ifun.de — Apple News seit 2001. 29 118 Artikel
Drittes Update mit Macken

Apple TV der 3. Generation aktualisiert: Update 7.6 vorerst meiden

59 Kommentare 59

Seit der vergangenen Woche bietet Apple für die Apple TV Set-Top-Box der 3. Generation, also der letzten Ausgabe des Apple TV auf dem noch nicht das tvOS-Betriebssystem läuft, eine Software-Aktualisierung auf Version 7.6 an.

Ein Update, das laut Apple „allgemeine Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen“ umfassen soll – doch das Gegenteil scheint der Fall.

Wie Adam Engst auf dem Apple-Portal tidbits.com unter Berufung auf mehrere Leserberichte warnt, sorgt das Wartungsupdate für lange Wartezeiten in der Benutzeroberfläche und Abstürze, die durch das Pausieren von YouTube-Videos ausgelöst werden.

Engst konkretisiert:

Benutzer von Apple TV der dritten Generation erleben jetzt Abstürze, wenn sie YouTube-Videos pausieren, und andere haben zeitweilige AirPlay-Probleme, zu denen das Einfrieren und die reine Tonwiedergabe über einen leeren Bildschirm gehören. Die einzige Abhilfe besteht darin, 90 Sekunden zu warten, bis das Apple TV ein Timeout hat und den Startbildschirm neu lädt, oder das Apple TV entweder durch gleichzeitiges Drücken der Tasten „Menü“ und „Ab“ auf der Fernbedienung oder durch Ausschalten des Geräts neu zu starten.

Nach der fehlerhaften Mojave-Aktualisierung und dem iOS 14.0.1-Update, das laut Apple zu Akku-Schwierigkeiten und einem Health-Datenverlust führen konnte ist das vergeigte Update für den Apple TV der 3. Generation damit die dritte Aktualisierung in kurzer Zeit, deren Installation zu unschönen Nebenwirkungen geführt hat.

Freitag, 02. Okt 2020, 12:56 Uhr — Nicolas
59 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hat eigentlich noch jemand das Problem, dass auf tvOS 14 wenn man den AppleTV in den Standby versetzt tv ausgeht AppleTV nicht und dann TV wieder an? Wenn man den TV ausmacht und dann den AppleTV in Ruhezustand versetzt geht es ..

    • Ja, da beim Abschalten das HDMI Kommando für den TV gesendet wird. Das macht meine Dreambox auch (Stichwort: HDMI-CEC). In der Regel kann man das im TV abschalten (bei meinem LG zumindes durch Deaktivierung von Simplink) oder durch die Verwendung eines „kastrierten“ HDMI Kabels. Kannst Pin 17 trennen, dann tut aber auch kein ARC etc. mehr.

      Der ATV hat schon vorher solche Kommandos gesendet. Wenn er eingeschaltet wurde und der TV lief bereits, wechselte er auf den ATV oder die ATV Fernbedienung steuert die Lautstärke des TV selbst oder einer angeschlossenen Anlage, wenn z.B. mit HDMI-ARC verbunden.

      • Mir geht’s nicht darum es abzuschalten. Ich will das wenn ich den ATV in den Ruhezustand versetze der TV und der ATV ausgehen. Der Fall ist aber das der ATV -> TV aus macht und dann wieder an ..

      • Ist bei meinen Apple TV 4K seit der neuen Version auch so. Kotzt mich richtig an.

      • Hmm … hier nicht. Mein LG bleibt aus. Kann es sein, dass das noch ein anderes Gerät den gleich wieder weckt?

    • Nein bei mir gehen beide Geräte aus und es bleibt dann auch so

    • Hatte ich, war mit einem neuen HDMI kabel vehoben. Musst kucken das es ein schnell genuges kabel ist

      • Ich hab jetzt mehrere Kabel vor mir auf den FUßboden gelegt und eine Weile beobachtet… Auch bei genauer Betrachtung denke ich: keines davon hat sich von selbst bewegt.

        Aber danke für dieses „schnell genuges Kabel“! Ich habe mich amüsiert, und das passiert mir in letzter Zeit und beim Lesen von Internetforen immer seltener.

      • „…schnell genuges…“
        :-))

        Das tut so weh, da muss man schon schmunzeln.

        „Genug“ kann nicht flektiert werden, kann also hier nicht als Adverb benutzt werden.

        Von „verhoben“ und „kucken“ will ich nicht reden, wobei „kucken“ statt „gucken“ wohl inzwischen zulässig ist.
        Ich empfehle also künftig auf ein leicht „genuges“ HDMI-Kabel zu achten. So verhebt man sich nicht.
        ;-)

      • Ich meine mit schnell genug die Übertragungsgeschwindigkeit.

      • Blödsinn mit schnell genug, was denkst du denn was da für Daten rüber gehen wenn der Befehl „Aus“ gesendet wird? Ansonsten gehen die Signale mit Lichtgeschwindigkeit insofern ist das Quatsch

      • @Devil97
        Sehe ich genauso. CEC stammt aus den Kindertagen des Hdmi-Standards. Damals waren die aktuellen HDMI Standards mit ihren hohen Übertragungsraten überhaupt noch nicht bekannt.

      • Seit Monaten funktioniert über Apple TV keine Dolby Digital Plus mehr. Wobei Dolby Atmos einwandfrei ausgegeben wird. Wenn man jedoch über LG TV Direkt die Apple TV App ladet bekommt man alle Sound Systeme und Formate. Lediglich über Apple TV Kasten klappt das nicht. Apple Service konnte da auch keine brauchbare Antwort liefern

    • Bei mir klappt das Ausschalten vom AVR nicht, bzw. hat noch nie funktioniert. Immer wenn ich das ATV 4k ausschalte, geht der Amp und Fernseher aus, jedoch schaltet sich der Verdtärker immer wieder danach an. Wenn ich den Fernseher ausschalte, funktioniert alles und bleibt auch aus.

    • Habe mit dem ATV4k am LG C8 genau das gleiche Problem seit tvOS 14. Bis dahin hat alles alles super funktioniert. Über „Menü“ wurde das ATV und der TV eingeschaltet. Über lange „Home“drücken und noch mal klicken alles wieder ausgeschaltet. Das war für mich besonders komfortabel, da ich über Zattoo schaue. Irgendetwas muss ich an der CEC Implementierung geändert haben.Komischerweise tritt das Problem nur in ca. 90 % der Fälle auf.

      • Tja ist wirklich erstaunlich, bei mir hat sich an genau der gleichen Situation gar nichts geändert, und es geht sogar noch der Verstärker mit an und aus neben dem Fernseher, insofern kann es umso weniger an der Datenübertragung und Geschwindigkeit liegen, denn da wird noch ein Gerät mehr dazwischen bedient

  • watch OS 7 hat auch große Probleme.. also eigentlich 4 Updates vergeigt…

  • Apple kann momentan fast gar nix mehr … außer überteuerte Geräte verkaufen…

    • Das stimmt leider. Finde es auch echt bitter, dass jedes Update fehlerbehaftet ist. Sowas kannte man früher nur von Microsoft. Ich weiß nicht warum man mit solch einer Arroganz das alles so runterspielt. Vielleicht wurden auch fähige Leute entlassen oder sind gegangen. Irgendwas ist auf jeden Fall passiert.

      • Wieso früher? Liest du keine aktuellen Windows News mehr?

      • Falsch. „sowas“ gab es bei Apple auch „früher“. Bin Apple-User seit Anfang der 90er Jahre. Es gab immer wieder Updates und Major-Releases mit gewaltigen Problemen. Die User waren nur intelligenter und haben nicht sofort alles installierr.

    • Das geht ja schon seit iOS 13 so. Das war wirklich jedes OS voller Fehler. Dieses Jahr zum Glück bei mir nicht mehr.

  • Hahaha…. aller Guten Dinge sind 3…

    iOS 14, Security Update für Mojave und Catalina, WatchOS und jetzt das?!?

    Ach nee, bei Apple wohl zZt aller schlechten Dinge sind 4…

    ^^

  • Wenn ich mit meinem AppleTV Tv+ schauen möchte, bekomme ich auf meinem iPhone die 2 Faktor Authentifizierung. Ich erlaube dies aber wo soll ich bitte auf dem AppleTV den Code eingeben?

  • In der Liste der fehlerhaften Updates fehlt für mich das MacOS. Mit Version 10.15.6 ist mein Rechner instabil geworden unter sonst unveränderten Bedingungen. Insbesondere das VPN zu meiner Firma endet häufig in Systemabstürzen. Zusammen mit unserer IT sind wir seit Wochen auf der Suche. Gerade spiele ich das letzte Combo Update von Apple auf.

  • Ich kann das Problem bestätigen. Seit dem Update ist mein Apple TV 3. Gen schon abgestützt und läuft nicht mehr rund. Davor war alles gut.

  • bei mir bisher alles stabil und endlich geht auch die Steuerung ohne Remote App aus dem Komtrollzentrim unter iOS14 wieder.

  • Apple sollte einfach mal EIN JAHR auf ein neues Betriebssystem verzichten und ein ganzes Jahr lang nur die ganzen Fehler beseitigen!

    Ich brauch keine gender Emojis in zig Hautfarben oder schwachsinnige Widgets (die unnötig Platz wegnehmen).

    Ich wünsche mir nur, dass mein neues iPhone SE 2020 problemlos funktioniert und das beinhaltet auch die Musikwiedergabe über Bluetooth an meinem Auto Radio (was mit iOS 12.4.1 noch tadellos ging), keine 3 GB Datenverbrennung in zwei Tagen, System Apps, die mir den Akku leer saugen, HomeKit Geräte die ständig nicht reagieren, Geräte, die sich ständig neu starten oder einfrieren…..

    Bitte erstmal die Basics zum laufen bringen und dann kann Apple sich mal Gedanken zu neuen Features machen!

    • Ich glaube nicht das du das wirklich willst! Denn ein Jahr Stillstand ist der Tod eines jeden Unternehmens, mit Bugfixes werden die so lange nicht brauchen

      • Für mich ist das kein Stillstand, Apple kann die Hardware in allen Sparten weiter entwickeln! Und ein Betriebssystem von Fehlern zu bereinigen ist ja auch kein Stillstand.

        Apple fällt doch selbst nichts mehr produktives ein, außer emojis und Widgets. Einzig der digitale Autoschlüssel ist mit iOS 14 eingeführt worden – UND etliche neue Fehler!

  • Seit dem letzten tvOS Update habe ich auf einem Apple TV HD verstärkt das Problem, dass Netflix bzw. die Apps von ARD und ZDF nur den Ladekreis anzeigen bzw. sich nicht mit Inhalten füllen. Offensichtlich reicht es dann aus, das Apple TV über die Einstellungen neu zu starten.

    Gruß

  • Also bei meinem Q8 ist das so, wenn ich zB dem HomePod sage er soll das AppleTV im Wohnzimmer ausschalten, dass dann auch gleichzeitig die Glotze ausgeht. Feine Sache.

    Beim Philips TV funktioniert das aber nicht. Die Glotze bleibt weiterhin an.

    • Kabel prüfen ob voll beschaltet und Einstellungen im TV kontrollierten, ob HDMI-CEC (oder xxxxxLINK bei diversen TV) global oder für den jeweiligen HDMI Port aktiviert ist.

    • Philipp war schon immer ein Problem was die gegenseitige Befehl von Geräten angeht, ich weiß nicht warum, ich rede nur vom Hörensagen, aber gerade bei Philips hat man immer wieder Probleme mit der gegenseitigen Verarbeitung der Daten zwischen anderen Geräten

  • Mein ATV4K zeigt mir seid TVOS 14 unter Mediathek nur noch keinen Inhalt an obwohl die proppenvoll sein müsste.

    • seit !

      (Eselsbrücke: Bei „zeitlicher“ Verwendung schreibt man „seit“ wie „Zeit“.)

      • Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.

        Danke für den Hinweis! War sicherlich nur ein Tippfehler und dem Problem äußerst dienlich.

      • Danke für diese Eselsbrücke :)

      • Die Eselsbrücke ist tatsächlich interessant, aber der Schreibfehlern kann natürlich auch von dem Gerät selber entstanden sein weil der falsch verbessert hat. Wäre nicht das erste Mal

      • Interessiert Dich nur die Rechtschreibung ?
        Deine Kommentare sind überflüssig.

  • Bei mir gab es noch nie besondere Probleme bei Updates.

    Aber was YouTube auf dem ATV angeht: Die App ist von der Usability eh Mist (Stichwort: vor- / zurückspulen).
    Und wenn ich den Sound über die HomePods ausgeben lasse, ist er nicht mehr synchron zum Bild.

    Mit dem Spulen tun sich einige Apps schwer. Beispiel Joyn: Man muss den Zurückspulen-Button treffen (die Taste an der Fernbedienung seitlich zu drücken geht nicht) und wenn man nicht so feinmotorisch veranlagt ist, kann es sein, dass man aus Versehen auf „nächste Folge“ klickt und dann umständlich die Folge wechseln muss.

  • Läuft bei Apple.
    Hat hier etwa im Hintergrund schon längst der CEO gewechselt; scheint so als ob bei Apple längst Bill Gates am Handwerk wäre.

  • Wofür waren eigentlich diese ganzen Beta ’s , wenn das fertige auch schon für die Tonne ist.
    Grabt Steve wieder aus , der konnte ner ganzen Abteilung in den Allerwertesten treten.

  • Ja konnte ich gerade reproduzieren, sobald du Pause gedrückt hast bei YouTube ist Feierabend. Kannst nur noch beide Tasten festhalten bis das Ding neu startet

  • Die Flasche Tim und seine ebenfalls geldgierige Bande sollte nach Leistung bezahlt werden…..

    Für fehlerhafte Updates wo Daten beschädigt werden haftbar gemacht werden!

    Nicht nur das seit Steve aus dem Haus ist NUR noch fehlerhafte Updates kommen… wurden auch die Preise für schon überholte Hardware erhöht!

    Die Gier kennt seit Tim KEINE Grenzen mehr.

    Und ja TV macht sogar unter den eigenen Filmen Probleme! Die Sortierung ist in der Reihenfolge falsch!

    Seit 2 Jahren befolgen wir die Haltung abwarten. Erst wenn nach 6 Monate das neue Betriebssystem KEINE Problem mehr hat, kommen die auf die Geräte!

    Zudem haben wir KEINE Geräte mehr gekauft..
    Wenn das die meisten tun würden, würde sich schnell was ändern!

  • Hab auch das Youtube Problem, hatte leider auf Autoupdate stehen, kann ich mein Apple TV 3 downgreaden oder was kann ich jetzt am besten machen?

  • Ihr vergesst bei all eurem gejammer, das Apple früher nur ein Betriebssystem zu entwickeln hatte „Mac-OS“ und das für eine relativ kleine Nutzergemeinde, mit zunehmenden Geräten und dadurch auch mehr Nutzern und unterschiedlichen OS, kann das doch nicht mehr mit Apple vor 25 Jahren vergleichen.
    Auch ist durch das Internet und seinen Möglichkeiten des Austausches und der diversen Kommunikationsplattformen ein multiples Beschwerdeaufkommen nicht vergleichbar mit früheren Zeiten möglich.
    Ich will nicht sagen das es toll ist was Apple da gerade abliefert aber ich kann dieses „früher war alles besser nicht mehr hören“ .
    Mein Motto: Früher war alles gut, heute ist es besser, der Pessimist will natürlich nur „gut“

  • GeordDerSchlaue

    Danke Gogo. Du hast ja so recht. Wenn man neue Produkte und Software auf den Markt bringt, dann bedeutet das für Vollidioten aka normale Menschen, dass man auch neue Mitarbeiter anstellen muss, um diese zu warten und sich um die Software zu kümmern. In deiner Welt jammern natürlichnalle rum, weil sie das Komzept von Gewinnmaximierung nicht verstanden haben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29118 Artikel in den vergangenen 6936 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven