ifun.de — Apple News seit 2001. 26 910 Artikel
Ansonsten jedoch relativ unkompliziert

Apple TV, Apple TV, Apple TV und Apple TV+

105 Kommentare 105

Apple TV ist eine Hardware-Box.

Apple TV ist eine App auf Apple TV, die Inhalte kuratiert, die von Apple gekauft werden können und Inhalte anbietet, die über andere installierte Apps gestreamt werden können (allerdings nicht über alle Apps und ohne eine Möglichkeit festzustellen, welche Apps kompatibel sind.)

Apple Tv Plus Screen

Apple TV ist eine App auf iOS- und iPadOS-Geräten, die ähnlich wie Apple TV auf Apple TV funktioniert. Apple TV auf iOS- und iPadOS synchronisiert die Wiedergabe und den Verlauf der Sendung mit Apple TV auf Apple TV, tut dies allerdings nur, wenn auf dem iOS- bzw. iPadOS-Gerät die gleichen Apps installiert sind wie auf dem Apple TV – und nicht alle Apps sind auf allen Plattformen verfügbar.

Apple TV ist auch eine App unter MacOS, zeigt hier aber keine Inhalte an, die nur von externen Apps auf einem Apple TV oder iOS- bzw. iPadOS-Gerät gestreamt werden können.

Apple TV ist eine App beziehungsweise eine integrierte Funktion anderer Geräte, wie Smart TVs und Set-Top-Boxen von Drittanbietern. Wenn Apple TV auf dem Gerät eines Drittanbieters läuft, zeigt es keine Inhalte von anderen installierten Anwendungen auf diesem Gerät an.

»Apple TV ist eine Hardware-Box…«

Apple TV Channels ist ein Feature aller Apple TV Apps, mit dem sich externe Dienste wie HBO und Showtime abonnieren lassen, die dann Inhalte in Apple TV anzeigen. Wenn Apple TV jedoch auf Apple TV oder auf iOS und iPadOS läuft, haben die meisten Apple TV Channel auch eine eigene App. Wenn Sie bei der App angemeldet sind, werden die Inhalte des Dienstes bereits auf Apple TV angezeigt.

Apple TV-Channels können nur innerhalb von Apple TV angesehen werden; die Inhalte eines Apple TV-Channels lassen sich nicht auf einem Gerät, einer App oder im Internet wiedergeben. Wenn jedoch der korrespondierende Dienst innerhalb der App des Channel-Anbieters oder über einen Kabelfernseh-Anbieter abonniert wurde, können die Inhalte dieses Dienstes auf anderen Geräten und in anderen Anwendungen ansehen werden. Nutzt man die App des Dienstes auf Apple TV, iOS oder iPadOS tauchen ihre Inhalte auch in Apple TV auf, so als hätte man den Apple TV-Channel abonniert (die Inhalte werden dann jedoch in der App abgespielt und nicht innerhalb von Apple TV).

Apple TV+ ist ein abonnierbarer Video-Streaming-Dienst von Apple, der wie ein Apple TV-Channel funktioniert, aber kein Apple TV-Channel ist.

Apple TV+ Inhalte können auch in einem Webbrowser unter tv.apple.com angesehen werden; keine anderen Apple TV-Anwendungen, -Geräte oder -Funktionen können in einem Webbrowser verwendet werden.

Apple TV-Inhalte, die spezielle Features wie 4K HDR, Dolby Vision oder Dolby Atmos unterstützen, können mit diesen Funktionen nur über Apple TV auf Apple TV oder Apple TV auf bestimmten nicht genauer spezifizierten Samsung TVs angesehen werden. Es ist nicht klar, ob Apple TV HDR-Inhalte auf iOS-Geräte streamt, jedoch wäre dies durchaus möglich. Es gibt keine Möglichkeit zu sagen, welches Gerät welche Funktionen unterstützt oder welche Streamingqualität – und keine Möglichkeit zu wissen, welche Funktionen beim Abspielen von Inhalten aktiv sind.

Ansonsten ist Apple TV jedoch relativ unkompliziert.


Der Artikel „Apple TV, Apple TV, Apple TV, and Apple TV+“ von Dustin Curtis erschien zuerst auf dcurt.is. Wir bedanken uns bei dem Autor für die Erlaubnis, euch mit der deutschen Übersetzung zu versorgen.

Dienstag, 05. Nov 2019, 9:16 Uhr — Dustin Curtis
105 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schlechtester Artikel seit langem :)

    • Na das ist doch genau das, was der Artikel beschreibt.
      Der Kunde versteht beim Thema Apple TV nur noch Bahnhof

      • Bahnhof
        Anlage innerhalb der Einfahrsignale, wo solche fehlen innerhalb der Einfahrweichen, zur Regelung des Zugverkehrs und der Rangierbewegungen, meistens mit Publikumsverkehr

      • „Die Redewendung immer Bahnhof verstehen oder nur Bahnhof verstehen bedeutet, nichts zu verstehen oder nichts verstehen zu wollen.“

        Wie siehts bei Dir aus?

  • Apple TV gibt es jetzt auch bei Sony.. nicht nur Samsung

    • Absolut unwahr. Alle Artikel dazu waren Falschmeldungen. Wurde sogar von Sony selbst kommentiert. Aber ja, ich warte sehnsüchtig auf das versprochene Update.

      • Da müssen wir Peter beipflichten. Wir stehen selbst mit Sony im Kontakt, alles was man bislang zum Thema (Apple App auf Sony verfügbar) lesen konnte war ausgedachter Quatsch.

      • @Nicolas
        Falls Du es noch liest. Die Meldung für das Sony Update aus dem Frühjahr wurde überarbeitet. Es gibt es jetzt eine Fußnote, die 31. Dezember 2019 nennt.

    • Ich finde es absolut ätzend von Apple dass die App nicht einfach auf allen Android TVs angeboten wird. Ganz ehrlich, da hat man einen Fernseher der wirklich alles kann, von Netflix, über Amazon (was ich nicht nutze), bis zu jeder möglichen Mediathek. Aber die Sachen die man bei Apple GEKAUFT hat, kann man nur mit einem extra Gerät nutzen. Das ist dermaßen nervig, dass ich bereue so viel Geld in iTunes Inhalte gesteckt zu haben. Ein Apple TV (Gerät) würde mir ansonsten überhaupt keinen Mehrwert bringen, außer dass die Inhalte verfügbar wären.
      Wenn es dann wenigstens möglich wäre vom Mac oder iPhone an den TV zu streamen (wie von jeder Mediathek App oder Netflix, YouTube usw. auch möglich – via Chromecast) aber nein, auch das unterbinden sie.
      Ich würde für die App sogar bezahlen, mir geht es nicht drum dass ich kein Apple TV kaufen würde. Aber ich hänge doch nichts externes an den TV wenn technisch alles schon drin ist…

      • Mal ehrlich, dass war dir doch beim kaufen der Serien/Filme bereits klar, oder? Es ist ja nicht so als ob das bisher anders gewesen wäre. In Zukunft werden mehr Geräte und auch von anderen Herstellern unterstützt. Wo genau liegt jetzt das Problem?

      • Wozu brauche ich einen Fernseher der alles kann und dann doch nicht,
        wenn ein Panel rund eine APPLE TV Box völlig ausreichend ist?!

      • Das war eben nicht klar, denn damals gab es noch keine Smart TVs die das konnten. Jetzt gibt es diese aber und es wäre ein leichtes diese App einfach für alle Hersteller frei zu geben.
        Und da die guten Fernseher eben heutzutage alle Smart TVs sind, ist es eben nicht so dass man sich ein gutes Panel kauft und einen Apple TV dran hängt.
        Wie gesagt, als es noch keine andere Möglichkeit gab als so einen Kasten dran zu hängen – ok (ich hab sogar noch einen von damals rum liegen). Aber dieses künstliche kastrieren geht mir dermaßen auf den Keks, dass ich bei Apple keine Inhalte mehr kaufe, bis sich da was ändert.

      • Genau dieses Szenario ist ja von Apple gewünscht, damit du dir ein Apple TV kaufst. –

        Da du ja nix mit Amazon machst, demnach kein Fire TV hast, könntest du aber AirParrot nutzen (https://www.airsquirrels.com/de/airparrot).

      • Heul leise! So etwas nennt sich Öko-System! Es ist auch gar nicht 1:1 mit Netflix zu vergleichen … und schon Deine Grundaussage ist eben falsch: Dein Fernseher kann eben NICHT alles!

      • An den „heul leise“ Typen: genau solche Leute wie du, machen diese Plattform hier mehr und mehr unschön – traurig.
        Ich sagte mein TV kann alles außer Apple Inhalte – und das ist auch der Fall.
        Ökosystem? Das erklärt für dich warum es auf manchen nicht Apple Geräten geht, auf anderen aber nicht? Alles klar.

      • @bruderlustig, danke schau ich mir mal an.

      • … von „ätzend“ und „nervig“ reden aber über ein sicher scherzhaftes „Heul leise“ jammern … war doch Deine TV-Kaufentscheidung! Wie Thomas Schmidt sehr richtig bemerkte: Ein Panel mit einer Apple-TV Box wäre völlig ausreichend gewesen…

      • Man kann Deine Empörungsverschwurbelungen auch mal umkehren: Aus Sicht eines Apple-TV-Box-Besitzers macht es eben überhaupt keine Sinn sinnlos Geld in den Teil des Fernsehers zu investieren, der „alles kann“ – weil es die Apple-TV-Box schon kann. Apple jetzt für Deine Kaufentscheidungen verantwortlich zu machen ist schon hammerhart …

      • So sehe ich das aus. Mein Samsung Fernseher ist noch keine zehn Jahre alt und trotzdem lassen sich die Apps seit einigen Jahren mangels Update nicht mehr nutzen. Ich habe mir geschworen, dass der nächste Fernseher keine smarten Funktionen braucht, da mein Apple TV doch alles kann. Mir ist nur noch ein gutes Bild beim Fernseher wichtig.

      • Leute was ist eigentlich mit euch los?
        Die Kaufentscheidung meines TVs habe ich getroffen bevor es überhaupt Gerüchte gab dass Apple eine TV App macht, die Käufe der iTunes Inhalte auch. Ich sage doch überhaupt nicht dass Apple mich deshalb um etwas betrogen hat, oder?
        Dass Apple nun aber für manche TVs eine App ausrollt, für andere aber wiederum nicht, darüber darf man sich doch wohl aufregen oder? Immerhin würde es sowohl die Hardware, als auch das Betriebssystem ermöglichen.
        Ich bin ja wirklich Apple Fan seit 15 Jahren oder so – aber dass hier manche ein solches Gebaren auch noch gut finden, sieht für mich nach einer psychischen Krankheit aus. Was gefällt euch denn bitte daran wenn man sich (technisch völlig unnötig) extra Hardware hin hängen muss? Das ist so als würde man sich einen Apple TV an einen iMac hängen müssen.

      • @iGon
        Sehe das auch wie Du. Deshalb kaufe ich auch keine Inhalte in Apple TV (oder wie auch immer der Dienst bei Apple tatsächlich heißt. iTunes?) Ich bevorzuge da klar Amazon. Das läuft auf allen TVs, auf Android als auch iOS.
        Wir haben hier geradezu bergeweise Apple Hardware in der Familie. Ich habe Cupertino schon mehr bezahlt als irgend einem anderen Unternehmen, aber ich wüsste aktuell nicht einmal wie die App am iPad oder iPhone heißt in der ich Filme bei Apple kaufen kann. Videos? Movies? iTunes? AppleTV? Das meine ich ernst.

      • Wobei du bei Amazon das Problem hast dass die dich ggf. mal „raushauen“ können.
        Ich möchte eigentlich gar nicht mehr kaufen. Ich war immer einer der lieber kauft, aber mittlerweile könnte ich mich auch mit leihen anfreunden, dann muss man sich wenigstens nicht mehr um das verwalten kümmern.
        Aber wie gesagt, ich habe halt sehr viele iTunes Filme über die letzten 10 Jahre gekauft. Die habe ich hier lokal auf einem iMac, und kann sie auch auf meinen ganzen Macs und iOS Geräten schauen. Nur auf den TV Streamen geht nicht. Alle anderen Inhalte kann ich aber von den selben Geräten zum TV Streamen. Das ist das was mich ärgert, es ist keine technische, sondern eine künstliche Limitierung. Vor einigen Jahren waren Smart TVs so unsmart dass man um eine extra Box eh nicht rum kam. Mein jetziger ist aber was das angeht echt super, und wenn ich meine Filme bei jedem X beliebigen anderen Anbieter gekauft hätte, könnte ich sie am TV nutzen. So muss ich jetzt einen Workaround machen der eigentlich auch nicht in Apples Sinne sein kann.

    • Mal ehrlich, dass war dir doch beim kaufen der Serien/Filme bereits klar, oder? Es ist ja nicht so als ob das bisher anders gewesen wäre. In Zukunft werden mehr Geräte und auch von anderen Herstellern unterstützt. Wo genau liegt jetzt das Problem?

  • “ (allerdings nicht über alle Apps und ohne eine Möglichkeit festzustellen, welche Apps kompatibel sind.)“

    Dies stimmt nicht. Ansonsten guter Text.

    Für Leute, die sich nicht damit auseinander setzen, Chaos pur.

  • apple, apple, apple… wenn man das mal so schwarz auf weiß sieht, dann wird einem ja geradezu schwindelig.

  • Musst Echt Schmunzeln
  • Jetzt verstehe ich endlich warum ich nichts verstehe. Überlege schon länger, ob ich mir ein neues Apple TV kaufe (habe iPhone, iPad, MacBook und iMac sowie ein altes Apple TV, ich glaube 2, das ich nur selten zum Screensharing nutze) und was ich dann damit tun kann. Jetzt verstehe ich noch weniger und werde es wohl nicht kaufen. Schau sowieso kaum Serien oder Filme. Wieder Geld gespart und um einige Verwirrungen reicher. Danke.

    • Wenn du dein Apple TV (die Box) tatsächlich nur selten zum Screensharing nutzt, dann wäre das rausgeschmissenes Geld, wenn du dir eine neue Box kaufst. Was du alles mit einem Apple TV machen kannst, das sollte dir eigentlich https://www.apple.com/de/apple-tv-4k/ erklären. ;-)

      Der Artikel soll einfach nur darstellen das die Bezeichnung „Apple TV“ inzwischen für so vieles hergenommen wird, das man nicht mehr weiss, ob jetzt die Box, die App oder was auch immer gerade gemeint ist.

      • Und vor allem welche App (iOS, iPadOS, Mac, SmartTV). Das war mir noch gar nicht so bewusst, auch deren Verhaltensunterschiede (externe Inhalte).

  • Das Namensschema ist eine einzige Katastrophe wenn man es sich so zu Augen führt :)

    • Da fragt man sich, gibt es ein größeres Namens-Chaos bei Apple TV oder iPad?

    • Ist eben blöd, das Apple (soweit ich das weiss) keine Rechte für den Namen „iTV“ bekommen hat und wohl auch bekommen wird.

      • Naja im Branding scheint das „i“ ja eh nicht mehr benutzt zu werden – Apple Watch, Apple Music, Apple TV,….

      • Ich gehe aber stark davon aus das Apple es damals verwendet hätte, wenn die Möglichkeit bestanden hätte. Das Gerät kam ja schon recht früh und da war das „i“ noch recht präsent, würde ich sagen.

  • If you don’t have an Apple TV well you don’t have…ohhhh shit.

  • Haha. Da sind mit eindeutig zu viele AppleTVs im Text.
    Diese Benennung ist generell mittlerweile kompliziert geworden.
    Ein Kollege wollte ein Macbook kaufen. Ja aber welches ist jetzt welches und wie mal schnell unterscheiden wenn alles gleich heißt.
    Ich bin ja froh das nicht jedes neue iPhone einfach nur iPhone heißt

    • Bei den MacBooks finde ich es eigentlich recht einfach. Bei den iPads wird es chaotisch.

    • Warum bitte SCHNELL unterscheiden? Kufe ich mir ein neues Gerät, beschäftige ICH mich damit und nicht die Kumpels und das sicher auch nicht mal eben SCHNELL, als würde man sich nur zwischen Erbsen- und Linsensuppe entscheiden müssen. Ich bin 22 Jahre alt und dieses schnell, schnell, schnell geht mir wirklich auf die Eierstöcke! Hinsetzen, lesen, verstehen, kaufen was man für sich als angemessen hält, gut.

      • Du bist jung, du hast noch Zeit zum verschwenden.
        Ich bin zu Apple gewechselt, weil es im Gegensatz zu Windows einfach einfach war. Man musste sich nicht mit irgendwelchen Kleinigkeiten beschäftigen.
        Als das iPhone kam, habe ich sofort zugegriffen. Alles was es vorher an „Smartphones“ gab, konnte man vergessen. Das iPhone konnte nicht wirklich viel. Aber ich habe es eingeschaltet und einfach genutzt.
        Das war es, was Apple groß gemacht hat.
        Und die älteren unter uns können sich auch noch an Zeiten erinnern, als man das erste Mal von diesem Grundsatz abgewichen ist.

      • Mit schnell unterscheiden ist nicht gemeint das ich mit einem Blick erkenne was alles unterschiedlich im System ist.

        Aber wenn beides den gleichen Namen hat woher soll ich denn wissen welcher davon jetzt neuer ist.
        Klar es gibt eine eindeutige Nummer. Die wird aber nicht in jedem Angebot angegeben.
        Das macht es für den Kunden unnötig schwer.
        Wenn da steht Macbook 1… 2… 3 usw. sehe ich das sofort

  • Sehe da keine Abkehr vom Kredo „einfach machen“, Apple interpretiert das nun nur anders.

  • Wir benutzen ein iPhone Pro welches sich eigentlich nur durch ne weitere Kamera und nen OLED Display vom iPhone 11 (11 kommt also nach XS) unterscheidet , warum ist das XS schneller wie das XR obwohl das XR neuer ist, ein MB Air WAR nicht leichter/dünner wie ein Macbook etc pi pa po. Dann kommen die iPads und keiner weiß eigentlich mehr welches iPad aus welchem Jahr stammt und welches iPad jetzt neu ist oder doch nicht? Macht hier alles keinen Sinn mehr… Von HW zu Software vollkommen UNLOGISCH

  • Wer in der Lage ist, sich eine halbe Stunde mit dem Thema zu befassen, hat keine Probleme.
    Der Artikel stellt es halt komprimiert und überspitzt da…relativ witzig.

    • Du bist witzig. Wer als „nicht Apple Fanboy“ hat schon Lust sich über absurde Namensfindungen auseinanderzusetzen? Ich habe Apple TV auf dem Apple TV geöffnet und gleich schnell wieder zu gemacht, weil mich einfach die Vermischung von Amazon, Apple, tv+ usw einfach überfrachtet hat. Sehe den Mehrwert auch nicht außer es zu verkomplizieren. Nö, Danke.

      • Das kann ich kaum glauben, dass du so schnell überfordert bist.

      • Dafür hat Apple die Serien so gestaltet, dass man sich lieber mit der Namensgebung beschäftigt als mit dem Konsum der Serien. Ist doch clever gemacht.
        Wer nicht bereit ist, sich eine halbe Stunde mit so belanglosen Dingen zu beschäftigen, der ist es nicht Wert, auf dieser Seite zu surfen.

      • Doch lieber markus. Das war unter anderem ein Grund, warum ich mal von Win auf Mac umgesteigen bin. Ich hatte es einfach satt mich mit unzulänglichkeiten zu beschäftigen. Ich wollte (und will es immer noch) dass es einfach funktioniert ohne erstmal zu googlen oder ein Studium dafür abzuschliessen. Das hatte mal ganz gut funktioniert. Hatte…

      • Das ist noch immer der Grund, warum ich bei Apple bleibe.
        Windows habe ich zum Glück ganz ausgelassen.
        „Belanglosigkeiten“ sind bei diesen komplexen Betriebssystemen schwer definierbar.
        Aber es liegt auch immer mit am Nutzer. Was will er, was kann er…usw…

  • Suchmaschienenverarsche = Kunden verarsche = nur wegen der Werbung und dem Geld.

  • Insgesamt eine sehr fragwürdige Namensgebung…

    Wobei im Artikel auch gekürzt wurde, offiziell heißt es ja Apple TV 4K/HD, Apple TV App und Apple TV+

    Ich handhabe es so:
    Apple TV: Das Gerät
    TV: Die App
    TV+: Der Streamingdienst

  • Danke für den Lacher am Morgen! Bester Artikel seit langem.

  • Apple TV sowohl als Bezeichnung für die Soft- als auch Hardware zu verwenden, halte ich auch für unnötig verwirrend.

    Und für Apple TV+ hätte man sicher auch einen besseren Namen finden können, selbst wenn es am Ende auf AppFlix oder so rausgelaufen wäre.

    Was ich aber nicht nachvollziehen kann, ist die Kritik daran, dass die TV-App unter macOS, tvOS und iOS denselben Namen trägt. Es handelt sich hier wortwörtlich um dasselbe Programm, warum sollte man ihm also drei unterschiedliche Namen geben?

  • In der Überschrift fehlt noch ein „Apple TV“
    Das für macOS

  • Tja das ist Apple: It just works :D

    Sehr unterhaltsam :)
    Ich verstehe auch einfach nicht was dieses Apple TV Wirrwar soll. Die TV App auf dem Apple TV TV zu nennen war nun nicht gerade nen Geniestreich von Apple

  • Als ich Kind war habe ich immer den Airport Express gesehen – einen Zug :-)

  • Die Namensgebung ist absolut schlüssig. Es liegt wohl an der heutigen Zeit, dass Menschen nur noch überlesen anstatt sich mal ein bisschen mit der Sache zu beschäftigen. Das es zum Beispiel Leute gibt, die ernsthaft davon ausgegangen sind, Apple TV+ für 5 EUR im Monat wäre die Apple TV-App mit allen Inhalten dadrin, ist lächerlich und auf traurige Weise dumm.

    • Nein, sie ist nicht schlüssig.

      Allein weil die Apple TV App unter den verschiedenen Systemen, verschiedene Funktionen hat.

      Dazu kommen Verwirrungen, dass man, wenn man über eine Apple TV App spricht, nicht unbedingt die Apple TV App meint.

  • Lustig, da die App unter macOS gar nicht Apple TV heißt, wie es im Text beschrieben wird.

    • Weil sie als TV in macOS benannt ist?
      Unter iOS, tvOS und iPad OS ja auch.

      Offiziell (auf der Website z.b.) heißt sie auf allen Systemen „Apple TV App“, auch unter macOS.

  • jeder Absatz fängt mit Apple-TV an … grauen****

  • Erinnert mich an die Zusammenschnitte von Donald Trump mit „China“ oder an Ralph aus den Simpsons mit Ente Ente Ente Ente

    Ach ja übrigens – Apple TV
    Und wusstet ihr schon – Apple TV
    By the way – Apple TV
    Und nicht vergessen – Apple TV

  • Ein Paradebeispiel für Apples momentane Chaossituation. Interne Abläufe sehen sicherlich nicht besser aus. So ein Chaos entsteht nicht aus dem Nichts. Apple wiederholt deren alten Fehler. Ich finde die sollten noch Apple Music da reinpacken, dann haben wir unser geliebtes iTunes wieder zurück. Da Lobe ich mir wirklich Netflix mit übersichtlichem und bequemen Mehrnutzeraccount.

  • Die Box ist gut (4k), den Rest kann man m.E. sowieso ignorieren.
    Also alles ganz einfach.

  • Endlich spricht jemand mal die üble namentliche Bezeichnung der Apps an. Eine Mail-App, die Mail heißt; eine App für Fotos, die Fotos heißt…ein Wunder, dass Safari noch nicht in Browser oder Internetbrowser umbenannt wurde…Bei Kundengesprächen erschwert diese beknackte Namensgebung die Kommunikation erheblich und sorgt immer wieder für Verwirrungen.
    Apple TV treibts jetzt auf die Spitze! Klasse Artikel! Danke!

  • Bin auch relativ schnell ausgestiegen…

  • Es sind nicht alle so „Schlau“. Ich finde d. Beitrag gut weil es sooooo viele Apple TV Begriffe gibt und etwas Transparenz durchaus hilfreich ist. Interessant wie viele Personen denken das alle Beiträge ausschließlich für „Kenner“ sind.

  • Und aus diesem Grund sprachen noch vor einem halben Jahr die „Marktbeobachter“ davon, dass Apple einen Apple TV (Fernseher) auf den Markt bringen will. Die haben selbst nicht erkannt, dass Apple TV alles ist, nur kein Fernseher.

  • Das was sich Apple da leistet ist einfach Katastrophe.

  • Spielt alles keine Rolle mehr, seit dem Update aller Geräte auf die neuste Version kann ich das Zeugs kaum noch gebrauchen. Eine unterbrochene Sendung oder ein Film der auf das iPad geladen wurde ist nach unterbruch nicht mehr synchron und wenn ich mit AppleTV auf dem AppleTV Filme von der Synologie sehen will, geht das nicht weil die Verbindung zu langsam ist. Über die Synology-Apps geht es aber tadellos.
    Apple hat da eine Riesen-Scheisse gemacht, so langsam verliere ich das Vertrauen in diese Marke :-(

  • Bin dafür das alles von Apple einfach Apple heißt, dann gibt es auch keine Verwirrungen :)

  • „Habe mir gerade Apple TV geholt.“
    „Wo?“
    „Im Wohnzimmer.“
    „In unserem Wohnzimmer ist ein Apple Store?“
    „Nein, ein App Store.“

  • Und Apple TV auf dem Apple TV ; )

  • Die App heißt „TV“ (auf allen Endgeräten), zugegeben das Apple-Logo im App-Icon und der Banner „Willkommen bei Apple TV“ suggerieren etwas anderes…
    Der Name ist aber klar abgegrenzt…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26910 Artikel in den vergangenen 6601 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven