ifun.de — Apple News seit 2001. 28 987 Artikel
Filmrechte werden neu vergegben

Apples TV-Misere: James Bond soll’s richten

26 Kommentare 26

Auf den Abend gibt’s zur Abwechslung mal ein Gerücht aus der Filmbranche: Apple ist angeblich an den Vertriebsrechten für die James-Bond-Filme interessiert.

Das Fachblatt Hollywood Reporter berichtet, dass Apple und Amazon im Rahmen einer Neuvergabe der Filmrechte für die James-Bond-Produktionen mit Medienkonzernen wie Warner Bros. konkurrieren und durchaus bereit seien, dafür tief in den Geldbeutel zu greifen. Apples Interesse sei dabei in direktem Zusammenhang mit den von Sony zu Apple gewechselten Managern Jamie Erlicht und Zack Van Amburg zu sehen.

Eine entsprechende Zusage könnte Apples Position im Streaming-Umfeld enorm stärken. Das Unternehmen sucht weiterhin nach einem erfolgsversprechenden Konzept im Wettstreit mit Konkurrenten wie Amazon. Die Bond-Rechte wären hier insbesondere mit der Option auf künftige Produktionen ein gewaltiger Schritt nach vorn.

Neue Folgen Carpool Karaoke

Apple und Filmproduktion, da passt der Hinweis auf die heute neu veröffentlichten Trailer für zwei neue Episoden der auf Apple Music veröffentlichten TV-Serie Carpool Karaoke. In den beiden Folgen geben sich Shakira und der Komiker Trevor Noah sowie der Rapper Big Sean und die Schauspielerin Tracee Ellis Ross die Ehre.

Mittwoch, 06. Sep 2017, 20:02 Uhr — Chris
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Apple, ich gebe euch einen Tipp und der kostet nicht mal etwas: senkt die Preise und alles wird gut

    • Googlemann, ich gebe dir einen Tipp und der kostet nicht mal etwas: Nicht alles was gut für dich ist, ist auch gut für andere geschweige denn der Wunsch aller Konsumenten. Denk darüber in Ruhe nach und alles wird gut.

      • Eine Preissenkung wäre schon gut für die meisten Konsumenten. Außer natürlich für die, denen Apples Reichtum wichtiger ist, als das eigene Geld.

      • Welcher Konsument ist denn so blöd und wünscht sich keine Preissenkung?
        Oh, warte….

      • Du haust immer die sinnlosesten Kommentare raus :D tu uns doch einen Gefallen und schüttel dein iPhone das nächste mal und anschließend drückst du auf „widerrufen“. so kannst du wenigstens so tun als hättest du deine Meinung kund getan ;)

      • Herrlich, immer dieser Fanboy.

  • genau wegen solcher infanilen Showideen liebe ich die Amerikaner (mein Tipp, Michele Obama Car Karakoke;-)

  • Eure Überschriften wären auch nie reißerisch oder mit deutlichem Unterton… ;)

  • Das Streamen von Zigfach gesehener Filme soll es richten? Aha.

  • Ich werde nie ein film/serien stream abonnieren wenn es gefühlte 100 Anbieter, welche alle exklusivrechte kaufen, gibtDa bleib ich beim uploaded.to pro Account..

  • Tom von der Isar

    Mein Name ist Tom
    Nice Bond zu Disney, das wäre doch mal was

  • Star Trek hätte ja zu Apples Technologie gepasst.
    Aber wenn James Bond kein Sony mehr benutzt, bin ich auch froh. keiner benutzt Sony außer James Bond.

  • Apple sollte sich aus meiner Sicht aus dem Business raushalten und sich lieber auf ihre Kernprodukte wie iPhone, iPad und Mac konzentrieren.

  • Es geht um Vertriebsrechte – hat nix mit Sony als Produzent der Bondfilme zu tun. Somit muss James weiterhin viel Werbung für Vaio machen… ;-(

  • Welche TV Misere?Apple hat bisher keinen Dienst wie Netflix oder Amazon Prime Video. Warum wird das immer wieder unterstellt oder angedeutet?Das einzige was Apple in dieser richtig bietet ist Apple Music. Und dieser Dienst ist angereichert mit Video Material. In sehr überschaubarer Menge. Da kann man wirklich nicht von einem Video Dienst sprechen. Macht Apple selbst auch nicht.

    • Sehe ich ähnlich. Warum soll Apple überall mitmischen. Schon Apple Music zeigt ja, dass das nicht Apples Kerngebiet ist.Apple sollte sich auf die Hardware konzentrieren und die Dienste anderen überlassen. Jahrelang hat man vom Apple TV gelesen, dass Apple mit irgendwelchen Rechteinhabern verhandelt hat. In der Zeit ist Amazon mit dem Fire TV an denen vorbei gezogen. Dann hat Apple mit dem ATV noch einen Schnellschuss abgeliefert, um das zu retten. Andersrum kann man aus solchen Diensten natürlich auch kontinuierlich Einnahmen generieren. Aber dann bitte einfach einen Experten kaufen, statt eigene Ressourcen, die sich da nicht mit auskennen, zu verschwenden. Leider sieht man das viel zu oft, wie auch bei Apples Karten. Erstmal schmeißt Apple da etwas auf den Markt, was nur die extremsten Fans gut finden, dann wird alles darauf gesetzt, den Imageschaden zu beheben und der Rest leidet qualitativ darunter.

  • Nur wegen James Bond werden sich bestimmt nur sehr wenige Apple TV kaufen. Als Bestandteil von einem Steamingdienst bestimmt für den einen oder anderen interessant.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28987 Artikel in den vergangenen 6916 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven