ifun.de — Apple News seit 2001. 22 118 Artikel
   

Apple veröffentlicht iTunes 12.5.3 und neue Sierra-Beta

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Neben der ersten Testversion von iOS 10.2 hat Apple auch eine neue Vorabversion von macOS Sierra für Entwickler zum Test freigegeben. Im Gegensatz zur neuen iOS-Version sind bei macOS Sierra 10.12.2 keine sichtbaren Änderungen bekannt, im Fokus dürften vorrangig Leistungsverbesserung und Fehlerbehebung stehen. Beide neu veröffentlichten Testversionen dürften im Laufe der nächsten zwei Wochen auch für Teilnehmer an Apples öffentlichem Beta-Programm freigegeben werden.

iTunes 12.5.3 für alle Nutzer

Die neue iTunes-Version 12.5.3 steht dagegen bereits für alle Mac- und Windows-Nutzer zur Verfügung. Neben Stabilitäts und Leistungsverbesserungen erwähnt Apple hier zwei konkrete Fehlerbehebungen. So wird ein Problem, durch das Alben „nicht in der erwarteten Reihenfolge abgespielt werden“ behoben und zudem ein Fehler ausgebügelt, aufgrund dessen beim Hören von Beats 1 keine Songtexte angezeigt wurden.

iTunes 12.5.3 lässt sich über die Softwareaktualisierung in macOS oder iTunes laden. Alternativ steht die neue Version auch für Mac und für Windows auf Apples Webseite zum Download bereit.

Itunes Mac Windows

Dienstag, 01. Nov 2016, 7:35 Uhr — Chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sehr weise gewähltes PC-Modell auf dem Bild :’D

    • Ist halt ein typischer Window Laptop aus dem Business/Pro Bereich, zB ein Thinkpad.

    • So sieht halt ein richtiger Computer zum Arbeiten aus. Kraftvoll, mit starkem Akku und stämmig. Ein Gerät, bei dem man nicht angstvoll fragen muss ob die Festplatte austauschbar ist und ein Gehäuse, welches nicht gefühlt zusammenknickt, wenn sich eine Fliege drauf setzt.

      Ich möchte dagegen den ersten Apple-User sehen, der das MacBook wie auf Apple’s Werbebildern mit auf Reisen in die Pampa nimmt. ^^

      • Was ist das denn für ein blöder Kommentar?
        Meinen MacBook Pro (2014) habe ich schon fast auf der ganzen Welt mit gehabt, ja sogar in der Pampa. Er hat sowohl Regen Wasser, Dreck als auch schon einige Stürze mitgemacht.
        Er sieht zwar dementsprechend demoliert aus aber er funktioniert einwandfrei.
        Also Spar dir deine prollhaften Sprüche, von wegen ein MacBook würde einem normalen Laptop gegenüber benachteiligt sein.

      • Wenn ich mir so anschaue, was bei eBay so verkauft wird, muss ich sagen, dass wohl eine Vielzahl der MacBook-Besitzer ihre Geräte nicht gerade zimperlich behandelt. Dellen aller Art, Kratzer ohne Ende, fehlende Gummifüße…

      • @Collin.
        Ich sagte MacBook. Falls dir dieser Computer bekannt ist.

        Aber ich kann damit leben, ich bin kein reiner Apple-Fan, der alles toll findet und als solcher Universal-User, der Vorzüge bei allen Systemen sieht, muss man damit rechnen auf einer Apple-Seite als Proll oder Troll bezeichnet zu werden, sobald man ein wenig Kritik mit einem Augenzwinkern äußert.

        „Steinigt ihn!“

      • @Somaro: …er hat „Apple-Fan“ gesagt! :))

      • Ich frage mich, wieso sich Leute seit Jahren immer genau über das selbe beschweren, Ihr müsst euch doch kein MAC kaufen egal welcher es ist wenn er nicht euren Anforderungen entspricht.
        Deswegen gibt es verschiedene Hersteller die andere Ansprüche erfüllen ;)
        Deshalb einfach nicht kaufen wenn dir was nicht gefällt und nicht über etwas mosern was du nicht besitzt.

      • Es gibt halt eine Menge Windows oder Android-User, die offensichtlich nichts besseres zu tun haben, als in dezidierten Apple-Foren herumzutrollen und ihren unqualifizierten Senf abgeben müssen. Bitteschön – wems Spass macht…

      • Somaro, ich habe Dich und das Augenzwinkern sofort verstanden!

      • @Somaro
        Also was die Haltbarkeit und Stabilität von MacBooks angeht, können die meisten Konsumenten Laptops nicht mithalten. Nimm mal ein laufendes Laptop, aufgeklappt, am Display in eine Hand und schüttele es dann mal ordentlich… Mit einem MacBook kein Problem.

  • In der Downloadliste zeigt bei mir auch dieses Update die Icons der Apps nicht wieder an. Bin ich der Einzige, der dieses Problem hat? Oder ist das ein Problem mit El Capitan (10.11.6) und geht mit Sierra wieder?

  • Übrigens gibt es bei mir seit gestern wieder die Künstler-Bildchen statt dieser komischen Mikrofone – zumindest habe ich es gestern entdeckt.

  • Hm, die Beschreibung der Verbesserungen ist exakt die gleiche wie für 12.5.2. Seltsam.

  • Serviervorschlag

    @ Somaro – Korrekter Kommentar.
    @ Collin – Beleidigte Leberwurst. Jemand hat etwas gegen MacBooks gesagt, was ein Ketzer.

  • Leider weiß man nicht genau, welches Problem mit der falschen Reihenfolge gelöst wurde.
    Ich habe jedenfalls weiterhin das Problem, dass Alben in umgekehrter Reihenfolge abgespielt werden, wenn ich in der Interpretenansicht die Alben nach Jahr – Absteigend sortiere (dh. neueste Alben ganz oben).
    Habt ihr das Problem auch oder ist es vielleicht doch ein Feature, dessen Sinn ich nicht verstehe?

  • Ich starte nach dem Update einen Song und iTunes tut sich ca. nach 20 Sekunden beenden.
    Mehrfach probiert.(iMac)

  • Der Fehler mit dem Mikrofon Platzhaltern in der Künstleransicht besteht weiterhin.

  • Wäre schön, wenn unter Sierra wieder meine Apps starten würden. Momentan hüpfen die all Kinds im Dock dauernd hoch und runter. Dann muss ich die App mit rechter Maus auf das Icon beenden und neu starten. Dann läuft’s.
    Hat er sonst noch jemand?

  • Ist eigentlich das Problem mit der Hidpi Auflösung gefixt? Habe ein 4k Monitor an meinem MacMini mit SwitchResX und bin wegen diesem Problem immer noch auf 10.12.1

  • ’n Abend, weis jemand wann iTunes, ..in echt mal jeze, endlich ein Programm wird das wirklich Spass macht zu nutzen ? Also zu eine ein Apple Produkt, das man weiterempfehlen kann, so zu sagen.

    grüsse \m/

  • Ist das Problem mit dem automatischen Verbinden der NAS gelöst?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22118 Artikel in den vergangenen 5842 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven