ifun.de — Apple News seit 2001. 30 010 Artikel

Abgeschlagen auf Platz 7

Apple TV+ laut US-Statistik mit schwachen Nutzerzahlen

100 Kommentare 100

Mit seinen „Streaming Charts“ hat der Streaming-Programmführer JustWatch eine Statistik veröffentlicht, aus der sich das Nutzungsverhalten mit Blick auf die unterschiedlichen Videodienste in den USA ableiten lässt. Apple TV+ schneidet dabei erstaunlich schwach ab und belegt auf das letzte Quartal des Jahres 2020 bezogen unter den namentlich gelisteten Angeboten den letzten Platz.

Apple Tv Plus Streaming Statistik

Spitzenreiter ist in den USA demnach Netflix mit 31 Prozent vor Prime Video mit 22 Prozent aller Nutzer. Danach folgen Hulu und Disney+ mit 14 beziehungsweise 13 Prozent vor HBO Max mit 9 Prozent und Peacock mit 6 Prozent Marktanteil. Apple TV+ reiht sich mit lediglich 3 Prozent knapp vor dem unter dem Punkt „Andere“ versammelten Rest der Anbieter ein.

Zu 100 Prozent werden die von JustWatch übermittelten Zahlen allerdings nicht stimmen. Die errechneten Werte basieren ausschließlich aus den Angaben der Nutzer der Plattform über die von ihnen genutzten Dienste. Wenngleich sich hier sicher eine grobe Richtung ableiten lässt, dürften die tatsächlichen Nutzerzahlen ein Stück weit variieren.

Apple selbst macht keine Angaben zur Zahl der aktiven Nutzer von Apple TV+. Aktionen wie die nun anstehende erneute Verlängerung des kostenlosen Abo-Zeitraums für Apple-Kunden legen jedoch nahe, dass der Erfolg bislang hinter den Erwartungen zurückbleibt.

Via 9to5Mac

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Jan 2021 um 11:54 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    100 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • ja… kann ich nachvollziehen… der Wettbewerb hat attraktivere Inhalte.
    AppleTV+ muss da noch etwas aufholen und nachbessern.

    • Etwas?
      Selbst bei einer Steigerung von 300% würde das wohl kaum einer merken.

      Apple TV+ und Disney sind beide ein Flop. Ich glaube ich habe ..in etwa.. beide Apps seit 6 Monaten nicht mal mehr geöffnet.

      • Wie oft hattest du sie davor geöffnet?

      • Verrückt, AppleTV+ ist bei mir der häufigst genutzte Dienst, Disney+ schaue ich auch noch öfters mal.
        Aber Amazon Prime hab ich schon länger nicht mehr gestartet, und Netflix habe ich vor langer Zeit gekündigt.

      • Disney ist doch ein ziemlicher Spartenkanal. Kinderkram, Star Wars und Marvel sind halt nicht für jeden.
        AppleTV+ wird es sehr schwer haben. Große, aber etwas verblasste Namen gepaart mit technisch hochwertiger Produktion ist nicht für jeden ausreichend. Hier kann Apple aktuell nur mit dem Preis über die Querfinanzierung durch die Hardware punkten. Auf Dauer bleiben vermutlich noch einige wegen Apple One. Aber ob sich das so dauerhaft rechnet, bezweifle ich.
        Amazon hätte auch weit weniger Kunden, wenn es nicht das Paket wäre.
        Netflix konzentriert sich voll auf das Geschäft. Das merkt man auch, finde ich.

      • Wir nutzen AppleTV+ gerade im kostenlosen Testzeitraum – sagen wir lieber, wir könnten es nutzen, aber sooft wir dort auch reinschauen, bisher haben wir keinen interessanten Filme etc. gefunden, den wir sehen wollten. Daher hab ich das Abo mit Ablauf des Testzeitraums auch bereits gekündigt.

        Bei Disney+ das selbe, günstiges Jahresabo bekommen, aber ganz ehrlich, selbst das ist das Geld nicht wert. Die wenigen guten Filme sind es nicht wert oder ich hab die eh schon auf Disk.

        Die Benchmark bleibt weiterhin Netflix und PrimeVideo, die wir sehr oft nutzen.

      • @Diskutant Dann kannst du ja nicht sonderlich häufig etwas schauen, viel Content ist da eben nicht. Das kann man sich auch nicht schönreden.

      • Disney und Flop? Da hat wohl einer nicht nachgedacht beim posten….

      • Der Dienst nicht, aber der Inhalt.
        Bis auf Mando war doch alles schonmal da …
        Jetzt geht es ja erst langsam los mit neuen Inhalten.

      • Wollt ihr denn wirklich immer was neues sehen? Ich will auch immer mal wieder Filme und Serien sehen, die ich schon kenne. Entweder weil sie echt gut sind, oder weil man einfach nicht total aufpassen muss. Einfach berieseln lassen muss auch mal sein. Deshalb hätte ich bei Netflix auch gerne viel mehr Lizenztitel, anstatt sehr viel neuem, was qualitativ schlecht ist.
        Deshalb freue ich mich z.B. auch Disney Star und wenn HBO irgendwann mal kommt.

  • Schon bitter und das obwohl gefühlt jede Woche die kostenlose Testphase verlängert wird. Ich habe sie gar nicht Inanspruch genommen. Liegt es etwa an mir?

  • Ich warte auch darauf das apple da mal mehr content reinhaut!
    Sonst wird das auch nichts

  • Also alleine da Prime Video bei Amazon Prime automatisch dabei ist, geh ich von höheren Zahlen aus.

  • Das war doch klar, dass das ganze für Apple schlecht läuft. Ohne Grund wurde die kostenlose Streamingaktion nicht schon 2x verlängert.

    • Ja da sagst du was!
      War aber auch nen nicht so effizientes Filme Jahr mit corona !
      Sieht ja bei Disney plus nicht besser aus !
      Nur können die auf Filme der letzten 30jahre zu greifen

      • Filme auf Netflix, die kostenlos sind, kosten auf iTunes Geld. Da muss man sich erstmal Gedanken machen, wieso es Apple nicht hinbekommt die Filme auf Apple TV+ zu streamen.

      • @emre

        Weil Apple TV+ nichts mit den Kauf-Inhalten bei iTunes zu tun hat?
        Apple TV+ sind Exklusiv-Inhalte, die es nur bei Apple TV+ gibt.

        Es wird auch irgendwann Tag X kommen, dass bei Netflix nur noch Eigenproduktionen bzw Exklusiv-Inhalte zu sehen sein werden, der Trend geht ja immer weiter dahin, da immer mehr Anbieter ihren eigenen Dienst starten wollen.

      • Klar, verständlich. Ich meine aber für den Anfang, so wie es auch Netflix gemacht hat. Bis die Eigenproduktionen genügend stehen sollte man auch Alternativen anbieten können, um eine ordentliche Palette anbieten zu können.

      • Das ist nicht so einfach, einerseits „vermietet“ das Filmstudio den jeweiligen Film jeweils an ein Streaminganbieter vielfach wird auch vertraglich festgehalten, dass der Film nicht an eine andere Streamingplatform vermietet werden darf.

      • @emre: Ich glaub dasmacht Marketingtechnisch kein Sinn, auch weil der preis dann höher wäre … zudem lässt Netflix auch immer mehr produzieren anstatt zu lizensieren. Nur das macht auch für die Zukunft Sinn vorallem wenn große Anbieter ihre eigenen Dienste haben.

  • Solange Netflix Filme anbietet, die es auf iTunes zu kaufen gibt und auf Apple TV+ nicht zu streamen, wird das nie ein Erfolg.

  • Gibt ja auch nix dolles. Kein Wunder, dass sie die Gratismonate immer wieder verlängern. Das würden sie nicht machen, wenn’s laufen würde ;)

  • Ich kann auch einfach nicht verstehen warum Apple da nicht den Big Player macht und entweder Netflix aufkauft oder halt prinzipiell jedes Ausstrahlungsrecht was versteigert wird einfach kauft. Kapital ist ja zur Genüge vorhanden und auf 200 Mrd. Dollar Bank Vermögen zu sitzen ist wohl auch nicht sinnvoll

    • Da Apple eben hochwertige Serien/Filme/Dokus anbieten möchte, also Klasse statt Masse. Ähnlich wie HBO, nur hat HBO eben durch die Vergangenheit inzwischen viel Content.

      • Das, was Apple derzeit anbietet ist einfach schlecht. Netflix dagegen bietet wirklich (!) hochwertige Serien, Filme und Dokus an.

      • Ja, aber das was angeboten wird ist nur Durchschnitt. Alles ist zudem durch die Apple eigene Zensur sehr weichgespült und amerikanisch-christlich-familienfreundlich.

      • da muss man aber schon sehr suchen bei Netflix aber noch schlimmer ist Amazon und Disney ist auch nichts für mich

      • @emre
        YMMD, selten so gelacht. Der war echt gut!

      • @emre

        Sorry, aber dies ist einfach Quatsch.

        Apple TV + hat definitiv bisher ausschließlich hochwertige Qualität, die man bei den Netflix Produktionen wirklich nur sehr selten vorfindet. Aber ja, man findet auch hochwertige Eigenproduktionen bei Netflix, aber eben selten.

        Ob die Story den persönlichen Geschmack trifft, ist noch einmal etwas anderes.

        Aber z.b. technisch ist Apple TV bzgl der Bild und Soundqualität weit vor Netflix, dazu gibt es bei den ATV+ Produktion immer eine Audiospur für Sehbehinderte in vielen Sprachen. Bei Netflix-Produktionen ist dies kein Standard.

      • @Diskutant da kannste noch so viel lachen wie du willst aber er hat nun mal Recht. Bridgerton geht grad scheinbar durch die Decke. Das Damengambit war letztes Jahr ganz vorne auf den vorderen Plätzen dabei. Schonmal Dark gesehen? The Crown gesehen? Ozark, Narcos, Hasu des Geldes, Better Call Saul allesamt inhaltlich von sehr hoher Qualität. Aber natürlich wer nur Teenie-Serien konsumiert brauch sich nicht wundern dass er auch nur Teenieserien vorgeschlagen bekommt.

      • Was bringt mir die tolle hohe Qualität an Filmen oder Serien bei AppleTV+, wenn die mich nicht die Bohne interessieren und ich bei Netflix die Auswahl unter 20 Serien habe, die ich sehen will.

        Qualität hin oder her, am Ende zählt das, was der Nutzer will und nicht der Anbieter einem vorsetzt. Dafür ist die Konkurrenz zu gross und zu stark.

      • @Ragnar

        Du hast noch nie ATV+ ernsthaft geschaut, oder? Dass Apple nicht familienfreundlich zensiert, wie vor dem Start vermutet, hat alleine schon einer der ersten Serien „See“ bewiesen. Ich sage nur „Beten“.

      • @HESSENbabbler Zumal bei Netflix nicht mal mehr alle Serien/Filme in 4K, Dolby Vision/Atmos gedreht werden. Das finde ich extrem traurig …

  • Ich bin total der TV+ fan, teils grandiose Serien aber natürlich noch etwas wenig Auswahl, ob es mir allerdings nach der Testphase die 4,99€/Monat wert ist beim aktuellen Content oder ob dann einfach immer mal wieder für 1-2 Monate im Jahr abonniert wird weiß ich noch nicht (generell tendiere ich Richtung Abonnent bleiben aber da müsste noch mehr kommen – was ja auf Grund von Pandemie vermutlich schwierig ist -> oder doch auf AppleOne umsteigen für die ganze Familie -> mal durchrechnen ob sich das lohnt)

    • Ich glaub die meisten kommen nicht drum rum 1-2 Hauptdienste zu abonnieren und den Rest ab und zu.
      Vorallem wenn zukünftig noch HBO maxx oder Hulu nach Deutschland kommt. Entweder kann man sich nicht alles leisten oder hat keine Zeit um alles zu nutzen :D
      Netflix, Amazon Prime, Sky, Disney+, Joyn, Apple TV+ usw. brauchen wir wirklich noch mehr zumal man im schleches Fall bei ca. 60€/Monat ist.

  • Hab gestern mal das Proabo gestartet und mit Fireball angefangen…hätte auch auf YouTube laufen können von irgendeiner namenlosen Firma. Wenn das der Anspruch ist von Apple an Dokus, bin ich echt enttäuscht.

  • Bei ATV+ sind schon einige gute Serien und Filme dabei. Halt nur zu wenig. Allerdings fühle ich mich manchmal von der monatlichen Überschwemmung an Neuheiten durch NF und AP „zugemüllt“ ATV+ sollte zwar ein bisschen mehr Content bringen, aber die nMm gute Qualität beibehalten. Manchmal ist weniger halt mehr.

    • Dich überfordert der Content von Netflix? Wenn dem wirklich so ist, hast du wohl eher ganz andere Probleme.

      • Lesen und interpretieren scheinen nicht deine Stärke zu sein…
        Man muss den Leuten doch nicht jedes Mal das Wort im Mund umdrehen. Wenn du nicht verstanden hast, was meMac sagen will, dann lass es einfach.

        Und ja, Netflix hat einfach zu viel eigenes Zeug, was einen überschwemmt. Wenn die mal nur halb soviel Serien / Filme produzieren, dafür mit besserer Qualität…

      • @masc: Was ist denn Qualität in deinen Augen? Ich brauche kein 4K und Ultra Blabla Sound.
        Wenn du nur Mainstream willst, musst du doch nur schauen, was aktuell angesagt ist. Das findest du auch bei Netflix schnell. Bei Netflix kannst du zusätzlich noch Perlen für deinen Geschmack finden. Wenn ihn diese zusätzliche Möglichkeit überfordert, tut er mir auch etwas leid.
        Wenn du wirklich nur wert auf technisch hochwertige Produktionen legst und dir der Inhalt egal ist, kommst du mit Apple gut klar. Das was die produzieren reicht dann sogar im Lockdown.

  • Nicht umsonst wird das kostenlose Angebot immer wieder verlängert.

  • Ich würde da z.b. auch rausfallen, trotz JustWatch Nutzer. Aber habe AppleTV+ dort nicht angegeben, da ich dort Neuerscheinungen sowieso mitbekommen.

    Glaube trotzdem, dass der Wert nicht so weit von der Realtität ist. Kenne zwar viele die gerne mal ein paar Serien davon schauen würden, aber trotzdem kein Abo abschließen möchten.

    Wobei Ted Lasso aber z.b. bei Twitter sehr verbreitet war, aber wer weiß wie die Serie in großen Teilen angeschaut wurde.

    Ich persönlich finde es durchaus schade, da mir bisher jede Apple TV+ Serie oder Film durchaus sehr gut gefallen hat und sich positiv von vielen Netflix/Prime Eigenproduktionen abhebt. Ich hoffe, Apple hält trotzdem weiterhin an dem Dienst fest.

  • Wobei Disney sich mit den Nutzerzahlen auch nur durch das Gratisangebot hochhält. Inhaltlich sehe ich weder bei Disney noch bei Apple+ einen wirklichen Mehrwert

  • Habt ihr den Content den es auf ATV+ gibt eigentlich auch mal getestet? Ja, es gibt definitiv zu wenig Content aber das was es gibt ist grandios. Ich gucke sehr viel Serien auf allen Anbietern und von einer sehr gut gefüllten Plex Bibliothek aber das was ich letztes Jahr auf ATV+ geguckt habe hat mich durchweg begeistert.

    Servant, Home Before Dark, Defending Jacob, For all Mankind sind alle grandios und mit das Beste was ich im letzten Jahr geguckt habe.

    • Grandios? Grandios sind Serien wie Breaking Bad, Game oft Thrones, The Wire, Band of Brothers, Dark, True Detective, The Mandalorian, Chernobyl, Westworld, Fargo usw. Die Serien von Apple sind grad mal B-Ware. Ich habe von keinem Kritiker gehört, dass auch nur eine Serie vollends überzeugt hatte. Kein Forum oder ähnliches wo eine der Serien auch nur ansatzweise gehyped wird. Was ist also für dich grandios? Das ist ja genau das Problem von tv+. Es tut keinem weh und ist nur ein weiterer Player im Game wo man nicht erkennen kann was deren Anspruch ist? Sind sie jetzt HBO? Arte? Netflix? Den Nutzern ist tv+ genauso egal wie es scheinbar für Apple auch ist. Mehrere Monate ohne neuen Content kann ja wohl keine Strategie sein. Und Serien nach einer Staffel als grandios zu bezeichnen zeugt nicht gerade von Kompetenz.

      • @o.k.: +1000

      • Serien können grandios sein ohne sich mit den Besten in Ihrem Genre messen zu müssen/können. Ein Wire/Breaking Bad muss und kann es nicht alle 5 Jahre geben.

        Trotzdem haben die ATV+ Produktionen mich dieses Jahr besser unterhalten wie jeder schrottige Netflix Eigenproduktion.

        Vergleichen wir also bitte ATV+ Produktionen mit den Netflix oder Prime Produktionen und nicht mit deren Lizenzgeschäft.

        Ps: son bisschen hast du dich deiner GameofThrones Lobhudelei aber auch selber direkt disqualifiziert. Wie man diesen Schrott in einem Satz mit den anderen Produktionen nennen kann…
        Woran bewertest du eigentlich deine Serien? GOT? Wie viele sinnvolle gute Seasons gab es? 3? Westworld? 1 …

    • Ich habe es getestet. Ich fand jetzt nichts total überzeugend. TED Lasso fand ich vom Konzept gut. Aber die Umsetzung hat mir nicht gefallen. Bei vielen Serien, die hier gehypt wurden, habe ich nicht bis zur zweiten Folge geschaut.
      Ich habe es wieder gekündigt. Abseits von Fanseiten wie dieser, gibt es da auch nicht wirklich viel Zuspruch.

      • Die Kritiken sind ebenfalls eigentlich durchweg positiv.

      • Ich meine, dass die Erklärung dafür in „The Morning Show“ kam. „Wir haben diesen Award für sie gekauft“.
        Ich traue auch nicht den Bewertungen auf Amazon.

  • Naja ist doch kein Wunder, immerhin hat Apple keine Lizenztitel. War von Anfang an klar, dass es ewig dauern wird bis der Katalog umfangreich ist. Wer erwartet hat das man ohne Lizenztitel nach einem Jahr Netflix oder Prime überholt, hat definitiv einen an der Klatsche. Ohne Lizenzen wäre aber wohl schon immer Prime auf dem letzten Platz, bei dem Müll den die produzieren…

  • See habe ich irgendwie ertragen und danach kaum mehr mehr was gefunden, was mein Interesse geweckt hat.

  • Wenn sie sowas wie Apple Music auf die Beine stellen würden, eben für Filme und Serien, dann könnten alle anderen einpacken

  • Das ist nun nicht verwunderlich. Das Angebot ist halt sehr mau und nicht überzeugend.

  • gut Ding braucht halt und 70% der Amis sind ja bekanntlich merkwürdig wenn man die Wahl als Maßstab nimmt. Mir gefällt AppleTV+ und braucht auch keine Dauerberieselung

    • Gut Ding will Weile haben? Wir reden von wieviel verkauften iPhones pro Quartal? Die alle bekommen ein kostenloses Jahr dazu. Von welchem Maßstab redest du? Von dem Maßstab dass alle Game of Thrones grandios fanden? Oder Breaking Bad? Alles schlechter Maßstab für dich also?

  • Ganz normal.
    Wenn man in einen Markt eintaucht der bereits seit sehr vielen Jahren durch ein paar Anbieter dominiert wird muss man entweder etwas völlig anders machen oder damit leben ein kleines Licht zu sein.
    Nicht viele Leute wollen mehr als 2 Streamingdienste bezahlen.
    Also warum sollte man seinen bisherigen Anbieter mit riesigen Angebot wechseln für einen Anbieter mit kleinem Angebot?

  • Ich habe bei Apple TV+ auch schon viele tolle Serien gesehen. Mir gefällt das Programm und für mich lohnt sich das Abo auf jeden Fall auch wenn es nicht mehr kostenlos wäre.

  • Bei gefühlt 80 % Drama Serien mit intellektuellen Weltverbesserungs Anspruch, kann ich da auch nichts mit anfangen, glaube habe da nur Dokumentationen geschaut die waren dann aber gut und das Bild auf dem Apple TV 4K ist momentan wohl das beste von allen Streaming Anbietern

    • Du hast also nur Dokus geschaut, sagst aber, dass 80% Drama-Serien mit “ intellektuellen Weltverbesserungs Anspruch“ sind?

      Interessant…

    • Ja, so auch hier. Nur die beiden Dokus „Die Welt in den Farben bei Nacht“ und „Tiny World“ haben wir nach 5 Minuten ausgemacht. Da haben die die deutsche Tonspur verkackt. Der deutsche Sprecher wechselt ständig die Richtung, mitten im Satz. Mal von rechts, dann von Links, usw. Alle anderen Inhalte waren aber okay.

  • Zu wenig Inhalt und zu viel ist auf Englisch. Die Deutschen Sachen Handbuch aber, bis auf den Inhalt für Kinder, gesehen und fand es sehr gut. Nach der kostenlose Phase wird es uns aber hier reichen, es einmal im Jahr für einen 5er zu holen. So um Weihnachten, da kann man dann alles was neu ist in 4 Wochen schauen.

  • Langfristig, wenn Apple+ mehr Content haben sollte, hat Netflix trotzdem einen entsprechenden Vorteil. Häufig wir das Familien-Abo genutzt und mit 4 Leuten geteilt. Das bedeutet, dass einzelne User nicht mal eben pausieren würden. Bei Apple hingegen stelle ich mir eher vor das Abo so lange zu buchen, bis ich eine bestimmte Serie durch habe.

  • By the way… ist es eigentlich technisch ersichtlich ob ein Film/Serie in 4K empfangen wird? Das AppleTV 4K sendet ja zum Fernseher immer in 4K Verbindung deshalb kann ich es da am Fernseher nicht erkennen… jemand ne Idee?

  • Das grundlegende Problem vom AppleTV+ ist doch, das „aktuell“ nicht genug nachkommt, was eine Verlängerung des Abos für 5,- pro Monat rechtfertigt.

    Alles was da ist und für einen von Interesse, hat man doch schon längst gesehen! Daher muss Apple da schneller nachliefern, oder die neuen Serien soweit strecken, dass „Early Viewer“ mehre Monate abonnieren müssen, um alle Folgen einer neuen Staffel zu sehen.

    Denke richtig spannend wird es ab 2022, wenn schon angekündigten Filme, etc. bei AppleTV+ aufschlagen und wer weiß, vielleicht wird das Kino diese Jahr weiter an Bedeutung verlieren und wir sehen kommende Blockbuster (James Bond stand ja schon mal im Raum – war aber wohl zu teuer für Apple) exklusiv auf AppleTV+ ;)

    • 5€ sind wahrhaftig nicht viel, ich zieh mir auch nicht eins nach dem anderen rein, sondern schaue in Ruhe, fang mal eine neue Serie an und so weiter, nach und nach Ganz in Ruhe… Die Menge ist jetzt nicht so extrem wenig dass man förmlich warten müsste um was zu gucken. Das macht bei anderen anders sein. Ich finde es okay. Bin übrigens ab heute neuer Abonnent, Hihi, aber auch erst mal ein Jahr gratis ich hatte ein Gerät gekauft…. Schon jetzt aber kann ich sagen, habe ich deshalb abonniert weil ich es nicht nach einem Jahr beenden will und auch die fünf Euro schon aus heutiger Sicht akzeptieren würde

  • Hätte Apple MGM und Bond übernommen wären sicher ein paar mehr Prozent drin gewesen.

  • Wieso braucht es immer mehr und mehr content? Hab erst gelesen das Netflix jede Woche einen Film rausbringen will.

    Mit persönlich kommt da nur, wer braucht das? Ich hab lieber eine bessere Qualität als eine Quantität bei der ich nicht mehr blicke was gut ist oder man gar nicht mehr mitkommt.

    Ich finde Apple TV+ da gerade ganz erfrischend. Einfach mal kein infinity Scrolling…

    Aber das sind natürlich persönliche Präferenzen.

    • Wir nutzen Netflix und PrimeVideo sehr oft, fast schon täglich, dafür schauen wir kaum noch Live-TV, höchstens mal für Nachrichten usw.

      Jetzt im Weihnachtsurlaub haben 14 Tag überhaupt kein Live-TV geschaut, weil wir einfach keine Lust hatten, uns jeden Tag 20mal die selben Corona-News anzusehen. Dafür haben wir etliche Serien und Filme geschaut, weil rausgehen war ja eh nicht und das Wetter tat sein übriges dazu.

    • Apple TV+ hat NULL guten Content und das findest Du „erfrischend“? Lass‘ mich raten, Du liest auch gerne Bücher mit wenig Wörtern?

    • Vor allem ist das mit einem Film pro Woche komplett absurd. Netflix bringt jetzt schon deutlich mehr als einen neuen Film pro Woche. Plus ein gutes Dutzend Serien. Bei dem absolut irrsinnigen Output ist fast natürlicherweise sehr viel Schrott dabei. Beim Ansatz von Apple kann man aber natürlich Pech haben. Wenn bei dem wenigen was aufgenommen wird ins Programm nichts für einen selbst dabei ist, dann ist das natürlich ebenfalls alles Schrott.

  • Der letzte Platz ist überhaupt nicht erstaunlich, hab bis jetzt noch keine Inhalte gefunden die man sich ansehen könnte.

  • Ich finde die meisten TV+ Originals besser als die von Netflix. Die Produktionen sind nochmals ne Schippe hochwertiger. Bei Netflix oder Amazon kann man halt auch 90% in die Tonne kicken. Klar, gibt es dort mehr, aber halt auch extrem viel Schlechtes. Ich werde beim Abo bleiben und freue mich auf neue Staffeln von See, Servant, The Morning Show, For All Mankind, Teheran usw. Sowie auch die Dokus, die bedeutend besser als von allen anderen Anbietern produziert sind.

    • Ahja, du hast die 100% gesehen um die 90% beurteilen zu können?! Bist aber gleichzeitig mit der mageren Auswahl von Apple nahezu begeistert? Merkste was?

      • Wenn er mit Apple TV+ zufrieden ist lass ihn doch?
        Ich hab aktuell Zugriff auf 4 Dienste betreibe aber auch „cherry picking“ weil es einfach viel Schrott bei Amazon und Netflix gibt. Das heißt ja nicht das die Dienste nur schlechte Sachen haben oder de ganze Dienst schlecht ist. Dafür ist bei den beiden wahrscheinlich für jeden was dabei.

  • „erstaunlich schwach“? Whaaaaat? Das ganze Konzept ist „erstaunlich“ schwach. Da muss viel passieren, gerade in den USA gibt es sehr viel bessere Konkurrenz,

  • Netflix war einfach schneller – das rächt sich jetzt! Früher war Apple ja bekannt dafür mit Innovation erster zu sein!

  • Sorry, aber wer macht bei so einer Umfrage ein Kuchendiagramm… Ich habe z.B. Netflix Prime und AppleTV+ gleichzeitig!!! Da würde am Ende >100% rauskommen!

  • Die 3% Nutzer Zahl kommt auch nur von den kostenlosen Aktion, sonst hätte Apple TV+ nur 1%.

  • Warum wohl. Inhalte, die inklusive sind, sind ja schwer zu finden.
    Vielleicht stell ich mich ja blöd an, aber übersichtlich ist etwas anderes.

    • Ist so und liegt nicht beim Nutzer. So ein grottiges System findet man nirgendwo sonst. Und die Inhalte an sich sind es auch nicht wert. Wenn kolo Jahr rum ist, wird gekündigt

  • Ja, AppleTV+ braucht Zeit um die Plattform zu füllen. Das ist einfach so, da werden Jahre vergehen, aber leider spricht mich der bisherige Inhalt leider gar nicht an – drum will ich nicht einmal den Testzeitraum nutzen.
    Und da helfen mir super Produktionen, tolle Audio- und Bildqualität recht wenig, wenn nichts für mich dabei ist.
    Ich hoffe nur, Apple TV+ verwandelt sich nicht in so eine Trash Plattform wie Disney+. Zu Beginn war die noch Hui aber mittlerweile eher Pfui.
    Ist jedoch nur meine Meinung

  • Ich versuche seitdem ich ein neues AppleTV+ fähigen TV habe und ein Probeabo, den näheren Sinn hinter diesem Dienst zu verstehen. Die Angebote ohne Zusatzkosten sind sehr leicht überschaubar und grossteils für mich nicht interessant. Den sonstigen Inhalt bekomme ich bei Netflix oder Disney+ ohne zusätzliche Kosten, bzw. auch bei Prime Video…

    Apple müsste sich schon sehr anstrengen um mich von einem Mehrwert dieses Abos zu überzeugen…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30010 Artikel in den vergangenen 7076 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven