ifun.de — Apple News seit 2001. 37 965 Artikel

Fünfminütiger Fußball-Trailer

Apple Vision Pro: Neues „Immersive Video“ enttäuscht Anwender

Artikel auf Mastodon teilen.
21 Kommentare 21

Rund 50 Tage nach Markteinführung der Apple Vision Pro hat Cupertino ein neues, immersives 3D-Video für die Datenbrille veröffentlicht, das unter der Überschrift „2023 MLS Cup Highlights“ eine Zusammenfassung an spannenden Momenten aus der amerikanischen Fußballprofiliga MLS anbietet, die bekanntlich einen zehnjährigen Exklusivvertrag mit Apple gezeichnet hat.

Bei Apples immersiven Videos handelt es sich um ein neues Videoformat, das darauf abzielt, Zuschauer mithilfe von dreidimensionalen 180-Grad-Aufnahmen in 8K und räumlichem Audio, in das Zentrum eines Ortes, Moments oder einer Geschichte zu versetzen. Apples Ziel ist es, ein intensives Seh- und Hörerlebnis zu schaffen, das den Betrachter, der die Szene beobachtet, in den Mittelpunkt des Geschehens versetzt.

Der neue 3D-Inhalt, der Apples Dinosaurier-Erfahrung „Encounter Dinosaurs“ und den Alicia Keys-Auftritt „Rehearsal Room“ ergänzt, wurde von Besitzern des mindestens 3.500 US-Dollar teuren Headsets durchwachsen aufgenommen.

Fünfminütiger Fußball-Trailer

Zum einen erscheint das Video über 100 Tage nach der MLS-Meisterschaft, auf die sich der Clip konzentriert. Zum anderen bietet Apple den 3D- und Sport-Fans lediglich einen 5-Minuten-Clip, der für viele Nutzer eher wie ein langer Trailer denn ein intensives Videoerlebnis gewirkt haben dürfte.

Unklar ist, warum Apple nicht mehr und umfassendere Inhalte für Besitzer der Apple Vision Pro bereitstellt. Hier stellt sich bei frühen Käufern bereits die Sorge ein, die bisherigen Inhalte könnten ein ähnliches Schicksal erfahren, wie die Instrumentenlektionen, die Apple in GarageBand zur Verfügung stellt.

Garageband

Im Jahr 2010 führte Apple hier eine Auswahl von Gitarren- und Piano-Lektionen ein, die Anfängern bei den ersten Schritten mit neuen Instrumenten zur Hand gehen sollten, baute das Angebot dann jedoch nicht mehr aus und offeriert immer noch die gleiche Auswahl wie vor 13 Jahren.

02. Apr 2024 um 08:37 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich hoffe, dass Apple klare Zeichen setzen wird, dass man diese Technik auch weiterhin für die Zukunft hält. Im professionellen Umfeld gibt es einige Nischen für die Vision Pro. Aber mit sowas zeigt man, dass man das Produkt auch in anderen Bereichen sieht.

    Antworten moderated
  • Also ich fände ja Sightseeing Touren mit der Vision Pro sehr interessant. Am besten noch live a la actionkid o.ä. auf YouTube. In Städte oder Landschaften eintauchen, hätte was…

  • Kann mir gut vorstellen, dass sich Apple hier wieder extrem auf die 3rd-Party-Entwickler verlassen wird. Dass eben die die coolen Inhalte für die Apple Visio entwickeln :)

    „Hier habt ihr die Hardware, nun liefert bitte ihr die Software dafür…“ ;)

    • Und da Apple die letzte Zeit eher gegen die Entwickler arbeitet, haben viele Entwickler da gerade wenig bock drauf. Und damit ist ein Plus-Punkt von Apple weg, bei denen neue Produktkategorien ungewöhnlich schnell von den Entwicklern supportet wurden.

      Einer der größten Ktitikpunkte der Community, sind z.b. die fehlende Netflix und Spotify App. Zwei Big Playern mit denen sich Apple angelegt hat.

      • Genau. In drei Monaten publiziert dann Apple plötzlich irgendwelche neuen Einschränkungen und deine ganze Entwicklungsarbeit war fürn Hugo…

      • +1
        Den gibt’s nichts hinzuzufügen.

    • Dieses Produkt ist für die Tonne, bevor es überhaupt überall kaufbar ist! Kein Mensch setzt sich einen tonnenschweren Helm auf die Birne, um dann umständlich damit zu arbeiten, was herkömmlich 5x schneller funktionieren würde! Total überteuertes Spielzeug!

      • Für kommerzielle/medizinische Zwecke sehe ich das nicht ganz so. Aber für Private kannst du recht haben…

      • Man sollte hier in Nischen denken. Es gibt Anwendungsfälle. Schreibtisch und Monitore wird dieses Gerät mit Sicherheit nicht ersetzen. Zumindest nicht in der ersten Generation.

      • John Applespeed

        Vielleicht passt es nicht auf einen Fischkopf

  • Wie schrieb Canon neulich.. es gibt keine Kamera auf der Welt, die das Format aufzeichnen könnte. Canon plant auch nicht eine solche Kamera zu entwickeln und man wisse auch nicht wie Apple die Clips produziert.

    Was wohl auch heißt Apple hat da was „gebasteltes“ .. vermutlich alles am Computer speziell präpariert, was alles sehr aufwändig und somit teuer macht.

  • DieFarbeSchwarz

    Ein weiterer Apple-FAIL!
    Wenn das so weitergeht, dann bin ich wohl bald Kunde von Google.

  • Alle reden sie hier von Nische. Es wäre schon ein Meilenstein wenn das Teil Gaming könnte, aber nee, dafür ist Apple ja so Premium. Somit jetzt schon tot. Auch das iPad ist eigentlich so gut wie tot. Wenn ich sehe wie man damit im Jahre 2024 in der Schule lernt, kann ich nur herzhaft darüber lachen. Ich kann mich noch gut an Apples Anstrengungen diesbezüglich mit der „Author“ App erinnern. Wurde von der Community auch nicht angenommen weil Apple mal wieder nur so ein abgespecktes Tool geliefert hat und nie wieder erweitert hat. Und ein Ersatz ist es zu macOS auch nicht und wird es nie sein, egal was das Marketing blubbert. Apples Arroganz + goldener Käfig fällt denen langsam auf die Füsse. Zu oft wurden Entwickler verprellt so wie die Kunden auch. Allein diese Taktik mit den unzähligen iPhones und Features die nur den neuen Generationen vorbehalten ist nervt nur noch und ist einfach zu vorhersehbar.

    • Wie man damit im Jahr 2024 IN DEUTSCHLAND lernt. Europäisch-Kongo, also Deutschland, ist was Digitalisierung und Schulsystem samt Lerninhalten angeht absolut nicht mit dem Rest Europas zu vergleichen. Schau mal nach Dänemark oder Finnland…

  • Hey Jungs, heute Fußball bei mir auf dem Beamer mit Bier und Grillen?

    Früher:
    Klar, geil wir sind dabei.

    Morgen:
    – Ach ne keine Zeit, ich werd’s auf dem Scheißhaus mit meiner VR Brille ansehen.
    – Ich auch nicht bin müde, werd es im Bett auf dem Handy verfolgen.
    – Ne sorry, ich esse doch kein Fleisch mehr und Grillen triggert mich immer total. Außerdem schau ich mir jetzt lieber Reels an.
    – ….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37965 Artikel in den vergangenen 8208 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven