ifun.de — Apple News seit 2001. 30 423 Artikel

Ghostwriter und Billie Eilish

Apple TV+: Zwei neue Trailer für neue Inhalte

22 Kommentare 22

Nachdem Apple erst am vergangenen Freitag die neue Serien-Produktion Tehran in den Ring schob, trailert der Konzern nun zwei neue Inhalte, die den Video-Streaming-Dienst aus Cupertino im Oktober beziehungsweise im Februar 2021 ergänzen werden.

Ghostwriter

Ghostwriter

So hat Apple jetzt den ersten Season-2-Trailer der auf Heranwachsende abzielenden Serie Ghostwriter veröffentlicht. Diese wird am 9. Oktober auf Apple TV+ debütieren und, wie bereits die erste Staffel, auf der gleichnamigen Kinder-Serie aus 1992 basieren, die damals vom gemeinnützigen „Sesame Workshop“ entworfen wurde. Der gleichen Organisation, die auch für die Produktion der Sesamstraße verantwortlich zeichnet.

In der zweiten Staffel der Serie, die erste trat mit sieben Folgen an, versuchen die jungen Helden ihren Buchladen zu retten und stellen ihrem Publikum währenddessen literarische Geschichten und Figuren vor.

Billie Eilish Dokumentation

Auf ein etwas älteres Publikum zielt die neue Musik-Dokumentation „Billie Eilish: The World’s A Little Blurry“ ab, die am 21. Februar zeitgleich auf Apple TV+ und in mehreren Kinos anlaufen soll.

Die Produktion widmet ich dem Aufstieg der Ausnahmekünstlerin, die nach ihrem Debüt-Album „When we all Fall Asleep, Where do we Go?” zahlreiche Preise absahnen konnte und bei den Grammys unter anderem mit den Preisen für die beste neue Interpretin und das beste neue Album ausgezeichnet wurde.

Im Anschluss an den Grammy-Durchbruch ist Eilish nicht nur im Rahmen der 92. Oscar-Verleihung aufgetreten, sondern hat auch den offiziellen James-Bond-Sond „No Time To Die“ vertont.

Apple selbst hat im April ein Benefiz-Konzert mit der Künstlerin gestreamt und die junge Sängerin im Rahmen der Apple Music Awards 2019 mit eigenen Preisen ausgezeichnet.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
29. Sep 2020 um 07:26 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    22 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    Masturbator
    7 Monate zuvor

    Danke für die Erinnerung Apple TV zu kündigen, ist ja bald Jahresende läuft bei mir aus dann

    googmann
    7 Monate zuvor

    Das Programm ist so interessant, dass ich sogar zu faul bin den Gratismonat zu aktivieren

    Markus
    7 Monate zuvor
    Reply to  googmann

    Tja selbst schuld. Kannst ja lieber beim quantitativ getriebenen Netflix bleiben ;)

    KaroX
    7 Monate zuvor
    Reply to  Markus

    Naja, die Billie Eillish brauche ich jetzt persönlich auch nicht. Aber 4 Serien fand / find ich schon richtig gut. Habe gerne das Gratisabo und wenn Apple One kommt auch gerne für danach.

    Fritz
    7 Monate zuvor
    Reply to  Markus

    Nichts für ungut, aber bei Apple TV+ gibt es entweder Kindersendungen, oder uninteressanten Humbug! Dokumentationen, die keinen Menschen interessiert über irgendwelche sogenannten VIP Daddys oder Snoopy im All! Also für mich definitiv völlig uninteressant und überflüssig! Und davon mal ab, kann man bei Netflix zum Glück auswählen, was man schauen mag, bei Apple TV leider nicht, da es nur 16 Angebote gibt!

    Nebumuk
    7 Monate zuvor
    Reply to  googmann

    Gibt schon einige Serien die man im Gratismonat anschauen kann. Ted Lasso ist klasse.

    cc
    7 Monate zuvor

    Ich mag Apple TV+ tatsächlich ausgesprochen gerne. Ja, es sind wenig Inhalte vorhanden aber für meinen Geschmack hat das meiste eine Qualität, die andere Anbieter zum teil schmerzlich vermissen lassen. Zugegeben, viele der Inhalte sind stark amerikanisch geprägt, was manchmal doch etwas befremdlich wirkt, dennoch finde ich es sehr positiv, dass sich menschliche Werte in fast allen Produktionen in irgendeiner Form widerspiegeln. Mir geht es so, dass ich nach fast jeder gesehen Sendung den Screen mit einem positiven Gefühl verlasse. Es wäre schön, wenn das anderen Anbietern vielleicht auch mal ein Beispiel sein könnte. Dass man sich über vier-euro-neunundneunzig (!) mokiert, kann ich persönlich absolut nicht nachvollziehen.

    Wolf
    7 Monate zuvor
    Reply to  cc

    Ich kann deinem Kommentar in jedem Punkt zustimmen.

    TeeTassenTrüffel
    7 Monate zuvor
    Reply to  cc

    finde ich auch. bisher habe ich HOME BEFORE MIDNIGHT und TRUTH BE TOLD geschaut – finde beide hochwertig produziert und feel good beim schauen. die wenige auswahl finde ich erfrischend, bei netflix, disney & co sieht man den wald vor lauter bäumen kaum …

    Rollo
    7 Monate zuvor
    Reply to  cc

    Thumps up!

    thomas65s
    7 Monate zuvor
    Reply to  cc

    Genau so sehe ich das auch. Dazu kommt 4K und Dolby Atmos in Deutsch bei allen Inhalten.

    Wutzrolle
    7 Monate zuvor
    Reply to  cc

    Ja komisch, dass amerikanische Serien amerikanisch geprägt sind. Das ist dem Deutschen, der nur Weltkriegs und Wende-Filme kennt, natürlich etwas fremd.

    Dexter
    7 Monate zuvor

    „Greyhound“ und „Tehran“ waren für mich bisher das mit Abstand beste auf Apple TV+, wenn davon mehr kommt würde ich das Abo weiter laufen lassen bzw. auf Apple One wechseln…

    Markus
    7 Monate zuvor
    Reply to  Dexter

    Theran ist doch wohl der der allerletzte Mist. Damit hat Apple sich bei uns und Bekannten ins Aus befördert. Das ist super schlecht Synchronisiert. Ich war der Einzige der noch Folge 2 geschaut hat aber dann war es mir auch zu blöde, immer lesen zu müssen. Das geht so nicht!

    George
    7 Monate zuvor
    Reply to  Markus

    Ja verdammt..Lesen..lernt man heute in der Schule auch gar nicht mehr. Schlimm. Immer diese Wörter. und dann noch Lesen und gleichzeitig bewegte Bilder gucken..da ist bei den meisten schon Kurzschluss im Hirn. Das geht so gar nicht!

    Dexter
    7 Monate zuvor
    Reply to  Markus

    Ich schaue mit Originalton also Hebräisch und englischen Untertiteln und bin sehr zufrieden, wirkt auf mich viel authentischer, ich würde mir wünschen dass das die Norm wäre…

    NoVa
    7 Monate zuvor
    Reply to  Markus

    Wann kapiert Ihr das denn endlich?
    Ich kann lesen, aber wenn ich fernsehe schau, will ich mich entspannen und berieseln lassen, und nicht ein Buch lesen.
    Die verdammten Untertitel können sie mal bleiben lassen. Hab eingeschaltet und nach 15 min abgeschaltet. Lieber ein Buch lesen als mich zulabern zu lassen in einer Sprache die ich nicht verstehe und dann mich aufs lesen konzentrieren zu müssen , während oben dann Mimik und sonstige Dinge an einem vorbei gehen. Was ist so schwer das zu verstehen ??!! Ich bin deutsch und will auch deutsch unterhalten werden.
    Ihr könnt ja Untertitel, Originalsprache alles einstellen aber hört mit diesem Scheiss auf, alles wäre so anstrengend und stellt einen hin wie blöde !
    Nix anderes zu tun? Das nervt langsam so dieses dumme Gelaber hier immer.

    george
    7 Monate zuvor
    Reply to  Markus

    noVa, ich bin deutsch und will auch so unterhalte werden….waere ich jetzt so ein linker spinner, haette ich jetzt viel spaß mit dem kommentar.

    Rollo
    7 Monate zuvor
    Reply to  Dexter

    Ted Lasso nicht vergessen. Schaue ich wirklich gerne. Ist lustig, manchmal aber auch nachdenklich, wenn man gut zu hört. Aber natürlich sind die Geschmäcker bekanntlich unterschiedlich.

    NoVa
    7 Monate zuvor
    Reply to  Rollo

    TED Lasso ist tatsächlich mal erfrischend neu und wirklich gut.

    Tino
    7 Monate zuvor

    Ich kann nicht mal Apple One buchen, da dann TV+ mit dabei sein wird. Wie soll Apple dann wissen, dass ich das kacke finde? Viel zu amerikanisch, zu viele Untertitel, zu wenig Synchronisation und wo bleiben mal gute Sci-Fi, Horror und Fantasy-Serien für Erwachsene? Ich schaue wirklich gerne mal eine Doku, fand die Elefantenmutter toll und freue mich auf Tiny World aber an sich ist TV+ wirklich am deutschen Markt vorbei und das sollte Apple auch zu spüren bekommen, was nur über die Abonnentenanzahl funktioniert. Trotz dem Gratisjahr kaufe ich meine Serien weiter über iTunes. TV+ ist einfach viel zu teuer mit seinen 50 € im Jahr, schaut man dann nur 2 Dokus und 1 Serie.

    NoVa
    7 Monate zuvor

    Was mich am meisten stört ist die Übersicht. Was ist denn nun AppleTV+. Wo findet man Apple eigenen Serien zwischen den Netflix und Amazon Prime Joyn und was weiß ich noch alles für Inhalte.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30423 Artikel in den vergangenen 7142 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven