ifun.de — Apple News seit 2001. 31 727 Artikel

Ab 2022 in den USA

Apples Ersatzteile für Endkunden sollen über Partner vertrieben werden

8 Kommentare 8

Apple hat vergangene Woche überraschend angekündigt, dass Kunden künftig auf offiziellem Weg Original-Ersatzteile und Reparaturanleitungen beziehen können. Das Programm soll mit ausgewählten Komponenten für verschiedene iPhone- und später auch Mac-Modelle zunächst in den USA starten.

Zu Details diesbezüglich schweigt sich Apple aber bislang ebenso aus, wie hinsichtlich der zu erwartenden Preise. Abgesehen von dem mit den Reparaturen verbundenen, für Privatpersonen wohl ohnehin oft nicht realistischen Aufwand steht kaum zu erwarten, dass Apple die Ersatzteile allzu günstig auf den Markt werfen wird.

Apple Reparatur Grafik

Ein klein wenig mehr Licht in die Pläne des Anbieters werfen nun vom Apple-Blog MacRumors veröffentlichte, interne Unterlagen. Demnach wird Apple die Ersatzteile über einen dedizierten Shop für Reparaturzubehör anbieten, den der Hersteller in Kooperation mit einem bislang unbekannten Anbieter betreiben will. Gleichermaßen läuft bislang schon die technische Unterstützung für von Apple autorisierte Servicepartner ab, sodass zumindest wahrscheinlich ist, dass Apple diesen bereits bestehenden Ableger entsprechend erweitert und das Endkundengeschäft im Ersatzteilbereich auf gleichem Wege abwickelt. Die begleitend benötigten Reparaturanleitungen will Apple über sein Support-Portal anbieten.

Weiterführende und offizielle Details werden wir wohl frühestens im kommenden Jahr erfahren. Apple hat außer der Ansage, dass das Programm 2022 startet, noch keine konkreten Zeitangaben gemacht. Nähere Angaben sollen veröffentlicht werden, wenn der Starttermin näherrückt.

Zudem sei daran erinnert, dass Apple für 2022 bislang lediglich den Start des Angebots in den USA angekündigt hat. Die weltweite Ausweitung kann sich unter Umständen über längere Zeit hinweg ziehen. Wir erinnern an dieser Stelle an Apples Programm für unabhängige Reparaturanbieter, das 2019 in den USA gestartet, 2020 nach Europa gekommen und erst in diesem Frühjahr weltweit bereitgestellt wurde.

22. Nov 2021 um 21:04 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    8 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31727 Artikel in den vergangenen 7350 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven