ifun.de — Apple News seit 2001. 24 817 Artikel
Wenig Leistung für viel Geld

Apple USB-C-Netzteil liefert jetzt 30 statt 29 Watt

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

Wenn ihr euch künftig den Luxus gönnt , das kleine Original-USB-C-Netzteil von Apple zu kaufen, werft einen Blick auf die angegebene Wattzahl. Wenn diese mit 29W angegeben ist, handelt es sich um die alte Version und ihr könnt vielleicht ein paar Euro Preisnachlass herausschlagen.

Apple Usb C Ladegeraet

Apple hat ein neues Modell des kompakten Ladeadapters im Programm, und gibt dessen Leistung nun mit 30 Watt an. In der Praxis dürfte sich dieser minimale Zugewinn kaum bemerkbar machen, die Umstellung hat höchstwahrscheinlich produktionstechnische Hintergründe. Vermutlich waren die im neuen Gerät verbauten Komponenten einfach günstiger oder sie arbeiten zuverlässiger.

Grundsätzlich fallen Apples Original-Ladegeräte durch ihre vergleichsweise hohen Preise auf, zumal etwa bei 30-Watt-Modell für 59 Euro nicht einmal das Ladekabel im Lieferumfang enthalten ist. Wenn es nicht auf die Originaloptik und kompakte Abmessungen ankommt, finden sich etliche deutlich günstigere Angebote auch von seriösen Drittanbietern. Macally hat beispielsweise mit mit dem CHARGER61 ein USB-C-Ladegerät mit 61 Watt Leistung im Angebot, bei dem zusätzlich ein 120 cm langes USB-C-Kabel mit magnetischem Stecker im Lieferumfang enthalten ist.

Macally Charger61 Usb C

Dienstag, 12. Jun 2018, 12:32 Uhr — Chris
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Preisnachlass… klar… Vielleicht 1-2€.

    Anderer Punkt des Artikels: Die Apple Netzteile fallen durch Ihren hohen Preispunkt auf.
    Das stimmt, jedoch ist auch erwähnenswert, dass diese auch vom technischen Aufbau und der verwendeten Teile her Premium sind.
    ifun hatte da mal einen schönen Link unter dem jemand die Netzteile (Original und nachgemachte) aufgeschnitten und verglichen hat. Schon marginale Unterschiede.
    Es gibt aber auch günstigere, die fast so gut sind wie die Originalen.

  • Ist das „alte“ kompakte das vom MBP 13“ (2017)?

    Das große wäre ja quasi MBP 15“ (late 2016)!?

  • ich vermute, dass der Grund ist, dass man nun die USB-PD konformen 15V bei 2A nutzt, statt wie vorher die nicht wirklich konformen 14,5V bei 2A. Das würde zumindest genau den Sprung von 29W auf 30W erklären.

  • Wattzahl…. :-) Ich hatte heute früh eine Kilogrammzahl von 80 auf der Wage ;-)

  • Also ich hab gerne etwas teurere „bessere“ elektrogeräte im haus im einsatz. Brennstuhl Leisten und Apple Adapter sind zwar teuer, aber sicher!

    • Sicher sind hier „Brennenstuhl-Leisten“ und „Apple-Adapter“ gemeint.

      • Hört, hört, die Rechtschreibpolizei ist unterwegs

      • @googmann: Falscher Firmenname ist darf gerne immer korrigiert werden.
        Und das weitere „-“ gehört einfach dazu.
        -> Zur Rechtschreibung @ifun-team: In Kommentaren ist es noch akzeptabel (Kommentarfunktion bei ifun…), aber in den Texten / Artikeln darf gerne nachträglich die Rechtschreibung und der Satzbau korrigiert werden. Manchmal macht der ganze Satz keinen Sinn.

  • Ich such leider noch immer nach einem brauchbaren Ersatzladegerät für mein 15-erchen mit Touchbar. Gibts denn wirklich nichts, was das Gerät auch während dem Verwenden lädt?

  • Ein Artikel für 1Watt *facepalm*

    • Wo zieht man die Grenze?
      Wer bestimmt wieviel von einer Sache, einen Artikel wert sind…

      • Vielleicht einigen wir uns auf 1,99 Watt? *facepalm* für den Erklärbären …

      • Du fällst in letzter Zeit sehr durch unkonstruktive Beiträge auf.
        Auch der Spruch mit Erklärbär macht es nicht besser.
        Eventuell können wir uns drauf einigen, dass du wohl nicht bestimmst, was viele zu interressieren hat.
        *Kopfschüttel*

      • @Davotas Bist du vom Post-Rating? Machst Du Strichlisten zu Posts anderer User? Mußt du nach dsgvo ankündigen … Was konstruktiv ist und was nicht entscheidest Du?
        Ein bissl viel Wind für 1Watt – seh ich nicht anders …

  • Kann man eigentlich mit dem USB-C Netzteil (MacBook 2017) auch ein iPhone laden? Wenn ja, bringt es tatsächlich ein Zeitvorteil beim laden?

  • Vielleicht ist es ja jetzt auch Datenübertragungsfähig um im Target Modus zb Daten von einem alten auf ein neuen Mac zu überspielen? Ich fand es neulich sooo unangenehm bei einem Kunden mit dem USB C keine Daten überspielen zu können, jedoch von einem Billo Monitor das USB C Kabel schon.

  • Angeblich ist es teuer, Strom, Daten und Videoübertragung in die Kabel zu untegrieren.

    Weshalb die meisten, vorallem die billigen, kein Video übertragen, nichtmal die von Apple tun das, wenn sie nicht explizit dafür deklariert sind…..ein super Standard.

  • Aus eigener Erfahrung kann ich die Ladegeräte von Apple nicht empfehlen. Ich brauchte für ein iPhone 6S+ und ein iPad Pro 10.5 ein Ladegerät. Leider unterstützen die Ladegeräte von Apple nicht alle USB-PD 2.0 oder 3.0 Voltstufen. Nach meiner sehr umfangreichen Recherche musste ich feststellen, dass Apple sogar am teuersten ist und den geringsten Umfang bei den von mir favorisierten Ladegeräten bietet. Am Ende bin ich bei Aukey gelandet, Anker, Ugreen etc. kann ich allerdings auch empfehlen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24817 Artikel in den vergangenen 6264 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven