ifun.de — Apple News seit 2001. 24 038 Artikel
"Alexa, schalte den Fernseher ein"

Logitech: Neuer Harmony-Skill vereinfacht Alexa-Sprechsteuerung

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Gute Nachrichten für Besitzer eines Harmony Hub, die zusätzlich auch die Sprachsteuerung mittels Alexa nutzen. Logitech hat eine neue Version des Harmony Skill veröffentlicht, der nun direkte Sprachbefehle ohne die Ergänzung „mit Harmony“ akzeptiert.

Harmony App

Mit der neuen Version der Erweiterung wird die Sprachsteuerung von TV und sonstigen per Harmony gesteuerten Geräten deutlich komfortabler. Einfache Sprachbefehle wie „Alexa, schalte Fernseher ein“, „Alexa, schalte ARD ein“ oder „Alexa, nächster Kanal“ sind für die TV-Steuerung möglich, ebenso lässt sich die Lautstärke angeschlossener Geräte verändern oder man kann auch komplette Szenen wie etwa den Start von TV-Gerät und einer PlayStation oder das gleichzeitige Aktivieren von Hue-Beleuchtung durch Sprachbefehle aktivieren.

Der Harmony Hub ist derzeit für 78 Euro einzeln erhältlich, alternativ gibt es das Gerät auch im Bundle mit verschiedenen Logitech-Fernbedienungen. Der Funktionsumfang ist mit dem Hub selbst bereits gewährleistet, das Gerät lässt sich per Web-Interface oder iOS-App konfigurieren wie auch bedienen und steuert die Heimelektronik über WLAN oder auch Infrarot.

Logitech hat den alten Harmony-Skill in „Harmony-Zweites Hub“ umbenannt und empfiehlt allen Nutzern die Installation der neu veröffentlichten Version.

Produkthinweis
Harmony Skill
Dienstag, 12. Jun 2018, 11:43 Uhr — Chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die sollten lieber das ganze mal HomeKit-fähig machen, aber das hat sich mit den Siri Short-Cuts wohl auch erledigt…

    • bin mal gespannt, siri shortcuts wird doch nur funktionieren wenn nicht nur die app selbst sondern die aktionen sich einzeln als „siri befehle“ einstellen lassen… denke das wird nur funktionieren wenn logitech die app aktualisiert…

  • Mit dem iOS App aber nur mit herben Einschränkungen. Sollte man dazu sagen. Ich nutze nur noch das PC-Tool.

  • Kann ich den Befehl „schalte Fernseher ein“ dann auch noch zusätzlich mit weiteren Aktionen von Innogy verknüpfen (Jalousien zu, Lichter an/aus)?

  • Bei mir funktioniert(e) der HarmonyHub mehr schlecht als recht…

    • Dem kann ich nur zustimmen. Viel Geld für mangelhafte Technik.

    • Ja Verbindung fällt immer mal aus

    • Jop, hätte auch nicht gedacht, dass das Teil so eingeschränkt in den Programmiermöglichkeiten ist. Klarer fehlkauf

      • versuch mich gerade damit zurechtzufinden… das produkt ist nicht schlecht, finde aber die umsetzung hätte noch einiges besser sein können… z.B. wäre ein zusätzlicher hdmi anschluss gut gewesen, mit diesem können auch aus+an befehle an reciever und tvs gesendet werden, dann braucht nicht alles „sichtkontakt“ zum ir-sender… mein fernseh hängt leider überhalb meines TV Racks, somit nicht steuerbar – zumindest nicht über die app

  • Hat jemand eine Ahnung ob jemals eine offizielle Homekit-Variante davon erscheint? Keine Lust auf die Bastelei mit Homebridge…

    • Das nennst du ne Bastelei? Das Harmony Plugin ist in meinen Augen eines der besten und einfachsten. Der Hub braujt ja noch nicht mal eine feste ip, plugin installieren und 2 zeiler in der config.json. Da haben mich andere plugins aber mehr genervt

      • Und trotzdem benötige ist dazu noch einen Pie oder? Das geht schon alles aber wäre eine offizielle, saubere Integration wünschenswert :)!

  • Super. Werde ich heut Abend gleich mal testen. Hoffe das funktioniert reibungslos :-)

  • mr.schnittstelle

    Also über OpenHAB geht das auch mit Siri. Nutze aber meist Alexa für die Sprachbefehle.

    Ich finde das Teil genial und es funktioniert super. Auch die iOS App funktioniert tadellos. Keine Ahnung was ihr hier für Probleme damit habt.
    Mit der Anlage von virtuellen Schaltern in OpenHAB kann Siri und Alexa die meisten Funktionen per Sprache umwandeln und wenn der Skill jetzt noch ohne Harmony sagen funktioniert- bin begeistert.

  • Der Hub steuert doch auch über Bluetooth und nicht nur IR und Wifi oder?

  • Funktioniert wunderbar! sehr geil…
    Mich hat zwar der Zusatz „mit Harmony“ nicht sooo gestört, aber so ist es natürlich runder.

    Naja, bei Siri kann man ja dann demnächst „festgelegte Sätze“ speichern ;) damit liegt Apple mal wieder 4 Jahre hinten dran

  • Endlich! Das ganze funktioniert bei mir bereits sehr sehr gut und sehr zuverlässig. Einzig wenn nicht ich sondern Kinder / Freundin einen Befehl senden vergessen sie immer „mit Harmony“

  • Wer unbedingt eine Homekit/Siri-Anbindung für den Harmony Hub braucht (ich nicht), der kann sich auch mal „Homebridge“ ansehen. Dafür gibt’s ein Harmony-Plugin. Läuft z.B. auf einem Raspi, und es gibt eine App, mit der das ziemlich komfortabel konfigurierbar ist.

  • Der Letzte macht das Licht aus! Alexa hat in meiner Wohnung nix zu suchen und wenn dann doch mal eine Alexa da ist, heißt das noch lange nicht dass sie die Fernbedienung bekommt.

  • Bei mir klappt das aktivieren des neuen – blauen – Skills nicht.
    Ich gehe auf aktivieren, gebe meine HarmonyHub Daten ein , sage fertig und dann erscheint für mehrere Minuten“ Kontoverknüpfung läuft“, dann passiert gar nichts und es erscheint „Kontoverknüpfung erforderlich“.
    Das kann ich endlos durchführen.
    Hat jemand einen Tipp?

  • Funktioniert super.
    Aber ein Kleiner Tipp falls es rumzickt.
    Erst den alten Harmony Skill deaktivieren und die evtl bestehende Verbindung zu Yonomi trennen.

    Nach neuen Geräten suchen (Damit eventuelle alte Verknüpfungen und Geräte entfernt werden).

    Danach den neuen Harmony Skill (blaues Symbol) aktivieren und im Anschluss nicht vergessen nochmal nach neuen Geräten suchen (kommt eigentlich automatisch).

  • Das ist eine Rückentwicklung. Man muss jetzt erst sagen „Alexa, Harmony skill“ dann dauert es eine Weile und dann kann man sagen „Alexa, schalte den Fernseher ein“.

    Das dauert länger als der alte Befehl! Also totaler Bullshit

    • Also ich depp, habe jetzt erst gesehen das es eine wirklich neue Version gibt, jetzt funktioniert es tatsächlich so wie oben beschrieben. Den Umzug auf die neue Version ist aber echt sehr intransparent gelöst. Habe den Zeiten skill erst aufwendig suchen müssen!

    • Ähm… Nö…

      „Fernseher einschalten“ reicht völlig… Ohne vorher den Skill aktiv zu schalten.

  • ich hoffe, dass noch irgendwann eine „offizielle“ homekit integration kommt, oder zumindest sich aktionen mit siri shortcuts verknüpfen lassen…

  • Funktioniert super, aber noch zwei Fragen/Probleme:
    1) Wie bearbeitet man Szenen oder fügt neue hinzu?
    2) Kann man auch einen zweiten Harmony Hub steuern?
    Für Tipps wäre ich sehr dankbar.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24038 Artikel in den vergangenen 6143 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven