ifun.de — Apple News seit 2001. 38 024 Artikel

Preislich unverändert

Apples neues Magic Trackpad: Etwas runder, mit USB-C-Textilkabel

Artikel auf Mastodon teilen.
36 Kommentare 36

Im Schatten der gestern neu in den Apple Online Store eingestellten Magic Keyboards mit Touch ID hat Apple auch das Magic Trackpad in einer überarbeiteten Ausgabe in den hauseignen Webshop eingestellt.

Das „neue Magic Trackpad“ beerbt das bislang angebotene „Magic Trackpad 2“ und setzt auf einen unveränderten Preis von 135 Euro. Auch was die technischen Spezifikationen angeht, nehmen sich beide Modelle nicht viel.

Das neue Magic Trackpad ist mit seinem Gewicht von 230 Gramm genau 1 Gramm leichter als die bislang angebotene Ausgabe, ansonsten verstehen sich jedoch beide Modelle auf Bluetooth, bringen einen Lightning-Anschluss mit und verstehen sowohl Multi-Touch als auch Force-Touch eingaben.

Magic Trackpad

Mit USB-C-Textilkabel

Neu beim aktuellen Modell: Das neue Magic Trackpad wird mit textilummantelten USB‑C auf Lightning Kabel ausgeliefert und unterscheidet sich auch optisch leicht von seinem Vorgänger. Die letzte Generation des Magic Trackpad wurde bislang mit einem USB‑A auf Lightning Kabel ausgeliefert. Die Maße sind zwar unverändert, dafür fallen die Ecken des neuen Magic Trackpad etwas runder als bislang aus.

Bei sofortiger Bestellung im Apple Online Store lieferbar ab 6. August, gibt Apple in den auf der Produktseite gelisteten Systemvoraussetzungen jetzt auch explizit das iPad an nennt neben bluetoothfähigen Macs mit OS X 10.11 oder neuer auch alle iPads mit iPadOS 13.4 oder neuer als mögliche Einsatzgebiete des Eingabewerkzeuges. Allerdings scheint es hier grundlegenden Neuerungen zu geben. Schon bislang tauchten zahlreiche iPad-Modell in der Kompatibilitätsliste auf.

Magic Trackpad Neu

Im neu formulierten Beschreibungstext des neuen Magic Trackpad hebt Apple die „unglaublich lange Batterielaufzeit“ hervor, die Einsatzzeiten von „einem Monat oder länger“ möglich machen soll.

Das Magic Trackpad koppelt sich automatisch mit deinem Mac und ist direkt einsatzbereit. Durch die unglaublich lange Batterielaufzeit kannst du es einen Monat oder länger verwenden, bevor es aufgeladen werden muss. Es kommt mit einem gewebten USB‑C auf Lightning Kabel, das du zum Laden und Koppeln über einen USB‑C Anschluss mit deinem Mac verbinden kannst.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
04. Aug 2021 um 07:43 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Bei der Magic Mouse steht auch „Neu“ dran. Die wird auch mit USB-C Textilkabel geliefert. Oder ist das schon länger so?

    • …und wer glaubt Apple würde nun endlich die Gelegenheit nutzen, um das Design Fail des auf dem Boden befindlichen Lightning-Anschlusses bei der Magic Mouse zu korrigieren, sieht ein ums andere Mal diese unglaubliche Ignoranz in Cupertino bestätigt

      • Als ich das mal sah dachte ich auch sofort wer hat denn das was geraucht bei Apple? Das ist wirklich ein Design Fail!

      • Oh mein Gott Weltuntergang! 1 hält der Akku ewig 2 warnt der Mac rechtzeitig vor leerem Akku 3 kann man dann locker über Nacht/ nach der Arbeit laden
        Aber erst mal stundenlang was über Arroganz oder was weiß ich daher leiten!?

      • Stimmt. Wieso einfach wenns doch umständlich geht

      • Die Maus ist der größte Krampf. Einmal der Fail Anschluss und dann ergonomisch auch totaler Schwachsinn.

      • Trotzdem kann man von einer Marke, die sich funktionelles Design auf die Fahne schreibt eine etwas intelligentere Lösung erwarten. Wäre der Anschluss vorne an der Kante, könnte man die Maus ja auch beim Laden benutzen so wie es bei den Tastaturen ja auch ist.

      • Aber genau da will Apple nicht. Möglichst keine Kabel auf dem Tisch. Ich finde das gut so.

      • @PhilipB: Glaubst Du, dass sich da Menschen bei Apple zusammengesetzt haben und überlegt haben: „Wie können wir es verhindern, dass unsere Kunden die Maus beim Laden mit so nem blöden Kabel dran benutzen?“

      • Absolut. Nur eher nicht in dieser negativen Formulierung, sondern vielleicht: „Wie können wir es schaffen, dass die Nutzung des Akkus zur Gewohnheit wird?“ oder so. Was weiß denn ich!

      • Design Fail, eventuell ja. Aber der Lightning Port ist genau am richtigen Platz. Ich würde nicht auf die Idee kommen, sie während den 10 Minuten Ladezeit zu benutzen. Wenn ihr wirklich solche Poweruser seid, kauft eine mit Batterien oder gleich mit Uralt Kabelverbindung.

      • KaninchenPhilipp

        Den Anschluss zum Laden nach unten zu setzen, war wahrscheinlich eine bewusste Entscheidung, damit keine Magic Mouse dauerhaft am Kabel hängt und somit das Design eine zum Beispiel MacBooks ruiniert.

  • Ich würde es mir jedoch in blau wünschen – so wie der 2021 iMac..
    Ist in diese Richtung etwas geplant?

    Mit freundlichen Grüßen

  • Trotz Textilkabel verändert sich nicht der Preis? Was ist da los? Wer hat da schon wieder gepennt?! Denkt auch mal Irgendjemand an meine Aktien?!?!

  • Ich frage mich ja wirklich was Apple dabei geritten hat :D
    Da wird die gesamte Produktion umgeworfen, nur um das selbe Trackpad mit nem anderen Radius an den Kanten zu produzieren? Verrückt….ohne euren Artikel hätte ich keinen Unterschied bemerkt.

  • Gesetz = egal für Konzerne

    Ob es 2021 schafft, seine neuen iPhones auf USB-C umzustellen? Hat ja nun 10 Jahre nicht geklappt von der proprietären Lösung wegzukommen.

  • Etwas OT,
    aber eventuell für Käufer eines iMac interessant.
    Ich habe mir den iMac-M1 in Silber gekauft und will/wollte mein Magic-Trackpad1, ebenfalls in Silber, damit betreiben – ich finde, es sieht einfach schöner aus, als das viele Weiß am neuen Trackpad.

    Aber irgendwie scheint das neue Bluetooth, dermaßen viel Strom vom Trackpad1 zu ziehen, dass nach max. 14 Tagen die Batterien zu wechseln sind.

    ;) etwas nervig, trotz aufladbaren Batterien.

  • Gibt’s hier einen Early-Adopter der sein „altes“ Trackpad loswerden will? ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38024 Artikel in den vergangenen 8218 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven