ifun.de — Apple News seit 2001. 24 647 Artikel
Fluch oder Segen?

Apples neue MacBooks lassen sich mit jeder Taste einschalten

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Wie bereits das aktuelle MacBook Pro lässt sich auch das neu vorgestellte Macbook Air einschalten, indem man eine beliebige Taste auf der Tastatur oder auf das Trackpad drückt. Apple löst sich damit noch einen Schritt weiter vom klassischen Ein-/Ausschalter. Was vermutlich mehr Komfort für Anwender bringen soll, kann aber auch nerven. Mal eben ohne Fehlbedienung und Fehlertöne die Tastatur putzen ist nicht mehr.

Apple Touc Id Ein Aus Schalter

Apples aktuelle Notebook-Modelle zwar noch eine echte Ein-Aus-Taste. Doch versteckt unter dem Touch-ID-Sensor, fällt diese kaum noch auf und ist mittlerweile aber auch weitgehend überflüssig. Bereits mit dem MacBook Pro 2016 hat Apple eingeführt, dass sich das Gerät auch einschaltet, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt wird:

  • Man klappt den Deckel des MacBook auf
  • Man verbindet das Notebook bei geöffnetem Deckel mit der Stromversorgung
  • Man verbindet das MacBook bei geschlossenem Deckel mit der Stromversorgung, hat aber einen externen Bildschirm angeschlossen

Alle drei Regeln sind nachvollziehbar und sinnvoll. Ob sich die Geräte allerdings wie es Apple beim MacBook Pro 2018 und nun auch dem neuen MacBook Air 2018 praktiziert auch einschalten müssen, wenn eine beliebige Taste oder das Trackpad gedrückt wird, darf man hinterfragen.

MacBook putzen: Keyboard Cleaner schützt vor Fehleingabe

Das intensive Reinigen der Tastatur bei ausgeschaltetem Rechner ist nun schon mal nicht mehr möglich. Wer Fehlbedienungen beim Schrubben der Tasten vermeiden will, kann sich den Keyboard Cleaner von Jan Lehnardt installieren. Die App stellt den Bildschirm schwarz und fängt alle Tastatureingaben ab. Lediglich die Tastenkombination Befehl-Q zum Beenden der App funktioniert noch, damit ihr wenn das Keyboard gereinigt ist wieder zum Tagesgeschäft übergehen könnt.

Freitag, 09. Nov 2018, 10:50 Uhr — Chris
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn man die Tastatur putzen muss, ist das MacBook eh so gut wie hin

  • Zum Thema Ein-/Ausschalten, ist es wirklich nicht möglich, das MacBook Pro 2017 mittels des TouchID Knopfes in den Stand-by Modus zu bringen?
    Wie handhabt ihr das? Den Touch-Shortcut auf der Touchbar löse ich zu oft aus versehen aus.. ;)

  • Zum Putzen der Tatstatur bietet sich auch das von euch schon vorgestellte „Little Fingers“ an.

  • Verständnisfrage: ich meine auf Apple.com gelesen zu haben, dass das 2018 MacBook Pro, wie auch das 2018 MacBook Air beide die Butterfly Tastatur der 3. Generation haben. Bei dem was zur Tastatur des Air zu lesen ist, klingt es so, als wäre die doch eine andere, als im Pro. Täuscht das? Doch nicht gleiche Generation?

  • Eine App zum Reinigen der Tastatur? Da ist doch das Ein-/Ausschalten nur über den herkömmlichen Schalter viel einfacher. Ich lach mich tot und wieder lebendig!!

  • Kann man den Scherz, das sich das MacBook Pro mit geschlossenem Deckel (oder auch mit geöffnetem) einschaltet wenn man es an den Strom anschließt, irgendwie ausschalten? Das Nervt mich schon lange.

  • Dass sich mein Macbook beim aufklappen immer hochfährt nervt mit immens, will ich nicht immer
    Auch zugeklappt ruhemodus ist nervig, manchmal will ich einfach ne app streamen(audio)lassen oder rendern etc und muss dazu den mac wie ein Klodeckel oben lassen.
    Mit Caffeine ging das unter Snowleopard noch zu umgehen und geht bei windows auch.
    Mac denkt klappe zu-ruhe, klappe auf-start…

    • Das kannst du immer noch ausschalten :) einfach mal googeln, da gibts einen Befehl den du in die Konsole eingeben musst, dann fährt der Mac nur noch hoch wenn du auf die Start Taste drückst ;)

      • Wenn dem so ist, warum wird das dann nicht im Artikel genannt. Wird dargestellt, als wäre das unumgehbar.

    • Mir hat der Befehl ctrl + umschalt + ausschalter/eject geholfen um das Audio anzulassen (z.B. Spotify). Vielleicht hilft dir das ja auch :-)

  • Apple traut seinen Kunden vermutlich nicht zu, dass die sich merken können, mit welcher Taste man das MacBook aktiviert :) Gibt es denn die Möglichkeit in den Einstellungen, diesen Blödsinn zu deaktivieren, oder ist sowas auch zu kompliziert für den Apple Kunden, den die sich in Cupertino vorstellen?

  • Warum sind diese Regeln sinnvoll?
    Es gibt Situationen wo ich einfach nur das Notebook laden will und nicht damit arbeiten oder Vorbereitungen für ein Meeting ect. da kann es extrem nerven wenn das Ding anspringt obwohl es nicht sein müsste.

    • CaliforniaSun86

      eben! Finde es ist einfach ZU-GUT gemeint von Apple. Man kann es auch übertreiben. Ein einfacher EIN-AUS Schalter wäre doch toll. Was gibt es dagegen einzuwenden? Wenigstens das man in den Einstellungen es deaktivieren kann, dass sich bei jeder Tastenberührung, Deckel hochklappen, oder Stromkabel einstecken eben nicht ein schaltet, wäre doch sinnvoll. So kann es der User selbst entscheiden.

  • Mich nervt dieses neue „Feature“ auch extrem. Ich reinige regelmäßig die Tastatur im ausgeschalteten Zustand…nun geht das nicht mehr. Immerhin konnte ich das Einschalten beim Aufklappen per Terminal deaktivieren.

    sudo nvram AutoBoot=%00

    Das ist der Befehlt fürs Terminal. Leider schaltet es das Feature mit der Tastatur nicht aus :-/

  • Die Tastatur müsste über folgenden Befehl abschaltbar sein:

    sudo nvram AutoBoot=%03

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24647 Artikel in den vergangenen 6238 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven