ifun.de — Apple News seit 2001. 23 857 Artikel
"Explosion und starke Rauchentwicklung"

Apple Store Valencia: Der nächste iPhone-Akku qualmt

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Apples Akku-Tausch-Angebot für das iPhone sorgt für unerwartete Probleme. So müssen die Ladengeschäfte des Herstellers nicht nur mit einem enormen Ansturm tauschwilliger Kunden zurecht kommen, der Akku-Tausch im Akkord-Rhythmus scheint für Mitarbeiter und Besucher auch mit Gefahren verbunden. Zum zweiten Mal musste in Europa diesbezüglich bereits die Feuerwehr ausrücken.

Iphone Akku Leer

Nachdem zu Wochenbeginn die Meldung über Rauchentwicklung im Apple Store Zürich die Runde machte, war nun die Apple-Filiale Calle Colón im spanischen Valencia Schauplatz für einen Feuerwehreinsatz. Die Zeitung Las Provincias spricht von einem „explodierten Akku“ und einer darauffolgenden starken Rauchentwicklung im Obergeschoss des Ladengeschäfts. Am Ende war dann aber alles wohl halb so schlimm, die Apple-Mitarbeiter hätten das Problem selbst in den Griff bekommen, indem sie Erde auf den Akku warfen, die angerückte Feuerwehr musste nicht eingreifen. Von Verletzten ist nicht die Rede.

Die Tatsache, dass wir innerhalb kürzester Zeit von zwei derartigen Fällen Kenntnis erlangen, sollte nicht überbewertet werden. In den derzeit 497 Apple Stores rund um den Globus werden dieser Tage täglich Tausende von iPhone-Akkus getauscht. Auch wenn es sich hierbei um eine wenig spektakuläre Standardreparatur handelt, bereits ein unglücklicher Kontakt mit dem Schraubenzieher kann einen Kurzschluss mit den beschriebenen Folgen verursachen. Es ist davon auszugehen, dass die Mitarbeiter mittlerweile speziell für derartige Fälle geschult sind.

Donnerstag, 11. Jan 2018, 12:38 Uhr — Chris
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann mir jemand sagen, wie lang so ein Tausch dauert? Kann man einen Termin machen und vor Ort warten?

  • Und warum wird überhaupt über das Problem seitenweise berichtet ??? Füllstoffe ?

  • Dr.Koothrappali
  • Das letzte mal Sand, jetzt Erde. Finde es interessant wie die Apple stores heute ausgestattet sind :)
    Hinten im Technikraum/Lager: „hey der Akku brennt !!!“
    „Oh ja hier – schnell nimm und wirf drauf, ich hab Erde in der Tasche!“

  • „Die Tatsache, dass wir innerhalb kürzester Zeit von zwei derartigen Fällen Kenntnis erlangen, sollte nicht überbewertet werden.“

    Wozu dann die News?

  • Der Akku sollte beim wechseln auch am besten unter 20% liegen.

  • 2016 ist in Freiburg ein ganzer Laden für Modellbau wg eines Akkus ausgebrannt. Und es war keine überregionale Meldung wert. Hätte ein Apple Akku das verursacht, dann wäre es die Sensation gewesen.
    Ja, ich hab Zeit und unterstütze iFun gerne durch meine Klicks. Ab und zu sind ja sehr gute Nachrichten dabei. Wünsche mir fürs Neue Jahr noch viele freundliche und sachliche Kommentare.
    Und es ist doch egal ob Schraubenzieher oder Schraubendreher, Tiefenschärfe oder Schärfentiefe, Zigeunerschnitzel oder Schnitzel Ungarische Art…

  • Tippe auf inkompetente Mitarbeiter. Aufgrund des „enormen Ansturm tauschwilliger Kunden“ wird sicher auch der ein oder andere „Verkaufsberater“ zum Akkutausch abkommandiert und kennt sich einfach nicht wirklich aus…

    • Den Angestellten fehlt einfach das know how dafür. Würde mich nicht wundern wenn die Geräte mehr schlecht als recht wieder zusammen gesetzt werden…

      • Der Akkutausch ist auch gar nicht so einfach. Jeder der das schon öfters gemacht hat wird denke ich bestätigen können, dass der manchmal echt stark festgeklebt ist. Ohne richtiges Werkzeug geht da mal gar nichts. der Akku biegt sich sonst und zack Loch drin und Rauchentwicklung. Wenn dann noch nicht richtig geschult wurde bzw Zeitdruck dahinter steckt, dann ist mir klar warum das mal in die Hose geht.

    • Dies stimmt schlichtweg nicht!
      Bis man bei Apple Akkus reparieren bzw iPhones öffnen darf, muss man eine spezielle Lizenz erhalten. Das geht nur mit Training und bekommt man nicht sofort. verkäufer dürfen das alles NICHT.

      Das da eventuell bei einer Reparatur von Tausenden, die in jedem Apple Store durchgeführt wird, eine durch einen thermisch durchgehenden Akku auffällt, ist nicht nur selten sondern durchaus normal. Passiert auch den Besten. hat was mit chemie und physik zu tun, aber nicht jeder hat in der schule aufgepasst :)

      Und wenn ihr denkt, die Apple Techniker sind Inkompetenz, darf jeder der das denkt gerne zum inkompetenten Handydoktor um die Ecke gehen.
      Danke

  • Weshalb machen sie nicht zur Auflage, das der Akku leer sein muss? Beim ausbauen verformt sich der Akku oft genug weil er so festgeklebt ist.

  • Hahahaha jetzt geht es Apple genau so wie Samsung. Kommt davon, wenn die Produkte so schnell wie möglich die Lager verlassen müssen

  • Sollte nicht überbewertet werden und kleistern das hier voll.

  • vielleicht kommt dann die nächste iphonegeneration mit geschraubten akkus? ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23857 Artikel in den vergangenen 6117 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven