ifun.de — Apple News seit 2001. 26 481 Artikel
12 Tage Standby

AVM: FRITZ!Fon C6 startet in den Markt

69 Kommentare 69

Bereits im vergangenen Jahr angekündigt, ist das FRITZ!Fon C6 für Telefonie und Smart Home, ab sofort im Handel erhältlich. Das weiße DECT-Telefon setzt auf eine neue Gehäuse-Ergonomie und kommt laut AVM mit einem Tastendesigns, das über eine optimiert Haptik verfügt.

Avm FRITZFonC6

Das neue Telefon bietet alle von FRITZ!Fon bekannten Funktionen wie HD-Telefonie, Anrufbeantworter und mehrere Telefonbücher, sowie die Komfortfunktionen Internetradio, E-Mail-Empfang, Babyfon, Weckruf und die Steuerung von Smart-Home-Anwendungen. Beispielsweise für das Schalten der intelligenten Steckdosen FRITZ!DECT 200 oder 210 und der Steuerung des intelligenten Heizkörperreglers FRITZ!DECT 301. Außerdem empfängt das FRITZ!Fon C6 Live-Bilder von Türsprechanlagen.

Neue Funktionen wie die Anzeige von Orts- oder Ländernamen bei ein- und ausgehenden Anrufen oder das Hinzufügen von bis zu fünf eigenen Klingeltönen stehen dank aktuellem FRITZ!OS auch für das neue FRITZ!Fon C6 bereit.

Das Telefon verfügt über einen Akku mit hoher Kapazität. Zusammen mit dem smarten Energiemanagement des FRITZ!Fon C6 sollen so eine Gesprächsdauer von bis zu 16 Stunden und Standby-Zeiten von bis zu 12 Tagen möglich sein. Das FRITZ!Fon C6 ist ab sofort im Handel erhältlich und kostet 79 Euro. Saturn zeigt eine Verfügbarkeit binnen Wochenfrist an.

FRITZ!Fon C6 im Überblick

  • DECT-Schnurlostelefon mit zahlreichen Komfort- und Smart-Home-Funktionen
  • Perfekte Sprachqualität dank HD-Telefonie, Full-Duplex-Freisprechen
  • Internetradio, E-Mail-Empfang, Babyfon, Weckruf, Makeln, Dreierkonferenz
  • Hochauflösendes Farbdisplay, beleuchtete Tastatur, Headset-Buchse
  • Ab Werk sicher durch verschlüsselte Sprachübertragung
  • Telefonbuch für 300 Einträge, Online-Telefonbuch und mehrere Anrufbeantworter
  • Steuerung von FRITZ!Box-Funktionen z. B. WLAN-Schaltung, Smart-Home-Anwendungen, Wiedergabefunktion des Mediaservers
  • Anzeige des Live-Bildes von Webcams oder Türsprechanlagen, inkl. Türöffnung
  • 16 Stunden Gesprächszeit, bis zu 12 Tage Standby
  • Helligkeits-, Näherungs- und Bewegungssensor für energieeffizienten Display-Betrieb
  • Tasten zur Lautstärkeregelung an der Geräteseite
  • Ab sofort im Handel erhältlich, Preis: 79 Euro (UVP)
Mittwoch, 04. Sep 2019, 11:36 Uhr — Nicolas
69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ganz ehrlich: Wer verwendet denn heutzutage noch das Festnetz-Telefon?

    • Ich. Und ich frage mich, warum nicht? Bin froh, dass ich noch Festnetz habe, ist beim DSL-Anschluss ohnehin dabei und reichlich Nummern gibt’s auch dazu und auch faxen (ja, das braucht man auch noch!) geht auch wunderbar.

    • Dr. Walterfrosch

      Ich. Weil Mobilfunk schlechten Empfang bei uns im Kaff hat.

    • Alleinstehend? Autist?
      Wem mehrere Personen im Haushalt lernen macht Festnetz schon Sinn.

    • Ich auch. Zudem ist es ja nicht nur ein Telefon. Es macht noch mehr. Und – nicht jeder in unserem Haushalt hat ein Handy. Kinder… aber wir sind ja schon schwer in Grundsatzdiskussions-Themen. Ui ui ui.

    • Ich, und glücklicherweise auch die meisten meiner Geschäftspartner. Ich bekomme regelmäßig die Krise, wenn mich Partner oder Kunden aus ihren Büros per Handy anrufen und man wegen der besch***enen Sprachqualität nahezu nichts versteht. Wobei ich da nicht weiß ob es am Netz, deren Mobilanbieter oder an veralteten Geräten liegt?

      • “ Ich bekomme regelmäßig die Krise, wenn mich Partner oder Kunden aus ihren Büros per Handy anrufen und man wegen der besch***enen Sprachqualität nahezu nichts versteht. “

        Wahrscheinlich O2-Kunden und/oder schlechtes Endgerät. Die Sprachqualität im Mobilfunknetz ist mittlerweile deutlich besser als im Festnetz. Alleine die Mikros und Lautsprecher der Smartphones sind meist schon qualitativ eine ganz andere Liga als die in den Festnetztelefonen verwendeten Bauteile.

      • Blödsinn, bei mir im Büro habe ich Edge und einen Strich bzw. bin die Hälfte der Zeit ohne Netz. Trete ich vor die Tür nach draußen, vollen Empfang samt LTE

      • Mag so sein, wenn du das iPhone 7 als veraltet ansiehst ….
        Ich kenne min. fünf Leute mit einem solchen Gerät, mit denen es kein Spaß macht zu telefonieren, da die Qualität unterirdisch ist, denn nur, wenn du das Gerät in einem ganz bestimmten Winkel hältst, kann man dich damit verstehen und du kannst deinen Gegenüber auch noch verstehen!!!

    • Bist nicht der einzige, der sich das fragt. Unser Festnetz wurde seit Ewigkeiten nicht mehr angerufen.

      • Möglicherweise liegt das dann eher an deinen sozialen Kontakten?

      • Mein Festnetz wird auch fast nicht mehr genutzt. Was ich toll fänd wäre ein Festnetztelefon das auch via Bluetooth mit dem Handy gekoppelt werden könnte. Sowas gab es mal vor langem, weiss aber nicht mehr welcher Hersteller. Allerdings war die Umsetzung etwas semi aber das Prinzip fand ich klasse!

      • Bei uns ruft auch nur noch Oma & Opa auf dem Festnetz an. ;)

      • Panasonic war das. Das Festnetztelefon hatte Zugriff auf die Kontakte des Smartphones und Gespräche konnten gegenseitig übergeben werden.

      • Das gibt es. Als Headset entweder ein Jabra 9470 oder ähnliches (kann sich gleichzeitig mit Handy, Festnetztelefon und Computer verbinden) oder das Gigaset DX800.

      • P.S. Das Gigaset hat auch eine DECT Basisstation und mehrere AB integriert, kann aber nicht auf Telefonbücher einer FritzBox zugreifen.

      • Nennt sich Fritz!Fon App und funktioniert mittlerweile sogar.

      • Wenn du niemandem deine Nummer gibst bzw. nur die Mobilfunknummer, klar das dich niemand anruft… ich gebe jedem die Festnetznummer…

    • Also ich nutze es als VOIP Telefon. Festznetz ist ja eher flächendeckend abgeschaltet. Bzw so gut wie.

    • vor allem: mit Email(!)-Empfang. So einen Murks kann man sich nicht ausdenken.

    • Bei der Frage hast Du scheinbar nicht verstanden was es mit den Fritz-Telefonen auf sich hat….

    • Ich. Ganz ehrlich! Selbstverständlich nutze ich noch Festnetz. Sehr viel bessere Qualität, eine Nummer wird übertragen, unter der ich nur erreichbar bin, wenn ich im Büro bin …

      Mein iPhone nutze ich kaum zum telefonieren. Wer telefoniert wirklich mit dem Handy? Vor allem, wenn er Festnetz zur Verfügung hat.

      Das neue Fon ist eine Überlegung wert, nachdem meine Gigasets in die Jahre gekommen sind und der Akku schwächelt.

    • Wie wäre es, einfach mal tolerant zu sein?
      Die meisten alten Menschen nutzen Festnetz, weil sie es allein schon für ihren Notruf brauchen.
      Außerdem haben sie immer viele Berührungsängste zum Handy.
      Auch WLan-Call funktioniert nicht überall und immer einwandfrei.

      Also Gegenfrage: Warum sollte man das Festnetz nicht benützen, noch dazu wenn es im Tarif eh enthalten ist?

    • Alle außer du.

      Meine haben sogar noch eine Schnur. Qualität ist der Hammer.

      Das C6 hat aber wirklich auf sich warten lassen, das war doch schon letztes Jahr.

    • Ich, auch wenn die Telekommunikationsbranche recht erfolgreich und auch ohne große Gegenwehr geschafft hat (Dank VoIP) die Telefon Qualität auf Handy Niveau zu senken.

      Man packe nur eine eine Echtzeit Kommunikation auf eine Paket orientierte..

      Es lebe das:
      – lagging
      – Echo & Hall
      – bis zu 15s langer Verbindungsaufbau
      – Lautstärke Schwankungen
      – keine Notstrom Fähigkeit

      und das alles für 5€ gespart

  • Wow Avm. Wenn Sie etwas können, dann ankündigen, Eier schaukeln und nach 1 Jahr in den Verkauf bringen. Schlimmer Verein!

    • Was für ein selten unreflektierter Kommentar! Wenigstens haben sie die Ei… Traute, das erst auf den Markt zu bringen, wenn es reibungslos funktioniert. Ich persönlich hab es satt, bei vielen Herstellern der Public-Beta-Tester eines angeblich fertigen Produkts zu sein. Das macht AVM nie.

  • Das Logo ist sowas von hässlich. Muss dann diese Platzierung sein? Blöd, dass der Lautsprecher im Weg ist, sonst hätte der scheinbar blinde Chef-Designer das Dingens wohl noch größer skaliert. Die Jungs scheinen ja mega stolz drauf zu sein. Sorry, ich kann dem nix abgewinnen. Es sieht weder edel aus, noch sehe das Alleinstellungsmerkmal. Oder ist das für Nerds, denen Optik eh egal ist? Gruselig.

    • Noch immer keine unterschiedlichen Gehäusefarben….
      Wir Abend vier Stück mit unterschiedlichen Nummern.
      Jedesmal am suchen, ätzend..

    • Logos, Grafiken allgemein sehen bei AVM immer aus, als wenn man sich keinen ordentlichen Designer leisten konnte. Wenigstens die (teureren) Router haben inzwischen eine ansprechende Form.

      • Und sind wir mal ehrlich, die wenigsten stellen sich ihre Router in die Vitrine und schmachten diese dann täglich an. Den meisten wird das Design egal sein, weil die Dinger im Keller verschwinden, hinter Schränken oder Schreibtischen.

      • @googmann
        Was hat das mit „ehrlich“ zu tun? Ist das für dich die Ausnahme, dass du das extra betonen mußt?
        Dein Telefon hast Du dann also auch im Keller?

    • Das MyFritz App-Icon ist auch so’n Fall. Solche Entscheidungen kommen gerne mal aus den Chefetagen, die noch das letzte Wort in Sachen Design-Abstimmungen haben wollen, auch wenn das dann entgegen jede Ästhetik geht. Die finden sich oft sehr kreativ, und was ihnen gefällt, wird auch so gemacht und nicht anders. Das kann sicherlich jeder bestätigen, der im Bereich Design/Gestaltung arbeitet, es wird jeder min. einmal die Erfahrung gemacht haben, vom Kunden überarbeitete Entwürfe/Layouts zurückbekommen zu haben, die einen die Zähennägel hochklappen lassen.

      • Und am Ender liegt die Schuld des Misserfolgs dann beim Entwickler oder Designer. Pech für den Chef, somit ist dieses Gerät komplett aus meinem Kopf gestrichen. Sollte ich je Badarf nach so einem Gerät hegen, weiß ich jetzt schon, dass Fritz nie in Frage kommen wird, und das nur Aufgrund der Logogestaltung! Ein absolutes No-Go! Und weiterempfehlen werde ich es auch niemanden. Niemals. Egal wie tol die Technologie dahinter steckt. Fritzbox besitze ich, aber auch nur weil es im HWR steht wo es zum Glück niemand sehen wird. Wieviele Docks habe ich schon kategorisch abgelehnt nur weil ein hässliches Logo mich regelrecht angesprungen hat. Bah.

  • Da ich eine FritzBox zu Hause habe, nutze ich auch die Telefone von AVM, allein wegen des Zusammenspiels. Aber ehrlich, die Dinger sind überteuert für den Plastikschrott was da geliefert wird. Und die Akkus halten auch nicht lange.

  • Ich freu mich auch das es endlich da ist. Nur leider finde ich noch keine Seite wo es „sofort verfügbar“ ist :-).

  • Ich hatte ein C5 an einer 7490 und trotz DECT Repeater 100 von AVM nur schlechte Reichweite ein Stockwerk darüber oder darunter!

    Ich würde gerne wieder eine aktuelle FritzBox mit FritzFon nutzen, aber wie erwähnt, die Reichweite der Mobilteile ist schlechter als Gigaset oder Speedport Geräte.

    Außerdem hängt mein Router in 2,20 m Höhe an der Wand, sämtliche Anschlusskabel sind dahinter versteckt. Die aktuellen FritzBoxen kann man nur so an die Wand befestigen, dass sämtliche Buchsen nach oben zeigen und (falls unbenutzt) völlig verstauben.

    • Habe ähnliche Erfahrungen gemacht. C5 und Repeater gingen letztlich zurück. An Eco-Modus war erst garnicht zu denken. Jetzt wieder Gigaset und keine Probleme.

  • Design wie aus den 2000er :-/ Da sah ja das C5 besser aus

  • Wo ist das eine optimierte Haptik? Alles Tasten sind direkt und räumlich nicht getrennt nebeneinander und fast Plan im Gehäuse. Man kann so kaum eine Differenzierung ertasten. Das ist Designermüll

  • Lasst mich raten: es gibt dann auch wieder neue Ladeschalen, die nicht kompatibel zum C4 oder C5 sind …

  • Gibt es eigentlich ein DECT-Telefon, welches Apples Kontakte automatisch über’s WLAN synchronisiert?

  • Was kann das C6 was das C5 nicht kann?

  • Wo liegt nochmal der Unterschied zum C5?

  • Ich hatte mich auch auf ein vernünftiges Update der Modellreihe gefreut, aber das ist ja sowohl optisch, als scheinbar auch von der Software keine wirkliche Innovation.

  • Das Design erinnert mich stark an das Siemens Gigaset

  • Ich bin nicht alt und trotzdem benutze ich mehrmals täglich mein Festnetztelefon zu Hause.

  • Habe ich als einziger ein Verständnisproblem, oder kann mir die Redaktion hier helfen?
    Das C6 ist „bald erhältlich“ hat aber bereits im Heft 03/2019 der Connect den Titel „Testsieger“ bekommen…
    Wie funktioniert denn sowas?

  • Gibt es das Fritz!Fon C6 nicht bereits schon seit 1-2 Jahren? Also vor 1,5 Jahren haben wir uns das C5 geholt weil uns das (alte?) C6 nicht gefiel. Wir haben das C5 drei Mal im Einsatz und sind zufrieden damit.
    Festnetz meine lieben Kinder, gibt es wie hier schon erwähnt wurde sogut wie nicht mehr, das ist dann die VOIP Telefonie. Mit dieser hat man wesentlich bessere Sprachqualitäten als über Mobilfunktnetz ohne VOIP. Mit ist diese natürlich gleich/ähnlich.
    Wir stehen nicht im Telefonbuch und werden dennoch angerufen, muss man halt seine Nummer mitteilen wie bei der Mobilfunknummer auch, wo ist das Problem?
    Ich möchte nicht permanent unterwegs angerufen werden und möchte dort auch meine Ruhe genießen. Nur die wichtigsten Firmen haben meine Mobilfunknummer.
    In unserem „Dorf“ mit eigener Postleitzahl (mein vorheriger Wohnort war größer, hatte mehr Einwohner und zählte als Dorf ohne eigene Postleitzahl) gibt es im Neubaugebiet einen Gigabit Anschluss welcher zumindest noch aktuell schneller sein dürfte als die der Abgaswolken-Städte. Hätte nie gedacht sowas in Deutschland erleben zu dürfen.
    Ich kenne einen Schweden der hat eine 800 M/Bit Leitung und diese wird gratis auf 1000 M/Bit gestellt, sowas würde es in Deutschland nie geben. Up- sowie Download.
    Das Dorf liegt am Chiemsee, genaueres geht niemanden etwas an, war schon zu viel des guten. Die Münchner können oben bleiben. :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26481 Artikel in den vergangenen 6537 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven