ifun.de — Apple News seit 2001. 24 814 Artikel
Terminal-Update in letzter Minute?

Apple Pay kommt diese Woche: Apple Stores wohl noch nicht bereit

Artikel auf Google Plus teilen.
165 Kommentare 165

In dieser Woche soll Apple Pay in Deutschland offiziell starten. Während die von Apple genannten Handelspartner so weit wir dies überblicken bereits alle bereit sind, scheint dies bei Apple selbst noch nicht der Fall zu sein.

Laut Aussagen von Apple-Mitarbeitern ist zumindest bei einem Teil der 15 deutschen Apple-Ladengeschäfte noch eine Aktualisierung der Bezahl-Terminals nötig, um Kunden die Möglichkeit zu bieten, mit ihrem iPhone oder der Apple Watch zu bezahlen. Das Update sei für diese Woche geplant.

Apple Pay Terminal

Apple wird Apple Pay in Deutschland in Kooperation mit zwölf Banken anbieten. Einheitlichen Aussagen aus der Finanzbranche zufolge ist der Startschuss für diese Woche geplant, mit Blick auf den Start des Angebots in anderen Ländern scheint der Mittwoch prädestiniert. Apple nennt mehr als 40 offizielle Handelspartner sowie diverse Webseiten und Apps, aus eigener Erfahrung wissen wir allerdings, dass die Zahl der Akzeptanzstellen deutlich höher liegt. Letztendlich ist lediglich Voraussetzung, dass der jeweilige Händler kontaktloses Bezahlen auf Kreditkartenbasis akzeptiert.

Danke Erik

Montag, 26. Nov 2018, 9:07 Uhr — Chris
165 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich hatte mit Boon bisher noch nirgends Probleme

    • Ich schon, ich konnte tatsächlich im Apple Store in Köln nicht mit Apple Pay zahlen, was allerdings nicht an Boon lag sondern an den unmodernen Terminals. Daher kann ich verstehen dass Apple die erst mal in den eigenen Stores aktualisieren muss. Sonst wird das ja wirklich peinlich.

      • In München war kontaktloses Bezahlen vor einigen Wochen auch noch nicht möglich.

      • Das witzige ist ja, dass der Store in Köln recht (1 Jahr?) neu ist und dann so alte Terminals?

      • @Mr.C. Die Terminals werden von der jeweiligen Geschäftsbank des Stores zur Verfügung gestellt – da hat man nur sehr begrenzt Einfluss auf das Modell – allzu oft bietet die Bank nur ein oder zwei Modelle an. Und möchte man weitere Bezahlfunktionen freischalten lassen, ist man ebenso auf die Bank angewiesen. Evtl. hätte man die Freischaltung schon früher in Auftrag geben sollen.

    • Ich schon, wenn z.B. das NFC Terminal von einer Sparkasse oder Volksbank kam, und die nur Bank Karten akzeptierten. Das ist jetzt nicht boon spezifisch, sondern hätte alle Kreditkarten betroffen, aber findet man doch häufiger.
      Bei uns in der Kantine wurden kürzlich Terminals eingeführt, damit man auch mit Kreditkarte bezahlen kann. Kam von der Sparkasse, und natürlich ohne NFC (was angeblich heutzutage nicht mehr möglich sein soll).

    • Doch, auch mit Boon gibt es Probleme, wenn Händler auf ihren Terminals einstellen, dass grundsätzlich bei kontaktlosem Bezahlen die PIN einzugeben ist. Es gibt leider immer noch Händler, die meinen sie gehen bei kontaktlosem Bezahlen ohne PIN irgendein Risiko ein …

  • „Apple Pay kommt diese Woche“ vs. „In dieser Woche soll Apple Pay in Deutschland starten“.
    Super Move.

  • Ja das war letzte Woche in Köln witzig, ich war am Samstag im AppleStore um den Akku von meinem iPhone7 zu tauschen. Als ich gefragt worden bin wie ich zahlen möchte meinte ich ,,mit ApplePay bitte!“
    Der Mitarbeiter schaute mich ganz verdutzt an und meinte nur ,,das können wir leider noch nicht!“
    Und das in einem Apple Store! :))

    • ja so ging es mir im Oktober, als ich meine Hülle fürs iPhone mit Apple Pay zahlen wollte :)

    • „Und das in einem Apple Store!“

      Na und? Noch gibt es Apple Pay ja auch nicht in Deutschland.
      Du nutzt lediglich einen Umweg, der nicht offiziell ist.

      • Naja, wenn ein Franzose, der Urlaub macht, hier in Deutschland mit Apple Pay zahlen will, wo es in Frankreich offiziell unterstützt ist, dann sollten wenigstens die Apple Stores das auch können.

      • so ein Blödsinn.
        Und wenn der Franzose in den USA nun mit Euro zahlen will, dann soll der das da auch tun können?
        Wenn die Infrastruktur nicht gegeben ist, ist die Infrastruktur nicht gegeben.
        Noch dazu geht es den Vorpostern hier gar nicht um einen Franzosen.

      • Was soll der Währungsvergleich hier?

        Immer wieder erstaunlich, welche Ausreden manche Leute finden, um Apple gut dastehen zu lassen. Wenn ich als ausländischer Apple-Kunde in einem originalen Apple-Store bislang nicht mit Apple-Pay bezahlen konnte, ist das peinlich. Punkt.

      • Man muss „Apple Pay“ nicht extra unterstützen. Das findet Terminalseitig komplett im Rahmen des normalen Standards statt.

        Wenn Apple das in einigen oder allen seinen bisherigen Läden nicht hatte, dann ist das schlicht peinlich, zumal ein Apple Store natürlich auch der Ansprechpartner überhaupt ist, wenn man in einem fremdem Land Support braucht. Als mir seinerzeit das interne Keyboard verreckt war, bin ich natürlich auch erst mal zum Apple Store Sydney gegangen um das reparieren zu lassen.

        Wen die da nur Bargeld genommen hätten, hätte ich auch blöde geguckt. (Tatsächlich haben sie es für lau gemacht.)

      • @revos – du vergleichst äpfel mit birnen ;) das eine ist ne Zahlungsart, das andere ist ne Währung.
        Das ist so, als würdest mit deiner Mastercard in die USA reisen und dann sagt wer „äh? das ist ne deutsche Mastercard, die nehmen wir nicht“:… das wäre genauso bullshit :P

        Es ist einfach peinlich, dass in den den Apple Stores keine NFC fähigen Terminals stehen, das hat aber nicht unbedingt was mit ApplePay zu tun.

      • Ich finde es trotzdem arm, da es ja auch ausländische Gäste gibt, die so bezahlen wollen. Ich habe das auch schon mitbekommen im AppleStore.
        Ich glaube Apple täte gut daran, alle Stores weltweit umzustellen, dass sie es wenigstens akzeptieren!

      • Das es keine NFC Terminals gibt ok.
        Ansonsten ist hier aber nichts peinlich.
        Peinlich und sehr fragwürdig wäre es, wenn Apple in Deutschland Apple Pay im Store anbieten würde, OBWOHL es Apple Pay noch gar nicht in Deutschland gibt. Wo wäre denn da der Sinn?!

      • Es wäre nicht so peinlich für Apple, wenn nicht bereits diverse andere Händler Apple Pay akzeptieren würden, aber ausgerechnet der Apple Store kann das dann nicht? Die ganzen Ausreden hier sind wirklich witzig wenn man nur diesen Fakt betrachtet.

      • Doch, natürlich gibt es Apple Pay in Deutschland. Seit Start von Apple Pay in den USA, um genau zu sein.

        Der derzeitige Start von Apple Pay in Deutschland bedeutet nur, dass ein Teil der deutschen Kunden Apple Pay ohne Klimmzüge einrichten können.

      • Jetzt verstehe ich euch.
        Ihr verwechselt etwas.

        Kontaktlos zahlen an sich ist NICHT ApplePay.
        ApplePay ist das Transfersystem im Hintergrund. Womit Weder die Bank, noch der Händler allein an der Transaktion sehen können was ich gekauft habe.
        Und das unterstützen deutsche Banken noch nicht. (Na gut, in zwei Tagen schon).
        Dass man ApplePay überall nutzen kann, wo man kontaktlos mit Kreditkarte zahlen kann hat mit der ApplePay-Einführung als solche nichts zu tun.

      • @revos Nein, wir verwechseln gar nichts.

        „ApplePay ist das Transfersystem im Hintergrund. Womit Weder die Bank, noch der Händler allein an der Transaktion sehen können was ich gekauft habe.“

        Natürlich kann der Händler sehen, was Du gekauft hast. Er kann nur nicht Deine echte Kreditkartennummer sehen, weil er nur das absolut notwendigste zu sehen kriege: Eine mittels Fassade virtualisierte Kreditkarte. Und die Bank wußte noch nie, was Du gekauft hast. Aber natürlich weiß sie, wo du gekauft hast. Das ist genauso wie vorher. Schließlich muss sie Geld von Deinem Konto zum Konto des Händlers transferieren.

        Apple selbst transferiert bei der Zahlung nix. Bei der Einrichtung der virtuellen Karte in der Hardware ja. Dann tauschen sie mit der Bank Informationen aus, damit die wissen, dass virtuelle Karte X auf Gerät Y zu ihrem Konto Z gehört.

        Das ist aber keine Erfindung von Apple, sondern sie folgen der EMV Payment Tokenisation Specification.

        Es gibt kaum eine Möglichkeit, Apple Payment NICHT zu akzeptieren, wenn man das unterstützt und damit das kontaktlose bezahlen. Aus dem Grunde „musste“ Walmart ja damals allen Kassen das NFC abdrehen, weil sie ihr eigenes Walmart-Pay pushen wollten und wollen.

    • Dito, war auch zum Akkutausch dort!
      In einem Prüfprogramm eines Mitarbeiters, worin die Hardwarekomponenten meines iPhones gecheckt wurden, war auch das ApplePay Logo zu sehen und dessen Funktion im Handy getestet

    • @Revos – wenn die Terminals NFC hätten, würde auch Apple Pay gehen. ich bezahl schon seit Monaten fast überall mit Apple Pay.

    • Super witzig, bestimmt haben sich alle vor lachen am Boden gekugelt…
      Ja es ist nicht besonders Fortschrittlich wenn kontaktloses bezahlen noch nicht möglich ist, aber Apple Pay ist schlicht und ergreifend in Deutschland noch nicht offiziell gestartet!
      Und bitte kommt mir jetzt nicht wieder mit boon um die Ecke!

  • Ich glaubs erst wenn ich tatsächlich damit irgendwo gezahlt hab xD

  • Sehr Rückständig. Apple Pay funktioniert ja überall, wo man auch über die Kreditkarte mit NFC zahlen kann. Und nicht mal das konnte man in den Apple Stores. So peinlich.

  • Bin ich froh wenn Apple Pay endlich gestartet ist. Zu 10% weil ich es selber mal nutzen werde, zu 90% weil es dann hoffentlich keine 20 Artikel pro Monat darüber gibt.

  • Was soll daran peinlich sein?

    Wenn es Apple Pay doch noch gar nicht gibt in Deutschland, ist doch klar, dass es in einem Store auch noch nicht funktioniert!

    Sobald verfügbar wird dies sicherlich auch in den Stores gehen

    • Apple Pay funktioniert schon seit 4 Jahren. Nur eben noch nicht mit deutschen Kreditinstituten.
      Und kontaktloses Bezahlen gibt es auch schon lange. Nur eben noch nicht im Apple Store und das ist peinlich.

    • Kunden aus dem Ausland haben es aber schon und können dann nicht damit zahlen. Hahahaha

    • Weil evtl Touristen aus Apple Pay fähigen Ländern in Deutschland im Apple Store etwas kaufen? Unabhängig ob Apple Pay in Deutschland verfügbar ist sollte die Apple Stores weltweit das wohl schon können…

    • Wieder einer, der das Prinzip nicht verstanden hat. Kontaktlose Funktion muss möglich sein, Apple Pay hin oder her. Kontaktlos kann man auch in Deutschland schon zahlen.

      • Dachte in Apple Stores wird auch Mastercard genommen? Normal hat Mastercard doch in seinen Verträgen drin, dass Kontaktlos möglich sein MUSS…. dementsprechen müsste auch Kontaktlos per NFC Kredit/Debitkarte und somit auch per Smartphone gehen… oder irre ich mich da?

      • @Yiu MasterCard wird das höchstens bei Neuverträgen durchsetzen können. Kaum eine Handelskette wird sich von einem Zahldienstleister vorschreiben lassen, noch nicht abgeschriebene Ausgaben wegzuwerfen.

      • @Yiu: ja so ist es wohl auch gedacht. Leider schalten es viele Händler, ob bewusst oder unbewusst, leider nicht frei. Darauf angesprochen, erhalte ich von so einem Händler oftmals die Aussage, mit Kontaktlos gäbe es nur Probleme. Ich kann es nicht nachvollziehen. Dort wo ich kontaktlos zahle klappt es eigentlich immer wunderbar.

  • Müsste aber noch ein Update kommen,oder?

    • Apple Pay wird Serverseitig freigeschaltet und Bedarf keinem Update. Wenn du deine Region auf bspw. Frankreich umstellt, dann erkennt das iPhone, dass ApplePay in Frankreich verfügbar ist und bietet die an, deine Karte einzurichten. Die Funktion ist schon seit 4 Jahren in iOS enthalten.

  • Kann mir jemand erklären warum es diese Liste mit den offiziellen Handelspartnern gibt, wenn Apple Pay sowieso überall dort möglich ist, wo kontaktloses Zahlen unterstützt wird?
    Das verunsichert mich etwas bzw. ich erkenne die Logik dahinter nicht (ist es vielleicht nur eine Art Werbung für die Handelspartner?)
    Es wäre schön, wenn jemand eine Antwort hätte, die auf Tatsachen basiert ;)

    • Weil diese Händler vermutlich dafür zahlen wenn sie von Apple genannt werden. Marketing ist alles!

    • Du kannst über kontaktloses bezahlen mit dem Handy bis zu der Freigrenze von 25€ bezahlen. Mit ApplePay gibt es diese Grenze nicht.

    • Sicherlich Werbung für Handelspartner. Aldi ist in einer News mit Apple. Apple kriegt noch mehr Exposure, wenn die Läden das Apple Pay Logo aufkleben.

      Du darfst nicht vergessen, dass wir hier in Tech Blogs unterwegs sind. In der allgemeinen Newswelt wird Apple Pay hin und wieder erwähnt, auch bei Tagesschau.de habe ich es schon mal gesehen, aber sowas bleibt bei den meisten Nutzern nicht hängen.

      Idealerweise gibt es bei ALDI und Co dann noch etwas Schulung, dass das Kassenpersonal sagen kann wie die Reihenfolge ist. (ERST doppelklicken, dann an’s Gerät, ich weiß jetzt schon, dass es viele falsch machen werden)

    • ApplePay Sticker darfst Du nur verwenden, wenn du als Händler alle drei Kreditkarten akzeptierst.

      Damit ist gewährleistet, das der Kunde mit ApplePay zahlen kann, auch wenn er Amexo drinnen hat.

      Bei nfc Kassen ohne ApplePay Zulassung, wird per ApplePay alternativ die Debit Charge Methode verwenden und dann kommt es drauf an, das der Händler deine Karte akzeptiert.

    •  ut paucis dicam

      Bei REAL (ist in der Liste aufgeführt) ist noch nicht einmal „kontaktlos“ Zahlen möglich!

  • „Apple Pay kommt diese Woche“? Woher wollt ihr das bitte wissen? Als ich die Überschrift las, dachte ich ihr hättet nun eine Bestätigung von offizieller Seite! Es gibt aber nach wie vor keinen einzigen Hinweis auf irgendeinen Tag in diesem oder nächstem Monat! In der letzten News zu dem Thema habt ihr noch behauptet, jemand vertrauenswürdiges hätte einen Start erst im Dezember angedeutet….Was denn nun? Ihr solltet doch eigentlich ne seriöse Quelle bleiben und nicht einfach irgendwelche unbestätigten Spekulationen als Fakt verkaufen….!

    • Gerüchte als Fakten verkaufen klickt sich besser. Sehr schade.

      • Schade, dass es immer die gleichen Gerüchte, nur mit verschiedenen Zeitpunkten, sind.
        Die Überschrift ist in jedem Fall irreführend.

    • Einheitlichen Aussagen aus der Finanzbranche zufolge ist der Startschuss für diese Woche geplant

      • Laut „Insidern“ ist noch kein ETA für ApplePayDeutschland bekannt
        Es ist doch so – einer stellt nen Gerücht in den Raum und hundert andere kopieren es auf ihren Blog/Seite/whatever

  • Es nervt! Es kommt, es soll kommen…
    Wartet mit euren Beiträgen doch bis zu dem Tag wo Ihr schreiben könnt: „Apple Pay ist in Deutschland verfügbar!“

  • Naja, das Anbieten von Contactless Payment im Store und das Roll-out von Apple Pay sind aber zwei paar Schuhe.

    Dass aber die Apple Stores noch gar kein Contactless Payment anbieten ist schon witzig.

  • Wo findet man denn eine Info, dass Apple Pay noch diese Woche starten soll? Oder ist das wieder die gleiche Spekulation die wir seit Monaten lesen „Apple Pay startet diesen Monat“

  • Ich arbeite bei einem der Kreditkartenpartner und kann bestätigen, dass der Start für Mittwoch geplant ist.

  • Ich konnte vor einigen Wochen im Apple Store in München nicht mit Apple Pay bezahlen. Überraschend, wirklich erstaunlich war die Antwort des Mitarbeiter, warum man nicht bei Apple mit Ihren Bezahlsystem bezahlen kann. „Man kann in Deutschland Apple Pay nicht nutzen, das sei von Apple nicht freigeschalten“. Eine kurze Diskussion zeigte das er tatsächlich keine Ahnung hat wie das System funktioniert und das das in Deutschland sehr wohl möglich ist. Die Hardware unterstützte zu dem Zeitpunkt kein kontaktloses Bezahlen. Ich hoffe Apple führt ihre Mitarbeiter in das Thema ein.

    • Und damit hat er auch Recht, denn offiziell ist es noch nicht „frei geschaltet“ in Deutschland…außer für die ganzen tollen boon Hängste!

      • Die Möglichkeit, kontaktlose Zahlungen mit Karte, iPhone oder Watch zu akzeptieren, hat nichts mit der Freischaltung von Apple Pay in D zu tun.

        Beim kontaktlosen Zahlen ist es zunächst erst mal egal ob man mit Karte oder iPhone/Watch (Apple Pay) bezahlt. Es werden ja lediglich kontaktlos die Daten der Zahlungskarte übertragen (evtl. verschlüsselt). Das gibt es seit Jahren und es ist schon peinlich, wenn Apple Stores das immer noch nicht akzeptieren.

        Die Freischaltung von Apple Pay in D bedeutet lediglich, dass man als in D wohnender nun auch ohne Umwege über andere Länder (mit boon.. oder bunq o.ä.) direkt mit den in D teilnehmenden Banken etc. an Apple Pay teilnehmen kann, wenn man dort ein Konto bzw. eine Zahlungskarte hat oder beantragt. Vereinfacht gesagt ist Apple Pay lediglich eine Art und Weise, die Daten der Kreditkarte auf dem iPhone/der Watch zu speichern um dann anstatt mit der Karte mit iPhone oder Watch kontaktlos zu zahlen. (wobei sich mir nicht erschließt, was der Vorteil von iPhone ggü. der Kreditkarte ist. Beides muss ich aus der Tasche holen etc. Erst mit der Apple Watch macht es wirklich Sinn: 2 x auf die Seitentasten drücken, Handgelenk an das Zahlungsterminal halten. Fertig!)

      • Du sagst es doch selbst, Umweg über andere Länder und warum der Umweg?…richtig, weil Apple Pay noch nicht offiziell verfügbar ist! Kontaktloses bezahlen an sich, setzt ja weder Apple Pay, Google Pay und wie sie alle heißen Voraus!!!

    • Und deine Quelle ist? Bitte seriös belegen.

  • Mittlerweile hab ich aber auch keinen bock mehr Spekulationen über den Start von ApplePay zu hören… schreibt doch einfach wenn es da ist – reicht doch

  • Seit 2 Jahren renne ich mit Meiner Watch umher und zahle etwa 90% meiner Einkäufe mit ApplePay. Als ich letztens aber nicht im AppleStore zahlen konnte, musste ich die einfach auslachen!
    Übrigens verstoßen die damit gegen MasterCard Richtlinien!

    • Ach je, Richtlinien. Glaubst Du, das MasterCard ernsthaft auf die 0,3% Umsätze von zig Apple-Produkten pro Tag verzichten möchte, weil die Ladenkette im Verzug mit der Kassenmodernisierung ist?

  • So ganz stimmt das leider nicht, dass für Apple Pay nur kontaktloses bezahlen nötig ist – dieses Jahr mal bei der Sansibar probiert, die bieten kontaktloses Zahlen an, aber Apple Pay hat nicht funktioniert. Der Kellner hat sich fast mehr geärgert als ich, weil er unbedingt wollte dass es funktioniert:-D

    • Haben die vielleicht nur Girocard kontaktlos akzeptiert?
      Außerdem muss das Terminal CDCVM unterstützten. Wenn nicht, sollte es im Normalfall aber trotzdem mit Pin Abfrage funktionieren. Für alles andere ist ein absolut falsch programmiertes Terminal verantwortlich.

    • Sansibar Stuttgart – vor ca. 2 Wochen mit der Watch bezahlt.

  • Ich freue mich dann auch auf weitere Erscheinungen wie neunlich bei K&L, als man dann den Ausweis sehen wollte, da man beim Bezahlen mit Handy ja keine Unterschrift überprüfen könne…

    • Das sind dann i.d.R. Sehr intelligente Menschen. ;) Von mir hat man mal im Saturn das rausrücken der Karte verlangt und mich als Lügner und betrüger bezeichnet, weil ich meinte keine physische Karte zu haben… das zahlen per Watch ging so schnell, dass die das nicht registriert haben.
      Nachdem ich dann mit der Polizei und einer Anzeige gedroht habe, hat der Filialleiter mir „erlaubt“ zu gehen.

  • Wird auch Zeit, damit hier mal Ruhe einkehrt.

  • Ich kann es mittlerweile nicht mehr lesen und freue mich auf den Jubel am kommenden Mittwoch, wenn es endlich in Deutschland verfügbar ist.

  • Drei Arten von Kommentaren:

    Ich kanns nicht mehr hören/lesen

    Ich zahl schon seit X Monaten mit iPhone/Watch

    Apple Pay kommt am XX.XX.2018

    • Nr. 4 die Banktypen, die glauben sie wären voll nen Tier bei ihrer Bank und können den Termin bestätigen. Auch hier gerade ein paar Beiträge drüber. Nur weil in ihrerer Filiale gefachsimpelt wurde. Die wissen so viel wie wir; und das weiß ich von Bankleuten, die nix im Internet bestätigen müssen aus Wichtigtuerei. Zumal es ihnen eh nix bringt, da sie nicht ihren Namen zeigen. Somit ist die Anerkennung für den, der dann als letztes richtig liegt eh nicht existent :D

      • Ach je, schon mal daneben gestanden, wenn ein Geschäftsführer oder höherer Manager in den Raucherecke plauschen, vor allem über Dinge, die schon in trockenen Tüchern sind und nur noch formal „vertraulich“ behandelt sind.

        Und auch die hohen Tiere brauchen Zuarbeiter, die nach einigen Jahren natürlich 1 + 1 zusammenzählen können.

        Siehe auch die Verzehnfachung der Immobilienverkäufe in den Stadtteilen, die die neuen Amazon-Verwaltungen kriegen. Tage *vor* der großen Verkündigung.

        (Dass beide Standorte nur 30 Minuten von Bezos Häusern entfernt sind, hat dabei sicherlich geholfen.)

      • Hallo Peter. Voll in die Verteidigung. Was hat es gebracht? Nix :D Oben also doch wieder nur so ein möchtegern Banker gewesen, wie schon gesagt. Was war in trockenen Tüchern? Warst wohl doch in der falschen Raucherecke. Haha.

      • Ja das hab ich mir auch gedacht. Wahrscheinlich ist er nichtmal Raucher und hat es nur von einem Kollegen gehört, der in der Raucherecke gestanden haben soll.

  • Apple Pay startet am 28.11.2018 in Deutschland! Meine Bank hat es mir geflüstert!

  • Wie ist das eigentlich wenn ich meine Apple Watch (ohne LTE) dabei habe und kein iPhone.
    Kann ich dann trotzdem
    Per Apple Pay zahlen ?
    Verifiziert die Uhr nur oder brauch sie eine Übertragung ins Internet ?

    • Soweit ich weiss, kannst du 5 Zahlungen auch ohne Smartphone in der Nähe durchführen.

      • Ohne online zu sein aber ohne IPhone in der Nähe glaub ich nicht! Bin aber nicht ganz sicher!

      • @Ich
        Dafür, dass du dir nicht sicher bist, kommentierst du aber ziemlich bestimmt. Es funktioniert selbstverständlich auch ohne das iPhone in der Nähe. Deshalb muss man Apple Pay auf der Watch ja noch einmal zusätzlich einrichten bzw. kann es auch nur dort einrichten, ohne das ganze auch auf dem iPhone zu tun.

    • Der Betrag, der auf der Karte verfügbar ist, kann auch ohne Internetverbindung konsumiert werden. Das gilt für iPhone und Apple Watch gleichermaßen, jedoch muss die Karte regelmäßig mit dem Konto kommunizieren können um den Stand abzurufen, Guthaben zu aktualisieren etc.
      Für die reine Zahlung ist aber keine Kommunikation zu einem Server oder von Watch zu iPhone notwendig.

      • Ah cool vielen Dank für die Antworten, dazu hab ich nämlich nirgends was gefunden. Das ist dann echt komfortabel, kann man auch das Handy im auto oder mal zuhause lassen wenn man kurz im Lebensmittelhandel einkauft. Abends oder später kommuniziert die Watch dann ja wieder mit dem iPhone oder wlan.
        Damit ist für mich eine LTE Watch noch uninteressanter

    • Es funktioniert ja wie kontaktloses Zahlen mit einer NFC-fähigen Girocard / Kreditkarte. Die hat ja auch keine eigene Internetverbindung sondern ist nur der passive Teil des Bezahlens. Anders ist das mit dem iPhone / der Apple Watch auch nicht.

  • Von wegen die Banken sind schuld. Apple kriegt es wohl seit Jahren nicht hin deren Terminals upzudaten, darum auch kein APay in D. Überrascht mich jetzt nicht wirklich.

    • Glaub ihr denn nicht, dass Apple sich schon was dabei denkt?

      Und warum sollte Apple das nicht hinbekommen, wenn es in anderen Länder schon geht, auch in Apple Stores?

      Ich denke, dass Apple dies auch einfach nur freischalten muss in den Stores bei Iheren Zahlungsgeräten und gut ist…

  • Ich denke es kommt am gleichen Tag wie AirPower, das soll doch auch 2018 kommen :)

  • Wer es braucht… Ein Hype um etwas, was hier in Deutschland kaum einer nutzen wird.

    • Whohohohoooo…
      Generation Checker? ;-)
      Wer gewinnt den dritten Weltkrieg?

    • „Was in Deutschland kaum einer benutzen wird.“ Meinst Du damit Dich? Wir Deutschen verschließen uns Neuem gegenüber mit einer gerade schon unglaublichen Sturheit. Oder ist es Angst vor dem Neuen? Neues ist anders, nicht besser. Und das sich Alles im Leben ständig ändert ist nun mal einmal unumstritten. Also, einfach Mal auf Neues einlassen und schauen, ob es zu einem paßt. Der Eine freut sich über ApplePay, der Andere nutzt lieber weiterhin nur Bargeld. Jeder wie er mag!

    • Dieses Internet nutzt auch kaum noch einer. Spätestens 2020 ist es vom Markt verschwunden. ;)

      • Ich sprach nicht von mir. Aber an euren Antworten merke ich, dass ich es hier wohl mit halbwüchsigen zu tun habe, die keine Ahnung vom wirklichen Leben haben. Euch das jetzt zu erklären, überfordert mein Zeitbudget

      • In diesen drei Sätzen hättest du das auch erklären können.

    • Ja, wer braucht schon kontaktloses Zahlen? Früher ging es ja schließlich auch mit Durchschlagpapier und Abrollgerät und Unterschrift. So alt bin ich schon, dass ich das noch erinnere. Nur ist es heute mit kontaktlosen Zahlungen eben bequemer.

      Wer es nicht nutzen will, muss es ja nicht nutzen und kann weiter bar bezahlen oder die Zahlungskarte in den Terminal stecken und den PIN eingeben. Auch wenn D ein Bargeld-affines Land ist, bin ich mir sicher, dass auch hier das kontaktlose Zahlen zunehmen wird. Die Bequemlichkeit wird es richten. Und was dann den nächsten Schritt der kontaktlosen Zahlung mit einemiGerät angeht: Die junge Generation, die digital aufgewachsen ist, wird sich hier nicht wesentlich anders verhalten als sonstwo auf der Welt.

      Wo ist eigentlich der Hype? Doch nur hier auf sehr spezifischen Webseiten, die von Technik-affinen Menschen gelesen werden. Sonst interessiert Apple Pay die Meisten doch nur am Rande. Erst wenn die Bekannten davon erzählen, wie einfach das Zahlen mit der Watch z.B. ist, wird es etwas Fahrt aufnehmen.

    • „Ich sprach nicht von mir. Aber an euren Antworten merke ich, dass ich es hier wohl mit halbwüchsigen zu tun habe, die keine Ahnung vom wirklichen Leben haben. Euch das jetzt zu erklären, überfordert mein Zeitbudget“
      Nun gut DoubleQ oder bist Du eher Double0? ;-) Wenn Du nicht über Dich sprichst, also für die Allgemeinheit, dann erkläre uns Halbwüchsigen, vom wirklichen Leben nichts Wissenden, doch einmal genau was Du meinst. Schließlich hast Du uns doch so viel wissenswertes und wertvolles beizubringen. Ich bin mal gespannt!

  • Kann mir jemand sagen wie die Bezahlung mit der Watch aussehen wird? Beim iPhone wird der Vorgang ja durch den Fingerprint oder FaceID angesichert. Wie aber soll das bei der Watch passieren?
    Muss ich das trotzdem irgendeinen PIN am Terminal eingeben?

    •  ut paucis dicam

      Empfehle mal die Apple Support Seite zu lesen! Dort ist alles erklärt!

      • Das hier hab ich gefunden:
        „Wenn Sie am Zahlungsterminal zur Auswahl von Kredit- oder Debitkarte aufgefordert werden, wählen Sie „Kreditkarte“. Je nach Geschäft und Zahlungsbetrag müssen Sie möglicherweise einen Beleg unterschreiben oder Ihre PIN eingeben.“

      • Apple Pay Zahlungen mit der Watch sind extrem einfach: 2 x die Seitentasten drücken, das Handgelenk (mit der Watch natürlich) an das Zahlungsterminal halten. Fertig!

        Die Verifizierung erfolgt bei der Apple Watch über die PIN Eingabe, wenn man die Watch anlegt (PIN der Watch, nicht der Kreditkarte) und bleibt so lange gültig, bis man die Watch wieder ablegt. Apple Pay Zahlungen funktionieren mit der Watch nur, wenn diese PIN Abfrage beim Anlegen aktiviert ist. Dann braucht man beim Zahlen auch keine Karten-PIN einzugeben.

    • Dadurch dass du sie trägst bist du verifiziert. Beim ablegen benötigt man ja erneut den passcode

      • Siehe meinen Kommentar oben. Man scheint tatsächlich eine PIN eingeben zu müssen. Dann wäre die Watch (zumindest für diesen Anwendungsfall) nutzlos für mich

      • @Atta Nein, du musst den PIN nur einmal beim Anlegen der Watch eingeben (wie jetzt auch). Beim Einkauf einfach ranhalten (evtl. vorher doppelt auf die Seitentasten tippen, damit es schneller geht).

      • Welchen Pin muss ich beim Anlegen der Watch eingeben? Ich ziehe die Watch morgens an und gut iss.
        Habe die Watch aber auch erst seit ein paar Tagen

      • Wisch mal nach oben. Wenn du dann keine PIN-Eingabe vorfindet, solltest du besser auf Apple Pay verzichten.

      • Die Watch hat immer einen PIN, jedoch wird die Watch automatisch entsperrt, wenn das iPhone entsperrt wird (sofern die beiden mit Bluetooth verbunden sind). Bei der Zahlung mit der Watch muss die Seitentaste doppelt gedrückt und dann die Watch an das Terminal gehalten werden. Eine erneute Authentifizierung ist nicht notwendig.

    • Nein, kein PIN, einfach den PowerButton doppelt klicken und die Watch ans Terminal halten – erledigt.

  • Mittlerweile blickt man nicht mehr durch, wer Apple Pay bietet oder wann oder wo. Standards gehen anders.

    • Hä? Welche Banken Apple Pay anbieten werden, steht auf der Webseite von Apple. Und welche Händler deine in Apple Pay hinterlegte Karte akzeptieren, sieht man an der Kasse oder im Eingangsbereich des Geschäfts anhand der Akzeptanzaufkleber. Wo soll man hier also nicht durchblicken können?

      • Bei einem Standard muss ich das alles nicht recherchieren. Man sieht doch allein an den Kommentaren, wie groß die Verwirrung ist.
        Ein Standard vereinfacht und vereinheitlicht die Dinge. Davon ist Apple Pay weit entfernt.

      • @awesome Apple Pay folgt dem Standard EMV Payment Tokenisation Specification. Der Aufkleber „Apple Pay“ ist eine Nettigkeit, mehr nicht. Das normale Kontaktlos-Zeichen für Karten reicht aus.

    • Apple Pay ist gewissermaßen (untechnisch gesprochen) nur eine von Apple entwickelte Methode, die Daten deiner Zahlungskarte elektronisch zu speichern – damit man dann (anstatt mit Zahlungskarte) mit dem iPhone oder der Watch kontaktlos zahlen kann. Jeder Herausgeber einer Zahlungskarte kann sich der Methode (von mir aus: dem Standard), die Kartendaten abzuspeichern, anschließen – oder er lässt es eben bleiben. Da Apple von den Transaktionsgebühren etwas abhaben will, schließen sich eben nicht alle Kartenherausgeber/Banken an. Da kann Apple wenig machen – außer eben auf den eigen Anteil an den Transaktionsgebühren zu verzichten bzw. diesen zu reduzieren.

      Um technik-affine Kunden zu gewinnen oder zu halten, haben sich einige Banken/Kartenherausgeber entschlossen mitzumachen. Andere, rückwärtsgewandte eben nicht. Das alles hat mit technischen Standards wenig zu tun, sondern mit wirtschaftlichen Erwägungen wie z.B. Wer bekommt was von den Transaktionsgebühren? Wie halte/gewinne ich moderne Kunden? etc.

      Der Zahlungsvorgang selber ist dann lediglich eine kontaktlose Zahlung, bei der in einem Fall die Kartendaten vom Kartenchip gelesen werden und bei Apple Pay eben vom NFC Chip des iPhone/der Watch. Und hier greift dann der in anderen Kommentaren beschriebene Standard der EMV Payment Tokenisation.

  • Funktioniert Apple Pay mit jeder Mastercard?

    • Nein, nur die von den teilnehmenden Banken.

    • Wenn die Bank von der du die Mastercard hast Apple Pay unterstützt dabb ja, ansonsten leider nicht….

      In eigener Sache u meine persönliche Meinung:

      Es nervt extrem das Apple uns im unklaren lässt, wenn das so weiter geht u ewig nix kommt hat bald niemand mehr Bock auf Apple Pay. Anderseits bin ich fast davon überzeugt das ähnlich wie in der Schweiz damals zu absichtlichen Verzögerungen durch diverse Banken kommt … – ich glaube jeder hier weiß welche Bank ich im speziellen vermute …

      • Auch wenn die Sparkasse vermeintlich feste Update-Termine hat, wäre nicht denkbar, dass hier kurzfristig die Sparkassen doch teilnehmen wollen/sollen und sich deshalb die Freigabe verzögert? Alle hier für November kolportierte Termine sind verstrichen, trotz des vorgegebenen „Insiderwissens“.

      • Ich glaube nicht das der Start von Apple Pay durch die Sparkasse verzögert werden kann. Alle Banken können auch nach dem Apple Pay Release noch teilnehmen. Das Apple da auf eine Bank wartet halte ich für äußerst unwahrscheinlich. Genauso unwahrscheinlich ist es meiner Meinung nach das die Sparkasse sich so schnell doch für Apple Pay entscheidet. Man sollte keine Wunder erwarten Apple Pay wird ohne der Sparkasse starten.

      • Weil es dieses Wissen wohl eher gar nicht gibt….

  • Bin heute von der Postbank zur Comdirect gewechselt. Habe nebenbei noch eine Barclaycard und weil beide ApplePay nicht anbieten, dann halt Comdirect als neues Hauptkonto :D – boon bleibt solange noch drauf :D

    Übrigens gibt es derzeit 100-150 Euro Guthaben bei Eröffnung des Kontos (kostenfrei übrigens!) und 24 Monate 2 Euro als Bonus :D (sucht bei mydealz.de)

  • Auf der boon Homepage stehen nun Infos zu Apple Pay und ein Download Link für den AppStore-der funktioniert aber noch nicht. Lang kann’s nicht mehr dauern.

    • Auf der boon-Homepage ist noch kein Link. Wahrscheinlich warst du auf der schweizer Seite von boon.

      • Du hast recht…hatte die Seite allerdings seit Tagen offen und nur aktualisiert…bisher stand da immer comming soon…also sorry und Kommando zurück.

  • Man man. Da habt ihr aber echt was losgetreten! Jede News Seite zitiert euch mit dem Start für morgen….Habt ihr euer Büro schon abgesichert? Wenn Apple Pay morgen nicht kommt, habt ihr wahrscheinlich nen wütenden Mop mit Fackeln und Mistgabeln vor der Tür stehen :D

  • So, das das mit dem letzten Starterin ja in die Hose ging, kann hier das ifun.de Team einen neuen Starttermin nennen. Aber leider wird mittlerweile keine Startwoche mehr angekündigt. Scheinbar seid ihr vorsichtiger geworden :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24814 Artikel in den vergangenen 6263 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven