ifun.de — Apple News seit 2001. 38 541 Artikel

Keine Lösung für Podcasts und Hörbücher

Apples iTunes-Ersatz-Apps für Windows starten offiziell

Artikel auf Mastodon teilen.
26 Kommentare 26

Über die Änderungen bei iCloud für Windows haben wir ja bereits berichtet. Ergänzend dazu hat Apple jetzt seine neuen und als iTunes-Ersatz konzipierten Apps für das Microsoft-Betriebssystem final freigegeben: Apple Music für Windows, Apple TV für Windows und Apple-Geräte für Windows haben das Vorschaustadium verlassen.

Bemerkenswert ist hier allem voran der extrem lange Vorlauf bis zur jetzigen finalen Veröffentlichung der drei Apps. Apple hatte diese im Januar 2023 jeweils als „Preview“ veröffentlicht und schon diese Bereitstellung kam mit Verspätung. Ursprünglich sollten die Vorschauversionen von Apples hauseigene iTunes-Alternativen bereits Ende 2022 für Windows veröffentlicht werden.

Apple Music Fuer Windows

Mit dem jetzigen Schritt dürften auch die Tage von iTunes für Windows so langsam gezählt sein. Ähnlich wie wir es auf dem Mac durch die Finder-Integration kennen, wird die Verwaltung von Apple-Geräten wie dem iPhone oder dem iPad unter Windows fortan mithilfe der Anwendung „Apple-Geräte“ erledigt. Nutzer können damit Musik und andere Medieninhalte mit ihren iOS-Geräten synchronisieren, Backups dieser Geräte erstellen oder sie aktualisieren und wiederherstellen.

Apple Geraete Fuer Windows

„Apple Music für Windows“ und „Apple TV für Windows“ nehmen auf dem PC ähnliche Rollen ein, wie deren Vorbilder auf dem Mac. Die Programme zielen dabei ebenfalls vorranging auf die Verwendung im Zusammenhang mit den von Apple angebotenen Musik- und Video-Abos sowie Kaufangeboten.

iTunes für Windows wird noch benötigt

Die neuen Apple-Anwendungen für Windows vor Augen darf man sich fragen, wie lange sich iTunes noch auf der Microsoft-Plattform halten wird. Auf dem Mac wurde iTunes bereits 2019 ausgemustert. Apple hatte die App unter macOS Catalina ersetzt, indem die Finder-Verwaltung für iOS-Geräte und jeweils eigenständige Apps für die verschiedenen Anwendungsbereiche von iTunes eingeführt wurden.

Itunes Fuer Windows

Diese Voraussetzungen sind unter Windows allerdings weiterhin nicht vollständig geschaffen. Neben Apple Music und Apple TV fehlen hier noch die Mac-Nutzern längst zur Verfügung stehenden separaten Apps für den Konsum von Podcasts und Hörbüchern. iTunes für Windows ist dementsprechend erstmal weiter erhältlich.

08. Feb 2024 um 06:56 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Was wird dann mit iTunes Match? Da ist meine gesamte CD Sammlung drin. Und ja, ich bin einer dieser Dinosaurier, die sich als Schüler 1985 den ersten auf dem Markt befindlichen CD Spieler von Sony gekauft haben.

    • Geht auch mit Apple Music. Mein iTunes Match funktioniert dort weiter.

    • Zu dieser Zeit hatte ich auch von Sony den ersten tragbaren CD-Spieler gekauft. Eisern erspart von den Einnahmen aus dem Nebenjob als Schüler. Der CD Player hat sowohl an der Stereoanlage zuhause als auch im Auto seinen Dienst erledigt. Fürs Auto gab es eine Kassette mit Klinkenstecker-Kabel, um das Teil anzuschließen. Leider war der sehr anfällig bei Erschütterungen. Anfang der 80 Jahre waren die Straßen (in Berlin) auch schon schlecht ;-)

  • Ob die 3 Leute, die bei Apple die Windows Apps programmieren, gemobbt werden?

    Die sitzen bestimmt in einem Raum mit Röhrenmonitoren und Spinnweben. ;-)

  • Ich muss schon sagen, ich weine iTunes keine Träne nach!
    Ich bin Windows Nutzer und jedes Mal, wenn ich alle paar Monate mal wieder iTunes geöffnet habe,
    um z.B. Musik aufs iPhone zu packen, brauchte ich ein paar Minuten, um mich zurecht zu finden.
    Ich kenne keine einzige Software, die so wenig intuitiv ist wie iTunes.
    Inzwischen habe ich es aufgegeben und ich nutze Copy Trans Manager zum Aufspielen von Musik aufs iPhone.
    Sind die neuen Windows Apps denn besser als iTunes?

    • Der, der mit der Kuh tanzt
      • Wo steht was von Kompatibilität?

        Zusammenhangloses Kommentieren sollte bestraft werden.

      • @ Der, der mit der Kuh tanzt: Die Probleme der Windows-User mit iTunes konnte ich nie nachvollziehen. Aber die, mit denen ich sprach, hatten erhebliche Probleme damit, dass die App die Mediathek verwaltet hat und die Daten an einem „eigenen“ Ort ablegten. Das in den Einstellungen zu unterbinden, war dann „zu hoch“.

        Ich vermisse iTunes, zur Verwaltung meiner Hörbücher gibt es nichts besseres. Ich bin froh, dass ich mit retroactive iTunes weiternutzen kann. Ich nutze iTunes aber nur noch für die Hörbücher, die lokale Musik ist inzwischen auch in der Musik-App von Apple.

      • @Tron: der einzige, der hier zusammenhanglos kommentiert, bist Du. Niemand hat über Kompatibilität geschrieben, nur Du.

      • @tbaer,

        aber natürlich konnte man den Speicherort der Musiksammlung in iTunes ändern.habe ich immer gemacht. Da ich die gesamte Musik auf einer anderen Partition liegen habe.
        Klappt wunderbar.
        Nach dem installieren muss man sich nur durch die Einstellungen klicken und dies ändern.generell hatte bzw. Habe ich keine Probleme mit iTunes.

    • Recht hast du – für die Benutzung müßte man bezahlt werden. Hörbücher im mp3-Format zu importieren ist eine einzige Farce.
      Es ist nur zu hoffen, dass die gleiche Programmierer nicht auch für neue Apps im Auto eingesetzt werden .

  • Also sprich, wenn ich auf Podcasts und Hörbücher nicht angewiesen bin, kann ich iTunes endlich vom Rechner schmeißen?

    So ein besch… programmiertes Stück Software ist auf meinem Rechner schon einmalig. Hoffentlich funktionieren die Alternativen besser!

  • Werden die Backups mit PW auf dem Windows PC genau so gesichert wie auf dem Mac (das alle Passwörter mitgesichert werden und ein Restore problemlos möglich ist) ?

  • Fotos von Apple unter Windows… ein Trauerspiel.
    Man könnte ja der Meinung sein, dass auf dem iPhone gelöschte Fotos auf auf dem Pc gelöscht werden sollten…
    Ist aber leider nicht so

    • Aber wenn die Bilder dann weg waren, gab es auch Beschwerden der Betroffenen, die erwartet haben, dass die Bilder auf dem PC gespeichert sind und nur das iPhone entleert wurde. Bei mir funktionierte es aber leider wie von Apple geplant, die gelöschten Bilder sind dann auch in iCloud und MacBook weg. Das war einer der Gründe, weswegen ich die Synchronisierung von iCloud zum MacBook ausgeschaltet habe und die Bilder händisch auf dem MacBook ablege.

      Letztendlich ist es schwer, es allen recht zu machen.

      • Ganz deiner Meinung. Gibt auch viele die das nicht wollen weil die am PC alle Fotos der Mediathek behalten wenn wollen. Gut wäre ein lösch-Option am iPhone. Nur auf f dem iPhone oder auch in der cloud löschen.

  • Bei Apple Music wurde scheinbar nur am Frontend gearbeitet. Der Start dauert teilweise immer noch so lange wie früher. Zusätzlich lässt sich die Audioquelle immer noch nicht dynamisch wechseln, während die App läuft. Erst nachdem man die App neu gestartet hat, ist die neue Quelle aktiv.

  • Und mit welchem dieser tollen Programme gibt man dann seine gesamte Mediathek im Netzwerk frei? Muss ich dann alle starten?!

  • Ich habe Apple Geräte unter voll gepatchtem Windows 11 versucht, und wie bei anderen auch werden keine Geräte erkannt. iTunes hat mein iPhone auch nicht mehr erkannt, bis ich Apple-Geräte wieder deinstalliert habe (nach Abgabe einer 1-Sterne-Bewertung).
    Allein der Umstand, dass die App Apple-Geräte mit Bindestrich geschrieben wird und die anderen Apps ohne, lässt mich an einer funktionierenden Qualitätskontrolle zweifeln.

    Antworten moderated
  • Dummerweise hat Apple-Geräte einen richtig schönen Bug. Als Beispiel: Ich kopiere gerne mit iTunes/Apple-Geräte – Dateien einen Keepass File (*.kdbx) zu Strongbox. Das geht jetzt nicht mehr. Apple-Geräte verweigert das Kopieren mit der Begründung, die Datei sei auf dem iPad nicht lesbar.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38541 Artikel in den vergangenen 8307 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven