ifun.de — Apple News seit 2001. 28 970 Artikel
Zunächst in USA und Kanada

Apple will Mac-Inzahlungnahme direkt in Apple Stores anbieten

13 Kommentare 13

Mac-Besitzer sollen künftig die Möglichkeit haben, ihren Rechner direkt in einem Apple Store gegen ein neues Modell „einzutauschen“. Bislang steht Apples Trade-In-Programm für den Mac nur Online zur Verfügung.

Apple Store Covid 19

Das neue Angebot soll bereits nächste Woche in den USA und Kanada starten. Dies will das Wirtschaftsmagazin Bloomberg aus Apple-Kreisen erfahren haben. Die Möglichkeit, den Mac direkt im Apple-Geschäft (natürlich gegen Aufpreis) gegen ein besseres Modell einzutauschen, soll dem Bericht zufolge für bessere Absatzzahlen sorgen. Hoffentlich nicht nur, weil die Apple-Mitarbeiter dann verstärkt den direkten Kauf eines neuen Rechners anstelle einer Reparatur empfehlen.

Trade-In bei Apple: Teuer aber bequem

Ein solches Angebot mag für weniger versierte Nutzer interessant sein. Wer seinen Mac jedoch intensiv als Arbeitsrechner nutzt, wird die Kulanzphase bei Online-Abwicklung des Trade-In-Verfahrens zu schätzen wissen. Hier kann man ihr aller Ruhe den neuen Rechner einrichten und noch ein paar Tage lang im Live-Einsatz testen, bevor man das alte Gerät tatsächlich löscht und an Apple schickt.

Ohnehin muss man anmerken, dass Apples Rücknahmepreise in der Regel mehr als deutlich unter dem liegen, was man beispielsweise auf eBay für die Altgeräte bekommt. Wer sich auf Apples Trade-In-Angebot einlässt, bekommt seinen alten Rechner sicher auf die bequemste Art und Weise los, muss dafür aber auch mit einem ordentlichen Preisabschlag leben.

Deutsche Apple-Kunden müssen sich bislang ohnehin keine Gedanken darüber machen, wie sie Apples Trade-In-Angebot am besten Nutzen. Bislang steht hierzulande für alle Geräte ausschließlich die Möglichkeit zur Online-Abwicklung zur Verfügung.

Mittwoch, 10. Jun 2020, 18:09 Uhr — Chris
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das geht doch schon längst in den hiesigen Stores. MacBooks und Mac Minis kann man bereits in Zahlung geben. iMacs müssen bisher eingeschickt werden.

  • Noch nie verstanden wieso das nicht für Privatkunden funktioniert. Für Business-Kunden gibt es die Option doch auch und Bei Premium-Partnern auch

  • „Das sind dann 2€ Gutschrift für Ihren MacBook Pro 2019 mit 8TB und 64GB Arbeitsspeicher“

  • Das kann man schon seit Ewigkeiten im Store direkt machen. Es gibt nur keine Auszahlung!! Liebe Redaktion, da habt ihr leider nicht gut recherchiert!

  • Niemals für das was Apple gibt. Lieber privat.

    • Endlich kann man denen auch in die Augen schauen, wenn die dir ein Angebot für den Ankauf unterbreiten und dir gleichzeitig bei deinen Neukauf diesen mit dem Hinweis schmackhaft machen, wie wertstabil doch ein Mac sei. ;)

      • Ich glaube den Leuten ist schon klar, dass der Preis in einem Apple Store nicht den „realen Wert“ darstellt. Man bezahlt die Dienstleistung. Und ob einem das Wert ist, muss jeder selbst entscheiden.

  • Aber das geht doch schon lange! Ich selbst habe meinen Mac auch dort eingetauscht.
    Es hieß damals, dass nur iMacs nicht funktionieren…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28970 Artikel in den vergangenen 6914 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven