ifun.de — Apple News seit 2001. 24 814 Artikel
Erst ab KW 49 in Deutschland?

Apple Pay: Belgien und Kasachstan steigen ein

Artikel auf Google Plus teilen.
189 Kommentare 189

Woanders geht es unkomplizierter. Zum heutigen Mittwoch hat Apple den kontaktlosen Bezahldienst Apple Pay in Belgien und Kasachstan freigegeben – Deutsche Anwender müssen sich weiter gedulden.

Belgien Apple Pay

Mit den beiden Neuzugängen ist Apple Pay nun zwar in 24 Ländern, Jurisdiktionen und Regionen verfügbar, startet in Belgien jedoch zurückhaltend. So listet die entsprechende Vorschauseite Apples mit „BNP Paribas“, „Fintro“ und „Hello Bank“ nur drei Kreditinstitute bzw. Zahlungs-Dienstleister, die ihre Bankkarten zum Start in Apple Pay integrieren werden.

Zuletzt ging Apple Pay Mitte Mai in der Ukraine an der Start, Ende Juni schlossen dann Polen und Norwegen auf. Während Polen mit insgesamt acht teilnehmenden Banken startete, zählte Norwegen zum Start mit Santander und Nordea nur zwei kompatible Finanzinstitute.

Auf der Liste der Länder, die Apple Pay in Europa unterstützen, finden sich damit immer mehr direkte Nachbarn der Bundesrepublik. Neben Belgien und Polen auch die Schweiz, Frankreich und Dänemark.

Aus Deutschland hören wir – nach initial guten Nachrichten – inzwischen ein erschöpftes Stöhnen von mehreren Branchenfronten: Eine Verschiebung des Apple Pay-Auftaktes in die 49. Kalenderwoche soll aktuell im Gespräch sein.

Mittwoch, 28. Nov 2018, 7:22 Uhr — Nicolas
189 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Oha, Kasachstan hat Apple Pay vor Deutschland :o

    • Die Lachnummer ist doch eher ifun.de. Würde hier nicht im Sekundentakt son Müll wie „ab Mittwoch Apple Pay in Deutschland“ geschrieben und damit einfach nur Klicks generiert, Stimmung angeheizt und Leute verwirrt, dann wär es auch keine Lachnummer. Apple hat doch nirgends gesagt, und die Banken auch nicht, es kommt heute oder morgen. Es kommt bald. Und bald ist nun mal bald.

      • Darum geht es in dem Artikel doch gar nicht.
        Bezogen auf den Inhalt des Artikels: Lachnummer

      • Die Lachnummer liegt eher bei Deutschland.
        Seid 4 Jahren schaffen es unseren Bank sich nicht mit Apple zu einigen.
        Selbst Polen und nun Kasachstan sind vor Deutschland dabei.

        Da lacht man über das ach so innovative Deutschland. Die meisten anderen Branchen schaffen es, nur die deutschen Banken nicht.

    • Wieso? Anscheinend kam hier keiner Geld ausgeben ohne Apple pay, oder warum ist das sooooo wichtig?

      • Als Einzelpunkt ist es nicht wichtig. Als Indikator für Technophobie und Unfähigkeit im digitalen Wandel ist es aber sehr wohl brauchbar.

        Es wäre ja noch verständlich, wenn das wirklich einem gesteigerten Bewusstsein für Privatsphäre und Datenschutz entspränge, aber da sind die Deutschen so inkonsequent, dass man nur noch mit dem Kopf schütteln kann.

      • Sehr ich genauso.

      • „Sehe“ ich genauso.

      • Die Leute brauchen halt immer etwas, worüber sie sich aufregen können. Verzieht euch hier und lest die BILD!

      • Du hast aber auch gar nichts verstanden!
        Es geht hier nicht um Geld ausgeben, es geht um die Tatsache, wie ein hochtechnisiertes Industrieland im Herzen von Europa, mit dem Anspruch einer führenden Nation, mit neuen Technologien umgeht. Während die Chinesen mit 6Gexperimentieren, streiten wir hier noch um die Rahmenbedingungen für 5G.
        Seit Jahren hört man in diesem Land das Schlagwort „ schnelles Internet“ und in der Realität sind die Verantwortlichen nicht mal in der Lage das Mindestmaß an Versorgung zu gewährleisten, geschweige denn zu Verbraucherfreundlichen Preisen!

      • Was immer gerne vergessen wird ist, das Apple Pay kein offener bezahlt Standard ist, sondern das Produkt eines extrem kapitalistischen Unternehmens. Ein Produkt, dass die Kundenbindung weiter forciert, so dass man die iPhones deutlich teurer machen könnte, weil jeder den gewohnten Komfort behalten will. Im Prinzip ist das, wenn man mal ganz genau darüber nachdenkt, eine perfide Angelegenheit. Zumal Apple den Nutzer abhängig macht und sich diese Abhängigkeit sogar durch jede Transaktion bezahlen lässt. Da soll mal einer schreiben, die Gesellschaft würde von der Politik manipoliert werden, man hätte keinen Einfluss und würde unmündig gemacht, Apple macht das schon ganz erfolgreich seit Jahren und alle machen mit… nicht falsch verstehen, die Technologie ist an sich klasse. Wenn man aber ganz genau dass Kalkül dahinter erkennt, ist es eigentlich sogar etwas, was Länder grundsätzlich ablehnen müssten. Zumindest dann, wenn sie wirklich eine freie Marktwirtschaft und Liberalität bevorzugen. Apple hat ja schon ganz anderes auf ähnliche Weise manipuliert, siehe Format von Simkarten. Ergänzend sei noch hinzugefügt, Persönlich bin ich des Wartens müde, wenn Apple Pay kommt, dann kommt es. Wenn nicht, brauche ich es auch nicht. Hatte es getestet und Zugewinn hbei der Watch war gut, aber nicht lebensnotwendig.

      • @Stephan
        Das liest sich so, als ob Apple eine Bedrohung ist, die den Untergang des Abendlandes herbeiführen könnte.

        Ich halte das für reichlich übertrieben. Da fallen mir tausend andere Unternehmen mit gesellschaftlich fragwürdigeren Geschäftsmodellen ein.

    • korrekt….
      Netzabdeckung 4g …Deutschland ist ein echtes HighTechLand so wie Österreich
      nur das die Kühe melken und Touris auf Berge treiben , ach Kaiserschmarren noch
      und Mozartkugeln.
      Es geht um Fortschritt und der wird gern blockiert in D.
      Geht ja nicht nur um ApplePay das macht nur das Zahlen etwas leichter.

    • DominikGünther

      Langsam???? Ich habe habe die Zwischenzeit genutzt um mich von allen Konten bei Banken die ein Problem mit Fortschritt haben getrennt. Insbesondere die Sparkasse würde wohl am liebsten die Kontostände auf Steintafeln meißeln….

      • Nun, ich bezweifle, dass es hier an den Banken hängt. Das ist nun schlicht und ergreifend unrealistisch, nachdem sie alle vor Monaten brav ihre Presseerklärung rausgehauen haben und einige in anderen Ländern die Technik schon längst implementiert haben.

        Im Konvoi gibt das langsamste Schiff das Tempo vor, aber das gilt nur im Krieg unbeschränkt. Aber ein Schiff im Konvoi ist unverzichtbar: Apple. Woran es bei denen hakt, keine Ahnung, aber ich bin davon überzeugt, dass das Problem in ihrem Verantwortungsbereich liegt.

      • Ich weiß auch nicht, wieso die fürs Standardkonto überhaupt noch Kontoführungsgebühren nehmen. Woanders gibt es mehr Leistung in kostenlosen Konten. Dort hat man zwar keine Filialen und am Telefon immer einen anderen Kundenberater – die Sparkassenfilialen bei mir in der Gegend werden aber der Reihe nach geschlossen, sodass ich dort auch jedes Mal, wenn ich etwas will, einen neuen Kundenberater hätte. Deshalb – und wegen Apple Pay – bin ich von den Sparkassen weg.

      • So ein Quatsch. Wenn es nach Apple gehen würde, sollte überall ApplePay verfügbar sein.

      • Keine Ahnung haben aber überzeugt sein. So geht das heute!

      • Es geht immer mehr in die Richtung. Die Überzeugung nach Bauchgefühl.

      • Natürlich liegt es an den Banken…. An wem denn sonst, aber nachdem die es nicht auf die Reihe kriegen ihr Geschäftsmodell den Marktgegebenheiten anzupassen und auf ihrem bisherigen Modell beharren, kommt man hier natürlich lieber mit ganz tollen Insellösungen. Selten Lösungen gesehen, die so am Endkonsumenten vorbeigehen. Die Banken wollten einfach nichts vom Kuchen abgeben bzw. keine Gebühren abdrücken.

      • Christian Schulz

        Der war gut

    • @Dan: Sicherlich würde Apple das gerne überall verfügbar haben. Aber Apple hat nicht die Ressourcen, dass überall gleichzeitig einzuführen. Deshalb geht die Einführung scheinbar nach dem Umsatzvolumen bei Kreditkarten.
      Die Banken könnten das weltweit alle gleichzeitig einführen.

  • Eine Verschiebung müsste einen ursprünglichen Termin gehabt haben.

    Die angeblichen Insider wollten sich einfach nur wichtig machen, dass man da aber immer noch drauf reinfällt ist mir unbegreiflich.

    • Ich vermute, dass es gar keine Verschiebung des Golive ist.
      Laut „Insideraussagen“ von vor ein paar Wochen waren/sind Werbemaßnahmen für das 1. Adventswochenende geplant. Also könnte alles noch im Plan sein.

      • Eine Verschiebung haben wir erst ab 1. Januar 2019. Vorher liegt alles innerhalb des kommunizierten Zeitraums.

    • Einen ursprünglichen Termin haben wir doch: Noch in 2018 – also bis zum 31.12.2018

      Also gab es bisher auch keine Verschiebung. Lediglich enttäuschte Gerüchteköche.

  • Wäre mal interessant zu wissen woran es den jetzt noch hakt….

  • Boah, voll nervig. ;(

    Kack deutsche Banken.

  • Und täglich grüßt das Murmeltier…

  • Funny, hat die Sparkasse noch Bedenkzeit eingeräumt bekommen…

  • Fehlt noch Luxemburg, da wo die Banken das Schwarzgeld bunkern…

    • Luxemburg ist m. W. auch ein Bargeldland, zumindest was die Benutzer angeht. Haben im Schnitt ebenso absurd viel Bargeld in der Geldbörse wie die Deutschen. (Über 100 €)

      • Warum sind jetzt über 100 Euro in der Geldbörse absurd? Wegen Verlust oder Diebstahl?
        Ich würde einfach mal behaupten jeder packt so viel in seine Geldbörse wie er imstande ist ohne großes Drama auch ggf. verlieren zu können.
        Bei dem einen sinds 10 Euro beim anderen 1.000.. jeder wie er will, oder?
        Übrigens hat die Einführung oder Nicht-Einführung von Apple Pay sicherlich nichts mit Technophobie hierzulande zu tun.
        Nur weil einige die ihr Haus nur noch am iPhone bedienen nicht genug davon bekommen können noch öfter ihr neuestes Handy irgendwo vorzuzeigen. Darum geht es doch den meisten eigentlich nur.

      • Also ich benutze meine alte Apple Watch 2 zum bezahlen mit Apple Pay, warum sollte ich jedes Mal mein iPhone dafür aus der Tasche holen?? Das ergibt absolut kein Sinn. AP ist (in meinen Augen) nur einfach mit der AW.

      • Wenn das eine Allgemeingültigkeit hätte, dann wäre der Durchschnitt in anderen Ländern ähnlich. Ist er aber nicht, stattdessen sticht das Niedriglohnland Deutschland hervor.

        Und was heißt „verkraften können“. Natürlich kann ich das Verlieren von 100 € verkraften, kein Problem. Will ich aber nicht, aus dem Grunde lasse ich ja auch Perso, Führerschein und Krankenkarte zu Hause, wenn ich sie nicht brauche. Bezahlen geht mit Karte bequemer und sicherer.

        Wobei es ja auch nur der Durchschnitt ist. Ich habe meistens nur so 20 € mit, es sei denn, ich komme vom vierteljährlichen Gang vom Geldautomaten. Oder mache Urlaub in Deutschland, wo man ständig bar bezahlen *muss*.

        Also eine rein kulturelle Entscheidung, die man natürlich absurd finden kann.

        Wenn es wie gesagt wenigstens mit Privatsphäre einherginge, aber die selben Leute, die auf die Bargeld schwören, legen ihre Paybackkarte vor, sind bei WhatsApp und FaceBook und haben kein Problem damit, dass ihre Webseiten-Besuche „auf Vorrat“ geloggt werden.

        Und natürlich ist Deutschland technophob. Auf eine komplett hysterische Art und Weise.

        In Japan explodiert ein Reaktor, hier wird Kernkraft abgeschafft. Die Lücke wird dann mit Kohleverbrennung gestopft, die mehr Radioaktivität freisetzt. Im Normalbetrieb.

  • Das darf doch wohl nicht wahr sein!

  • So, wie ich es angekündigt habe.
    Dennoch: das ist zum heulen und irgendwie auch ironisch und so ehrlich. Man merkt, dass man in Deutschland lebt.
    Alles was neu oder bürokratisch ist dauert ewig.

  • Wieso können die es nicht in Österreich auch freischalten? Einfach nur mit N26 von mir aus!

  • Jetzt kann sogar Borat noch eher offiziell mit Apple Pay zahlen als wir.

  • Wow, hat es Deutschland doch noch geschafft nach Kasachstan sich zu Apple Pay zu bekennen.
    Da kann man mal wieder die total verwundenen Komplizierten, „Ich hab aber auch etwas zu sagen“, Aussagen sehen.

    Für ein solch modernes Land sind wir in Sachen Technik für die Bürger doch noch ganz schön hinterwäldlich.

    Mal so grob betrachtet, aufbriet Randgebiete…

  • Langsam nervt es wirklich.
    Alle machen einem Hoffnung auf Apple Pay und dann wird man wieder herbe enttäuscht.
    Schade

  • Woher habt ihr die Info mit kalenderwoche 49? Nachrichten ohne Quelle sind quatsch

  • Komisch, bei uns in der Bank wurde schon immer (nach der offiziellen Ankündigung) von Anfang Dezember gesprochen. Woher kam denn die Info, dass es in Deutschland schon im November starten sollte?

  • 49. Kalenderwoche? – im Jahr 2019, 2020, 2021?

    • Der Unsinn, das Datum in KW auszudrücken (die man dann im Kalender nachschlagen muss), gibt es ausschließlich in Deutschland. Das beschreibt unseren Zustand doch ganz gut und lässt mich über die Verschiebung der Einführung nicht wundern.

      • Die Angabe der KW ist keine Datumsangabe sondern eine Zeitraumangabe. Die macht durchaus Sinn, wenn man sich auf einen Zeitraum festlegt, jedoch nicht den genauen Zeitpunkt kennt.

        Bin sehr viel im Ausland unterwegs und auch da ist es üblich mit Kalenderwochen zu arbeiten, daher kann ich deine Aussage nicht nachvollziehen.

      • @Cartman Für den Endbenutzer ist es trotzdem unüblich. Ich kenne die KW auch nur, weil firmenintern damit gearbeitet wird und weil es an anderer Stelle Teil eines Passworts ist.

        „In der Woche vom 3. Dezember“ sagt genau das gleiche aus und ist für Endanwender sofort verständlich.

    • Beruhigt euch – Apple Pay wird pünktlich zusammen mit der Eröffnung des neuen Berliner Flughafens eingeführt.
      p.s. Zahle schon ewig kontaktlos mit Google Pay. Da ist man auch auf keine Bank angewiesen, sondern kann seinen PayPal Account nutzen.

  • Schreibt doch einfach, dass man nächste Woche vermutet. Die wenigsten rechnen in Kalenderwochen

  • Ich schließe mich dem erschöpften Stöhnen an. Es nervt nur noch

  • Und das alles nur wegen der inkompatiblen Karten-Terminals in den Stores? :D

  • Kasachstan vor Deutschland! Kasachstan!!!!

  • Kommt auf ein paar Tage ja nicht an. Woran klemmt es denn jetzt? Die Vereinbarung zwischen Apple und den Banken sollten doch stehen und für Apple sind es vermutlich nur einige Clicks um das frei zu schalten. Also woran hapert es denn noch?

  • Hört mal bitte auf blöd in der Gegend rumzuspekulieren. Das nervt nicht nur, sondern andere Seiten schreiben eure „Insiderinfos“ ab. Es kommt wenn es fertig ist. Verstehe das Probleme nicht. Auf die ein oder andere Woche kommt es bei 4 Jahren jetzt auch nicht mehr an. Ich hoffe die Verzögerung hat damit zu tun, das noch andere Banken mit aufsteigen wollen (DKB zum Beispiel).

    • Klar, wenn die Wunschbanken noch nicht mit dabei sind, dann können die sich ruhig Zeit lassen. Typisch deutsch. Wenn ich es nicht bekomme, dann sollen es andere auch nicht haben.

      • Hab ich das gesagt? Bin auch bei der Comdirect und da kommt es! Punkt ist ifun.de verbreitet Woche für Woche Gerüchte!

  • Die ständigen „Insider News“ zum Releasetermin und deren „Gespräche zur Verschiebung“ wenn sich die Woche dann doch wieder Ereignislos dem Ende neigt sind nicht nur ermüdend sondern erzeugen gehöriges Stirnrunzeln über diese „Quellen“.
    Ich kann mir kaum vorstellen wie es möglich sein soll einen so groß angelegten Start, bei dem so viele Beteiligte koordiniert werden müssen am Mittwoch mal eben doch noch mal zu verschieben.

  • „Die Frage ist nicht, ob es passiert. Sondern wann.“ – Armageddon

  • Liegt das jetzt an Apple oder Deutschland, dass es so lange dauert?

    • In welchem Universum soll das an Deutschland liegen? Ich wusste nicht das Deutschland CEO von Apple ist. Apple entscheidet wann das gestartet wird und mit welcher Bank.

      • Das können auch irgendwelche reglementarien sein, die in Deutschland erst noch von Apple erfüllt werden müssen, daher kann es sehr gut sein, dass Deutschland da irgendwo dazwischen steht.

      • Und trotzdem hat Apple sich an deutsche Gesetze zu halten und die Genehmigungen abzuwarten. Wenn es NUR nach Apple gehen würde, dann wäre es schön lange gestartet.. die wollen Kohle machen!

  • Ihr müsst das so sehen, Ihr kommt deutlich nach der Schweiz an Apple Pay, könnt aber zu beginn schon etliche Banken wählen und mit denen auch eure Girokontos hinterlegen. Das können wir in der Schweiz dank unseren Banken bis heute nicht. Wenn es geht dann mit Tochtergesellschaften Kreditkarten im Prepaidformat mit Gebühren beim Aufladen! Ihr seid also schon jetzt deutlich weiter als wir Schweizer es dank unseren Missgeburten von Banken wohl je sein werden!

    • Werden eure Banken nicht gerade reihenweise verklagt ? Weil sie ein Kartell gegen Apple Pay gebildet haben?

    • @ Kevin T
      Bei boon. kostet das automatische Aufladen über meine ursprüngliche Kreditkarte keine Gebühren (Französische Karte mit Wohnsitz in Deutschland). Ist das in der Schweiz anders?

      Die € 1,49 pro Monat für die boon. MasterCard habe ich bisher über cash back Aktionen noch nie wirklich gezahlt (bzw. immer zurück bekommen). Sofern man mit einem jährlichen Umsatzlimit von € 30.000 leben kann, ist boon. für mich die perfekte Lösung, weil sie sehr effizient und kostengünstig bzw. kostenfrei ist.

  • Damit hat Deutschland (wie zu erwarten) einen neuen Negativrekord aufgestellt und Spanien mit der „spätesten“ Einführung am 01.12.2016 überholt., sollte es KW 49 werden (nächste Woche)

    Dieses typisch deutsche „Apple Pay? Ja! Nein!“ Ist kaum noch erträglich.
    Da frag ich mich auch: Haben Banken keine Deadlines? Würde ich so arbeiten, da wär aber was los.

  • Und die ganzen Kommentare von denjenigen, die angeblich bei einer Bank arbeiten die Apple Pay anbietet, und den heutigen Tag vorausgesagt haben, waren auch für die Tonne. Alles nur Wichtigmacher!

    • Ja das war doch klar… und wenn ein Unglück passiert, arbeiten alle bei der Polizei, wenn über etwas im Bundestag verhandelt wird sind alle Kanzler und und und.

  • Da frage ich mich, wo es bei Apple Pay hakt.
    Seit Mitte Juni 2018 benutze ich Garmin Pay zusammen mit VIMpay. Funktioniert völlig problemlos und ohne Schwierigkeiten überall da, wo kontaktloses Zahlen akzeptiert wird. Wenn ein im Vergleich mit Apple winziger Hersteller wie Garmin das so geräuschlos über die Bühne bringt, frage ich mich, was da bei Apple falsch läuft…

    • Seit April 2017 benutzer ich Apple Pay mit Boon. Der Zugang zu Boon selbst ist komplett deutsch, nur um an die App zu kommen, muss man sich kurz im französischen Appstore anmelden.
      Die App (die sogar deutsch ist) auch im deutschen Appstore zur Verfügung zu stellen, kann Apple nicht mehr als 2 Klicks kosten und schon hätten wir Apple Pay in Deutschland. Es kann im Umkehrschluss also nur an einer der anderen Banken liegen.

    • Wenn ich da recht sehe, ist Garmin Pay auf Guthabenbasis, wird von VIMPay oder Boon gemacht und benötigt beim Kauf grundsätzlich eine PIN.

      Stimmt das?

      • Garmin Pay arbeitet in Deutschland nur mit VIMpay zusammen. DIe werden vermutlich das gleiche Problem mit den Banken haben, wie Apple. Von VIMpay gibt es eine gebührenfreie, guthabenbasierte digitale Mastercard, die sich wiederum mit Garmin Pay koppeln lässt. In den USA zb funktionieren auch “normale” Kreditkarten. Garmin Pay verlangt zur Sicherheit einmal in 24 Stunden oder nach jedem Ablegen der Uhr eine PIN-Eingabe.

      • Danke. Also schon ein eingeschränktes Angebot, wenn nur ein Anbieter es letztlich macht. Weniger Leute im Boot heißt natürlich auch weniger Abstimmung.

        Aber okay, mal eben einen anderen Finanzdienstleister dazunehmen als Endkunde ist ja nicht weiter wild, vor allem wenn es Guthabenkarten sind, die sich nicht auf den Schufa-Score auswirken.

  • Ich sag ja, da steigen noch Banken mit ein. In Twitter ist ein Bild von der comdirect-App mit der ApplePay Bestätigung. Die Sparkasse kommt bestimmt auch noch hinzu…

    • Comdirect ist ja auch schon längst offiziell bestätigt! Bis zum Release wird da nicht mehr viel passieren mit neuen Banken! Auf wenn wollen sie denn warten? Volksbank, Sparkasse?! Dann wird das dieses Jahr nichts mehr!

    • Comdirect nimmt ja auch von Anfang an mit Teil, also keine Überraschung das sie Werbung machen.

  • In Kasachstan gibt es nur eine Bank. Merkt ihr jetzt selber oder?

    • Und wann steigt Nordkorea ein? Da gibt’s auch nur die Zentralbank der Demokratischen Volksrepublik Korea.

    • Kasachstan hat 18 Millionen Einwohner, schon allein deshalb habe ich das das schwachen Witz verworfen.

      Blick in den Wikipedia-Artikel zeigt, dass es allein drei große Banken gibt.

      Ob es so viel besser ist, dass Deutschland 1.700 selbständige Banken gibt, die alle ihr eigenes Süppchen kochen, sei mal dahingestellt.

  • Ganz armes Deutschland. Und am Ende wird ’s sowieso 2019

  • Danke Merkel. Jetzt muss ich tatsächlich noch 1 Woche warten. Ich hole mir jetzt ein Samsung S9+ und zahle mit Google Pay. Es reicht.

    • Oh Nein! Bitte nicht. Da wird unsere Merkel zutiefst betrübt sein. Wieder ein Schäfchen welches der Herde entfleucht. Welch unendliche Schande. Nein Spaß beiseite: Richtig so! Einer muß ja diesen bösen Menschen von Apple mal die Stirn bieten. Wenn Du erst Dein Samsung S9 hast merken die erst einmal wie wichtig Du für die bist. Die Aktie wird ins Bodenlose fallen. Jawoll.

    • Was das Ganze mit Merkel zu tun hat, erschließt sich mir nicht.

      Wenn der 2. Satz Ironie ist, mache ich es genauso. Wenn nicht: Mitleid, armer Teufel!

  • Deutschland ist halt schon lange kein Technologiestandort mehr.

  • Als ihr die letzte Neuigkeit deshalb rausgehauen habt, also dass der Termin des Lauches heute ist, haben andere (Seriösere?) darüber berichtet, dass es nicht vor Mitte Dezember startet.
    Beim Thema Apple pPay habt ihr jetzt zu oft daneben gelegen…

  • Unseren täglichen Apple-Pay-Artikel gib uns heute… Irgendwann wird auch iFun mit seinen Spekulatius richtig liegen, viele Möglichkeiten bis Ende des Jahres gibts ja nicht mehr x)

  • Wieso ist Apple Pay eigentlich so wichtig?
    Es geht und ging doch auch ohne.
    Spaß, das Häkchen beim Geldausgeben zu sehen und „Boh“ zu rufen?

    • Uhr ranhalten und fertig, eigentlich deswegen.

    • Weil die mangelnde Qualität der deutschen Bank ein schlechter Witz ist.
      Da war N26 nach jahren mal eine schöne Abwechselung die es auch verstanden hat was die Konsumenten, vor allem die jungen, heute wollen.
      Genau hier setzt auch Apple Pay an. Schnell, einfach und übersichtlich dazu noch sicher so das der Händler nicht alles von dir erfährt und dir auch gleich noch zum Geburtstag gratulieren kann.
      Es ist also ein Schritt auch das Bankwesen hierzulande mal umzukrempeln. Dazu die Einfachheit das niemand mehr lange sich damit beschäftigen muss.

  • Wo sind die ganzen „Insider“ die letztens zum 20x großkotzig behauptet haben, dass ApplePay am heutigen Mittwoch in Deutschland starten soll?

  • Weiß gar nicht was das gejammer soll. Later this year! Also asked in Zeitplan!

  • Kann es sein, dass wir verlernt haben etwas geduldiger zu sein?
    Und kann es sein, dass wir deshalb ständig hier rumhängen und die Redaktion im 5-Minutentakt nach Neuigkeiten anflehen und sich deshalb die ein oder andere Spekulation einschleicht?

    Ich weiß es sind 4 Jahre und auch ich sehne mich nach der Zukunft, aber mal ehrlich, mein Geld bekomm ich bisher auch so gut los :D

    • Yup. Definitiv. Jeder, der sich im Forum beschwert dass es zu viele News gibt, ist doch ein Beweis dafür dass das Raushauen dieser News funktioniert.

    • Natürlich hat man vorher auch sein Geld bekommen. Und vor allem man hat es auch überlebt….
      Aber langsam schlägt es halt frust um wenn man sieht das andere Banken die Hürden auch schaffen zu überfinden.
      Ich selber nutzt boon und mir kann es egal sein, aber für andere die sich darauf freuen mal einfaches, schnelles,sicheres und übersichtliches bezahlen zu bekommen finde ich es auch schade das es inzwischen 4 jahre dauert. und jetzt wo der enspurt da ist sind natürlich alle der vorfreude erlegen

  • Warum wird Apple eigentlich verteufelt. Wenn sie eine Angabe gemacht hätten wie 38. KW und den Termin gerissen hätten, dann würde ich es ja verstehen, aber die Angabe war ja 2018. Die Ungeduld ist doch eher durch News Seiten ausgelöst worden.

  • Apple Pay wird sicher sehr bald an den Start gehen. Das Weihnachtsgeschäft in Deutschland wollen die sich sicher nicht entgehen lassen.

    • Apple lässt sich das Weihnachtsgeschäft mit Apple Pay hier schon seit 3 Jahren entgehen. Da würde es auf ein Jahr mehr nicht ankommen. Mal ganz davon abgesehen, dass diese Einnahmen aus den Transaktionsgebühren Peanuts sind, verglichen mit den restlichen Umsätzen.

      • Zum Einen weiß man nicht genau, was die tatsächlichen Gründe für den späten Start von Apple Pay in Deutschland ist( Verhandlungen etc.)

        Ich halte auch nicht den Gewinn für ausschlaggebend sondern dass das Weihnachtsfest als effektive Start/Testphase genutzt werden kann bzw. andere Banken in dieser äußerst konsumorientierten Phase zum Einstieg gebracht werden sollen.

  • Bleibt mal ruhig, Leute. Wenn ihr es unbedingt haben wollt, macht es über Boon mit Frankreich oder Irland. Geht ganz easy. Wenn ihr das nicht wollt, na dann jammert auch nicht. Ich habe es seit über einem Jahr für Notfälle, bezahle aber absichtlich meistens bar, da ich Bargeld als Freiheit ansehe und keinesfalls darauf verzichten will. Also ceep smiling.

  • Heute kommt Red Dead redemption online raus.
    Also was anderes zu tun

  • Verstehe die Aufregung auch nicht so ganz…Apple hat nie einen konkreten Termin bekannt gegeben…

    Aber was ifun.de hier macht, mit jedem Tag, ist einfach nur Traffic zu generieren auf den Blog. Wie man sieht, funktioniert dies ja auch ganz gut.

  • Immerhin seid ihr nächste Woche dann wahrscheinlich allein und genießt die volle Aufmerksamkeit. Müsst nicht mit Belgien und KZ teilen. Und wir Ösis schauen neidvoll über die Grenze und warten weiter. ;-)

  • Und wer weiß, vielleicht kommt ja heute im Laufe des Tages doch noch eine Meldung zur Freischaltung…

  • Der ganze Spekulatius passt doch in die Vorweihnachtszeit … :-)

    Aber langsam sind die Mutmaßungen albern. Es kommt wenn es kommt.

  • Muss man das eigentlich verstehen, dass gerade noch drüben beim iPhone-Ticker eine Abstimmung zu ApplePay gepostet wurde und die nächste Meldung zu ApplePay dann hier bei iFun steht?

  • Also nach alledem was bislang gemutmaßt, orakelt, gerüchteküchelt und aus-sicherer-Quelle-bestätigt wurde in den vergangenen Tagen wird es langsam mal Zeit, daß etwas passiert!
    Also einfach entspannen. Freut Euch auf Weihnachten. Denkt an die Menschen die Euch wichtig sind und konzentriert Euch auf das wahre Leben. Ob ApplePay heute, Morgen oder erst im nächsten Jahr kommt ist doch schnuppe. Egal wie sich die Banken in Deutschland dagegen wehren: ApplePay wird kommen. Bis dahin einfach auf die wichtigen Dinge im Leben konzentrieren.

    • Sei doch in einfach ruhig, wenn du nichts zu sagen hast! Die meisten hier nervt das gewarte einfach und das man nach 4 Jahren warten nen bisschen genervt ist, ist auch mehr als verständlich….

      • infokalypse –

        @svc Danke für die wahren Worte. Viele vergessen manchmal einfach wie gut es uns geht, wenn wir uns über einen mobilen Bezahldienst so aufregen… den Menschen in unserem Land geht es einfach zu gut und viele haben die wirklich wichtigen Dinge einfach aus den Augen verloren. Es lebe der Kommerz!

  • ApplePay startet am 30.02.2019…das wurde eben bekanntgegeben

  • Dinge, die vor Apple Pay kommen:

    AirPower
    Apple AR Brille
    Apple Auto
    Bemannte Marslandung
    Hyperloop
    Berliner Flughafen

    In der Reihenfolge.

  • Oh man…echt nervig. Man versteht es nicht wieso Deutschland immer so lange braucht! Ich sag nur Breitband bis min. 50Mbit für alle Haushalte bist Ende 2018. Ich hab immer noch keine 50Mbit in meiner Straße und bei meinen Eltern kommen nur 10Mbit an. Alles was Fortschritt bringt dauert in Deutschland, hat man bei eineigen Sachen zumindest das Gefühl. Schade!

  • Die ersten Deutschen ziehen schon nach Belgien. Es gibt Berichte, die bestätigen, dass selbst AP Anhänger einen Umzug nach Kasachstan in Erwägung ziehen.

  • Die Frage ist doch eher warum?
    Warum sind in Belgien (auch wenn kleiner) 3 Banken ok, hier dagegen soll es eine halbwegs breite Front sein und warum wird wieder geschoben obwohl alles scheinbar bereit war?

    • Die Lösung heißt „scheinbar bereit“… Niemand weiß das. Alles was bisher berichtet wurde, war reine Spekulation und nie mit Quellen belegt. Du kannst nicht wissen, was für den Start von AP an technischen Vorraussetzungen, etc. notwendig ist, ich genausowenig.

      Zu Belgien: Die Medien berichten dort von einem „verhaltenen“ Start, da die drei Banken alle zu einer großen Bank gehören. Und dennoch hat man bislang keine Straßenschlachten in Verbindung mit dieser Tatsache gesichtet.

      Das einzige, das wir wissen: Apple sagt noch in diesem Jahr wird es soweit sein. Das schließt (einschließlich aller Feiertage) noch 33 Tage und den Rest von heute als möglichen Starttermin ein.

  • Ich wünschte, die Redaktion würde das Wort „Boon“ filtern, so dass diese ganzen, sich ewig wiederholenden, Kommentare von ach-so-klugen-Leuten, die diesen Dienst nutzen endlich mal verstummen. Wie kann man bloß derart Stolz und Lebenserfüllung verspüren, nur weil man einen „Trick“ benutzt, um Apple Pay schon vorab in Deutschland zu nutzen. Ich kann es wirklich nicht mehr lesen. WIR ALLE kennen boon. Aber ich persönlich hab einfach keine Lust mich über einen Umweg bei einer ausländischen Bank zu registrieren. Und glaubt mir ihr ach-so-klugen-Leute: Viele andere, die ungeduldig auf den offiziellen Start in Deutschland warten, haben ebenfalls keine Lust auf boon.

    • Danke für diese wahren Worte! Boon wird das Unwort des Jahres. Und immer schön das Aufladen nicht vergessen. Viel zu umständlich.

      • Schon mal was vom automatischen Aufladen gehört?

        Alles andere als umständlich. (Works like a charm)

    • Ausländische Bank?

      Deutscher DAX Konzern!

    • Ausländische Bank?

      Deutscher DAX Konzern!

      aber egal, jeder so wie mag.

    • 1. kein Trick dabei. Der einzige Umweg ist die boon. App zu laden
      2. wieso ausländische Bank? Die Kreditkarte ist von der Hausbank und boon. hat eine deutschen Service

      Musst Du ja nicht benutzen wenn Du es nicht möchtest. Aber Du solltest wenigstens bei den Fakten bleiben und kein Halbwissen posten.

      Für Leute deren Hausbank nicht mitmacht noch immer eine gute Alternative zum Banken Wechsel der heute noch immer manch einen abschreckt.

  • Wo ist denn jetzt der Dummschwätzer der in jedem Beitrag schrieb er wüsste ganz genau das es am 28.11. startet, da er bei einer der teilnehmenden Banken arbeite?

  • Warum in DE alles so lange dauert?
    Das Wort bzw. die Qualität „Made in Germany“ ist noch immer zu stark in der Welt. Darum wird die Qualität heruntergefahren…..

  • zur Info, mir ist heute aufgefallen, dass wenn eine iMessage oder SMS auf der Uhr eingeht ein ApplePay Knopf rechts unten in blassen Farben hinterlegt ist. Gibt es das schon länger?

  • Weiß jemand ob die Sparkasse Kasachstan dabei ist?

  • Der chinesische Finanzminister Ming Sching Sin Futsch hat den Start von Apple Pay für den chinesischen Neujahrstag bekanntgegeben…allerdings: es dürfen dann keine chinesischen Kredit- und Bankkarten hinterlegt werden, nur Bargeld

    • In China gibt es bereits Apple Pay. Daneben gibt es zahlreiche weitere ähnliche Plattformen wie AliPay oder WeChat. Zudem gibt es diese Bezahlmöglichkeit ÜBERALL, selbst bei dem Straßenverkäufer der vom Fahrrad aus Melonen verkauft.

      Karten nutzt in China so gut wie niemand mehr, zumindest in den Regionen in denen ich öfter unterwegs bin (Bejing, Shanghai, Ningbo und Shenzen)

  • Viele von uns erleben in diesen Wochen ihr erste Lebenskrise. Ergibt ein Leben ohne Apple Pay überhaupt noch einen Sinn? Es wird zu Unruhen auf Deutschlands Strassen kommen, wenn uns weiterhin unser Grundrecht auf Apple Pay vorenthalten wird. Es wird zum Umsturz kommen. Die User von Boon werden die uneingeschränkte Macht übernehmen und alles wird gut. Zwischenzeitlich: Kennt jemand im Raum Hamburg einen Bäcker, der mir ein Brot verkaufen würde, das ich auch ohne Apple Pay bezahlen könnte? Darf auch ein Brot von gestern sein. ^^

  • Jetzt neu auf VOX:
    Goodbye Deutschland!
    Heute: Auswanderer nach Kasachstan.

  • Wo ist denn der User, der bei einer der Beteiligten Banken arbeitet und den 28.11. genannt hat?

    • Der sitzt vor seinem Rechner in der Filiale der Spark….. äääh…. Bank für die er arbeitet und beharrt weiter auf dem 28.11. Im Jahr 2020 natürlich. ;-)

  • Apple Pay startet in Deutschland zur nächsten Cebit.

  • Ich weiss es: Morgen kommt AP.
    Oder vielleicht auch nicht.

  • seltenKommentierer

    Heute, Donnerstag, bei Bauhaus München an der Kasse: ApplePay Hinweis und Erklärung wie es geht…
    Also doch?
    Hab nicht gefragt, Kassiererin war eh schon grantig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24814 Artikel in den vergangenen 6263 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven