro zuschlagen, würde einem Kumpel aber auf dem Weg zum Flughafen noch dazu raten, sich das Spiel mal eben zu klicken, damit er sich die zeit im Flieger etwas unterhaltsamer gestalten kann.
      Azkend ist so 1-2 mal im Jahr auch in einer 99-Cent-Aktion vertreten – ich notier mir das mal und wir sagen bescheid, wenn es wieder soweit ist.

  • Ein wenig Off-topic, aber ein Thema, was mir hierzu einfällt und ihr indirekt ansprecht:

    In der App-Store Übersicht bisher getätigter Käufe findet sich ja, wie ihr auch festgestellt habt, auch viel „Schrott“ new viele Karteileichen. Zukünftig noch mehr, wenn manche Apps unter iOS 11 nicht mehr laufen.
    Kann man da eigentlich irgendwie aufräumen? Kann man Apps endgültig löschen?
    Oder, was vielleicht noch besser wäre, kann man sortieren nach den Apps, die (auf irgendeinem) Gerät installiert sind und andere?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20632 Artikel in den vergangenen 5722 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven