ifun.de — Apple News seit 2001. 37 694 Artikel

Extreme Bildschirmtechnik

Apple Vision Pro Teardown Teil 2: Geniale Details aber schlecht reparierbar

Artikel auf Mastodon teilen.
25 Kommentare 25

Der erste Teil des Apple Vision Pro Teardown von ifixit wurde ja bereits zu Wochenbeginn veröffentlicht. Jetzt haben die Reparaturspezialisten die versprochene Fortsetzung vorgelegt und können mit imposanten Details rund um Apples Datenbrille aufwarten.

Apple Vision Pro Ifixit Display

Allem voran kommt in der detaillierten Produktbesprechung von ifixit die extreme Pixeldichte der kleinen integrierten Displays zur Sprache. Vermutlich kann man sich am einfachsten ein Bild davon machen, wenn man sich die von ifixit angeführten Vergleiche zu Gemüte führt. Auf der selben Fläche, die ein Pixel des iPhone 15 Pro Max benötigt, haben 50 Pixel der Vision-Pro-Displays Platz.

Nimmt man den Bildschirm des iPad Pro 12,9“ in Generation 5 als Beispiel, bekommt man auf der Fläche eines Pixels sogar 170 Vision-Pro-Pixel unter und 2500 davon könnte man auf der Fläche eines in einem 4K-TV-Gerät verbauten Display-Pixels unterbringen. Diese extreme Auflösung ist aber auch nötig, um trotz des geringen Abstands zwischen den Augen und dem Bildschirm der Brille eine hochwertige Darstellungsqualität zu erreichen.

Apple Vision Pro Ifixit Akku

Das neue von ifixit veröffentlichte Video liefert auch weitere Details zu dem mit der Vision Pro mitgelieferten Akku. Apple hat dabei offenbar ganz besonders auch auf die Sicherheit des Anwenders geachtet und die eigentlichen Akkus in eine solide, aber auch schwer zu öffnendenAluminiumhülle gepackt, die sogar über integrierte Temperatursensoren verfügt.

Nicht nur der Akku, auch die meisten Teile der Vision Pro lassen sich problemlos zwischen verschiedenen Geräten tauschen. Dieser Umstand würde sich eigentlich gut auf die Bewertung der Reparierbarkeit der Brille auswirken. Allerdings sorgt hier nicht nur der nicht zerstörungsfrei zu öffnende Akku, sondern insbesondere auch das Frontdisplay der Brille für Punktabzug. Geht dieses kaputt, so lässt sich keine der Funktionen der Apple Vision Pro mehr nutzen.

07. Feb 2024 um 17:19 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Schlecht reparierbar, das klingt ja mal so gar nicht nach Apple xd

    • So geil die Technik ist und so gern ich sie auch hätte, habe ich mir vor Augen geführt, wie schnell das Ding dann doch an Wert verlieren wird. Keine Sau interessiert sich für die Technikneuheiten von gestern, solange es noch nicht wirklich viele Apps gibt oder eine Bewertung von jemanden, der sich das Ding nicht nur geholt hat um Klicks zu generieren sondern der die Brille wirklich für das Arbeiten nutzen will und bewertet, halte ich Abstand davon.

  • Das Frontglas ist eher außen laminiert – nur Härtegrad 3 also mit jedem Stück Metall zu zerkratzen. 800$ kostet die Reparatur vom Glas – auch mit Apple Care in Kombination.

    • Man sollte schon ein wenig vorsichtig mit sowas umgehen. ;) ;) ;)

      Antworten moderated
    • Mit apple care+ kostet das das frontglas 79$ ohne 799$

      Gesamtaustausch mit apple care+ 249$
      Ohne 2399$

      • und was kostet Apple care für die Brille. Lohnt sich das?

      • Apple Care+ für die Brille 499$ /2 Jahre oder 24,99$ monatlich. Schadensfall = 29$ für Zubehör und 299$ für andere Unfallschäden.
        Ich würde mir Apple Care für solche Produkte immer dazubuchen. Mach ich grundsätzlich bei Watches und iPads aber auch bei iPhones. Lohnt sich im Schadensfall… gut, Kratzer gelten nicht als Schadensfall, aber dann macht es halt plumps… ;)

      • @Ragnar

        Wie oft hattest du schon einen Schadensfall, der nicht von der stinknormalen Garantie abgedeckt war? Ich noch nie, daher lohnt sich AC eher überhaupt nicht.

      • Ich, hier! Und die reklamiere ich dann meist kurz vor Ende von Apple Care. Dann hab ich ne neue Batterie, ein kratzerfreies Display und meine investierten Moneten leben nochmals ein paar Jahre weiter.

      • Erzähl mal mehr … Ich hab bisher keine Gründe gefunden

      • Schaut gut zu und letnt, wie man richtig Schotter macht, ihr Loser. :)

      • Danke für die Erklärung. Hatte mich schon gewundert warum Apple Care so kack teuer ist, aber wenn das alle so machen wie ihr beschreibt, ist es mir klar.

  • „2500 davon könnte man auf der Fläche eines in einem 4K-TV-Gerät verbauten Display-Pixels unterbringen“ ist eine völlig beliebige Aussage. Wie viel Platz ein Pixel auf 4K-TV-Geräten einnimmt, kommt einzig auf die Bildschirmmaße an.

    Vielleicht besser von „dem Fernseher des Autors“ oder „einem willkürlich herausgegriffenen Gerät“ schreiben.

  • Beeindruckend. Und wer hat es hinbekommen, solche Displays zu fertigen? LG?

    • Die in der Vision Pro verbauten „Micro OLEDs“ werden von Sony gefertigt.
      Die 10.000 Euro teure Varjo XR-4 Focal Edition hat übrigens sogar noch ein paar Pixel mehr im Gepäck. Aber hat dafür einen mehr als doppelt so hohen Passthrough Delay, wiegt über ein Kilogramm und kostet halt ein paar Euro mehr. (Gibt aber auch eine günstigere Version für gut 4000€. Und eine noch teurere „secure edition“ für rund 14.000€.)

      • Seit wann fertigt Sony Displays? Die kaufen doch auch nur ein von den großen Herstellern?!

      • Sony hat mit Toshiba und Hitachi ein Joint Venture namens Japan Display Inc.. Ich gehe entsprechend mal davon aus, dass JDI die Fertigung der Displays übernommen hat. (JDI ist im Vergleich zu z.B. der Samsung SDI Tochter Samsung Display ein relativ kleiner Schuppen. Entsprechend selten hört und sieht man von denen.)

      • Super wieder was gelernt
        Danke für die Details

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37694 Artikel in den vergangenen 8162 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven