ifun.de — Apple News seit 2001. 21 682 Artikel
   

RückenDoc & Co: iOS- und Mac-Apps als Helfer bei Verspannung und Bewegungsmangel

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

RückenDoc für iPhone und iPad
Bewegungsmangel, überwiegend sitzende Tätigkeit und in der Freizeit Computerspiele, so sieht bei vielen der Alltag aus. Verspannungen und Rückenschmerzen sind die Folge. Die plötzliche Einsicht, sich bewegen zu müssen, wird oftmals durch Hyperaktivität beantwortet. Dies kann die Situation verschlimmern, gar zu massiven Beschwerden führen.

Hier wird der RückenDoc aktiv. Die App für iPhone, in HD-Version für das iPad hilft den Schmerzen gezielt entgegen zu wirken bzw., keine aufkommen zu lassen. In Zusammenarbeit mit Medizinern und Physiotherapeuten entwickelt, organisiert sie tägliche Übungen und trägt diese in einen Kalender ein. Es wird in fünf unterschiedliche Einheiten – Anfänger, Fortgeschrittene, Halswirbelsäule, Lendenwirbelsäule und Speedprogramm unterteilt.


RückenDoc bietet neben den fünf bebilderten Trainingsplänen – teils Video-animiert – fundiertes, verständliches Wissen in Form von kommentierten Trailern. Als ein Beispiel sei die „Entstehung eines Bandscheibenvorfalls“ genannt.

Eine informative Applikation mit hohem gesundheitlichem Nutzen, die durch die täglichen Einträge im Übungsplan motiviert. RückenDoc kann allerdings nicht den eventuell nötigen Besuch beim Arzt ersetzen!

Die iPhone App setzt iOS 3.0 voraus und kostet 7,99 Euro, die HD-Version für das iPad benötigt iOS 4.2 und ist für 9,99 Euro erhältlich. Zum Testen sind jeweils Lite-Versionen vorhanden, die den vollen Funktionsumfang beinhalten aber eine Beschränkung auf je 2 Übungen pro Programm haben.
Wir denken, eine sinnvolle Investition, da die meisten von uns viel Zeit vor dem Monitor zubringen.

Eine kleine Ankündigung vorab: Dr. Philipp Tanner, der Verfasser der RückenDoc-App, wird die Anwendung bei der kommenden 7. Berliner iPhone-Session im 4010 persönlich vorstellen.
 

Time Out für den Mac
„Sport ist Mord“ sagte Churchill, ging aber jeden Tag in seinem Rosengarten spazieren. Für alle die, die nach diesem Grundsatz ihren Tag mit „sportlichen“ Aktivitäten vor dem Mac verbringen, sei Time Out empfohlen.

Diese kleine (1,2 MB) Applikation aus dem Mac App Store animiert euch – sofern ihr dem RückenDoc nicht Folge leistet – wenigstens in regelmäßigen Abständen eine Auszeit zu nehmen.
In der Unterbrechung überzieht ein grauer Schleier den Monitor. Wer mag, kann die Pause mit entspannender Musik gestalten. Das „Time Out“ unterteilt sich in kurze Unterbrechungen zur Augenschonung, größere Pausen nach längerer Arbeitszeit zum Aufstehen und Muskulatur dehnen. Die Pausen sind individuell gestaltbar.

Time Out steht im Mac App Store zum kostenlosen Download bereit.
 

Meditations-Timer für iPhone und iPad
Um ein „Time Out“ noch effektiver zu gestalten bietet sich die iOS-Applikation Meditator an.

Hierbei handelt es sich um einen programmierbaren Meditationstimer, der mit tibetanischen Klangschalen die einzelnen Abschnitte der klassischen Meditation einläutet. Der beruhigende Klang lässt schneller eine Phase der Ruhe und Entspannung aufkommen.
Neben der traditionellen Untermalung stehen viele weiter Klänge zur Verfügung. Für alle, die eher mit westlichen Klangbildern Relaxation finden, können Soundtracks vom Ozean, Wald, Regen, Storm usw. oder der eigene iPod gewählt werden.
Die 16 MB große Universal-Applikation für iPhone und iPad ist schlicht gehalten und bietet für jede Form der Entspannung den richtigen Background. Sie kann für 2,39 Euro etwas Ruhe in die Hektik des Alltags bringen.
 

Relax für den Mac
Um nicht nur in den Pausen Entspannung zu finden, sei allen Mac-Besitzern Relax empfohlen. Dieses App aus dem Mac Store bietet nicht nur morgens, mittags und abends sondern auch während der Arbeit die richtige Hintergrundmusik.
Es werden 80 Minuten hochwertiger Musik thematisch bezogen auf die Tageszeiten, sowie zur Regenerierung, After Work, Schlafförderung, Nature Sounds und Wochenende angeboten. Die von Entspannungsspezialisten zusammengestellte Musik kann auf Wiederholung eingestellt werden und so während der Arbeit am Mac im Hintergrund laufen, ohne abzulenken.
Die 95,1 MB große App wird momentan zum Einführungspreis von 0,79 Euro angeboten und ist für Freunde dieser Art der Entspannung sehr empfehlenswert.

Donnerstag, 13. Jan 2011, 18:05 Uhr — katrin
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • KieserTracker App. ist auch super!!!

  • jetzt muss mir nur noch einer erklären warum die lite
    version fast 3x so groß ist …

  • Bei stürzt auf dem iPad schon die lite version beim Start ab, ich würde die App gerne testen und kaufen, aber 10€ dafür, dass sie dann eventuell abstürzt… schade.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21682 Artikel in den vergangenen 5777 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven