ifun.de — Apple News seit 2001. 30 305 Artikel

Etliche Leser-Hinweise lassen wenig Zweifel

Apple Store Rosenthaler Straße: Hier hängt bald der 2. Apfel in Berlin

24 Kommentare 24

Zeit für einen Nachtrag zu unseren gestrigen Spekulationen über die bevorstehende Eröffnung eines zweiten Apple Stores im Ostteil der Hauptstadt, die ihr unter der Überschrift „Zweiter Apple Store Berlin? Die Rosenthaler Straße ist eingerüstet“ hier nachlesen könnt.

Aussparung Rosenthaler Strasse

Die Aussparungen für das Apfel-Logo

Im Nachgang unserer Veröffentlichung haben uns mehrere Leser-Rückmeldungen erreicht, die nur noch wenig Zweifel daran lassen, dass Apple nach dem Standort am Kurfürstendamm mit Hochdruck an einer zweiten Filiale fern der City-West arbeitet.

Bei dieser handelt es sich derzeit zwar noch um eine Baustelle, die seit kurzem in einer appletypisch schwarzen Holzverkleidung steckt, aufmerksamen Beobachtern aber nicht verheimlichen kann, dass in der Spree-Metropole bald ein zweiter Apfel in Laufnähe zum Alexanderplatz hängen wird.

Aussparungen für das Apfel-Logo

So hat uns ein Foto erreicht, dass in der großen Glasfront über der Eingangstür die Aussparungen erkennen lässt, die zur Installation des leuchtenden Apple-Logos benötigt werden dürften. Im Glas ausgelassen ist ein großes Rechteck mittig über der Tür und ein kreisrunder Ausschnitt leicht nach rechts versetzt – hier dürfte bald ein Apfel hängen wie wir ihn etwa von der Rosenstraße in München oder von der Großen Bockenheimer Straße in Frankfurt kennen.

Einblick Rosenthaler 2

Als die Baustelle noch nicht blickdicht verschlossen war

Eindrücke von der Baustelle

Frische Schnappschüsse haben uns zudem direkt von der Baustelle erreicht und zeigen, dass es zwar voran geht, die Eröffnung aber noch in einigen Monaten Entfernung liegen dürfte.

Baustelle Rosenthaler

Apple Watch-Plakate auf den Renderings

Was erste Adleraugen bereits in den Kommentaren zu unserem gestrigen Eintrag angemerkt haben: Wer genau hinsieht, kann das typische Apple-Interieur bereits in den Renderings der Projekt-Entwickler von VALUES. Real Estate ausmachen.

In der hier veröffentlichten Grafik mit der Bezeichnung „dcvalues-rosenthaler-berlin-1.jpg“ sind bei genauerem Hinschauen eindeutige Apple Store-Devotionalien wie die typischen Apple Watch-Plakate und Hardware-Verpackungen erkennbar.

Apple Watch Plakate Rosenthaler

Selbst der Projektentwickler zeigt die Apple Watch in seinen Bildern

Zum Nachlesen:

08. Apr 2021 um 10:41 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Mein Büro ist gerade von der City West in die City ist gezogen.
    Bis ich wieder ins Büro gehe ist er ja vielleicht offen.

  • Sieht alles so stillos unilangweilig aus. Quadratisch, praktisch, teuer. :-(.

    • TeeTassenTrüffel

      wie einfach jeder apple store.
      klar ist es ein „feeling“ sein iphone im store zu kaufen. letztendlich ist es aber nur ne riesige, leere, lagerhalle :D

      • Sehe ich ähnlich und ob es wirklich ein zweites Geschäft hier in der Stadt geben muss ist auch fraglich und ob der Standort so ideal ist wage ich zu bezweifeln. Ich und viele meiner Bekannten sind eigentlich mit Apple „durch“. Schon zum Kuhdamm zu fahren ist nicht prickelnd und zum Hackeschen Markt, ins Mekka der Kampfradler und e-Roller, nein danke!

      • @Bruno
        Ku’damm

      • Gerade am Hackenschen Markt ist der Standort doch ideal. Da kommen genug Touristen vorbei und in zwei Kilometern Umkreis wohnen ziemlich viele Gutverdiener. Die Linienstraße ist ja gleich um die Ecke und Arkonaplatz/Kollwitzplatz sind auch nur einen Katzensprung entfernt.

      • und 0 Parkplätze

      • @User
        Hast ja Recht Herr Oberlehrer, korrekterweise dann aber bitte Kurfürstendamm .-)))

      • @Bruno >
        Interessant dass Du „eigentlich mit Apple „durch“ bist“ jedoch schreibst du auf ein Apple Blog, 2 Stunden nachdem der Artikel geschrieben wurde, wie unzufrieden Du mit Apple bist.
        Das interessiert kein Mensch hier! Wenn du Apple nicht magst, geh zu deine Samsung, Huawei oder was auch immer Foren und las uns in Ruhe!

      • @connectas

        0 Parkplätze finde ich super. Am Hackeschen Markt fahren zig S- und Straßenbahnlinen und an der anderen Seite des Apple-Stores hält die U8. Und das ganze Scheunenviertel kann zu Fuß zum Store gehen. Wer braucht da noch Parkplätze?

  • Ist ja klasse. Hier ist weit und breit keiner. Und in OWL wohnen auch nicht nur 500 Leute.

  • Ein toller Artikel! Ich mag die Gerüchteküche, verwackelte Fotos und herangezoomte Bilder, die Raum für Spekulationen lassen. Hat mir damals schon gefallen, als ihr die Entstehung des Apple Stores in Hannover so begleitet habt. Freue mich schon auf den zweiten Store in Berlin.

    • Stimmt, da gab es immer so eine nette Clique, die eifrig Bilder gemacht hat. Es gab so manch ein Katz und Maus mit dem Security.
      Eine von den hat ne BlackMamba, aber Berlin ist trotzdem zu weit wech. Vielleicht machen die doch 1~2 Besuche extra nur für die Baustelle.
      6 Stunden nur für ein Foto wäre nicht ohne, auch wenn die Fahrt keine Kohle kostet. Ist aber auch nich länger als mal kurz etwas in Paderborn abholen. ;-)
      Was sagt @KlaraVonGestern?

      • Olga, wie schön, von Dir zu lesen. Wir beide haben zusammen vor dem Store in Hannover übernachtet, als dieser eröffnet wurde. Du hattest ein rotes Tshirt an und warst als erster überhaupt am nächsten Tag im Store. Ich war an sechster Stelle. Das war ein schönes Erlebnis, an das ich sehr gerne zurückdenke :)

  • 1 mal architektonisch 08/15 Apple Massenstore. Hätte den ja lieber in den Hackeschen Höfen gesehen um ehrlich zu sein. Aber das Gerücht wirkt hier so neu … für mich war das seit 2 Jahren klar. Vor zwei Jahren gaukelten doch nach dem Abriss des Altenheims schon Bilder des Projektentwicklers rum … meine sogar auch hier auf ifun.de.?! … glaube auch eher, dass der Store wohl Hackescher Markt als Rosenthaler Str. heißen wird. Aber cool, endlich nen Store in Laufweite. Muss ich den iMac nicht mehr durch die halbe Stadt fahren im Servicefall

  • Wenn man ehrlich ist, sind die Apple Stores in Deutschland alle keine architektonischen Highlights, wie es sie ja in anderen Ländern immer mal wieder gibt. Die meisten hier sind in Shopping Malls, und die paar in eigenen Gebäuden sind zwar alle ganz nett, aber eben auch nichts Besonderes. Der neue Store sieht für meinen Geschmack, gerade in der Nachbarschaft zu den Hackeschen Höfen, besonders ambitionslos aus. Merkwürdig, dass Apple in Berlin nichts Besseres kauft oder bauen lässt.

    • Wirklich spannend finde ich die Apple Stores auch nicht. Der am Ku’damm ist ja architektonisch schon einer der besseren Stores. Aber bspw. in Genf ist das praktisch ein ganz normaler Laden in einem ganz normalen Haus.

      Mein „Favorit“ ist der in der Grand Central Station in New York. Aber dennoch würde ich nicht deswegen extra dorthin fahren…

      • Ku’damm ist doch recht cool. Vorallem von Innen, wenn man mal im Bereich des Kinos dort war. Konnte man zuletzt bei Click&Collect Bestellungen zuletzt gut sehen. Hatte mir nen Apple Mitarbeiter auch extra mal gezeigt, weil die Warteschlange recht lang war und wir ins Gespräch kamen.

        Mag es halt, wenn es in alten Gebäuden integriert wird. Hamburg Jungfernstieg doch auch. Hannover und Köln sollte doch auch so sein.

        Ob ich jetzt die kompletten Neubauten immer so cool finde? Weiß nicht. Mailand zB ist zwar interessant mit dem Wasser, aber in letzter Konsequenz aber sooo schick ja nun auch nicht. Will nicht wissen, wie voll der Glaseingang irgendwann mit grünen Algen da ist. Da find ich Integration im Altbau wie in Madrid, London OxfordStreet oder London Covent Garden einfach gelungener.

  • Dennoch bleibt es halt ein ganz schnöder Store.

    Aber ja, ich finde die Kombination aus neuer Einrichtung in alten Gebäuden auch cool. Das gibt es in Berlin zum Glück häufiger, bspw. die alten Lagerhäuser an der Mediaspree.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30305 Artikel in den vergangenen 7122 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven