ifun.de — Apple News seit 2001. 30 425 Artikel

The Future is Female

Apple TV+: In „Roar“ lässt Apple Frauen brüllen

21 Kommentare 21

Unter dem Arbeitstitel „Roar“ hat Apple eine neue Anthologie-Serie in Auftrag gegeben, die den Katalog des hauseigenen Video-Streaming-Dienst Apple TV+ mit neuen Inhalten bestücken wird. Die in sich abgeschlossenen Kurzgeschichten setzten dabei auf starke weibliche Charaktere – nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera.

Roar Buch

Neben den Nicole Kidman (The Undoing, Top of the Lake) und Bruna Papandrea (Big Little Lies, Gone Girl), die als ausführende Produzenten mit von der Partie sind, zeichnen Liz Flahive (Homeland, Glow) und Carly Mensch (Glow, Weeds, Nurse Jackie, Orange is the New Black) für die Drehbuchvorlagen verantwortlich.

Acht 30-minütige Episoden

Apple selbst beschreibt die Serie, die auf der gleichnamigen Kurzgeschichten-Sammlung von Cecelia Ahern basiert als facettenreiche Geschichten, die aus einer „einzigartig weiblichen Sichtweise“ erzählt werden. Geplant sind acht halbstündige Episoden, die unter anderem mit Nicole Kidman, Cynthia Erivo, Merritt Wever und Alison Brie besetzt werden sollen.

Dem jetzt angekündigten Projekt dürften weitere mit ähnlicher Färbung folgen. So hat Apple einen längeren Deal mit den beiden Showorunnern Liz Flahive und Carly Mensch gezeichnet – „Roar“ ist lediglich das erste bislang spruchreife Ergebnis.

Roar Unsplash Loewe

Ab Sommer bei Apple TV+

Ihr Debüt wird die Kurzgeschichten-Serie noch in diesem Sommer haben und soll dann zusammen „Physical“ auf Apple TV+ starten. Ein weiteres Apple Original, das die weibliche Besetzung der Hauptrolle unterstreicht.

Erst in der vergangenen Woche hatte Apple neue Inhalte zum „Women’s History Month“ im März angekündigt. Zum bevorstehenden, Internationalen Frauentag am 8. März wird das Unternehmen zudem eine neue Apple Watch-Herausforderung an den Start bringen – ifun.de berichtete.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
03. Mrz 2021 um 08:20 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    21 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    Fritz
    2 Monate zuvor

    Spitze! Bestimmt sehr spannend!

    Tino
    2 Monate zuvor

    Finde ich wirklich gut und wichtig, toll was Apple in vielen Bereichen leistet. Dennoch sollten auch mehr Mainstream-Titel (Filme und Serien) erscheinen, die man einfach mal nebenbei konsumieren kann. Wir alle kennen dich Momente, wo wir uns einfach nur berieseln lassen möchten.

    markus1
    2 Monate zuvor
    Reply to  Tino

    Aber dafür gibt es doch genügend andere Anbieter?

    Tino
    2 Monate zuvor
    Reply to  markus1

    Ich nutze weder normales Fernsehen, Amazon Prime oder Netflix, habe aber Apple TV+ und die Mediatheken. Viele Serien kaufe ich mir deswegen bei iTunes. Wäre doch dennoch schön, Apple würde mal mehr als Dickinson im Bereich der leichten Kost anbieten.

    Mario
    2 Monate zuvor
    Reply to  markus1

    Das ist aber etwas zu einfach gedacht. So argumentierten auch die Menschen die nicht wollen, dass es auf ARD/ZDF Sport gibt. Hinzuwagen ja schließlich auch woanders. Jeder Dienst sollte ein möglichst großes Spektrum bieten. Dem darf man ja dann ruhig seinen Stempel aufdrucken. TV+ scheint aber nur belehrende Sendungen bieten zu wollen. Das ist zwar wichtig aber eben nicht wirtschaftlich.

    jorit .520
    2 Monate zuvor
    Reply to  Tino

    Ich finde Apple sollte versuchen trotzdem weiterhin nur qualitative Titel zu produzieren. Ich denke das würde auch etwas das zerstören wofür Apple steht.

    Uglúk
    2 Monate zuvor

    Ich hoffe auch auf eine Serie mit starken männlichen Charakteren – nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera :)

    Ben
    2 Monate zuvor
    Reply to  Uglúk

    War klar, dass so ein Kommentar kommt.

    Breiti
    2 Monate zuvor
    Reply to  Ben

    Steht doch jeder auf was anderes. Lass ihn doch.

    revosback
    2 Monate zuvor
    Reply to  Uglúk

    Gibt es bereits. Sogar auf TV+

    Zum Beispiel diese Motorrad Doku.
    Ist aber Standard und dir deswegen nicht aufgefallen.
    Macht umso deutlicher, dass es immer noch solche Projekte wie dieses aus dem Artikel tatsächlich braucht.

    ChrisX
    2 Monate zuvor

    Das Thema fängt langsam extrem an zu nerven. Wenn man übertreibt, erreicht man halt das Gegenteil….

    Fahrrad
    2 Monate zuvor
    Reply to  ChrisX

    Aber nur bei den Hajopais. Wie soll man debb solche Debatten und Themen diesen Leuten richtig servieren? Klingt ja nach: Je mehr mal sie damit in Ruhe lässt, desto mehr akzeptieren sie das Thema?

    Aesthet2000
    2 Monate zuvor
    Reply to  Fahrrad

    Man soll die Leute gar nicht bevormunden. Ich sehe es auch so. Es nervt! Die meisten Menschen wollen einfach friedlich miteinander leben. Und wenn die denken: Es gibt 2 Geschlechter, Mann und Frau machen zusammen ne Ehe auf. Mann geht arbeiten, Frau kümmert sich um Kinder, wer sind dann wir, dass wir denen vorschreiben dürfen, dass sie das anders zu sehen haben? Ich will doch auch nicht, dass umgekehrt Mann und Mann vorgeschrieben wird, dass sie nicht leben dürfen, wie sie wollen!
    Unsere Medien verhalten sich allerdings oft so präskriptiv. Anne Will und zunehmende Formate bei ARD und ZDF mit diesem bescheuerten „_Innen“. Ernsthaft. Das ist Erziehungs-TV.
    Was Apple hier macht sollen sie ruhig mal machen. Vielleicht wird es ja gekauft. (Von mir halt nicht. Mich nervt sowas.)

    Mattieu
    2 Monate zuvor

    Es tut mir leid und mag mir Ignoranz vorwerfen, aber mir fast schon sch… egal, wer hinter oder vor der Kamera steht,
    Der Beitrag muss mir insgesamt gefallen und nur weil eine starke (wer auch immer diese Definition festlegt) Frau beteiligt ist, macht es ihn nicht automatisch sehenswert.

    Mattieu
    2 Monate zuvor
    Reply to  Mattieu

    Andersherum natürlich auch nicht… ;)

    o.k.
    2 Monate zuvor

    Die Nicole Kidman die alle paar Wochen zum Beauty Doc rennt? Die Nicole die gefühlt öfters verheiratet war als ich meine Socken wechsle? Die Nicole, die sich von einer Sekte einlullen lies? Ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll. Was wollen uns die Produzenten damit vermitteln? Wo ist die Botschaft? Wer soll überhaupt die Zielgruppe für solche Formate sein? Männer? Wohl kaum. Frauen? Welche denn? Die nach Bestätigung suchen dass es doch ganz ok ist eine Frau zu sein? Und wenn du nicht mit dir zufrieden bist schreie und laufen zum erst besten Beauty Doc? Genau solche Formate treiben den Keil noch tiefer zwischen dem ewigen Thema Mann vs Frau. Für mich sind das hochgeschaukelte Feminismus-Märchen, mehr nicht. Gerade Apple die aktiv Justine mit ihren Produkten influencen lassen ist hier auch mit einer Doppelmoral unterwegs. Mal wieder. Hier fehlt noch der link zum vertrauenswürdigen BeatyDoc der für jeden der dieses Format gekuckt hat 50% gewährt.

    kenny
    2 Monate zuvor

    Die ganze Mühe umsonst. Wird sich kein Mensch ankucken.

    Vetris
    2 Monate zuvor

    Wieder mal eine tiefe Verbeugung vor dem, was PR-Berater und Werbefuzzis für den Zeitgeist halten. Alles so Wolke und divers, dass die politisch-korrekte Gutheit aus allen Poren trieft. Normale Menschen, die normal arbeiten gehen und mit Ihrem Steuergeldern diverse Filterblasenhabitate finanzieren und deren Bewohnern/Insassen den ursozialistischen Traum vom leistungsunabhängigen, Leistungslosen Grundeinkommen ermöglichen, kratzen sich anhand dieser epidemischen, grassierenden Dummheit nur verwirrt an den Kopf…

    Fritz
    2 Monate zuvor
    Reply to  Vetris

    Sauber Junge! Ganz genau!

    thomas b
    2 Monate zuvor
    Reply to  Vetris

    D A N K E … für diesen kommentar …
    ich werde dieses völlig überflüssige weil inhaltsleere
    apple tv+ schnellstens kündigen …
    allein schon wegen der tatsachen verdrehenden „mond“-serie … ach und was sollte eigentlich „palmer“ darstellen ?

    Aesthet2000
    2 Monate zuvor

    Ich denke ja, man sollte mal aufhören, andauernd auf Geschlechtern etc. rumzureiten. Lass jeden konsumieren, was er will. Der Markt fördert dann auch das, was die Leute sehen wollen. Bevormundungs-TV gibt es schon bei den öffentlich-rechtlichen Anstalten genug. Da schalte ich zunehmend ab. Irgendwann merken die es vielleicht auch, wie entfremdet das vom Normalbürger ist. Soll Apple also machen, was sie wollen. Die Leute konsumieren das, oder investieren ihr Geld woanders.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30425 Artikel in den vergangenen 7143 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven