ifun.de — Apple News seit 2001. 30 009 Artikel

Schlechte Umfragewerte in den USA

Apple TV+ mit verhaltener Kundenzufriedenheit

63 Kommentare 63

Der American Customer Satisfaction Index (ACSI) gilt als repräsentative Messlatte für Erfolg und Akzeptanz eines Produkts beim Verbraucher. In dem aktuell unter diesem Label veröffentlichten „Telecommunications Report 2019-2020“ findet erstmals auch Apples Videodienst Apple TV+ Erwähnung. Das Ergebnis fällt für Apple enttäuschend aus. Apple TV+ bleibt deutlich hinter den Marktführern zurück.

Apple Tv Plus Morning Show Neue Folgen

Am besten schneidet das wie Apple TV+ noch vergleichsweise junge Angebot Disney+ mit 80 Punkten auf der Skala ab und verweist damit den Vorjahresbesten Netflix mit 78 Punkten auf Platz zwei. Weiter finden sich unter anderem Hulu (77), Prime Video (76), Starz, Twitch und YouTube TV (alle 75) vor dem mit 74 Punkten bewerteten Apple TV+. Selbst Apples Apple-TV-App schneidet mit 77 Punkten besser ab.

Apple TV+: Showdown im November

Apple TV+ ist seit November verfügbar und befindet sich wenn man so will gerade in einer ausgedehnten Probephase. Bislang dürften nur wenige Nutzer für das Angebot bezahlen, Apple hat sich mit kostenlosen Jahresabos großzügig gezeigt und diese an unzählige Käufer von neuer Hardware ausgegeben. Spannend wird es, wie diese Gratis-Abonnenten entscheiden, wenn sich im Herbst die Frage stellt „Apple TV+ kostenpflichtig weiter nutzen oder kündigen?“

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
10. Jun 2020 um 19:34 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    63 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Also mal ehrlich, für das was man da geboten bekommt sind 4,99 im Monat auch echt eine Frechheit. Defacto gibt es ja kaum was. Wenn man da das Angebot von Netflix und Prime vergleicht…

  • Hatte mir vor ein paar Wochen ein neues iPad gekauft.
    Aber das Gratisjahr AppleTV+ interessiert mich irgendwie nicht…

    • „Verschwiegen“ lohnt sich definitiv, ich sage, aktiviere das Gratis Jahr und stürze Dich ins Abenteuer

      • Das Ende von Verschwiegen ist komplett gaga, selten so einen schlechten Abschluss einer Staffel gesehen.

      • Sehe ich genauso. Alleine aus der letzten Folge hätte man locker eine weitere Staffel machen können. die Ereignisse dort überschlugen sich regelrecht. Vorher recht zäh aber docv ganz spannend erzählt, dann alles in die letzte Folge gehauen und mit offenen Ende den Zuschauer schön vor den Kopf stoßen. Danke auch. Solche Pseudo-Happy Ends finde ich albern. Entweder erzähle ich es zu Ende oder lass es sein!

    • Verstehe ich nur zu gut. Ich nutze mein Gratis Jahr auch fast nie. Womit denn auch ?

  • MemoAnMichSelbst

    Naja ich bin ehrlich. Ich hatte es anfangs abonniert aber ich hab da keine Serie gefunden die mich wirklich gefesselt hat. Am weitesten bin ich noch bei See gekommen. Da hab ich immerhin drei Folgen gesehen. Ist vielleicht nicht so teuer aber dafür auch absolut an meinem Geschmack vorbei.

  • Ich hab mich registriert, aber nix bisher angesehen. Finde sowohl Aufmachung als auch mir „bekannte“ Inhalte uninteressant. Ich denke auf dem Markt reißt man als langweiliges, für amerikanische Prüderie stehendes Unternehmen, zumindest international, wenig.

  • Disney+ ist hier vielleicht ein nicht ganz fairer vergleicht. Da sieht man deutlich wie viel Macht inzwischen hinter Disney steckt, das Disney+ an Netflix vorbei gezogen ist.
    Immerhin haben sie die grüßten Blockbuster der letzten Jahre im Gepäck. Dazu noch Disney Filme, die teilweise nicht mehr zu bekommen oder zu schauen waren.

    Wenn Serien oder Filme wie „Die Morgenshow“, „Mythic Quest“, „Verschwiegen“ oder „The Banker“ auch weiterhin bei TV+ auftauchen, werde ich zu Ende des Jahres mein Abo auf jeden Fall verlängern.

    • Also ich kann weder bei Apple noch bei Disney wirklich etwas finden, das mich interessiert. Allerdings sind auch bei Netflix und bei Amazon Prime kaum Treffer für mich dabei. Die interessanten Filme kenne ich meistens, die unbekannten sind nicht ganz zu unrecht unbekannt. Bei Netflix gibt es noch die eine oder andere gute Serie, das war es dann aber auch

      • Muß ich auch sagen, Disney+ fand ich jetzt nur The Mandalorian gut alles andere kenn ich ja schon oder ist nicht mein Geschmack

      • Kann ich mich nur anschließen, die Auswahl bei Disney und Apple ist echt überschaubar und definitiv das Geld nicht wert.

      • Tja so verschieden sind die Meinungen. Ich finde Disney+ einfach spitze und schaue fast täglich was da. Sind nicht nur die ganzen Blockbuster sondern auch Dokus. AppleTV+ hingegen wird bei mir wahrscheinlich nicht verlängert. See war das einzige was ich interessant fand. Der Rest spricht mich so gar nicht an. Netflix schaue ich ab und zu mal rein aber für den Preis ist das eigentlich auch nicht mehr ganz gerechtfertigt. Aber auf Sky konnte ich mittlerweile komplett verzichten. Normales Fernseh wird immer seltener bei uns.

      • Das kann ich nachvollziehen natürlich. Da ja Geschmäcker verschieden sind.
        Aber die breite Masse steht nun mal auf zb. Avengers.
        Und wenn man nicht der Typ ist der Serien oder Filme erneut schaut, dann helfen diese Plattform ja nur gering.
        Daher passen die Plattformen für euch nicht unbedingt und sind entsprechend das Geld natürlich auch nicht wert.

  • Also ich für meinen Teil muss sagen, die Produktion der Serien, ist durchaus lobenswert. See oder auch Morning Show sind hervorragende Produktionen mit toller Schauspielerischer Leistung.
    Allerdings hat man in kürzester Zeit, das Programm durch und dann gibt es da halt aktuell nix mehr.
    Persönlich finde ich die Benutzung auf dem AppleTV etwas katastrophal. Ich will wie bei Netflix die App öffnen und dann Inhalte von Netflix haben. Ich möchte dann nicht alles mögliche angezeigt wie Starzplay oder sowas. Ihr wisst wie ich meine. Freue mich jedenfalls auf eine Fortsetzung von See… falls die jemals kommen sollte :)

    • Das sehe ich ganz genauso. Es ist total unübersichtlich und einfach nur wirr. Teilweise wird man mit einer Folge angefüttert und muss dann bezahlen.

    • + 1
      Ein paar Eigenproduktionen gefallen mir echt gut, u.a. auch See. Aber wenn ich dagegen sehe, wie viel Netflix und Prime Video monatlich raushauen. Da ist immer irgendwas dabei. Kann man bei AppleTV+ nicht gerade sagen. Und wenn die tatsächlich etwas mehr im Programm hätten, wäre die App völlig verloren. Die ist jetzt schon ziemlich dünn.

  • Finde die Serien ziemlich gut, Home Before Dark und Morning Show waren wirklich gut gemacht.
    Aber die Menüführung ist furchtbar, das Angebot geht komplett in der App unter und man weiß eigentlich gar nicht so genau was einem alles geboten wird

    • Das trifft voll ins schwarze…wenn ich AppleTV plus starte, weiss ich erstmal garnicht wo ich meine Serie finde, die ich gestern angeschaut hatte. Stattdessen irgendwas was einen total erschlägt, schade. See war gut, wenn auch voller Logikfehler, aber unterhielte gut.
      Home bevore Dark und das verschwiegen muss ich noch schauen

  • Bin rundum zufrieden.

    Mutze Prime, Apple TV+ & Disney+

    Netflix & Sky sind rausgeflogen.

    Bei mir fehlte nur Westworld (OV) was ich aber bei iTunes kaufen konnte.

  • Lange habe ich nichts geguckt und nun vier Seiten am Stück. Diese sind auch alle spitze.
    Angebot muss natürlich noch weiter wachsen, aber mein Blick hat sich merklich verbessert.

  • So richtig interessant finde ich das Angebot auch nicht. Was mich aber noch mehr nervt ist die unübersichtliche Gestaltung und Anordnung der Inhalte.
    Die Fernbedienung ist im Vergleich zur FireTV Fernbedienung in meinen Augen auch weit entfernt von gelungen (Bedienbarkeit) … von mir für das gesamte ATV+ Hardware und Inhalte Max. 2 Sterne.

    • Und wenn man dann noch den maßlos übertriebenen Preis sieht weiß nicht warum sie überhaupt irgend jemand ein Apple TV kauft

      • Es muS dieses Jahr DEFINITIV ein Apple TV Stick kommen, da bin ich bei dir. Ich muss aber gestehen, mit der Fernbedienung super zurecht zu kommen. Hat zwar gut 2, 3 Wochen gedauert aber hat man ein Gefühl dafür, flitzt es sich nur so durch das Menü. Einfach super und hier auch die einzige Fernbedienung am Tisch. Die vom Fernseher verstaubt in der Schublade, da ich Fernsehen eh nur übers Apple TV und die Mediatheken-Apps nutze. Am Fernsehgerät ist sonst nichts angeschlossen. Ich liebe die Aufmachung von tvOS und möchte es nicht missen, da wir hier aber nicht am Fernseher spielen, muss ein Stick kommen. Ansonsten behalte ich mein ATV4K einfach noch ein paar Jahre. Wird ja nicht schlecht. Ein neues Apple TV als Box werde ich hier aber nicht mehr kaufen. Ein Stick würde ja auch weniger Strom verbrauchen. Ein PLUS wäre für uns, wenn besagter Stick dann auch noch als Steuerzentrale für HomeKit dient.

      • Weil sich das Teil wie alle Geräte von Apple nahtlos in deren Ökosystem integriert. MacBook oder Handybild mal eben auf den Fernseher übertragen. iPhone als Fernbedienung nutzen. Vor allem bei Texteingaben sehr hilfreich. Das iPhone aktiviert sich direkt mit der Tastatur, damit ich es darüber eingeben kann.
        Dann wäre da noch die Unterstützung diverser wichtiger Audio und Bildformate.
        Fernbedienung vom Fernseher brauche ich eigentlich gar nicht mehr, weil sich der sowieso automatisch über HDMI-CEC ein und ausschaltet, wenn der AppleTV geschaltet wird. Und Lautstärke macht die Fernbedienung auch mit.

  • Habe bisher nur For all Mankind gesehen. Das fand ich aber hervorragend und freue mich auf Staffel 2. Muss mal schauen was sonst noch so am Start ist..

  • Ich werde nach dem gratis Jahr erst mal aussteigen. Disney, Amazon Prime, Netflix sind meine Favoriten. Aber in jeden ist für mich was dabei Disney für Marvel und Star Wars, Netflix für Star Trek und ein paar andere Serien und Filme. Amazon Prime auch für Star Trek und Expansion ( top SF Serie) und Bones die Knochen Jägerin und Filme halt.
    Bei Apple gab es für mich nur die Serie mit den blinden, mehr nicht. Ich bin halt Science-Fiction Fan.

  • For all Menkind ist mega gut! The morning show hat mir auch gefallen. Mein absoluter Favorit ist Servant!
    Man darf nicht vergessen, dass Apple den Dienst erst gestartet hat und auf eigens produzierte Inhalte setzt. Disney+ hat Jahrzehnte lang Filme und Serien produziert, das ist ja wohl kein fairer Vergleich. Vielleicht ist Apple+ auch einfach zu früh gestartet.
    ZL

  • Servant und Defending Jacob fand ich sehr gut. Aber würde ich dafür 4.99€ zahlen? Nein…

  • Hier sind wir, For all Mankind, Defending Jacob, Home before Dark (Hilde!!!), Morning Show fand ich großartig, Truth to be told und Trying sind jetzt dran.

    Wenn das keiner kuckt, dann liegt das nur daran, dass das keiner findet.

    • Haha… der Einwand ist genau richtig. Wenn es eben keiner findet. Die Serien sind klasse aber eben auch echt gut versteckt

    • Stimmt und das ist auch einer der größten negativ Punkte der vermutlich auch die Kundenzufriedenheit trübt.
      Auch wenn die anderen Plattformen noch immer Probleme oder schlecht umgesetzte Apps haben. TV+ ist hier eine Katastrophe. Auch wenn man sich zu helfen weiß (zum Beispiel über den Channel TV+ findet man viel mehr) muss Apple hier nachbessern. Und da es in allen Foren in DE und USA das selbe ist wird das Apple auch nicht entgangen sein. Warten wir mal ab was in 11 Tagen passiert

  • Nach dem kostenlosen Jahresabo werden wir auch nicht verlängern. Zu viel gibt es einfach nur auf Englisch. Gut fanden wir aber Morning Show, Reich der Blinden, der Wahrheit auf der Spur und Verschwiegen. Es fehlt uns definitiv etwas im Bereich Fantasy & SciFi. Wir werden also in Zukunft für nen 5er mal 1, 2 Monate im Jahr buchen und gut ist. So machen wir es jetzt schon mit Starzplay.

  • Ich werde es nach meiner Probephase kündigen.

  • Es wäre sicherlich besser Apple TV+ in eine eigene App auszulagern. Man findet die zugehörigen Inhalte in der TV App fast gar nicht, alles was man dort auswählt kostet nochmals extra. Habe es nun aufgegeben danach zu suchen.

    • Das sehe ich auch so. Am Anfang fand ich die TV-App gut aber jetzt habe ich den Eindruck, jeder will mir dort etwas aufschwatzen. Kann weg, braucht man nicht. Am besten gestern.
      Lieber habe ich für jeden Dienst eine eigene App. Leider kann man in tvOS die Apple-Apps nicht löschen. Am iPhone habe ich die TV-App schon zu Anfang entfernt, da ich aufm Handy eh keine Filme/Serien schaue.

  • Find die Serien ganz gut und werde nach dem Probejahr bestimmt weiterhin Abonnent bleiben. 5€ im Monat sind nichts, da brauch ich nicht mal überlegen. Es gibt jetzt schon mehr Sachen die mich interessieren, als es jemals bei Disney der Fall sein könnte.

  • Die App ist grottenschlecht weil extrem unübersichtlich und verwirrend.
    Die Apple eigenen Inhalte finde ich in der Tat nur mässig. Bisher habe ich noch nichts durchgesehen, reizt mich einfach nicht.

  • Also apple tv+ ist ein schlechter scherz, die Auswahl lässt sehr zu wünschen übrig

  • Was will ich mit a Tv+ wenn man dort nur Serien schauen kann und es keine Filme gibt. Schaue halt keine Serien.
    Absolut nutzlos.

  • Das könnte auch daran liegen, dass die Bedienung einfach nicht gut ist. Man öffnet die App und findet erstmal alles außer Apple TV+ Inhalte. Was will ich in der App mit irgendwelchen Zeug das ich in anderen Apps schauen kann. Wenn ich die App öffne will ich nur die Apple Produktionen schauen.
    Die Inhalte an sich sind super. Die Elefantenmutter, der Bankerfilm und die Serien Verschwiegen und For all Mankind haben mir sehr gefallen.

  • Das Disney+ so gut abschneidet kann ich nicht verstehen, alles schon gesehen oder uninteressant bis auf Mandalorian. Da hat ja sogar AppleTV+ mehr neues und sogar in Dolby Vision & Atmos.
    Aber Amerikaner stehen glaub eher auf leichte Kost, deswegen wurde auch die Hannibal-Serie abgesetzt …

  • Auch Apple kann ins Klo greifen. In Kommentaren vieler Beiträge hier wurde was von Qualität geschrieben. Aber welche Qualität meint ihr? Die Inhalte die ich mir angesehen habe weisen überhaupt keine Qualität auf, ganz im Gegenteil. Für mich alles billiger Klamauk. Servant habe ich mir bis zur letzten Folge angetan und war nach der letzten Folge regelrecht sauer. Was bildet sich der Shyamalan eigentlich ein uns mit so einem Ende abzuspeisen? Dagegen ist Lost ein offenes Buch. Ist das für euch Qualität? 100 Fragen aufzuwerfen und später eifach nicht auflösen? Macht das eine Serie geheomnisvoll? Nein, für mich nicht. Es sagt nur, dass dem Schreiber am Ende selbst nichts eingefallen ist wie er es auflöst. 10 Folgen verschwendete Zeit meines Lebens. „Verschwiegen war ganz genauso. Am Ende war es eine Krimi Serie um die Aufklärung eines Mordes? Oder doch nicht? Ein Liebesdrama? Oder doch nicht? Was war es denn nun? Für die Tonne. Zeitverschwendung. Auch hier kompensiert der Autor alles auf die letzte Folge und klässt das Ende einfach offen, weil er sich so wichtig mahcen will. Erwartet die Macher wirklich dass ich mich damit mehrere Tage auseinandersetzen soll? Nein danke. nicht bei dem billigen Konstrukt. Da hätte ein Film ausgereicht, was es sicher auch mal angedacht war. Klar, wenn Apple mir dafür Mio geben würde, würde ich eine halbgare Story auf 8 Folgen strecken. Ok, was haben wir noch qualitativ wertvolles? See? Nach drei Folgen absurdität abgebrochen. Das ist sowas von lächerlich und so künstlich konstruiert das es schon weh tut. Ist das Qualität? Dickinson? Hat das ein ADHS geplagter Teenager geschrieben? Was ein Blödelkram. Morning Show? Auch nur 4 Folgen ertragen. Diese typisch mahnisch depressive Gesichtsausdruck der Aniston, die sie übrigens immer bei „Charakterrollen“ aufsetzt war nicht zu ertragen, dazu noch die immer cholerische Whiterspoon, in Kombi mit den miesen Dialogen und einem Plott der einfach nur absurd ist. Wo ist hier bitteschön die Qualität? Mythic Quest? Da sind mir die Worte einfach zu schade für. Wer ist hier die Zielgruppe? Fazit: Tv+ enttäuscht durch die Bank. Anfangs habe ich mir auch noch Qualität eingeredet. Ist ja schliesslich von Apple. Mittlerweile verärgert es mich nur mehr und mehr. Die wenigen Inhalte die es gibt sind enttäuschend. Die Dynamik ist noch enttäuschender. Die Nutzerführung ist aber am enttäuschendsten. Das sowas von Apple kommt ist unbegreiflich. Was geht in dem Laden eigebtlich ab? War das die Strategie von Anfang an? Glauben die Ernstahft, dass Leute sich das antun werden? Freiwillig für eine Handvoll Serien? Nachdem was sie von Netflix & Co gewohnt sind? Achso ja, wir sprechen hier von Qualität. Ok, da nennt mich doch mal eine Serie von tv+ auf dem Niveau einer Serie von HBO?

    • Jetzt bin ich aber gespannt, welche Serien Du uns gerne nennen möchtest, was Deinen Qualitätsansprüchen Genüge tun. Lass mal hören bitte..?!

      • Aber Gerne doch:
        -Sneaky Pete (frisch, pfiffig, frech, unnd bis zum Schluss perfekt durchkonstruiert)
        -Haus des Geldes (liebe ich Aufgrund der Auflösungen und den pfiffigen Ideen des Autors a la Oceans Eleven)
        – The Missing (tolle Charaktere, spannend)
        – Luther (ich mag den unkonventiellen Charakter, tolle Dialoge)
        – Goliath (ebenfalls tolle Charakterzeichnung)
        – Fleabag (köstlicher Humor, frech, anders, frisch, gesellschaftskritisch)
        – Mr. Robot (tolle Serie, geheimnisvoll, düster)
        – Hunters (fand ich super)
        – Beat (fand ich für eine deutsche Serie sehr überzeugend)
        – Tatortreiniger (Lieblingsserie durch und durch)
        – Dark (Wow, wirr, aber wow, selten soetwas zuvor gesehen, Brainf… at its best, keine Pseudo-Ka… wie bei Servant)
        – Halt and Catch Fire (erfirschend neu)
        – Silicon Valley (Grandios! Love it!!!)
        – Pastewka (Liebevoller Klamauk der sich nicht zu wichtig nimmt)
        – Better Call Saul (indiskutabel)
        – Ozark (clever)
        – When they see us (erdrückend, ehrlich)
        – Breaking Bad (Meisterwerk)
        – Tschernobyl (erdrückend, raubt einem den atem)
        – Westworld (muss mannicht mögen, ich mags)
        – True Detective (1. Staffel, tolle Dialoge, toller Plot)

        Das sind nur einige von noch sehr vielen weiteren aus meiner Liste. Und wer behauptet, dass er bei Apple fündig geworden ist, der hat wirklich gute Serien noch nie gesehen. Was dort geboten wird, ist eher 0815 was bis dato schon mehrmals in ähnlicher weise erzählt wurde. Lediglich bei See ist der Plott neu, aber einfach absurd inszeniert, ähnlich wie The 100, mit viel Potential aber sowas von absurd mit so billigen Klischees, dass es weht tat es anzusehen.

    • Da bist du aber ein Massiver Einzelfall. Vielleicht sind Serien oder Film nichts für dich oder du bist lieber der Arte Zuschauer.
      Geschmäcker sind verschieden, aber du tust ja gerade so als ob niemand diese Serien schaut oder das billige C Ware ist.
      Da solltest du hier die Kommentare noch mal lesen.
      Wie gesagt das es deinen Geschmack nicht trifft ist ja in Ordnung, aber es komplett für alle zu verteufeln solltest du doch sein lassen.

  • Ein weiterer Flop nach Music und Ping.

  • Ist nicht der erste Dienst Apples, welches man in die Tone schmeißen kann. Was die sich dabei gedacht haben, versteht kein Mensch.

  • Tja, ich oute mich gerne: Ich habe in den vergangenen Wochen oft durch Netflix gesucht und nix passendes gefunden. Dabei bin ich nun schon mehrfach über echte Perlen (für mich) bei Apple TV+ gestolpert und werde vermutlich dafür auch bezahlen sobald die 12 Monate rum sind. Auch meiner Frau gefällt Apple TV+ aktuell besser als Netflix.

    Home <- Viel viel viel besser als der Netflix pendant
    For All Mankind
    Unglaubliche Geschichten
    Little America

  • Mir gefällt Apple TV+ am Besten: a) beste Bildqualität von allen Streamingdiensten b) bessere Serien.
    Die Serien von Netflix erinnern mich meistens eher an die Vorabend-Serien im ZDF und ab der zweiten Staffel ziehen sich die Geschichten hin.

  • Mir gefällt Apple TV+ auch. Insbesondere The Morning Show und Defending Jacob waren stark.

    Die TV App finde ich vom Grundgedanken auch gut, aber die Übersicht ist noch nicht perfekt. Ich hoffe da gibts demnächst mal ein Update, denn momentan ist es nix halbes und nix ganzes.

    Ich würde mir neben einer überarbeiteten App wünschen, dass man die Bezeichnungen mal überdenkt; Apple TV, TV App, Apple TV+,… Das ist aus meiner Sicht sehr unlogisch.

  • „Das Ergebnis fällt für Apple enttäuschend aus. Apple TV+ bleibt deutlich hinter den Marktführern zurück.“
    Na klar doch.
    Gerade mal 6 Punkte hinter Disney+, 4 hinter Netflix und 2 hinter Amazon Prime und auf einem Level mit HBO. Für einen Streamigdienst, der erst ein halbes Jahr existiert, in dieser Zeit aber schon zwei Dutzend EIGENE Serien gelauncht hat (die meisten mit bestätigten weiteren Staffeln), ist das m.M.n. gar nicht schlecht. Wie viele (eigene) Serien hatten Netflix oder Amazon Prime gleich nochmal nach einem halben Jahr? Ein Blick auf Wikipedia hilft da sicher.
    Ein bisschen mehr eigene Recherche zu den Bewertungskriterien bzw. -gewichtungen dieser „Studie“, statt wilder Spekulation über Abonnentenzahlen, wäre schön gewesen.

    • Bei Netflix waren es im ersten Jahr (2007) etwa 1000 Titel im Angebot. 2009 waren es schon 12.000 Titel. Und nun? Und du findest 6 Punkte nicht viel? Du weisst schon, dass Disney später kam? Und wenn wir schon bei den Fakten sind, es ist eben nicht ein halbes Jahr, sondern 7 1/2 Monate. Zwei Dutzend Serien? Mit den Fakten nimmst du es aber selbst nicht genau, oder du weißt nicht was ein Dutzend ist.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30009 Artikel in den vergangenen 7074 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven