ifun.de — Apple News seit 2001. 27 551 Artikel
Auf Basis der iPad-App

Asphalt 9: Legends jetzt als Catalyst-App auf dem Mac

8 Kommentare 8

Mit Asphalt 9: Legends verzeichnet die Spiele-Abteilung des Mac App Store einen bemerkenswerten Neuzugang. Gameloft hat den vor gut einem halben Jahr angekündigte Mac-Ableger des Rennspiels endlich an den Start gebracht.

Asphalt 9 Gameloft Mac

„Asphalt 9: Legends“ wurde auf der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC Anfang Juni auf großer Bühne präsentiert. Die Mac-Variante des Arcade-Racers sollte als einer der ersten namhaften Titel von der im vergangenen Jahr eingeführten Catalyst-Technologie Gebrauch machen. Apple will damit die Entwicklung von Mac-Anwendungen deutlich erleichtern, diese können auf der selben Code-Basis wie iPad-Apps erstellt werden. Der Hersteller will Entwicklern damit einen verstärkten Anreiz bieten, ihre Apps auch für den Mac zu veröffentlichen.

Die Mac-Version des Rennspiels kann mit 2,5 GB Größe kostenlos geladen und angespielt werden. Die App unterstützt über Mac und iOS hinweg das „Anmelden mit Apple“. Geld verdienen will Gameloft mit In-App-Käufen. Bei denn ersten Rennen kommt dies nicht zum Tragen, doch deuten die In-App-Angebote mit Preisen bis zu 109,99 Euro darauf hin, dass Gameloft sich hier nicht mit Luft und Liebe zufrieden geben will. Performance- und grafikmäßig hat der Titel nach ein paar Trainingsfahrten einen eigentlich ganz netten Eindruck bei uns hinterlassen.

Laden im App Store
‎Asphalt 9: Legends
‎Asphalt 9: Legends
Entwickler: Gameloft
Preis: Kostenlos+
Laden
Montag, 20. Jan 2020, 16:36 Uhr — Chris
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • klarer fall wenn ein entwicklerstudio zu hart an autolack geschnüffelt hat. free 2 play muss nicht sein wenn es ein guter racer ist, aber ein eindruck von „nett“ und ingame money sprechen für mich auf mobilgeräten für kurzweiligen spass auf dem klo, auf dem mac fängt man mit dieser totgeburt nur ahnungslose gelegenheitsspieler die mangels alternativen noch nie richtige spiele gesehen haben. und nein der neuste nfs teil ist mit richtigen spielen nicht gemeint xD project cars2 und co sind richtige repäsentanten dieses genres auf dem pc. selbst ein trackmania wenn es arcade sein darf ;)

    • Electrocker2000

      Da kennt sich jemand aus. Stimme in allen Punkten zu!

    • Kann da nur bedingt zustimmen. PC2 ist sicherlich nichts für Gelegenheitsspieler, auch Trackmania ist nichts für Gelegenheitsspieler. Das sind beides Spiele die beide Extreme bei Simulation und Arcade bedienen.

      • cartman, natürlich nenne ich hier die 2 extreme, dazwischen gibt es sicherlich (auch mit need for speed ablegern) genug games, aber ich nannte sie nicht, weil sie in der regel keine guten repräsentanten sind, die jedem etwas sagen. gute spiele, die den spagat zwischen arcade und sim schaffen gibt es beispielsweise in form von wreckfest, dirt 2.0 und ja man kann fahrhilfen anmachen, ideallinien einblenden und project cars zu einem arcade racer machen, der sich aber nicht gänzlich vom realitätsbezug was fahrphysik betrifft löst, aber ich verstehe die leute eh nicht, welche racing games suchen, aber prinzipiell nicht gefordert werden überhaupt auf der strecke fahren zu müssen und betonpfeiler wie leitplanken bedenkenlos mit einem mclaren boliden bei 300kmh umholzen. das ist auch kein arcade racer sonder schlichtweg hirnlos. sega rally 2 und daytona gehören zu den urvätern der arcade racer und hatten im vergleich zu dem dreck, der heute unter arcade racer angepriesen wird fahrerischen anspruch ;) ps. ja ich kenne mich sehr gut aus in der gaming rubrik. arcade generation die auch mit mitte 30 ganz im zeichen der gamer steht. ob retro via pvm oder upscaler am uhdtv oder dank ryzen 2700x mit einer 1070gtx aktuelle titel am pc oder in vr zockt. solltest du also gescheite arcade racing titel brauchen, ich lass dir gerne eine excel tabelle zukommen :)

      • fakt bleibt, was dieses game betrifft ist es ein reinfall durch und durch. die regel bleibt: gaming ist und bleibt aktuell im desktop bereich windows sache. apple fördert die widerliche adaption lahmer mobilspiele auf big screens, mit arcade habe sie aber einen guten schritt richtung mobilbereich eröffnet. man will ihnen ja nicht nur gegenwind geben und diesen zweig mal lobend erwähnen. nichts desto trotz finde ich sollten kinder (für die mobilspiele oft konzipiert werden) sich lieber erstmal motorisch draussen austoben, eh sie sich die augen an den bildschirmen dieser welt auf kurzsichtigkeit trimmen.

      • Ich bestreite ich keinster Weise dass man sich Spiele wie Asphalt sparen könnte.

        Dennoch haben auch diese Spiele ihre Daseinsberechtigung und eine Zielgruppe. Wenn wer Spaß daran hat, warum denn nicht? Ich habe auch Spaß an Rennspielen, werde von PC2 oder Asetto Corsa genauso gut unterhalten wie mit Forza Horizon 4 oder Crew 2. Ob jetzt bei den beiden letztgenannten alle physikalischen Eigenschaften bei Regen 100%ig korrekt wiedergegeben werden oder nicht, ist mir echt Latte.

    • Ohje, Ohje. Über so einen Schwachsinn, was du hier verzapfst, habe ich gar keine Zeit mir Gedanken zu machen.

      Du hast ein Privat- und Berufsleben, oder ? Soll doch jeder spielen was er möchte. Wenn`s Dir nicht gefällt, Rand halten und Dich Deiner Spiele erfreuen. (T`schuldigung! Deiner Simulationen).

      Für die meisten ist es (Gott sei dank) einfach nur Spaß und Freizeitbeschäftigung.

      • du palmenwedler checkst schon wie gross das geschäft in diesem bereich ist und von „nur spiele“ denkern wie dir die qualität der spiele abnimmt, wobei der preis ins bodenlose geht #ingamecurrrency2020. nur weil es deinen horizont übersteigt und du von der materie keine ahnung hast, würde ich kleine brötchen backen. ich hoffe kev ist nicht die kurzform von kevin, sonst macht deine idiotische haltung gepart mit deinem unterbelichtetem kommentar der zeigt, dass du null checkst worum es primär hier geht, deinem namen alle ehre. games sind aus sicht der konsumenten „spiele“, aber es steckt weit mehr dahinter und vor allem kann man nicht einfach ein game nehmen und es rüberkonvertieren, denn die mobilgeräte haben vollkommen andere eigenschaften als ihre desktop ableger und die gamer konsumieren ihre jeweiligen spiele grösstenteils vollkommen anders. einem borniertem idioten der nichts konstruktives hier beitragen kann ausser hohn und abwertung, sollte an erster stelle die fresse halten und weiter vögel auf holzburgen feuern, denn für so ein lernschwaches kind wie dich dreht sich die welt einfach zu schnell „kev“

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27551 Artikel in den vergangenen 6702 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven