ifun.de — Apple News seit 2001. 33 982 Artikel
   

Apples zweistufige Bestätigung aktiviert? Passt auf euren Wiederherstellungsschlüssel auf

45 Kommentare 45

Apples zweistufige Bestätigung ist mit Blick auf die dadurch deutlich erhöhte Sicherheit eures Benutzerkontos ohne Zweifel eine gute Sache. Allerdings solltet ihr die von Apple im Zusammenhang mit dem Wiederherstellungsschlüssel ausgegebenen Ratschläge unbedingt befolgen, damit es euch nicht so geht, wie Owen Williams.

login-fail

Der Autor sah sich unvermittelt von all den mit seiner Apple-ID verbundenen Funktionen und Diensten ausgesperrt. Offenbar hatte jemand versucht, sein Benutzerkonto zu hacken und dadurch eine automatische Sperre aktiviert. Das Problem bei der Sache war allerdings, dass für das Wiederherstellen des Kontos die normalen Login-Daten nicht genügen. Apple verlangt in diesem Fall zwingend, das Kennwort zurückzusetzen und dies ist nur möglich, wenn man seine Identität mittels des Wiederherstellungsschlüssels bestätigt.

apple-id-zuruecksetzen

Apple weist beim Einrichten der zweistufigen Bestätigung sowie in den zugehörigen Supportdokumenten mehrfach darauf hin, wie wichtig dieser Schlüssel ist, führt aber auch die Möglichkeit an, einen neuen Wiederherstellungsschlüssel zu generieren, solange man sein Kennwort noch weiß und auf eines seiner vertrauenswürdigen Geräte Zugriff hat. Die in diesem Fall eingetretene Konstellation mit von Fremdseite gesperrter Apple-ID wird jedoch nicht berücksichtig beziehungsweise erwähnt.

Gegenüber dem TNW-Autor hat Apple wohl auch bestätigt, dass die Dinge in seinem Fall ihren korrekten Lauf nahmen und Apple keine Möglichkeit habe, ein derart gesperrtes Konto auf andere Weise wieder freizuschalten. Demnach solltet ihr diese Warnung ernst nehmen, und Apples Ratschläge bezüglich des Wiederherstellungsschlüssels befolgen:

Bewahren Sie Ihren Wiederherstellungsschlüssel an einem sicheren Platz zu Hause, im Büro oder an einem anderen Ort auf. Überlegen Sie sich, mehr als eine Kopie auszudrucken, damit Sie den Schlüssel an mehreren Orten aufbewahren können. Auf diese Weise finden Sie ihn leichter, falls Sie ihn einmal benötigen, und Sie haben eine Ersatzkopie, falls ein Schlüssel jemals verloren gehen oder vernichtet werden sollte.

Falls ihr euren Wiederherstellungsschlüssel jetzt schon nicht mehr findet, solltet ihr schleunigst einen neuen generieren. Auf Apples Webseite Meine Apple-ID habt ihr im Bereich "Kennwort und Sicherheit" die Möglichkeit, einen neuen Schlüssel zu generieren und den alten dadurch zu ersetzen.

Die Geschichte von Owen Williams hat übrigens ein Happy End. Der Autor hat einen Screenshot seines Schlüssels in einem alten Backup wiedergefunden. Ansonsten wäre seine Apple-ID mitsamt allem, was damit verbunden ist, verloren gewesen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Dez 2014 um 16:44 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    45 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33982 Artikel in den vergangenen 7555 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven