ifun.de — Apple News seit 2001. 31 975 Artikel
   

Angetestet: Ein erster Blick auf das Apple-TV-Erweiterungspaket aTV Flash von FireCore

24 Kommentare 24

Nachdem wir vor rund einer Woche berichtet hatten, dass FireCore das aTV Flash in Version 1.0 veröffentlicht hat, haben wir uns dazu entschlossen die Jailbreak-Erweiterung für das Apple TV selbst kurz unter die Lupe zu nehmen.

Ich habe mich nun zwei Tage lang mit aTV Flash auseinandergesetzt und möchte entsprechend allen, die noch nie einen Jailbreak auf ihrem Apple TV hatten und aTV Flash nicht bereits in der (kostenpflichtigen) Beta genutzt hatten, einige erste Eindrücke vermitteln.

Wie vielen sicher bekannt ist, ist FireCore nicht nur Entwickler des aTV Flash für das Apple TV der ersten und zweiten Generation, sondern auch der Jailbreaklösung Seas0npass. Seas0npass ist kostenlos und bietet euch eine unkomplizierte Möglichkeit euer Apple TV zu rooten. Im Gegensatz zu iPhone, iPod touch und iPad gibt es für das Apple TV jedoch keinen komfortablen Cydia Store, über den ihr Erweiterungen herunterladen und installieren könnt. Hingegen müsst ihr die Installationsdateien der Programmen zuerst auf euren Computer laden und anschließend über eine SSH-Verbindung auf euer Apple TV installieren.

Und genau hier kommt aTV Flash ins Spiel. Das Paket kommt mit einer automatisierten Installationsdatei, die euch umständliche Konsoleneingaben erspart, und bietet euch von da ab die Möglichkeit neue Software direkt auf dem Apple TV zu installieren. aTV Flash bringt dabei bereits eine Reihe an Erweiterungen mit, darunter nitoTV, einen schlanken Media Player, einen Plex Client und das XBMC.

Für Technik-Laien empfiehlt sich aufgrund der leichten Konfiguration der Plex Client oder der Media Player. Wer Plex bereits unter OS X oder Windows verwendet, kann mit dem Client sämtliche Inhalte seines Plex Media Server auf dem Apple TV wiedergeben. Wer hingegen kein Plex nutzt und auch nicht vor hat darauf umzusteigen, ist mit dem Media Player gut bedient. Die schlanke Erweiterung spielt die meisten gängigen Audio- und Videoformate ab und kann über AFP/SMB auf Netzwerkfestplatten euren Computer zugreifen, sofern ihr die Dateifreigabe aktiviert habt. Einrichten lassen sich beide Erweiterungen größtenteils unkompliziert. Der Plex Client erkennt automatisch euren Media Server und der Media Player zeigt euch sämtliche Datenträger an, auf die er zugreifen kann.

Weiterhin werden ein unkomplizierter RSS Reader, Last.fm Radio, Remote HD (Universal-Link) und Rowmote (Universal-Link) zur Steuerung des Apple TV über euer iPhone oder iPad, sowie ein Webbrowser zur Installation angeboten. Ebenso erwähnenswert sind eine VNC-App und einige Spielereien wie die Anzeige des aktuellen Wetter samt Uhrzeit direkt auf dem Hauptbildschirm.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich das aTV Flash vornehmlich an alle richtet, die ihr Apple TV zwar um neue Funktionen erweitern wollen, aber weniger Ahnung von Technik haben. Ob euch persönlich diese Arbeitserleichterung den aktuellen Preis von US$ 29,95 wert ist, müsst ihr selbst entscheiden. Wer nicht dazu bereit ist so viel Geld zu zahlen und auf eine gewisse technische Erfahrung zurückgreifen kann, ist vielleicht mit dem kostenlosem XBMC besser bedient. (Eine Installationsanleitung für das XBMC findet sich hier)

aTV Flash ist somit ein klares „Nice to Have“, wenn auch kein „Must Have“.
Aktuell gibt es beim Kauf über MacUpdate auf beide Versionen (Apple TV 2 (schwarz) und Apple TV 1) noch 25 Prozent Preisnachlass.

 

Zum Abschluss habe ich euch ein kleines Video eingebettet, das euch einige Features des aTV Flash zeigen soll. Bitte entschuldigt, dass es lautlos ist, allerdings konnte ich durch störenden Baulärm keinen Ton aufnehmen. Die eingeblendeten Texte sollten das wichtigste erklären. (Youtube-Link)

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
24. Nov 2011 um 11:23 Uhr von Damien Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    24 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31975 Artikel in den vergangenen 7393 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven