ifun.de — Apple News seit 2001. 29 170 Artikel

Apple will mit Konsolen konkurrieren

Apple TV: Neues Modell soll aufwändigere Apple-Arcade-Spiele unterstützen

50 Kommentare 50

Eine neue Version von Apple TV könnte gleichzeitig ein neues Kapitel in Sachen Apple Arcade aufschlagen. Einem Bericht zufolge will Apple die Leistungsfähigkeit der Set-Top-Box deutlich erweitern. Künftige Apple-Arcade-Spiele sollen dann teils auch von besonderen Hardware-Anforderungen begleitet werden und in Konkurrenz mit populären Spielen wie dem Nintendo-Titel „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ treten.

Ein entsprechender Hinweis wurde auf dem bezüglich Apple-Neuheiten gewöhnlich gut informierten Twitter-Konto @choco-bit veröffentlicht. Demnach arbeitet Apple an einer neuen Version der Box mit deutlich höherer Prozessorleistung und begleitend auch an einem eigenen Game-Controller.

Apple investiere enorm in den Ausbau von Apple Arcade. Damit verbunden seien auch neue Premium-Spiele in Arbeit, die in Anbetracht von Grafik, Handlung und Umfang mit namhaften Konsolentiteln konkurrieren können, aber auch besondere Systemanforderungen stellen und somit nicht unbedingt auf allen Geräten laufen..

Das derzeit noch aktuelle Apple TV 4K wurde vor drei Jahren vorgestellt und arbeitet mit einem Apple-Prozessor vom Typ A10X Fusion. Das aktuelle Top-Modell im Bereich der Apple-Prozessoren ist der im neuen iPad Air verbaute A14-Bionic-Prozessor. Der gleiche Chip dürfte sich auch in den kommenden iPhone-Modellen wiederfinden. Im Inneren des noch aktuellen iPhone 11 Pro arbeitet das Vorgängermodell Apple A13 Bionic.

Gerüchte um die Vorstellung eines überarbeiteten Apple TV begleiten uns seit über einem Jahr. Zuletzt war von einem neuen Modell mit einem Prozessor vom Typ A12X die Rede, das mit 64 oder 128 GB Speicher statt bisher 32 oder 64 GB ausgestattet ist. In diesem Zusammenhang wird auch erwartet, dass Apple sich vom umstrittenen Design der Fernbedienung Siri Remote löst und auch hier ein verbessertes Modell vorstellt. Mittlerweile scheint es in der Tat nur noch eine Frage der Zeit, bis Apple hier tatsächlich ein verbessertes Apple TV in der dann sechsten Generation präsentiert.

Montag, 05. Okt 2020, 11:32 Uhr — Chris
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sie müssen da auch einiges machen, um im Spielebereich überhaupt wahrgenommen zu werden. Indiespiele zum Abopreis anzubieten ist wenig innovativ. Wie im Konsolenbereich seit Jahren oder vielleicht Jahrzehnten bekannt, kommt es auf die angebotenen Spiele an, für die sich Kunden interessieren. Die Hardware ist sicher potent genug um einige sehr gute Spiele dafür entwickeln zu können aber sie müssen die guten SoCs auch schneller in das Apple TV bringen. Multiplayer mit Crossplay wäre auch sehr gut. Da gibt es bei Apple noch sehr sehr viel unausgeschöpftes Potential.

    • Du sagst es. Apple Arcade ist einfach absolut uninteressant. Die bisherige Spielauswahl umfasst Indie-Titel, die man 2-3x spielt und dann nie wieder anfasst.

      Gute Titel sind eben entscheidend. Genau daran fehlt es.

    • Der Zug ist doch bereits abgefahren, genauso wie smarte Lautsprecher usw. Manchmal frage ich mich was Apples Entwickler eigentlich so den ganze. Tag, Monat und Jahre so machen. An zu wenig Geldmittel für die Entwicklungsabteilungen kann es zumindest nicht sein. Wer braucht z.b. bitte noch mehr Apple Watch „innovative“ Armbänder ?

  • Dazu passen würde ja, dass unser ATV 3.Gen seit heute morgen Verbindungsprobleme zum Apple-Server hat. Oder nicht? Wer weiß. Auf alle Fälle ist das sch…limm.

  • Gerne auch mit Lautsprecher, dann haben wir unseren HomePod Mini

  • Frage: ist der neue A14 wirklich „leistungsfähiger“ als der verbaute A12 im aktuellen iPadPro?

  • Man müsste da auch viel mehr als ein a14 reinsetze. Der Stromverbrauch ist ja nicht so relevant in dem Fall wie in einem Handy

    • Da wohl im ersten „Apple Silicon“-Mac der A14X eingesetzt wird, vermute ich eher, dass das Leistungsspektrum am iPhone teilweise reduziert wird und man in Laptops oder Desktop-PCs noch einiges rausholen kann. ARM-CPUs haben sowieso eine geringere Leistungsaufnahme im Sinne von Stromverbrauch und auch eine geringere Hitzeentwicklung. Bei der Taktung kann man dann in einem A14X-Mac bestimmt noch vieles rauskitzeln, was beim iPhone entweder nicht möglich ist oder einfach gar nicht gebraucht wird. Selbiges gilt für den Apple TV. Da bin ich auf jeden Fall sehr gespannt. Vielleicht ist die fehlende dedizierte GPU speziell für Spiele hier der größte limitierende Faktor.

      • Da man in einem Apple TV fast das ganze Gehäuse als Kühlkörper nutzen kann und noch Luftzirkulation bewerkstellig könnte, die CPU somit viel besser als in einem Handy gekühlt wird, lässt das bei einem A14X ist noch einiges an höheren Taktfrequenzen zu erwarten!

  • Man könnte weitere exklusive Features integrieren:
    – FaceTime mit Kamera
    – Smarthome HUB für Anbindung anderer Systeme an HomeKit
    – Smartcache um OS Updates schneller laden zu können
    – Access Point um in Schulen im Unterricht integriert werden zu können
    – Internet Security und Tracking Filter
    – Hausalarm System mit Akku Backup
    – Smart Internet Gateway mit ESim

    … ich noch hunderte Ideen

    • Facetime? So einen besonderen Platz bekommt das AppleTV bei mir auf dem SideBoard nicht.
      Ich finde, der ATV verliert an Funktionalität bzw. Daseinsberechtigung seit dem unser Fernseher AirPlay2 und HomeKit anbietet. Auch die AppleTV+ (app) ist vorhanden. Konkurrenz für eine Spielekonsole? Ganz ehrlich? Nein.

      • Das wirst du merken wenn seitens deines TV HErstellers die aktuellen Versionen der Apps nicht mehr unterstützt werden wie bei meinem 5 Jahre alten Samsung TV auf dem nur noch Netflix und youtube laufen.

      • Airplay und Homekit ist ja nur ein Teil was ein Apple TV bietet. Schon alleine für die Apps lohnt es sich schon.

      • Fernseher sollen lieber guten Ton und Bild liefern als Smart zu sein. Mein Sony bekommt seit einiger Zeit keine Updates mehr, einige Features waren erst nach fast 2 Jahren am Markt verfügbar. Zudem möchte ich keinen Fernseher häufiger tauschen weil eine App nicht mehr unterstützt wird. Dann lieber ein AppleTV o.ä. Ein Fernseher sollte für mich 8-10 Jahre in Benutzung sein und nicht alle 2 Jahre ausgetauscht werden. Das sehen Hersteller sicherlich anders doch das interessiert mich nicht.

      • @Den: So ist es mit der SetTopBox a la AppleTV doch auch. Irgendwann gibt es dafür auch keine Aktualisierung.

        @lorem.lpsum: Welche Apps denn? Hast du empfehlungen? Bei mir staubt die 4K-Box ein.

        @Mitch: Bei ständig dünner werdender „Techni“k eine ordentliche Herausforderung. Ich bin von meinem Fernseher aber schon sehr beeindruckt.

    • Uns natürlich soll das dann alles noch günstiger sein als ein Amazon-Stick, richtig?

  • Ja cool. Dann können die endlich die ATV jährlich mit dem iPad, iPhone und iWatch aktualisieren – shoppen shoppen shoppen

  • Ich denke mit dem teilweise geleakten Infos zu einer günstigeren Variante als Stick fährt apple in Sachen Verbreitung der HW als auch ihrer Services besser als eine Art Über-ATV Box

  • Hallo,
    Würde mir gern ein ATV zulegen, weiß aber noch nicht, welches Sinn macht.
    Spiele zocken würd ich gern ausprobieren, sofern folgendes geht..
    Weiß jemand, ob Galaxy on Fire 2 unterstützt wird und das mit Controller?

    Danke :)

  • Ach ja, wenn die moderne Technologie nur eine Möglichkeit bieten würde, die unzähligen bereits vorhanden und kommenden AAA-Titel etablierter Plattformen auf nahezu jedem Endgerät spielen zu können…

    Aber nein, versuchen wir lieber unsere eigene Plattform ohne jegliche nennenswerte IP um jeden Preis in den Markt zu drücken und neue Hardware zu verkaufen.

    • Meine Rede, Apple soll Shadowtech kaufen, es ins Apple Abo integrieren und schon sind die Handyspielchenuser und die richtigen Gamer happy (dazu hätte man noch nen Windows PC auf allen Geräten, wenn man sich halt auch mal mit Office quälen will)

  • Und wann soll es kommen? Dann wenn alle mit Cloud-Gaming raus sind? Apple könnte was Cloud-Gaming angeht, Vorreiter sein, aber nein, stattdessen verzetteln die sich mit ihren überflüssigen Apps. Selbst wenn das Gerät rauskommt, wird es vermutlich auch teurer. Wer soll dann noch die Zielgruppe sein? Kinder? Mit einem Controller für 169€? Konsolengamer? Wohl kaum. Also nur eine weitere Konsole mit Controller. Wie innovativ.

    • Na ja, erstmal hält man die anderen über den goldenen Käfig klein und dann legt das Marketing richtig los. Das wird schon. Vermutlich nicht gut, aber erfolgreich.

    • Du widersprichst dir selber. Du sagst mir, dass sich eine AppleTV wegen den Apps sich schon lohnt, und nun dass diese überflüssig seien. :-)
      Oder habe ich was falsch verstanden?

  • Ich wünsch mir nur ne neue Fernbedienung. Nur Ärger mit dem Ding.
    Ich kann machen was ich will, sie ist immer falsch rum. ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29170 Artikel in den vergangenen 6944 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven